Autor Thema: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?  (Gelesen 103599 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5484
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #75 am: 17.05.13, 18:07 »
Hallo,

da wächst eben auch eine andere Generation mit anderen Interessen heran. Mit den Büchern kann ich auch bestätigen. Ich lese gern, mein Mann auch. Außerdem war ich hier 14 Jahre die Büchereitante. Eine Arbeit, die auch die Kinder miterlebt haben und oft mit dort waren, aber von meinen Kindern werden keine Bücher gelesen. Finde ich auch nicht so toll. Zur Kommunion gab es natürlich ein einige Bücher. Die haben sie noch gelesen, auch wenn es seeehr lange gedauert hat. Im Konfirmationsalter war das aber schon vorbei. Da hätte man ihnen mit einem Buch auch keine Freude mehr gemacht.

Ich habe ja auch lieber ein Geschenk als einen Geldschein in der Hand und ja, ich habe früher auch gerne Bücher verschenkt, aber heute glaube ich, die 14-16jährige, also Konfirmanten, bekommen lieber Geld und kaufen dann etwas nach dem eigenen Geschmack. Das ist doch auch das Alter, in dem der eigene Geschmack sich entwickelt und nicht mehr immer mit dem der Eltern übereinstimmt.

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17623
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #76 am: 17.05.13, 18:22 »
Ja Luna und deswegen finde ich es schwer, wenn ich einem Kind etwas persönliches schenken möchte, aber es dafür gar nicht genug kenne. Mein Sohn hat ganz viel hochwertiges Duschgel und Deo als Scheinbeilage bekommen.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5484
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #77 am: 17.05.13, 18:27 »
Am besten ist es, wenn die Kinder eine Wunschliste haben, nach der man sich richten kann.

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17623
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #78 am: 17.05.13, 18:31 »
Och, die "Kinder", die ich nach ihren Wünschen gefragt habe, haben unisono mit "Geld" geantwortet  ;D

Mein Sohn wird sich einen eigenen Laptop kaufen und legt den Rest weg, um damit seinen Jagdschein zu finanzieren, den er in 2 Jahren machen möchte. Das ist doch auch ein Ziel.
Sicher, wir hätten ja dann theoretisch schon mal ein gutes Glas erstehen können oder Fachliteratur... aber das war es dann ja schon und wer weiß, was in 2 Jahren ist, ob er dann immer noch zum Jagen gehen will? Vielleicht ist dann ein Moped interessanter oder sonst was.

Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2284
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #79 am: 17.05.13, 19:16 »
....sagt mal, um welche Beträge handelt es sich dann den so??? :o
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1218
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #80 am: 17.05.13, 20:02 »
Hallo,

der ganze Stress beginnt doch jetzt schon in Kindergartenalter mit den diversen Partys!
Ich verschenke generell nur noch nen Gutschein vom ortsansässigen Spielzeug und Schreibwarenhandel,
Dazu eine Kleinigkeit zu naschen und da halte ich alle gleich!

Es ist in unsere Wohlstandsgesellschaft gar nicht mehr so leicht für ein paar € ein Geschenk zu finden
das allen Ansprüchen gerecht wird!

Ich finde es nicht schlimm, wenn Kinder sich zur Kommunion oder Konfirmation einfach nur Geld wünschen
und sich dann einen etwas größeren Wunsch erfüllen können!

Lieber Gruß
Maria
 
 

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4598
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #81 am: 17.05.13, 20:42 »
..............mit dem Geld wurde bei uns dann das Fahrrad bezahlt.

Enjoy the little things

Online gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4337
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #82 am: 17.05.13, 22:25 »
....sagt mal, um welche Beträge handelt es sich dann den so??? :o

... unsere Kinder haben weit über 2000,--DM zur Konfirmation bekommen ( vor über 10 Jahren)  und haben, bis auf Kleinigkeiten die sie sich geleistet haben, alles für den Führerschein gespart.

LG Gina

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17623
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #83 am: 18.05.13, 00:09 »
Hallo Doro,

bei uns geht nicht nur aus jedem Haus einer zu einer Beerdigung, sondern es schenkt auch jeder etwas zur Konfirmation. Auch wenn das "nur" 5 Euro sind, da kommt schon was zusammen. Die Summe, die Ginas Kinder in DM hatten, kommen bei meinen so in Euro hin.

Bei "einfachen" Bekannten gebe ich 5 Euro, bei Nachbarn 10 - 20, ebenso bei Kindern unserer Freunde und wenn wir eingeladen sind, kommen auch schon mal 30 oder mehr Taler in die Karte. Und so kommt es eigentlich auch immer zurück.
Das ist hier schon immer so gewesen, nur dass zu meiner Zeit vor 30 Jahren Handtücher getauscht wurden. Ich hab z.B. damals 20 Handtücher, 2 Teeservices, diverse Bücher, Tassen, Blumenvasen und Gedöns geschenkt bekommen, aber auch dünne silberne Armreifen oder eine Handtasche. Das war alles dabei.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline Erdbeere

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 302
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #84 am: 18.05.13, 08:34 »
Ich hab jetzt noch mein Konfirmationsgeld auf dem Sparbuch. War aber auch ziemlich viel damals.

Mein Sohn hat zur Kommunion (fast) kein Geld bekommen. Von den Tanten bekam er Ausflüge geschenkt. Von der Oma eine neue Uhr. Er braucht kein Geld. So abgelegen wie wir wohnen hat er eh keine Chance es auszugeben.  ;)

Das Materielle nimmt viel zu sehr Überhand. Das mag ich gar nicht.
Liebe Grüße

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 971
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #85 am: 18.05.13, 17:42 »
Hallo, dass GEld geschenkt wird, verstehe ich ja. Zumal unser Konfirmant einen Vater hat, der die Meinung vertritt, sein Sohn müsse mit allen ( erst Spielzeut, dann Sportarten, jetzt PC-Krams und alles Aktuelle, was es auf dem MArkt gibt) ausgestattet sein, damit er mithalten und angeben kann, Nur so, würde man "was". Der Junge konnte ja schon gar keine Wünsche mehr haben, alles ist ja bereits in doppelt und dreifacher Ausführung vorhanden.....

Ich fand schlimm, dass er den ganzen Tag mit Dollarzeichen in den Augen rumlief und gar nichts mit seinen Gästen zu tun haben wollte.....

NEll

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2284
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #86 am: 18.05.13, 17:45 »
....geht da nicht der eigentliche Sinn verloren? ???
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4289
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #87 am: 18.05.13, 17:50 »
Hallo, dass GEld geschenkt wird, verstehe ich ja. Zumal unser Konfirmant einen Vater hat, der die Meinung vertritt, sein Sohn müsse mit allen ( erst Spielzeut, dann Sportarten, jetzt PC-Krams und alles Aktuelle, was es auf dem MArkt gibt) ausgestattet sein, damit er mithalten und angeben kann, Nur so, würde man "was". Der Junge konnte ja schon gar keine Wünsche mehr haben, alles ist ja bereits in doppelt und dreifacher Ausführung vorhanden.....

Ich fand schlimm, dass er den ganzen Tag mit Dollarzeichen in den Augen rumlief und gar nichts mit seinen Gästen zu tun haben wollte.....

NEll
hm.............da frag ich mich, ob er dieses Fest überhaupt wollte, oder es nur seinen Eltern zu Liebe.

Ich selber find das Ganze jetzt aber nicht sooooo schlimm
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 971
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #88 am: 18.05.13, 18:07 »
Tja, er sah nur die "geile" Feier und die Kohle als Grund für die Teilnahme an der Konfirmation.....

Nell

Clara

  • Gast
Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
« Antwort #89 am: 21.05.13, 13:49 »
Hallo,

ich glaube, dass sich heute Kinder und Jugendliche genauso noch über Geschenke freuen, wie es Kinder  und Jugendliche früher taten.


Ich bekam und bekomme auch hier und da mal was geschenkt, wo ich nicht ad hoc weiss, was ich damit anfangen soll. Nur DANKE sagen gehört für mich immer dazu.

Wenn ich Bücher/Dinge verschenke... Dann beobachte ich die Kinder über einen gewissen Zeitraum und suche zu ihnen das Gespräch, und spreche mal mit dem einen und anderen Familienmitglied über das Kind beiläufig.
Das Lustige ist manchmal, das Kinder von etwas begeistert sind, was mir nie eingefallen ist, dass das Eindruck macht(e). Manchmal geht es um eine regionale Spezialität, mal um eine Geschichte, mal um ein Foto...

Letztes Wochenende bspw. erzählte mir eine Oma, dass der Traum  ihrer Enkelin(14) eine Reise nach New York ist, weil sie die Stadt ganz toll findet. Schön, das freut mich... Also wird sie von mir/von uns was bekommen, was mit diesem Wunsch/Traum  zu tun hat. Was es genau ist, weiss ich noch nicht.

Beste Grüße,

Anja