Autor Thema: Eier färben  (Gelesen 22397 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 619
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re: Eier färben
« Antwort #30 am: 15.04.06, 20:46 »
Hallo Silvia

die Kandidatin hat 100 Punkte - genau das meine ich! Ich habe jetzt versucht, meine Ostereier hier einzustellen - das Resultat ist nicht so glorios, aber immerhin.

Schöne Ostern und liebe Grüsse
Tschüss zäme
regi

Offline Klecksi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Sehnsucht ist die Suche nach Nähe in der Ferne
Re: Eier färben
« Antwort #31 am: 16.04.06, 13:39 »
hallo Regi ,,schöne eier hats du gefärbt         wie fixierst du die Kräuter an den Eiern mit feinstrumpfhosen?   oder gibts da einen anderen Trick??
liebe Grüße Klecksi
Grias aus Niederbayern

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 619
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re: Eier färben
« Antwort #32 am: 18.04.06, 21:57 »
Sorry, Klecksi, für meine verspätete Antwort!!

Das mit den Kräutern ist jedes Jahr eine "Chnübli-Arbeit" (chnüble = wenn es nicht besonders gut geht und Fingerfertigkeit braucht), aber bald hab ich den Trick draussen!

Ich fixiere die Kräuter zuerst mit ein wenig Nähseide, dann ein Stück Feinstrumpf drumbinden. Am besten geht es, wenn du das Ei hochkantig auf den Strumpf stellst, diesen oben zubindest (wie auf den Bildern mit Kartoffelnetz), und bei Bedarf nochmals mit Nähseide umwickeln.

Die grosse Kunst dabei ist, dass es nicht alle Kräuter, die man schön hingelegt hast, wieder verzieht.......
Tschüss zäme
regi

Offline Trudi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 459
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Eier färben
« Antwort #33 am: 06.04.07, 13:57 »
  Wie schon letztes Jahr,färben auch diesmal meine Enkelinen
  für mich die Ostereier.was mir auch recht ist.

Offline Romy

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eier färben
« Antwort #34 am: 06.04.07, 14:16 »
Früher haben wir immer die Eier mit ungiftigen Malfarben gefärbt. Da kamen meisten auch mehrere Schichten darüber  :D weil die Kids dachten, je mehr Farbe umso besser hält das Ei beim "tütschen"
Dann haben sie auch oft "eiertrollen" gespielt. Da baut man mit dem Schnee (wenn's noch hat, hat's auch meistens noch) einen Hügel und lässt die Eier herunter rollen. Das Ei das die Tortur am besten übersteht hat gewonnen. Dazu musste man aber vorher noch einen Ameisenhügel suchen und das Ei darin wälzen. Die Ameisenpise macht die Schale dann auch schön hart (behaupten sie jedenfalls)

Heute färbe ich ganz einfach mit Naturfarben so schnell zwischendurch. Aber so 30-40 braucht es dann schon.

Die ersten gefärbten Eier habe wir letzten Samstag bekommen. Rote und goldene mit Toyota Werbung drauf ;D
Irgendwie ist auch Ostern nicht mehr wie früher. Seit ich keine Osternester verstecken muss, macht es gar nicht mehr soviel Spass.   :-\ Meistens stehen die Kids schon früh auf und verschwinden mit ihren Snowboard und Skis nach Davos, Lenzerheide, St.Moritz, Celerina oder wo immer noch eine Piste offen ist.
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline amazone

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1351
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Eier färben
« Antwort #35 am: 06.04.07, 15:42 »
eier werden gefärbt und dann mittels osterrallye versteckt.

ich habe die letzten jahre immer für meine söhne eine osterrallye ausgearbeitet.
es hat einen heiden spaß gemacht, den beiden beim lösen der ortsrätsel zu zuschauen.
dieses jahr isses anders:
je ein kind mit einem erwachsenen muß für "die gegner" eine rallye ausarbeiten.
endlich darf ich auch mal mitsuchen.
das große nest ist am ende der rallye versteckt....
alle haben immer einen großen spaß dabei und viel arbeit ist das auch nicht.
Beste Grüße von
Amazone

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 989
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: Eier färben
« Antwort #36 am: 15.03.08, 14:10 »

Ich möchte dieses Jahr meine Ostereier mit Tee färben?
Aber mein erster Versuch ist leider mißlungen !  :'(
Kennt von Euch jemand die Methode, wie man mit Tee Eier färbt ?

Gruß Hopfi
Hallo und auf ein Wiederschreiben

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Eier färben
« Antwort #37 am: 15.03.08, 15:05 »
Hallo Hopfi!
Mit was für Tee denn?
da ist die Farbauswahl doch nicht sehr ergiebig, oder?
Grussi
Lotta
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 989
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: Eier färben
« Antwort #38 am: 15.03.08, 16:50 »
Hallo Lotta,

ich hab grad eine Anleitung gefunden. Ich glaub ich muß noch Essig hinzufügen. Der war bei meiner ersten
Anleitung nämlich nicht enthalten. Probieren geht mal wieder übers studieren. Wäre ja eine kostengünstige
und praktische Alternative.
Wenn es dich interessiert schau mal unter
www.das-osterportal.de
nach.

Gruß Hopfi

Hallo und auf ein Wiederschreiben

Offline Tormenta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eier färben
« Antwort #39 am: 16.03.08, 04:33 »
Unsere Eier werden auch mit Zwiebelhuellen gefaerbt, habe bereits zwei Serien gemacht, doch Kunden und Freunde die bei uns zum Kaffee kamen haben dies noch nie gesehen und schwups sind die Eier weg auf dem Weg zu denen nach Hause. Werde naechste Woche nochmals eine Serie machen, anders ist es wir haben noch keine Blaetter sowie auch keine Graeser die genommen werden koennen, also behelfe ich mir mit kuenstlichen Blaettern etc, Scherenschnitten und was mir sonst noch einfaellt. Gebe zu den Zweibeln immer Kaffe bei und wenn alle fertig sind, dann werden die Eier mit einer Speckschwarte eingerieben damit sie schoen glaenzen, so wie man dies frueher gemacht hat. In diesem Jahr ist es mega schoen und wieder so wie als Kind denn ich kann die Arbeit mit meiner Mutter machen und das weckt immer so Jugend und Kindheitserinnerungen wach. Auch wenn diese weit weg (Distanz) sind.

Liebe Ostergruesse
Tormenta

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eier färben
« Antwort #40 am: 17.03.08, 09:54 »
  Guten morgen den Eerfärbern...das ist meine Tagesleistung...
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3713
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eier färben
« Antwort #41 am: 17.03.08, 10:02 »
Hi, ich brauch nicht zu färben. das erledigen die Hühner für mich. Hab Grünleger  ;D
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Erdbeere

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 302
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eier färben
« Antwort #42 am: 17.03.08, 14:28 »
Hallo Jägerin,
so schöne Eier hab ich noch nie gesehen.  :o Bin ich neidisch!!!
Liebe Grüße

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6313
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Eier färben
« Antwort #43 am: 17.03.08, 21:13 »

Hallo Jägerin,

deine Eier schauen toll aus! :)
Magst du uns erzählen, wie du die gemacht hast? 8)

Wie hast du die Blätter auf den Eier fixiert?
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eier färben
« Antwort #44 am: 18.03.08, 15:25 »

 Hallo
 Danke!  :D
 Für andre Zwecke hatte ich die " Anleitung" schon mal ausformuliert. ::)...ich tüftle jedes Jahr etwas mehr. ( war nicht letztes Jahr auch ne gute Anleitung in der Landlust ?  )

gefärbt hab ich mit Blauholz/ Rotholz / Zwiebelschale....

Eier mit Pflanzenabdruck

Rohes Ei ( oder gekocht…)
Ein feines Blättchen aus der Natur ( z.B. Löwenzahn, Erdbeer, Frauenmantel, Efeu, Gundelrebe, Knoblauchsrauke, Klee ,Gräser) oder auch Blüten ( Schlüsselblume, Veilchen, Gänseblümchen Scharbockskraut, Buschwindröschen)
Eine alte Feinstrumpfhose
Faden

Das Blatt( Blüte, etc) mit der Blattnervenseite(Unterseite) auf das Ei legen, mit einem Stück  Strumpf  fest fixieren- (das Blatt sollte so dicht aufliegen daß keine Farbe darumterfließen und ein schöner Abdruck entstehen kann) mit Garm oder Faden fest abbinden. Ins gewünschte Farbbad geben und färben/ kochen.
Wenn Sie rohe Eier färben wollen , das präparierte Ei zuerst im warmen Wasser temperieren bevor es ins kochende Färbebad kommt.
Gefärbte Eier aus dem Farbbad nehmen , kurz auskühlen- nicht abschrecken! Dann noch warm aufschneiden, Material abnehmen , abtupfen und mit etwas Öl auf einem Küchenpapier  zum Glänzen bringen .


Schön ist auch ein Gittermuster, das entsteht wenn Eier in die Netze von Citrusschalen etc gepackt werden, dicht abbinden wie sonst den Strumpf.




Bunt marmorierte Pflanzeneier

Ei, am besten noch roh
Dünnes Papier, z.B. Seidenpapier
Verschiedene getrocknete kräuter/ Blüten
Färberkamille, Ringelblume, Tagetesblüten, Rainfarnblüten, Birkenblätter, Kornblumenblüten, Malvenblüten ( blaue malve und rote Stockrosenblüten) auch bereits Grünzeug aus edem Garten, einzelne Kleine Blättchen  und Kräuterteereste…..
Blauholzspäne, Rotholzspäne, Zwiebelschalenstückle,(rot und hell)
Feinstrumpfhose,
Abbindegarn/ Faden

Ein Stück Papier, die Größe so gewählt das man das Ei darin einpacken kann, ausbreiten, dünn mit  kleinen Stückchen verschiedener(nach Wahl) Kräutern/ Blüten  belegen (auch ganz wenig Rot- oder Blauholzspäne und Zwiebeln können direkt aufs Ei gelegt werden…) Der eigenen Fantasie und Vorstellungskraft sind hier keine Grenzen gesetzt!
Ei mit dem Kräuterblütenpapier einpacken, möglichst fest und nicht zu dick. In ein Stück Stumpf wickeln und fest abbinden. Kurz im warmen Wasser anwärmen, dann ins Färbebad und darin kochend färben .(8-10 min)
Das Ei in nicht zu viele Schichten Papier und Kräuter einpacken , sonst kann der Färbesud kaum das Ei erreichen- und das Ei schwimmt obenauf im Farbbad).! Ganz wenig Blüten etc verwenden und dünn einpacken! )

Gefärbte Eier aus dem Farbbad nehmen , kurz auskühlen- nicht abschrecken! Dann noch warm aufschneiden, Material abnehmen , abtupfen und mit etwas Öl auf einem Küchenpapier  zum Glänzen bringen .



Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)