Autor Thema: Hofaufgabe - Erfahrungsberichte gesucht!  (Gelesen 4395 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mapalo

  • Gast
Hofaufgabe - Erfahrungsberichte gesucht!
« am: 01.09.10, 13:45 »
Wir stehen momentan vor der Entscheidung entweder zu modernisieren oder arbeiten zu gehen.
Natürlich tun wir uns schwer, den Betrieb aufzugeben (30 Jahre alter Anbindestall mit 25 Kühen). Auf der anderen Seite hat Göga einen prima Job (Naturnah) in Aussicht.

Wer ist diesen Schritt bereits gegangen und kann uns Pro oder Contra raten?

Herzliche Grüße rundherum!



Offline cliff

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 520
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hofaufgabe - Erfahrungsberichte gesucht!
« Antwort #1 am: 01.09.10, 20:27 »
Hallo,

ich glaube, da kann Dir niemand was raten, das müßt Ihr für Euch ausrechnen, was das Beste für euch ist!

Eine gute Entscheidung wünscht Euch Cliff

Offline Eva

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hofaufgabe - Erfahrungsberichte gesucht!
« Antwort #2 am: 03.09.10, 23:18 »
Hallo,

ich denke wichtig ist wie wohl sich dein Mann in dem neuen Job fühlen würde. Wie groß ist die Sicherheit im neuen Job? Wie sehr hängt ihr an eurem Betrieb? Wie groß ist bei euch bereits der Frust wegen all der Probleme?
Wir diskutieren das Thema oft und leben in einer ähnlichen Situation. Göga fragt jeden aus unserem Bekanntenkreis, der den Schritt schon gegangen ist. Bisher brauchte jeder seine Zeit. Meist ein halbes bis ein Jahr. Danach war die einhellige Antwort allerseits: "Keinen Tag mehr bereue ich diesen Schritt."
Das mag aber nicht zwingend für jeden gelten. Göga nimmt das auch immer zur Kenntnis, wird nachdenklich und beschließt vorerst nichts zu ändern, so wie er grundsätzlich ungern Entscheidungen umsetzt.

lg
Eva

Mapalo

  • Gast
Re: Hofaufgabe - Erfahrungsberichte gesucht!
« Antwort #3 am: 04.09.10, 07:45 »
Hallo, danke für Eure Antworten!

@ Cliff: Mir geht es ja nicht um einen Rat, vielmehr um Erfahrungen... Vielleicht kann man die für sich verwerten.

@ Eva:
Mein Mann ist eben auch kein Freund von Entscheidungen. Er hat Angst vor dem "danach". Wenn die Kühe einmal weg sind und man merkt, diese Entscheidung war die falsche, ist es ja vorbei.
Leider kennen wir niemanden, der diesen Schritt bereits gegangen ist. Deshalb habe ich gehofft, hier ein paar Erfahrene zu "treffen", die erzählen können, wie es ihnen ergangen ist.  :-\

Vielleicht findet sich ja noch der eine oder andere, der mir was berichten... Würde mich sehr freuen!  :)

Herzliche Grüße!

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1265
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hofaufgabe - Erfahrungsberichte gesucht!
« Antwort #4 am: 05.09.10, 21:14 »
Hatten wir nicht mal ein Thema, in dem es um die Zeit nach den Kühen ging? Das dürfte aber schon eine Weile her sein...
Vielleicht findet jemand das Thema und verlinkt es hier.. ;) Bitte.  :-*

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 670
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hofaufgabe - Erfahrungsberichte gesucht!
« Antwort #5 am: 13.09.10, 14:59 »
Ein Freund von uns ist den Schritt gegangen, er hat schwer daran zu tragen, auch nach 15 Jahren hat er noch Probleme als Arbeitnehmer, aber er sieht klar die Vor- und Nachteile. Bei ihm waren aus fam. Gründen und der Infrastruktur die Nachteile in der Landwirtschaft gewichtiger. Also Haus im Grünen, landw. Betriebshelferjob, Freizeit und Hobbys genießen.