Autor Thema: Schullektüren  (Gelesen 16199 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4586
  • Geschlecht: Weiblich
Re: SChullektüren
« Antwort #15 am: 19.07.10, 16:19 »
Mirjam,

"Das Parfüm" finde ICH ungeeignet, weil ICH es als Erwachsene mit 30 Jahren gelesen habe und es einfach nur gruselig fand, mich förmlich zwingen mußte, mich da durch zu lesen und es am liebsten in die Ecke geschmissen hätte.



"Die Welle" hab ich als sehr spannend in Erinnerung, gerade wegen der Parallelen NS-Zeit und Diktatur und den auflaufenden Fragen"Warum habt Ihr es so weit kommen lassen?".
Da die NS-Zeit im Geschichtsunterricht der 10. Klasse eh Stoff ist, wäre das sozusagen Fächerübergreifend, deswegen hab ich es vorgeschlagen.



Das könnteich geschrieben haben  ;).

Das Parfum habe ich auch nur schrecklich in ERinnerung. Obwohl ich jetzt nicht einmal mehr genau sagen kann warum.
Die Welle haben wir auch schon gelesen. Und meine Kinder auch wieder beide.

Und als Mutter möchte ich auch keine 18 Euro für eine Schullektüre ausgeben.....

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5977
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: SChullektüren
« Antwort #16 am: 19.07.10, 23:17 »
Die Welle habe ich als nicht mehr schlimm in Erinnerung... das Parfüm fand ich schrecklich... absolut unspannend geschrieben...

Was ich noch gut fand und auch heute immer mal wieder lese, sind Brechts Physiker, gut geschrieben, humorvoll und wenn man will auch mit Hintergrund.
Noch was schönes, haben wir allerdings in english gelesen:
Harper Lee "To kill a Mockingbird" bzw. "Wer die Nachtigall stört"..

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4586
  • Geschlecht: Weiblich
Re: SChullektüren
« Antwort #17 am: 20.07.10, 07:48 »
Ich glaube es heißt "Ganz unten" und ist von Günther Walraff?
Auf alle Fälle geht es um einen Deutschen, der sich als Türkeverkleidet ausgibt und arbeiten geht.  Das Buch ist auch schon älter, aber ich finde es ist einfach geschrieben und hat doch sehr viel Hintergrund über Diskrimminierung und Vorurteile.

Ansonsten finde ich,dass ein Schullektüre  ein einfach geschriebenes Buch sein soll....im Notfall gar nichtso viel zum hineininterpretieren. Sonst lesen es wirklich viele nicht.
Anspruchsvolle Literatur finde ich dann erst für Gymnasium Oberstufe nötig.


Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5406
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: SChullektüren
« Antwort #18 am: 20.07.10, 08:16 »
Hallo

Physiker ist ja kurz vor "Besuch der alten Dame" - das ist ja schon Literatur-Hard-Core  8), da komme ich ja noch besser mit Steinbeckschen Romanen klar... da halt ich es mit Gammi - das ist was für Gymmi-Oberstufe... NS - Zeit haben wir derart lange durchgekaut, dass es schon zuviel wurde/Ablehnung auslöste, wäre das auch noch im Deutschunterricht drangekommen... ::)

@ Parfum - kein Thema, entweder liegts einem oder nicht, aber die Geschichte eines Absonderlings, der besessen von s/einer Gabe ist und welche Phasen er dabei durchlebt, nungut wir hatten auch wochenlang drüber gebrütet. Geht es um "pädagogischen" Wert oder darum, ein Buch/Literatur mal von allen Seiten zu beleuchten, zwischen den Zeilen zu lesen, zu analysieren...?

Wallraff finde ich jetzt nicht mehr soo aktuell, vor Amoklauf-Inhalten würde ich als Pädagogin die ... lassen, weil genau diese Beschreibung des "wie" vermeidet man ja z.B. auch in der Presse bei Suiziden um "Nachahmungsgedanken" auszuschließen und grad bei einer ganzen Klasse - steckt man wirklich in "jedem" drin?

Ich denke - jede Zeit hat "ihre" angesagte/diskutierte Lektüre und 2010 jetzt den Kids mit Wallraff, Christiane F., Pausewang/Wolke oder "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" oder Tagebuch der Anne Frank etc. zu kommen - nicht angebracht. Da wär ich noch eher für "Im Namen meiner Schwester" wo es um innerfamiliäre Organspende geht...

 Gruß Mirjam

« Letzte Änderung: 20.07.10, 09:02 von Mirjam »

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1057
  • Geschlecht: Weiblich
Re: SChullektüren
« Antwort #19 am: 20.07.10, 22:36 »
Und manchmal fänd ich´s trotzdem angebracht, mal eine "altmodische" Lektüre zu lesen. In den modernen Büchern ist oft die deutsche Sprache sehr vernachlässigt (weiß jetzt nicht, ob ich mich richtig ausgedrückt hab). Auf jeden Fall find ich manche ältere Bücher von der Wortvielfalt und dem Ausdruck wesentlich besser.
@cara,
"Wer die Nachtigall stört" ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Habs meinen Töchtern auch zum Lesen empfohlen. Muß allerdings sagen, daß für 10jährige der Hintergrund noch etwas schwer zu erkennen und zu verstehen ist.

LG
Nanne

Offline NellyTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 972
Re: Schullektüren
« Antwort #20 am: 20.09.12, 15:21 »
Ich schupps mal an, weil ich mittelprächtig geladen bin.

Meine Schüler (9.Klasse Gym.) wollten gerne das "Parfum"  lesen.  Im Kollegium hieß es, es gäbe von Seiten der Schule keine Lektürevorgabe, ich könne da frei wählen.

MIR liegt das Parfum und eigentlich wollte ich heute nen Klassensatz bestellen. Plötzlich heißt es: Nein, das ist für Klasse 11 vorgesehen!

So, jetzt stehe ich da, habe den Schülern einen Krimi versprochen und die haben sich gefreut wie Bolle!!! und nun sowas!

Auf welche LEktüre soll ich nur ausweichen? Judenbuche? Stinklangweilig! Fand ich in der Schule selbst einschläfernd! Besuch der alten Dame....wirklich Hard-Core-Literatur!

Hat jemand von euch das "Bootshaus" gelesen? Der Klappentext hört sich gut an, aber die Bewertungen bei Amazon waren eher so naja!!

Habt ihr von euren Kindern oder von euch noch Tipps für Klasse 9 Gym.??

PS.: Habe mittlerweile "die Tribute von Panem" in der Schule gelesen (Sonderband 9Euronen). Durchschlagender Erfolg. Viele Kinder haben sich sofort Band II und III gekauft bzw. haben sie sich schenken lassen.....

Nell

Offline Smart

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 234
Re: Schullektüren
« Antwort #21 am: 20.09.12, 18:55 »
Ich schupps mal an, weil ich mittelprächtig geladen bin.

Meine Schüler (9.Klasse Gym.) wollten gerne das "Parfum"  lesen.  Im Kollegium hieß es, es gäbe von Seiten der Schule keine Lektürevorgabe, ich könne da frei wählen.

MIR liegt das Parfum und eigentlich wollte ich heute nen Klassensatz bestellen. Plötzlich heißt es: Nein, das ist für Klasse 11 vorgesehen!

So, jetzt stehe ich da, habe den Schülern einen Krimi versprochen und die haben sich gefreut wie Bolle!!! und nun sowas!

Auf welche LEktüre soll ich nur ausweichen? Judenbuche? Stinklangweilig! Fand ich in der Schule selbst einschläfernd! Besuch der alten Dame....wirklich Hard-Core-Literatur!

Hat jemand von euch das "Bootshaus" gelesen? Der Klappentext hört sich gut an, aber die Bewertungen bei Amazon waren eher so naja!!

Habt ihr von euren Kindern oder von euch noch Tipps für Klasse 9 Gym.??

PS.: Habe mittlerweile "die Tribute von Panem" in der Schule gelesen (Sonderband 9Euronen). Durchschlagender Erfolg. Viele Kinder haben sich sofort Band II und III gekauft bzw. haben sie sich schenken lassen.....

Nell

ich kann jetzt nix dazu beitragen (hab noch keine Kinder und meine 9. Klasse ist zu weit weg), finde es aber super, dass du durch dieses Buch die Schüler zum Weiterlesen gebracht hast! Und sich über die "Vorgaben" hinwegsetzen - das geht nicht? Also trotzdem das Parfüm lesen?

Offline NellyTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 972
Re: Schullektüren
« Antwort #22 am: 20.09.12, 21:48 »
Hallo, drüber hinwegsetzen geht überhaupt gar nicht. In der 11 scheint das fest im Lehrplan zu sein und dann hätte ich quasi vorgegriffen und geklaut......

Ich google mich gerade durch die WEiten des Internets und hoffe, ein Knüller-Buch aufzugabeln.....

Nell

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4586
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schullektüren
« Antwort #23 am: 20.09.12, 22:04 »
Wenn es in 11 im Lehrplan steht, dann gehört es ja unter Umständen auch zur Abi.Lktüre. Dann wäre vorgreifen ja auch blöd.

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1124
  • Bayern
Re: Schullektüren
« Antwort #24 am: 20.09.12, 22:44 »
Also die "Briefe in die chinesische Vergangenheit" von dem eben verstorbenen Herbert Rosendorfer kann ich wärmstens empfehlen.

Siegi

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 841
  • Geschlecht: Männlich
Re: Schullektüren
« Antwort #25 am: 20.09.12, 23:48 »
also ich fand das parfüm furchtbar, absolut nicht meines.....

gibt doch so viele klassiker, die absolut lesenswert sind.im gym könnens auch mal paar seiten mehr haben.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5977
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Schullektüren
« Antwort #26 am: 21.09.12, 07:49 »
die Physiker von Dürrenmatt.
Ich fand das Klasse, habs später auch noch gelesen. Allerdings weiss ich nicht, in welcher Klasse das war.

Das Parfüm fand ich auch ganz gruselig.
« Letzte Änderung: 21.09.12, 08:06 von cara »

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17520
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Schullektüren
« Antwort #27 am: 21.09.12, 07:54 »
Ich fand das Parfüm ja auch gruselig und allein die Vorstellung, dass 15jährige in der 9. Klasse das lesen sollen, löst bei mir nur Erschrecken aus.

Unser FOSler hat letztes Jahr den "Vorleser" gelesen, aber das war auch schon wieder 12. Klasse, zählt wohl nicht wirklich.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5977
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Schullektüren
« Antwort #28 am: 21.09.12, 07:57 »
gruselig meinte ich eher im Sinne von sehr schlecht ;)
Kann michn nicht erinnern, ob es gruselig im Sinne von gruselig war ;o)

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17520
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Schullektüren
« Antwort #29 am: 21.09.12, 08:09 »
Für mich wars eindeutig gruselig von gruseln... und das, obwohl ich durchaus Thriller lese ;)

Aber wir weichen vom Thema ab.