Autor Thema: (Automatische) Garten-Bewässerungssysteme  (Gelesen 21667 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10650
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #15 am: 13.05.12, 09:32 »
Hallo Wiese,
um das angewärmte Regenwasser gehts mir auch, Regenwasser hab ich genügend, aber alles mit der Giesskanne schleppen, da kommt ganz schön was zusammen.
Hab mir in den Geschäften angesehen, was es alles an Zubehör für automatische Bewässerung gäbe-
geht sogar bis zum High-tec-Bewässerungscomputer.
So nobel muss es nicht sein, aber vom Regenwasserspeicher auf das Gartenbeet ohne Giesskannenschlepperei- dahin möchte ich kommen.
@Doro, wie machst du das mit dem Brunnenwasser fürs Gewächshaus- lässt du das erwärmen oder nimmst du es frisch von der Pumpe?
Herzl. Grüsse
maria

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #16 am: 13.05.12, 11:10 »
Hallo Mary,

mit einer automatischen Bewässerung liebäugele ich auch. Regenwasser haben wir eher zu wenig, soll aber anders werden. Im letzten Jahr war es besonders heftig, erst ein sehr trockenes Frühjahr mit gießen der jungen Pflanzen über Wochen und dann noch einen trockenen November, in dem ich auch noch gießen musste. Kann mich nicht erinnern, dass das schon einmal vorgekommen ist.

Unsere Terasse ist direkt gegenüber der Wasserleitung und wir aus dem Schlauch mit Leitungswasser besprengt, wenn es mit der Gießerei zuviel wird. Ich weiß, das vertragen die Pflanzen angeblich nicht. Wir hatten aber noch nie einen Schaden. Für den Schlauch habe ich mir jetzt einen Vorsatz gekauft, damit das Wasser feiner heraus kommt. Lieber ist mir natürlich Regenwasser. Da müssen wir aber noch dran arbeiten, damit es ausreicht. Da unser Garten sehr lang ist, sind es mit der Gießkanne auch immer sehr lange Wege  :P. So ein Tropfschlauch wäre mein Traum für die Terasse und diese Gießstäbe (weiß nicht, wie die Dinger heißen) für die Kübel.

Diese Bewässerungsanlage mit Einzeltropfern und http://  und noch eine andere mit langen Tropfschläuchen (finde ich online gerade nicht) habe ich mir angesehen. Mein Mann hat aber abgewunken, findet das zu teuer.

Ich finde das Gießen mittlerweile auch recht lästig und würde den Garten gern etwas altersgerechter machen.

LG

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5421
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #17 am: 13.05.12, 11:31 »
Hallo
 
 
schau mal hier Tröpfchenbewässerung   Die kommen zum planen und einbauen

Ich finde eine sinnvolle Investition für´s *Leben erleichtern* und jünger werden wir auch nicht
Schont den Rücken und spart jede Menge Wasser


Der Superhammer ist Geohumus speichert das 40 fache an Wasser



14 Tage ohne gießen

Geht auch im Garten ...

Gruß
Beate
 
Hier ein Video - kopieren und die Leerzeichen entfernen
http://w w w.youtube. com/watch?v=Vl5KvJBYlFs&feature=related
 
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #18 am: 13.05.12, 16:23 »
Zitat
Ich finde eine sinnvolle Investition für´s *Leben erleichtern* und jünger werden wir auch nicht
Schont den Rücken und spart jede Menge Wasser


Sehe ich ganz genau so.

Beate, hast Du Geo-Humus schon versucht und Erfahrungen damit sammeln können? Stell mir da gerade so für unsere Kübel vor, die stehen im Süden an der Hauswand. An heißen Tagen bedeutet das 2 x täglich gießen. Steige da als Alternative gerade teilweise vauf Eisgewächse um.

Luna 
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5421
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #19 am: 13.05.12, 17:18 »
Hallo

ja hab ich ... super ...
einfach das Granulat mit der Erde mischen - Verhältnis weiß ich nicht mehr
müßte aber auf der Verpackung stehen oder auf der HP
Geht in Kübeln genauso gut wie im Garten - einfach mal ausprobieren

Mein *Blumenkind* benutzt das auch auf den Gräbern

Liebe Grüße
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #20 am: 13.05.12, 18:22 »
Danke Beate! Auf dem Friedhof käme mir das auch sehr gelegen.

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3493
  • Geschlecht: Weiblich
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #21 am: 13.05.12, 18:53 »
Da schließe ich mich LunaR an, auf dem Friedhof wäre das für mich auch eine tolle Sache. Die Schalen trocknen eh so schnell aus.
Da muss ich mich mal nach diesem Granulat umsehen.

LG. Wiese
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5421
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #22 am: 13.05.12, 19:23 »
Hallo

ich hab´s im Dehner gekauft ... 500 g für 8 Euro ...
auf der HP findet ihr weitere Anbieter und Preise

Man muß echt ausprobieren in welchem Verhältnis man mischt ( 10g pro 1 Liter Erde)
und ob man Mutterboden - Blumenerde - Sand verwendet
Sinnvoll ist eine Mischung aus allem - je nach Anspruch der Pflanzen ...
bei großen Menge den Betonmischer nehmen ...

Die Erde in Kübeln kann man wieder verwenden ... z.B. im Garten

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline zensi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 975
  • Geschlecht: Weiblich
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #23 am: 13.05.12, 23:42 »
Also so eine Bewässerung mit Perlschlauch hab ich mir für meinen Garten auch geleisetet.
Ich hab diese an mein Brunnenwasser angeschlossen.
Nachdem der Keller in der Scheune zweimal unter Wasser stand, hatte ich mir einen kleinen Computer an den Wasserhahn geleistet.
Da kann ich programmieren, wie oft und wie lange Wasser durch die Schläuche laufen darf.

Find ich so super, da ich zum Gartengießen wirklich keine Zeit habe.
Nur zu empfehlen.
Meine Investition war so ca. 100 Euro .

Gruß Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #24 am: 27.07.13, 23:08 »
Hallo,

wer Geohumus mal probieren möchte, kann es jetzt in einer kleinen Menge bei Tchibo bekommen. Wer eine PrivatCard hat und 5 Treuepunkte hinzu nimmt bekommt 500 g für 2 €. Das reicht für über 20 Töpfe à 3 l.

LG
Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10650
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #25 am: 28.07.13, 13:26 »
Ich träume von einer weiträumigen Gartenbewässerung, zum Glück kann ich Gewächs- und Tomatenhaus sowie die grossen Hochbbete  mit Perlschläuchen versorgen, bin am Überlegen, ob solche Perlschläuche nicht auch bei den Beerensträuchern Sinn machen würden, man merkt schon, dass den Früchten das Wasser fehlt, auch wenn ich sie ein paar Mal mit dem Giesstab gegossen habe.
Was mich interessieren würde, halten Perlschläuche die Überwinnterung draussen gut aus- ich habe unsere im Herbst bisher immer aufgeräumt.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #26 am: 28.07.13, 13:40 »
Hallo,

wir wollen ja so nach und nach die Regenwasserbehälter noch aufstocken. So einige Perlschläuche könnte ich mir auch vorstellen. Mary, für welche Breite kann man den so einen Schlauch rechnen?

LG
Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10650
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #27 am: 29.07.13, 06:55 »
Hallo Luna,
ich habe Abstände von gut 30 cm. (Hab leider keine Gebrauchsanweisung bei dem Perlschlauchpaket gefunden) Wie oft und wie lange ich dort tropfen lasse, ist meistens in der Früh, ca. eine halbe Stunde.
Mache das eher so aus Bauchgefühl, aber inzwischen werde ich hier auch ein wenig neugierig.
Am Freitag war in unser Land ein Betrag über die Bewässerung von Kartoffeln, dort war von einer wesentlichen Ernteerhöhung und von gleichmässigeren Kartoffelngrössen die Rede.
Die Kartoffeln habe ich bisher mit dem Giessstab bewässert, es wäre interessant zu wissen, welche Wassermengen, wie oft usw. nötig sind, generell über Bewässerung, vor allem wassersparendes Giessen- hier muss ich mich wirklich mehr informieren.

großerna

  • Gast
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #28 am: 20.08.13, 10:20 »
Bin auch schon lange am überlegen, ein automatisches Bewässerungsystem für den Garten anzuschaffen. Komme einfach nicht dazu jeden Tag zu gießen. Hab hier einen guten Artikel gefunden http://www.gartenhelden.de/ratgeber/themen/artikel/0060_vollautomatische_Bew%C3%A4sserung Mein Mann sträubt sich bisjetzt dagegen ("son technischen schnickschnack braucht doch keiner") aber ich denke, dass ich ihn noch weich bekomme :)

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2034
  • Geschlecht: Weiblich
Re: (Automatische) Garten-Bewässerngssysteme
« Antwort #29 am: 20.08.13, 14:21 »
Am Freitag war in unser Land ein Betrag über die Bewässerung von Kartoffeln, dort war von einer wesentlichen Ernteerhöhung und von gleichmässigeren Kartoffelngrössen die Rede.

Hallo,

das ist hier im der Gegend wo ich bin gang und gäbe. Man braucht sich aber dann auch nicht zu wundern wenn durch Ernteerhöhung die Preise wieder fallen.
Man glaubt gar nicht was alles hier bewässert wird und wir haben manchmal schon den Verdacht um uns rum graben Sie uns das Wasser ab  ::)
Ob sich das nicht auf die Wasserführenden Schichten auswirkt .....da habe ich so meine Bedenken.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach