Autor Thema: hab ne eilige Backfrage: Butter/Margarine statt Öl?  (Gelesen 21765 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Clara

  • Gast
Re: hab ne eilige Backfrage: Butter/Margarine statt Öl?
« Antwort #15 am: 23.07.10, 15:11 »


Ich glaube Öl wird einfach benützt, weil es schneller geht und nicht erst "weich gerührt" werden muß.

Hallo Gammi,

Öl ist auch aus ernährungsphysiologischer Sicht interessant, weil Öle mehr ungesättigte Fettsäuren enthalten.


man schmeckt keinen unterschied.
ob man das aber austauschen kann? hätte ich jetzt bedenken.

liebe grüsse
katrin

Hallo Katrin,

man merkt sehr wohl geschmackliche Unterschiede zwischen Butter und Öl im Backwerk. Also Plätzchen backe ich nur mit Butter.

Es gibt Öle mit Eigengeschmack, das war u.a auch in früheren Jahren der Grund, warum Rapsöl weniger zum backen von Kuchen genutzt wurde. Damals gab es noch keinen 00 -Raps.

Ich habe irgendwo auch mal gelesen, dass man Butter durch Quark in einem bestimmten Verhältnis ersetzen kann, wenn man aus gesundheitlichen oder anderen Gründen den Kuchen "entfetten" muss. Allerdings ist mir das Mengenverhältnis gerade nicht präsent im Kopf.

Gutes Gelingen

Anja

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1265
  • Geschlecht: Weiblich
Re: hab ne eilige Backfrage: Butter/Margarine statt Öl?
« Antwort #16 am: 23.07.10, 15:33 »
Da ich es schon oft anders herum gemacht, also Butter/Margarine durch Öl ersetzt habe, denke ich, dass das auch umgekehrt klappten könnte.

Die Idee, Butter durch Quark und ein bisschen Öl zu ersetzen finde ich gut.
Das werde ich bei der nächsten Gelegenheit gleich mal ausprobieren

Sicher geht auch Sahne als Butterersatz, bzw. als Ölersatz.  ;)


Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2167
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
Re: hab ne eilige Backfrage: Butter/Margarine statt Öl?
« Antwort #17 am: 23.07.10, 15:53 »
Da ich es schon oft anders herum gemacht, also Butter/Margarine durch Öl ersetzt habe, denke ich, dass das auch umgekehrt klappten könnte.

Die Idee, Butter durch Quark und ein bisschen Öl zu ersetzen finde ich gut.
Das werde ich bei der nächsten Gelegenheit gleich mal ausprobieren

Sicher geht auch Sahne als Butterersatz, bzw. als Ölersatz.  ;)



Es kommt ganz darauf an , welchen Teig du herstellen möchtest.  ???
Bei Rühr Teig z.B. geht es mit Öl nicht.Du brauchst dazu Butter oder Margarine.
Bei Hefe Teig verwende ich gerne Öl oder Schmalz .

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17474
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: hab ne eilige Backfrage: Butter/Margarine statt Öl?
« Antwort #18 am: 23.07.10, 16:03 »
Hallo Annama, ich hab auch schon Rührteige mit Öl gemacht.

Ok, das Öl mit Zucker läßt sich nicht ganz so schön schaumig schlagen, aber es geht. Wer nach der All-in-Methode arbeitet, überspringt die Reihenfolge ja sowieso.

Auch hab ich Rührteigrezepte, die mit Schmand statt Butter und Milch gebacken werden.

Aber nach wie vor backe ich am liebsten mit Butter, weil ich mir einrede, dass es am besten schmeckt ;)


Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1265
  • Geschlecht: Weiblich
Re: hab ne eilige Backfrage: Butter/Margarine statt Öl?
« Antwort #19 am: 23.07.10, 16:05 »
Hallo annama,

ich hab' das auch schon mit Rührteig gemacht  *schulterzuck*   ???  
...Rührkuchen mit allerhand geschmacksträchtigen Zutaten drin. Vielleicht hat man daher den Unterschied nicht geschmeckt...
Bei Butterplätzchen würde ich das natürlich NICHT machen  ;D

Und bei Hefeteig geht das natürlich eh, ..z.Bsp. als Pizzateig.

Aber die Schmalz-Varriante habe ich noch nicht ausprobiert.





Aber die Fragestellerin wollte es ja umgekehrt tun - Öl durch Butter o.ä. ersetzen.  
Wie gesagt: Das mit der Sahne als Öl-Alternative wäre m. A. nach einen Versuch wert.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17474
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: hab ne eilige Backfrage: Butter/Margarine statt Öl?
« Antwort #20 am: 23.07.10, 16:10 »
Aber die Fragestellerin wollte es ja umgekehrt tun - Öl durch Butter o.ä. ersetzen.  
 
Auch das geht, die meisten Kuchenteige sind da m.M. nach ziemlich problemlos, wenn man etwas basteln will. Öl wird in solchen Rezepten ja meist in Bechernmaß angegeben. 1 normaler Kaffeebecher faßt 250 ml, also nehm ich dann 200 g Butter und wenn der Teig zu fest wird, gibt man noch einen kräftigen Schuß Milch zu, damit die Konsistenz wieder paßt.


Ich hab die Tage einen Eierlikörtopfkuchen in der Guglhupfform gebacken, allerdings hab ich keine 250 ml Eierlikör mehr gehabt, somit das Backpulver weggelassen und 50 ml Rum sowei 100 ml Milch genommen. Der Teig war klasse und der Kuchen hinterher auch ganz lecker.
« Letzte Änderung: 23.07.10, 16:12 von martina »

Offline Caddy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 681
  • Wer Heiterkeit sät, wird Lebensfreude ernten
Re: hab ne eilige Backfrage: Butter/Margarine statt Öl?
« Antwort #21 am: 23.09.11, 21:06 »
Nur mal zum Öl: Seit einiger Zeit habe ich ein Lieblingsbackbuch "Ein Teig und 50 Kuchen". Der Teig wird auch mit Öl gemacht, hat mich anfangs etwas irritiert. Ist ruck-zuck fertig. Schmeckt super, weil sehr locker und saftig und bleibt einige Tage frisch, wenn er denn so lange hält  8)Habe jetzt immer Öl zum Backen im Hause. Sollte kein kalt gepresstes sein, sondern eines, das auch höhere Temperaturen verträgt.

Luna
hallo Luna, bin durch Zufall hier her gepurzelt, ich habe dieses  Buch auch. Da ich Rührkuchen gerne
backe bin-war ich ebenso überrascht wie du. Diese Kuchen schmecken wirklich super, eine gelungene Abwechslung
für den Kuchenteller.