Autor Thema: Melkroboter  (Gelesen 24176 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Farmerin

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 274
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Melkroboter
« Antwort #15 am: 20.11.09, 18:23 »
Er läuft seit dem 03.11. und er läuft genial  :D Ein paar Tage mussten wir ein paar Langweilerinnen noch in den Warteraum führen - seither gehen alle selber - tagsüber sind selten Kühe "überfällig". Und dieser "geniale, arbeitsame Mitarbeiter" rief doch tatsächlich auch schon um 04.30 h an um zu melden, er sei 180 Min. untätig gewesen....  >:( Wir würden das Teil bereits nicht mehr hergeben - ein völlig neues Lebensgefühl; sprich viel mehr Lebensqualität - und sei's nur, dass der Zeitdruck mit den fixen Melkzeiten weg ist. Auch ich bin immer mal wieder im Stall - auch wenn's mich gar nicht braucht; nur um zu Staunen - echt faszinierend! Worauf ich noch gespannt bin, ist die erste amtliche Milchprobe. Dann wird sich herausstellen, wie gut das integrierte Zellzahlmessgerät ist.

Offline heike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 563
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Melkroboter
« Antwort #16 am: 21.11.09, 20:24 »
Hi,

hab dir eine PN geschickt!
Hallo Tahenkat

Erzähl doch mal, hier sind viele neugierig ;)?

Offline heike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 563
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Melkroboter
« Antwort #17 am: 21.11.09, 20:29 »
Er läuft seit dem 03.11. und er läuft genial  :D Ein paar Tage mussten wir ein paar Langweilerinnen noch in den Warteraum führen - seither gehen alle selber - tagsüber sind selten Kühe "überfällig". Und dieser "geniale, arbeitsame Mitarbeiter" rief doch tatsächlich auch schon um 04.30 h an um zu melden, er sei 180 Min. untätig gewesen....  >:( Wir würden das Teil bereits nicht mehr hergeben - ein völlig neues Lebensgefühl; sprich viel mehr Lebensqualität - und sei's nur, dass der Zeitdruck mit den fixen Melkzeiten weg ist. Auch ich bin immer mal wieder im Stall - auch wenn's mich gar nicht braucht; nur um zu Staunen - echt faszinierend! Worauf ich noch gespannt bin, ist die erste amtliche Milchprobe. Dann wird sich herausstellen, wie gut das integrierte Zellzahlmessgerät ist.

Hallo Farmerin

Macht Spass zu lesen ;D. Wieviel Kühe melkt ihr denn? Das mit dem Alarm wegen zuviel Freizeit gibt sich mit der Zeit von selber. Kommt dann wieder im Sommer falls/wenn die Kühe auf der Weide sind ;).

liddy

  • Gast
Re: Melkroboter
« Antwort #18 am: 13.12.11, 23:05 »
Gibt es den noch Bäuerinnen die gerne über ihren Melkreborter berichten? Unserer läuft super

Offline stallmädel

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Melkroboter
« Antwort #19 am: 13.04.12, 16:46 »
Hallo zusammen,

also ich hab mal eine Frage an alle Melkroboter Besitzer:
Bei uns im Schwarzwald werden derzeit sehr viele Roboter installiert, aber man hört auch manches schlechtes über Roboter. Seit ihr alle zufreieden oder wünscht ihr Euch wieder den guten alten Melstand zurück? Ist die Computertechnik für alle Verständlich? Auch für diejenigen die sich nicht so gut mit Computern auskennen?

Liebe Grüße

Stallmädel

Offline elke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 82
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Melkroboter
« Antwort #20 am: 13.04.12, 21:06 »
Hallo,

komme zwar nicht aus dem Schwarzwald ,sondern aus Niedersachsen. Wir haben 1999 unsere ersten beiden Roboter eingebaut und sind zufrieden damit. Somit haben wir auch beim Stallneubau 2010 uns wieder für das Robotermlken entschieden und weitere drei eingebaut. Die Computertechnik ist in meinen Augen leicht verständlich , aber vieeleicht bin ich auch schon betriebsblind ;)
Bei mir war der Vorteil , dass ich nie im Melkstand gemolken habe und somit nicht mich umstellen mußte wie mein Mann.
Es ist ein anderes Arbetisverhalten als dort und man muß die Tiere zur Selbstständigkeit führen.

Gruß Elke

Sunshine8787

  • Gast
Melkroboter kennenlernen
« Antwort #21 am: 15.09.12, 23:04 »
Ein liebes Hallo,

ich habe dieses Thema schonmal gebracht, aber irgendwie ist es doch in Vergessenheit geraten und jetzt versuche ich nochmals einen zweiten Anlauf. Mein Freund und ich interessieren uns sehr für einen Betrieb mit Melkroboter. Wir beide sind gerade dabei um zu schauen wie es nun doch tatsächlich in der Zukunft weitergehen soll.
Es wäre total lieb wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Und zwar wir würden gerne ein paar Tage mitlaufen um den Tagesablauf mit Melkroboter kennen zu lernen.
Zu Hause haben wir eine Michviehwirtschaft jedoch mit Anbindestall.
Über eine Antwort würde ich mich total freuen. Vielleicht habt ihr ja selbst einen Melkroboter oder ihr kennte jmd. Wir beide kommen aus BaWü, wären aber auch bereit weiter weg zu fahren.

Dankeschön.

Liebs Grüßle sunshine8787

Offline Frieder

  • Süddeutschland
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 161
  • Geschlecht: Männlich
Re: Melkroboter kennenlernen
« Antwort #22 am: 16.09.12, 00:14 »
ganz einfach: frag bei den herstellern (z. b. bei den "blauen" und den "roten") nach referenzen - dann bekommst du adressen.

woher aus bw (landkreis) kommst du? vielleicht weiss ich ja was in deiner gegend.

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1976
  • Geschlecht: Männlich
Re: Melkroboter kennenlernen
« Antwort #23 am: 16.09.12, 01:25 »
Bei uns in der Gegend wird demnächst (am letzten Sonntag war Tag der offenenTür) bei einem Betrien, bisher Anbindestall mit rd. 40 Kühen, "eingemolken". Wird bestimmt ein interessanter Tag.

Internetschdrieler

Offline doretchen

  • Rheinland
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 382
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Melkroboter
« Antwort #24 am: 19.09.12, 15:15 »
sunshine, ihr habt doch sicher ein landwirtschaftliches Wochenblatt, frage mal da nach. Bei uns in der L.Z. wird öfter Betriebe berichtet. Das zuständige Landwirtschaftsamt kann vielleicht auch weiter helfen.

Tahenkat

  • Gast
Re: Melkroboter
« Antwort #25 am: 04.06.13, 21:24 »
MIone schnellster Melkroboter mit der besten Milchqualität

http://plattelandspost.nl/9831/mione-snelste-melkrobot

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8151
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Melkroboter
« Antwort #26 am: 05.06.13, 01:24 »
MIone schnellster Melkroboter mit der besten Milchqualität

http://plattelandspost.nl/9831/mione-snelste-melkrobot
Hallo,

wir haben einen MIone! Wer was wissen will über diesen Roboter bitte fragen!
Gruss
Tahenkat

das hast Du uns schon 2009 erzählt, dass Du einen MIone hast. Du kannst ja mal erzählen, wo du die Vorzüge siehst und ob es Nachteile gibt für Euren Betrieb ??? Wieviel Kühe werden damit gemolken ??? Wie ist der Vor-Ort-Service bei Störungen, wenn ein Techniker kommen muß ??? usw.

Tahenkat

  • Gast
Re: Melkroboter
« Antwort #27 am: 05.06.13, 11:23 »
Hi,
du kannst gerne in landlive.de darüber lesen, "Gedankenaustausch über GEA´s MIone" heisst der Thread dort (läuft schon einige Jahre), ich bin da unter dem Namen Kasey angemeldet, hab im Moment keine Zeit alles nochmal zu erzählen wenn es da eh schon drin steht. Bitte um Verständnis.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17474
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Melkroboter
« Antwort #28 am: 05.06.13, 11:27 »
Hallo Tahenkat,

wir sind aber nicht bei Landlive, sondern hier im BT und möchten deswegen gern HIER darüber lesen. Ich findes es schwer befremdlich, hier ab und an mal 2 Sätze hinzuschmeissen und dann auf Nachfrage auch noch so zu antworten. Wenn Du schon keine Zeit hast, hier zu schreiben oder einen bereits woanders verfassten Beitrag herzuverlinken oder zu kopieren, dann frag ich mich, wieso Du Dir überhaupt die Zeit nimmst, Dich hier einzuloggen und einen Satz so hinzuschmeissen.

Sieht sehr nach Werbung aus, aber die erreicht bei mir nicht das gewünschte Ziel.



Tahenkat

  • Gast
Re: Melkroboter
« Antwort #29 am: 05.06.13, 11:47 »
Genau das dachte ich mir schon das ihr das so seht. Aber egal, ich wollte nur ein bisschen Aufklärungsarbeit zum grünen Melkroboter leisten, mehr nicht, weil über diese Maschine soviel Schrott erzählt wird und aufzeigen daß sie sehr wohl, sehr gut funktioniert.
...und sorry ich muss jetzt sehr lachen, nein ich kriege nichts für diese "Werbung"..., wär aber schön gewesen, ich mach das aus freien Stücken, weil ich einfach glücklich und sehr froh bin über den Testbericht!
Also... bis denne...ich hab keine Zeit um in zwei Foren aktiv zu sein.