Autor Thema: Mondphasen im Garten  (Gelesen 15734 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10659
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Mondphasen im Garten
« Antwort #30 am: 29.06.11, 08:20 »
Hallo Lotta,
ich hab den Thunkalender- aber mir fehlt wohl die Disziplin, zum Sääen klappt es manchmal, aber ansonsten bring ich Mond und die vorhandene Zeit mit den anfallenden Arbeiten nie so recht auf die Reihe.
Thun und Paungger arbeiten nach verschiedenen Mondrythmen, da weiß ich nie, was stimmt dann eigentlich.
Nachdem ich Frau Thun und Frau Paungger in einem Vortrag gehört hab- halte ich mich auch weiterhin an den Thunkalender mit dem Wissen, dass Mond, Wetter, Arbeit und vorhandene Zeit nicht immer in Einklang gebracht werden kann.
Herzl. Grüsse
maria

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3478
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mondphasen im Garten
« Antwort #31 am: 29.06.11, 08:26 »
Hallo Luna

ich hab einen Mondphasen- Jahreszeitenkalender. Da ist jeder Tag mit den wichtigsten Arbeiten
nach der Mondphase angegeben. Z. B. wann es am günstigsten ist zum Pflanzen von Frucht - Blatt -Blütenpflanzen oder Wurzelgemüse, sowie gießen, düngen,
Ernten, Einmachen Rückschnitt,Unkraut jäten, Umtopfen, Rasen mähen, Waschen,Putzen,Fasten, Massage, Dauerwelle, Haare schneiden und Sonnen-
baden. Ich versuche halt an den Tagen, solche Arbeiten zu machen, die da gerade am günstigen sind. Aber wenn das Wetter nicht mitspielt, kann man zb. im Garten nicht alles so erledigen.
Aber obs hilft, könnt ich jetzt nicht unbedingt sagen, bei manchen Sachen ja , andere eher wenig.
Aber mein Mann schwört auf das Holz schlagen bei den Mondphasen.

LG Wiese
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18000
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Mondphasen im Garten
« Antwort #32 am: 01.02.19, 17:53 »
Meine ersten scharfen Früchtchen spitzen aus der Erde  :D, meine Tomaten werde ich erst am 17.02. säen, da ist lt.meinem Kalender wieder ein guter Tag für Aussaaten :D
😕Da haben wir es wieder mit den verschiedenen Mondkalender. Bei meinem ist erst am 18. Feb ab 22 Uhr bis 21 Feb. um 5 Uhr günstig für Fruchtgemüse 🙄..... 
jetzt bin ich aber beruhigt, es gibt  ein bischen verschiedene Mondkalender. Ich dachte schon meiner von der Bank wäre nicht so genau.

Da wäre es ja mal interessant zu vergleichen, ob, wann oder/und wie die verschiedenen Kalender Übereinstimmungen zeigen.

Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mondphasen im Garten
« Antwort #33 am: 02.02.19, 10:13 »
Keine Ahnung warum die so verschieden sind. Ich lade mir den von der Zeitschrift Kraut & Rüben herunter. Da sind nur die Ausaattage drauf, weiter nichts. Dafür aber mit genauer Uhrzeit wann Wechsel ist.
Liebe Grüße Heidi

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mondphasen im Garten
« Antwort #34 am: 02.02.19, 10:18 »
Ahh, ich habe was gefunden. In dem Artikel unten steht erklärt das es zwei Mondkalender gibt, den astronomischen und den astrologischen
https://www.gartenflora.de/mein-garten/gartenpraxis/obst-gemuese-kraeuter/der-mondkalender/
Liebe Grüße Heidi

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 567
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mondphasen im Garten
« Antwort #35 am: 02.02.19, 11:33 »
aha, da werde ich jetzt nochmal nachschauen.
Auf meinem Mondkalender steht alle drauf, angefangen vom Haare waschen
bis Boden wischen.
Früher hatte ich immer den vom richtigen Zeitpunkt.