Bäuerinnentreff

Rund um den Garten => Der Nutzgarten => Thema gestartet von: Heidi.S am 14.01.18, 13:53

Titel: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 14.01.18, 13:53
Neues Jahr, neues Glück ,
für mich hat heute die neue Saison begonnen.
Heute kamen die ersten Paprikasamen in die Erde.
Ich hoffe doch ich habe heuer mehr Glück mit meiner Sortenwahl und ernte diesmal früher Paprika wie letztes Jahr.
Von meinen nachgereiften Paprika vom letzten Jahr, habe ich letzte Woche die letzten verarbeitet. Groß war die Ausbeute aber nicht bei den nachgereiften. Musste immer wieder schimmlige wegschmeißen. Schade drum.
Deshalb lieber früher in der Ernte und welche einfrieren.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LunaR am 14.01.18, 13:57
Mit Paprika habe ich gar keine Ahnung. Göga hat im letzten Jahr eine Pflanze gekauft und sie umhätschelt. Die Ernte war gar nicht so schlecht. Einige durften bis vor dem ersten Frost dran bleiben. Ich glaube das war Ende November. Hat ihnen nichts ausgemacht. Auch noch einige Zeit Nachlagerung in der Küche.

In diesem Jahr würde ich gerne mal Bratpaprika versuchen. Hat jemand damit Erfahrung? Paprika vorziehn habe ich auch noch nicht gemacht.

Luna
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 14.01.18, 14:25
Bratpaprika? Gibt es denn Sorten die speziell zum braten gezüchtet werden?
Sind die dann nicht so gut zum Frischverzehr?
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 14.01.18, 15:52
Ich hatte im letzten Jahr eine Staude mit Bratpaprika = Piementos de Padron. Sie waren super und es war immer genug zu ernten für eine kleine Portion. Eigentlich bräuchte man für zwei Portionen eher drei Stauden - da gibt es bei mir leider ein Platzproblem.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 14.01.18, 18:58
@eichhof,
im Gewächshaus hab ich jetzt nicht die besten Erfahrungen mit reicher Ernte von diesen Exoten gemacht.
Vielleicht ist mein Gewächshaus da nicht so gut geeignet, pflanze sie im Freien ins Hochbeet, da hab ich mehr Ertrag, wegen Braunfäule und so - sind ja nur die Tomaten gefährdet.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 15.01.18, 11:32
Ich überlege auch, ob ich heuer soviel Paprika ins Gewächshaus pflanze oder nicht.
Die waren zwar letztes Jahr nicht schlecht, aber überzeugend auch nicht.
Eine Nachzüglerpflanze hatte ich letztes Jahr ins Hochbeet gesetzt, weil im Treibhaus schon voll war, aber die war auch nicht schlechter im Ertrag als die wo drinnen waren.
Als Kinderstube ist das Treibhaus für die Paprika schon ganz gut, aber später wachsen sie draußen besser hab ich das Gefühl.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 15.01.18, 12:05
So langsam mache ich mir Gedanken wegen Saatgut.
Ich verwende ja nur selbstgezogenen Samen.
Im letzten Jahr bekam ich Fleischtomaten von einer Freundin. Sie wusste nicht mehr wohin damit.
Sie hat teilweise gekauftes Saatgut (Hypriden), so groß und reichtragend werden meine Pflanzen nicht.
In dem Jahr will ich auch einige solche Tomatenstöcke und kauf mir Samen.
Vor Mitte Februar säe ich aber nicht.
Paprika hab ich selbst immer nur Spitzpaprika gesät, die anderen kaufe ich.

Was ich in dem Jahr nicht mehr anbaue ist Andenbeere, das war letztes Jahr ein Flop, dabei hatte ich damit einige Jahre Erfolg.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 15.01.18, 13:14
@Marianne,
ich hab von solchen  Sorten ein paar Kerne genommen, soll ja angeblich nicht gehen- weil sie Hybridsorten sind. ;D
Naja, ich hab keinen Unterschied bemerkt, auch nicht vom Ertrag her. Tomaten bekommen bei mir eine Ladung Terra preta.
Hab die nur immer an einem anderen Eck, dass sie nicht in die alten Sorten einkreuzen.
Bei den Paprika hab ich eine ganz frühe Sorte, mich ärgert es immer, dass erst irgendwann im Spätsommer Paprika zum Ernten draussen ist.
Dieses Jahr werd ich Paprika wieder mit warmen Fuss besorgen-
Andenbeere hat letztes Jahr sehr gut getragen, aber ich muss die nicht mehr haben.

@Heidi,
wie warst du mit der elektrischen Bodenheizung zufrieden?
Wieviele Meter hast du in deinem Gewächshaus verlegt?
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 15.01.18, 13:23
@mary
Ich habe die ja nicht fest verlegt, sondern nur Übergangsweise die Frostschutzkabel zwischen die Reihen gelegt. Hat auf jeden Fall als Start gut getan
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 15.01.18, 13:27
Andenbeeren hab ich heuer einen Versuch gemacht mit Überwintern.
Nachdem meine letztes Jahr so spät erst getragen hat, habe ich die samt Fruchtansatz ins Haus geholt und gehofft das noch was nachreift.
Aber überzeugend war das nachreifen nicht. Dafür hab ich jetzt gesehen, nachdem ich schon dachte die Pflanze ist hinüber..... das sie neu von unten austreibt
Hoffe mal das wird was und ich habe heuer früher Beeren.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: klara am 15.01.18, 22:32
Ich hab auch dieses Jahr eine Andenbeere überwintert. Allerdings hab ich sie zurück geschnitten im Herbst. Bis jetzt lebt das Pflänzchen noch. Bin gespannt. Mach es das erste mal.
LG Klara
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 15.01.18, 22:49
 Kann auf Pferdemist hoffen, damit kann ich in den Hochbeeten für warme Pflanzenfüsse sorgen.
Dieses Jahr werde ich das Anzuchtregal aus der Küche auslagern, hab das Bügelzimmer dafür vorgesehen.
Vor ein paar Tagen hab ich das Saatgut durchsortiert und mich gefreut, dass ich einiges auf Lager habe-
mir fällt auf, die verheissenden Tütchen werden immer teurer.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 16.01.18, 10:23
@Eichhof,
ich hab mir jetzt mal vorgenommen, mich nicht von den Verheissungen und Verlockungen der Saatguttütchen beeinflussen zu lassen.
Dieses Jahr wird mal wirklich nur das verwendet, was da ist, ist eh mehr als genug- ich muss nur die nächsten Wochen Saatgutproben machen.
Mich hätte immer interessiert, was es an Hilfsmitteln gäbe, um die Keimung auch von älterem Saatgut zu verbessern, hab mal gelesen, die haben angeblich Kammut in Tonscherben in einer Pyramide gefunden und den wieder zum Keimen gebracht,  da würd mich echt interessieren, wie man die Keimfähigkeit von Saatgut verbessern kann.
Muss schon staunen, 5 Korn Tomatensamen, 5 Korn Gurkensamen- zu welchen Preisen die verhöckert werden.
Mit Pflanzenlampe zu arbeiten, sehr praktisch.
Bei uns leuchtet es im Wintergarten sehr rosa- die Zitronen leben richtig auf.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 16.01.18, 11:21
ja große Tüten mit wenig Inhalt werde vorallem verkauft.
Wenn man da nicht ganz genau aufpasst was wirklich in der Tüte drin ist, kann man ganz schön auf die Nase fallen.
Ich habe mir jetzt noch eine Heizmatte unter die Paprika gegönnt um die Keimung wirklich optimal zu haben. Gerade Paprika brauchen ja mindestens 22 - 25 Grad zum keimen und da oft noch zwei bis vier Wochen.
Letztes Jahr ist mir da ja von einigen Sorten überhaupt nix aufgegangen.
Auf dem Thermometer waren es aber oft nur 22 bis 24 Grad. Vielleicht lag es daran das sie nicht gekeimt haben.
Mal sehen wie es heuer wird. Habe sie vorher auch in Wasserstoffperoxid gebadet und warme Füße haben sie nun auch.
Eigentlich optimal, denk ich nun.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 17.01.18, 08:59
Heidi,
da kann ich dir nur gratulieren, Heizmatte ist ideal zum Pflanzenkinder heranziehen. Hab meine schon viele Jahre und im Frühjahr sehr viel in Gebrauch, besonders Paprika, Auberginen und auch Tomaten schauen viel schneller aus der Erde raus.
Später verwnde ich die Matte dann für Gurken, Kürbis usw.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 24.01.18, 12:08
Seit gestern sind die Tomaten in der Erde
Dachte mir laut Mondkalender ist es gerade günstig.
40 kleine Töpfe sind belegt mit 12 verschiedenen Sorten.
Bin mal gespannt was alles aufgeht.
Von meinen Paprika sind auch schon 3 Sorten aufgegangen. Ich denke die Heizmatte ist wirklich gut für die anspruchsvollen Paprikasamen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 24.01.18, 16:23
Da werden deine Tomatensamen schnell herausblitzen, ich hab auch so Wärmeplatten,  ist gold wert, besonders für Paprika, Auberginen und ähnliche Wärmerl.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 24.01.18, 16:27
Die Tomaten stehen ohne Heizmatte am Wohnzimmerfenster. Die Heizmatte haben noch die Paprika drunter.
Tomaten sind da mit der Keimtemperatur nicht ganz so anspruchsvoll wie Paprika und Auberginen.
Einige Samen von den Tomaten sind schon etwas älter und selbst gesammelt. Da bin ich auch mal gespannt was davon noch aufgeht.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 25.01.18, 06:31
@Heidi,
ich probiere jedes Jahr  aus,
Bei Tomaten, Paprika ist die Keimfähigkeit relativ gut, bei Möhren, Schwarzwurzeln, Pastinaken, auch bei Zwiebeln lässt die Keimfreude nach meiner Erfahrung ziemlich schnell nach.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 25.01.18, 09:39
https://static.mijnwebwinkel.nl/winkel/thegreenvilla/image/cache/full/6b78b857ed425e9ff297eeb45bea6c072fcfd1d9.jpg

Sowas in der Art. Hält konstant mindestens 25 Grad unter der Anzuchtschale und damit haben die Keimlinge immer warme Füße
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 27.01.18, 08:00
Weil ich im Werbeblock vom Bt diese Tomate sah-
https://www.chili-shop24.de/chili-zucht/tomaten-samen/1737/valencia-tomaten-samen?c=107
hab ich sie mal reinkopiert.
Hab diese Sorte schon Jahre, die ist meine absolute Lieblingstomatensorte, einziger Nachteil ein wenig spät, bis sie reife Tomaten bekommt und sie sind nicht übermässig winterlagertauglich.
Aber ansonsten ein Wunder an Geschmack, je mehr Sonne sie abbekommt, umso besser wird sie.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 27.01.18, 08:07
allein schon die Sortenbeschreibung hört sich so lecker an
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 27.01.18, 08:15
Wenn ich von dieser Sorte nicht so begeistert wäre, hätte ich sie sicher nicht reingestellt.
Sieht aus wie eine Orange, macht egal, ob im Salat, als Belag auf Butterbrot, ....................... farblich was her und schmeckt sehr mild. Am letzten Sonntag gabs die letzte Valencia im gemischten Tomatensalat- diese Sorte schmeckt im Winter - nachgereift auch noch nicht so säuerlich wie andere Sorten.
Die nächsten Tage werden die Auberginen und Paprikas in die Erde versenkt.
War gestern beim Dehn..... hab dort ein ganz besonderes Anzuchthaus gesehen, auf den ersten Blick nicht schlecht, aber keine Möglichkeit für Pflanzenlicht und auch so- da passt mein gebasteltes Regal besser.

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 02.02.18, 14:43
Bei Auberginen und Paprikas hat bei mir auch älteres Saatgut noch immer gekeimt-
ich hab gestern Abend einen Film über die vernetzte Pflanzenwelt angesehen, ich war davon so fasziniert,
dass ich heute gleich zur Anzuchterde greifen musste.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 02.02.18, 15:24
Wenn ich von dieser Sorte nicht so begeistert wäre, hätte ich sie sicher nicht reingestellt.
Sieht aus wie eine Orange, macht egal, ob im Salat, als Belag auf Butterbrot, ....................... farblich was her und schmeckt sehr mild. Am letzten Sonntag gabs die letzte Valencia im gemischten Tomatensalat- diese Sorte schmeckt im Winter - nachgereift auch noch nicht so säuerlich wie andere Sorten.
Die nächsten Tage werden die Auberginen und Paprikas in die Erde versenkt.
War gestern beim Dehn..... hab dort ein ganz besonderes Anzuchthaus gesehen, auf den ersten Blick nicht schlecht, aber keine Möglichkeit für Pflanzenlicht und auch so- da passt mein gebasteltes Regal besser.

ja, die ist gut. Ich hab sie auch schon seit einigen Jahren. (wink an Mary,)
Ich hab mir vorgenommen dieses Jahr nicht mehr so viele Tomaten auszusäen. Die Esser und Abnehmer werden weniger. So eilig hab ich es aber noch nicht.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 03.02.18, 07:42
Tomaten können noch warten.
Ich überlege, ob ich im Gewächshaus noch Tomaten pflanze, bin da mit dem Ertrag trotz täglichen Schüttelns nie zufrieden, die anderen Tomaten, die vom Regen geschützt an der Hauswand und im Tomatenhaus stehen, tragen wesentlich reichlicher.
Gestern Abend hab ich mir nochmals den Film über die vernetzte Pflanzenwelt angesehen und mir überlegt, was alles machbar wäre, dass es den Pflanzen gut geht.
Ich fand es z.B. sehr nachdenkenswert, dass Biokohle im Boden eine Hilfe sein kann.
Die Mykhorizza scheint z.B. eine echte Win Win Situation für Pflanze und Pilz zu sein. Wenn es stimmt, dass die sich da nicht nur unter Pflanze und Pilz, sondern auch als Pflanzenwurzeln austauschen, da bekomme ich eine grosse Achtung vor dem, was uns anvertraut ist.
@Heidi, wie sind deine Erfahrungen mit der Zugabe von Myhorizza bei den Tomaten?
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 03.02.18, 08:32
Ohne Tomaten im Treibhaus wäre hier die Ernte sehr kurz.
Ein überdachter Dachvorsprung an Südseite ist hier leider Mangelware.
Da Tomate alle Jahre ins Treibhaus kommen, denke ich schon, das man da extrem aufpassen muss, das der Boden nicht ermüdet. Mit Krankheiten ist das zwar nicht ganz so schlimm wie bei Gurken, aber ganz einfach ohne Erde austauschen oder dämpfen, wahrscheinlich auch nicht.
Der Wurzelpilz war letztes Jahr schon klasse. Habe ihn ja nur auf das Beet wo die Tomaten sind, aber die sind darauf echt bombig gewachsen. Geschüttelt habe ich meine Tomaten nie, aber sehr viel Wert auf gute durchlüftung gesorgt. Unbefruchtete Blüten gab es nie.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 03.02.18, 08:54
@Heidi,
wegen Wachstum hab ich im Gewächshaus kein Problem, es ist nur die Bestäubung der Tomaten, die dort Probleme macht, ich kann zu wenig lüften. Diesen Herbst muss das Haus eh wieder rundum erneuert werden, da muss ich mir bis dahin was überlegen, wie ich dort mehr Luft ins Haus bekomme. Es wird so den Tomaten zu warm im Haus, die Gurken möchten feuchtheisse Schwüle, das geht sich nicht so gut zusammen.
Wegen Bodenermüdung habe ich keine Bedenken, die Tomaten am Wohnhaus muss ich eh mit der Leiter pflücken, Tomaten vertragen sich selbst sehr gut. Am Hühnerhaus hab ich auch noch einen geschützten Südplatz, dazu das Tomatenhaus, so gesehen bin ich auf das Gewächshaus wegen Tomaten nicht angewiesen.
Wegen früherer Ernte- naja, da hab ich die kleinen Balkon- und Buschtomaten, die anderen Sorten sind etwas reifemässige Langweiler.
Legst du dir dieses Jahr auch wieder Wurzelpilze zu oder meinst du, dass die sich im Boden gehalten haben?
Ich werde mir den Film über die Pflanzen bestimmt noch ein paar mal anschauen, weil ich da bestimmt noch ganz viel lernen kann.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 03.02.18, 09:15
Ja, die Wurzelpilze werde ich heuer auf jeden Fall wieder benutzen.
Meine Tomaten und Paprika sind recht unterschiedlich aufgegangen. Hatte eigentlich nix mit frischen oder alten Samen zu tun, sondern eher mit der Sorte selbst.
Werde Ende der Woche noch einmal nachsäen bei den Sorten wo sich überhaupt nichts gerührt hat. Ansonsten reichen die aufgegangen eigentlich auch.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 03.02.18, 19:30
Guten Abend Euch,

ich bin Neuling, was das Aussäen und Aufziehen von Pflanzen angeht.
Ich werde nächste Woche Spitzpaprika, Tomatenpaprika, "normale" Paprika und Chillie aussäen. Das Saatgut stammt von meinem Vater, der schon seit Jahren nur sein eigenes Saatgut verwendet. Ich hoffe, dass bei mir auch etwas aufgeht.
Die Treibhäuschen muss ich ins Bad stellen, da es das einzige Südfenster in unserer Wohnung ist. Hat jemand Erfahrung mit der Aufzucht im Bad?

Einen schönen Abend wünsche ich.

LG
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 05.02.18, 10:36
Hallo Gräfin,
Ich drücke dir die Daumen das möglichst viel aufgeht.
Aufpassen musst du beim Südfenster das es unter der Haube nicht zu heiß wird wenn die Sonne darauf scheint.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 05.02.18, 10:39
Ich habe heute Tomatensamen nachgesäet. Bei einigen gekauften Samen war echt Totalausfall.
Mal sehen ob von den restlichen Samenkörnern noch was aufgeht. Zeit genug zum wachsen haben sie ja noch.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 05.02.18, 20:37
Guten Abend Heidi.S,

ich bin froh, wenn überhaupt mal etwas Sonne rein kommt ;)
Danke für den Tipp. Ich werde gut darauf achten, dass die Temperatur nicht zu hoch wird.

LG
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 10.02.18, 13:37
Also die Tomaten gehen heuer sowas von unterschiedlich auf.
Die eine, Quedlinburger frühe Liebe, ist die erste vor drei Wochen aufgegangen und heute sehe ich das noch eine aufgeht..... Das sind dann zwei von 5 Körner .
Green Zebra und Amisch Gold, sowie Mrs Pinky.... bis jetzt Fehlanzeige. Am besten ist die Black Krim aufgegangen oder die selbst gezogene early yello Stripe oder auch die Big Rainbow.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 11.02.18, 06:29
@heidi,
ich werde dieses Jahr als Versuch  ein paar Tomatensamen älteren Datums (älter als 10 Jahre) anbauen und im Vergleich mit vom vorletzten Jahr schauen, das Saatgut vom letzten Jahr lasss ich normalerweise immer ein Jahr liegen.
Was ich dieses Jahr als Versuch probieren werde, einweichen in Wasserstoffperoxydlösung und in Algenwasser.
Mein Problem ist, ich hab inzwischen soviel Tomatensamen, wegwerfen möchte ich ihn auch nicht, aber eigentlich ist es viel zu viel und dann sammle ich Sorte für Sorte, möchte aber nicht mehr soviele Sorten anbauen-
meist sind es dann um die 10 Sorten, aber dann gibts da wieder eine ganz besondere Tomate und so weiter und so fort.
Ich werde heuer weniger Tomaten anpflanzen, ich brauch für Salat, zum Naschen, aufs Butterbrot, zum Kochen,  für Sossen, Mark und Ketchup und ein wenig was im Herbst zum Lagern.
So wie es aussieht, haben wir noch gut 3-4 Wochen Tomaten. Derzeit gibts Tomaten und Zuckerhutsalat oder Chinakohlsalat  als Mischsalat, reicht noch eine ganze Weile.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heti am 11.02.18, 14:24
Guten Abend Euch,

ich bin Neuling, was das Aussäen und Aufziehen von Pflanzen angeht.
Ich werde nächste Woche Spitzpaprika, Tomatenpaprika, "normale" Paprika und Chillie aussäen. Das Saatgut stammt von meinem Vater, der schon seit Jahren nur sein eigenes Saatgut verwendet. Ich hoffe, dass bei mir auch etwas aufgeht.
Die Treibhäuschen muss ich ins Bad stellen, da es das einzige Südfenster in unserer Wohnung ist. Hat jemand Erfahrung mit der Aufzucht im Bad?

Einen schönen Abend wünsche ich.

LG

ich hab sie auch im Bad, da dass der einzige ständig beheizte Raum im Haus ist. Aber ein Nordfenster. Klappt trotzdem.
Statt 30 Sorten sollen es heuer nur 15 sein, mal schauen, ob ich´s einhalten kann ... wird enttäuschte Gesichter bei den "ach haste noch welche" - Besuchern sein, die zuuuufällig zur Reifezeit vorbeikommen  ;)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: silberhaar am 11.02.18, 15:38


Wenn ich was  aussähe, stelle ich es auf die Ofensitzbank. Nachher in der Stube ans Fenster für eine kurze Zeit und dann in ein Zimmer wo es nicht mehr so warm ist.


silberhaar
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 12.02.18, 07:13
Zum Keimen stelle sie in einem kleinen geschlossenen Fenstergewächshaus  auf die Heizplatte auf der Fensterbank,
wenn sie grösser werden hab ich ein Regal mit Pflanzenbleuchtung in einem etwas kühlerem Raum, irgendwann kommen sie ins Gewächshaus.
Ist schon eine ziemliche Herumtunerei- aber diese Sorten bekäme ich nur mit viel Glück oder auch nicht zu kaufen.
Ich kann dieses Gefühl, wenn die ersten Spitzen von Keimling aus der Erde schaut, nicht erklären,
ich empfinde es immer wieder als ein grosses Wunder.
In so einem Samenkorn steckt soviel Weisheit.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 21.02.18, 09:48
Ich fange wie jedes Jahr Anfang März mit Aussäen an. Tomaten werde ich evtl. eine Sorte säen; den Rest kaufe ich altbewährt bei meiner Tomatengärtnerin.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 21.02.18, 09:58
Bei mir hat das Vereinzeln der Tomaten und Paprika auch schon begonnen.
Letzte Woche die erste und gestern die nächsten. Dadurch das die so unterschiedlich aufgegangen sind ist das echt eine Arbeit die sich ganz schön verteilt.
Bin jetzt mal gespannt wie die weiter wachsen an einem nicht mehr ganz so warmen Ort.
Diese Woche hoffe ich mal das der Samen von meinen bestellten Datteltomaten kommt. Die will ich auch noch säen und einfach als spätere Sorte zum Nachreifen für den Herbst anbauen.
@mary, die empfohlene Sorte Valencia hab ich mir besorgt und gesäet. Sind nicht alle Körner aufgegangen, aber die wo aufgegangen sind wachsen ganz schön schnell und haben die anderen früher gesäten schon überholt.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 21.02.18, 10:34
Ich muss am Wochenende leider nochmal von vorne anfangen. In meinen Paprika- und Chiliesetzlingen haben es sich ein paar Trauermücken bequem gemacht  >:(
Zum Glück habe ich genug Samen abgeerntet, sodass das nicht weiter schlimm ist.
Verwendet ihr Anzuchterde? Und wenn ihr sie vereinzelt weiterhin Anzuchterde oder dann Blumenerde?
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 21.02.18, 13:39
Für den Anfang Anzuchterde, dann eine etwas abgemagerte Blumenerde. Gegen Trauermücken und sonstige Unbill kommt nach dem Pikieren so eine Schicht weisser Fliesenlegersand drauf- soll auch die Lichtausbeute verbessern.
@Eichhof,
so ist mir der Winter schon lange nicht mehr bei den Ohren rausgehangen wie dieser.
Heute geht so ein sibirischer kalter Ostwind, bäh, da vergeht einem alles.

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 27.02.18, 08:00
Danke ;)
Ich habe am Samstag nochmal neu ausgesät. Es sind noch ein paar Sorten dazu gekommen. Das Garten Fräulein hat mich inspiriert Tomaten vorzuziehen. Also habe ich die Sorten Gelbe Johannisbeere und Bogus Fruchta ausgesät. Ich hoffe es geht etwas auf. Außerdem bin ich auf die Chilisorte Lila Luzi gestoßen. Ich konnte nicht widerstehen, davon auch ein paar Samen zu säen.  ;D

@mary: Danke für deinen Tipp. Das muss ich probieren :) Heißt der einfach Fliesenlegersand? Den bekomme ich doch sicher in jedem handelsüblichen Baumarkt oder?
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 27.02.18, 08:53
Wen es interessiert: Mein Lieblingstomatenhändler teilt sein Wissen mit Kunden und Besuchern seiner Website.

http://www.tomatenmitgeschmack.de/u/2109370393_zz_AUSSAAT.pdf
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 27.02.18, 09:33
@Gräfi
das ist ein ganz noramler Quarzsand mit relativ feiner Körnung, stand bei uns ewig rum- bis mir ein Gartler den Tip wegen der besseren Sonnenausnutzung im Frühling gab.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 27.02.18, 09:49
@LuckyLucy: Der Link ist sehr hilfreich. Danke  :)

@mary: Dankeschön
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 27.02.18, 10:24
Ich hab Gestern die 1. Tomaten pikiert, (die kamen so schnell).
4 Sorten sind schon aufgegangen, mit den anderen warte ich mit Aussaat noch etwas.
In dem Jahr hab ich mir nach langer Zeit mal wieder Saatgut gekauft (F1), bin gespannt. Eine Freundin hat  immer ganz riesige Fleischtomaten, mal sehen ob ich da Unterschied bemerke. Sie hat für mich mit bestellt und mir das Tütchen (10 Körner) geschenkt, jetzt weiß nicht mal wie teuer der wäre. Ist spezieller Versand, ganz schlichte Tütchen ohne Bild.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: hosta am 27.02.18, 11:20
Wen es interessiert: Mein Lieblingstomatenhändler teilt sein Wissen mit Kunden und Besuchern seiner Website.

http://www.tomatenmitgeschmack.de/u/2109370393_zz_AUSSAAT.pdf

Der Laden ist bei uns * in der Nähe* , sehr interessant !! Leider habe ich bereits seit 2 Jahren kein Saatgut mehr ergattern können, ne Freundin besorgt mir aber ab und an besondere Pflanzen von dort.

Und die Tomaten schmecken lecker. Besonders die Naschtomaten.
Ich wollte mir dies Jahr ein paar Pflanzen holen, viel brauche ich nicht.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 05.03.18, 13:07
Ich habe am Wochenende eine Sorte Buschtomaten, früh reifende Blockpaprika, Gurken, Chili, milde Peperoni, Calapeno, Spitzpaprika gesät. Nun steht alles auf Fensterbrettern verteilt und ich freue mich und hoffe, es geht alles gut auf. Die Samen der milden Peperoni und Spitzpaprika habe ich von den Früchten des Vorjahres genommen und getrocknet. Mal sehen, ob da was aufgeht.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 05.03.18, 14:10
@pauline971: Da geht bestimmt was auf. Ich habe auch Spitzpaprika- und Peperonisamen von meinen Eltern bekommen (vor 10 Tagen gesät) und es zeigen sich schon viele kleine Pflänzchen  ;D

Meine Tomaten gehen auch schon wunderbar auf, ebenso meine zweite Sorte Paprika und zwei Sorten Chili. Die dritte Chilisorte lässt noch auf sich warten. Aber vielleicht ja in den nächsten Tagen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 07.03.18, 14:17
Wann pikiert ihr eure Setzlinge?  ???
Meine Eltern haben das noch nie gemacht, obwohl ich mir eingebildet habe, sie hätten es doch getan...  ::)
In meinen Gartenbüchern steht, sobald sich die erste Blattachsel zeigt. In dem pdf, das LuckyLucy mit uns geteilt hat, werden die Pflanzen pikiert, wenn schon eine weitere Blattachsel gewachsen ist.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Tina am 07.03.18, 14:58
Ich bin noch nicht zum Aussäen gekommen, passiert aber noch die Tage.
Ich pikieren, wenn sich die ersten richtigen Blätter zeigen. Dann topfe ich später nochmals um, in Buttermilch oder Joghurtbechern (0,5l), da setze ich sie tief rein.
Dann bilden sich noch mehr Wurzeln.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 11.03.18, 18:57
Ich habe nun mit dem Pikieren angefangen... Von meiner SM habe ich einige 10er-Trays bekommen. Ich habe fleißig Joghurtbecher gesammelt... und was soll ich sagen: Die haben nicht gereicht! Meine SM hat nochmal etwas größere Blumentöpfchen gefunden und mir gegeben. Und als die Töpfchen aufgebraucht waren, war auch meine komplette Erde aufgebraucht. Allerdings habe ich immer noch Setzlinge, die gerne in den nächsten Tagen noch pikiert werden wollen.  ;D Es sind einfach so viele Samen aufgegangen. Damit hab ich gar nicht gerechnet...
Übernächste Woche werde ich dann die restlichen Pflänzchen pikieren. Bis dahin muss ich noch Erde besorgen und mir überlegen, wo ich die dann alle hinstelle (mir geht nämlich der Platz aus  ;) )
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 16.03.18, 06:34
@Gräfi,
gehts dir auch so, dass man es nicht schafft, die zuvielen Tomatenjungsämlinge zu meucheln.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 16.03.18, 07:07
Ich werde in der Woche vor Ostern die Samen der Vorjahresfrüchte in die Erde bringen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 16.03.18, 11:51
Meine Buschtomaten sind alle aufgegangen  :o Kommende Woche verpflanze ich sie in größere Töpfe. Wenn die alle durchkommen - na dann prost Mahlzeit. Mein Mann hat zugesagt, dass er Platz für alle schaffen wird  :D
Die Gurken sind auch alle aufgegangen. Da kann ich Bruder und Schwiegermutti mit je einer Pflanze versorgen.
Die Paprika und Calapenos, Spitzpaprika und Chili brauchen noch.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 19.03.18, 11:41
Meine Tomaten wachsen wie sonst noch was. Musste sie ins Treibhaus setzen weil es im Haus nicht mehr ging.
Jetzt habe ich natürlich den Salat mit dem heizen bei diese Kälte hier. Nur Tagsüber schwitzt man sich bei Sonnenschein was ab im Treibhaus. (https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180319/8d703ae25119ebfb2ba8b2a1f92e3dae.jpg)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Ricka am 19.03.18, 15:27
Sehen echt gut aus deine Tomatenpflanzen, hoffentlich bekommst du sie ohne Schaden durch die Kälte.Langsam reichts einem aber auch mal mit der Kälte.

LG Katrin
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 20.03.18, 10:50
Deine Tomaten sind schon so groß... ich habe meine letzten Tomaten, Paprika und Chilis am Sonntag pikiert. Jetzt hoffe ich, dass sie gut und kräftig wachsen, bis ich sie im Mai ins Gewächshaus stelle.
LG
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 20.03.18, 11:39
Gräfin, bei dem Wetter bin ich endlich gar nicht so froh das die schon so groß sind.
Wären die noch kleiner, könnten ich sie noch im Haus haben und müsste nicht im Treibhaus heizen.
Wir sind aber auch schon bayerisch Sibirien wenn ich die Temperaturer so vergleiche.
Aber andererseits ist die Zeit im warmen Treibhaus auch total Erholung für mich, wenn draußen der kalte Wind pfeift.
Andere haben andere Hobbys. Würde ich Motorrad fahren oder viel reisen, müsste ich da auch viel Geld ausgeben. Da ist die Heizung momentan noch eher finanziell zu ertragen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: klara am 20.03.18, 21:58
Hallo,
meine sind erst in die Erde gekommen :-X.
LG Klara
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Tina am 20.03.18, 22:07
Und meine sind noch in der Tüte, ich hoffe auf das Wochenende.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 21.03.18, 09:27
@Heidi,
deine Fruchtgemüsepflanzen sind wirklich schon sehr beachtlich.
Wenn dir der Garten, bzw. das Gewächshaus Freude macht, dann gönne dir diese Freude.
Mir ist es einmal passiert, dass ich, weil ich es übersehen habe, Kerzen bzw. Heizlüfter einzuschalten, in einer Nacht mit Nachtfrost alle Pflanzen im Gewächshaus erfroren sind.
Die ganze Mühe war für die Katz.
Für die nächste Gartensaison hatte ich mir dann diese Isolierfolie mit Noppen zugelegt.
Ist schon lange her und mit der Zeit war diese Isolierfolie dann auch hinüber.
Aber sie hät doch einiges an Kälte draussen.
Bringst mich darauf, dass ich wenigstens einen Teil vom Gewächshaus wieder  ein wenig mehr isolieren könnte.
Denn wenn es auch die ganze Zeit von der Klimaerwärmung heisst- wir sehen ja, wie oft die Ausreissen nach unten stattfinden.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 04.04.18, 13:06
Meine gesäten Tomaten wachsen auch gut. Am WE soll es ja auch wieder schön werden. Da dürfen sie dann ins Gewächshaus.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 09.04.18, 12:51
Meine Tomaten, Paprika, Peperoni und Chilies durften am Samstag endlich nach draußen in ein kleines Gewächshäuschen umziehen. Leider hat nur die Hälfte rein gepasst. Ich hab einfach viel zu viel gesät  ;)
Dafür können sich dann meine Eltern, Schwester usw freuen, wenn ich ihnen ein paar Pflanzen vorbei bringe.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 13.04.18, 20:37
Nachdem meine Tomatenpflanzen durch die Wärme der letzten Tage regelrecht explodiert sind musste ich heute die ersten Pflanzen in die Erde ins Treibhaus setzen.
Einfach zu groß für die Wärmekisten geworden und oben an der Folie angestanden.
Hab die letzte Tage ganz schön im Treibhaus gewütet damit ich Platz bekomme. Einiges an bepflanzten Kübeln musste schon vor die Tür. Hoffe mal es bleibt warm und ich muss nicht alles wieder rein tragen.
Heuer hab ich es jetzt geschafft dünne Balken oben im Treibhaus einzuziehen, wo ich nun lauter Schnüre runter hängen habe.
Daran werden die Tomatenpflanzen fest gemacht. Hoffe dann wachsen sie kultivierter wie letztes Jahr an den Stangen wo sie sich Kreuz und quer durch haben fallen lassen.
Die Paprika sind noch kleiner, man sieht aber auch schon die ersten Blüten kommen. Die dürfen noch in der Wärmekiste bleiben.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 15.04.18, 10:04
Es ist geschafft, die erste Reihe mit den großen Tomatenpflanzen ist fertig. Jetzt brauchen sie nur noch fleißig weiter zu wachsen
Die kleineren werden noch in der Anzuchtkiste(rechts ) aufgepeppelt.
Links sind die Heukartoffeln, wo auch schon die erste raus spitzen..... Sieht man nur nicht so gut auf dem Bild. (https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180415/1cc2d834cbea2c8ba83f83c6f4734560.jpg)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: klara am 15.04.18, 22:34
Toll Heidi,
danke, dass du uns daran teil haben lässt. Mein gesähter Spinat im Gewächshaus wird immer weniger, statt mehr. Erdflöhe,Schnecken?Bin noch nicht drauf gekommen.
LG Klara
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 16.04.18, 05:42
@Heidi,
Respekt, deine Tomatenpflanzen sind schon sehr weit.
Ich hab heute vor, die Kartoffeln zu legen, so spät war ich noch nie dran.

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 16.04.18, 07:59
Die Tomaten bleiben aber im Gewächshaus?

Jetzt muss ich mal nach Heukartoffeln googlen. Jeden Tag was Neues lernen...  ;) ;)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 16.04.18, 11:05
Ja klar bleiben die im Gewächshaus. Wir liegen klimatisch in bayerisch Sibirien und da sind Spätfrost und im Herbst auch früher Frost normal.
Draußen kann man hier nicht alles anbauen was wo anders kein Problem ist. Deshalb auch mein sehr großes Treibhaus.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 22.04.18, 20:13
Ich habe gestern einen Großteil der Tomaten ein letztes Mal vor dem Auspflanzen umgetopft. Es sind 44 Pflanzen. Einen Teil werde ich verschenken. In diesem Samentütchen waren ewig viele Samen. Diese Massen in einer Tüte kenne ich nicht.
Die Gurken habe ich auch noch ein letztes Mal umgetopft. Mal sehen wie sich das Wetter entwickelt und wann die Eismänner aufkreuzen - dann darf alles fest ins Gewächshaus bzw. Tomatenhaus umziehen. Von meiner Tomatengärtnerin will ich mir auch wieder einige Sorten holen. Vor allem Ampeltomaten brauche ich heuer, weil mein Mann neue Plätze für die Ampeln geschaffen hat. Ich freu mich, dass alles so gut wächst und in meinem kleinen Gewächshaus ist fast kein Platz mehr frei. Blumen für die Kästen und Ampeln habe ich auch schon etliches. Nur die Paprikapflanzen fordern heuer meine Geduld und kommen nicht recht vom Fleck  ::)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: silberhaar am 22.04.18, 20:34
Vor allem Ampeltomaten brauche ich heuer, weil mein Mann neue Plätze für die Ampeln geschaffen hat. Ich freu mich, dass alles so gut wächst und in meinem kleinen Gewächshaus ist fast kein Platz mehr frei. Blumen für die Kästen und Ampeln habe ich auch schon etliches.::)

Pauline, sind die Ampeltomaten geschmacklich gut?

Grüessli
silberhaar
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 23.04.18, 10:04
Ja klar. Da gibt es tolle Sorten. Ich mag gern die kleinen Johannisbeeren, aber auch die Fuzzi-Wuzzi, die Himbeerrose..... und und und.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 23.04.18, 14:48
@ Pauline: Das hört sich ja toll an. Wie oft hast du deine Pflanzen umgetopft?

Meine Tomaten, Paprika und Chilis sind in den letzten Tagen bei der Wärme in die Höhe geschossen. Sie passen schon fast nicht mehr in das kleine Gewächshäuschen draußen. Ich bin froh, wenn ich sie endlich in das Gewächshaus pflanzen kann.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 24.04.18, 12:41
Hmmm schnell mal überlegen - ich hab die Tomaten gesät, dann in kleine Einzeltöpfe gepflanzt und jetzt das WE noch mal in wieder größere Töpfe rein. Also nach dem Säen sozusagen zweimal umgetopft. Ich werde die Tomaten - kommt halt echt aufs Wetter an - so ca. Mitte Mai ins Tomatenhaus setzen. Muss ich beobachten, wie es mit den Eisheiligen wird. Bis dahin haben sie gute Wurzelballen ausgeprägt. Das ist wichtig für die Pflanzen. Im Gewächshaus ist es mittlerweile sehr eng.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 27.04.18, 07:28
Kann man sich schon trauen, Tomaten ins Freiland auszupflanzen?
Vlies läge in Griffweite, aber dann müsste ich sie nicht nochmals umtopfen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 27.04.18, 07:50
Ich bin froh gestern Abend alle empfindlichen Pflanzen wieder ins Treibhaus gestellt zu haben.
Hatten heute Nacht Frost. Zwar nicht zu viel, aber Wiesen haben weiße Reifschicht.
Die Kirschblüte hat es erwischt und wahrscheinlich auch meine Nektarine. Äpfel sind noch nicht aufgeblüht zum Glück.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 27.04.18, 09:26
Von dem schönen Wetter lasse ich mich nicht blenden. Ich lebe seit fast 47 Jahren hier und es hat schon immer Spätfrost gegeben. Meine Tomaten und alles Empfindliche harrt drinnen aus. Auch die Kübel müssen noch warten. Ich habe nur zwei Palmen raus, die aber schnell in die Küche geschoben werden können. Letzte Nacht hatte ich zusätzlich im Gewächshaus Grabkerzen brennen. Frost gab es wie vom Wetterbericht angekündigt. Aber die nächsten Tage wird es wohl nicht mehr gefrieren.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 27.04.18, 09:37
Es kommt darauf an,
Zitronen, Oleander halten ein paar Grade unter Null aus, wenn sie wieder etwas angewöhnt sind, Tomaten sind auch ein wenig stabiler als Gurken.
Überleg nur, ob ich mir das Umtopfen erspare und die Pflanzen mit Vlies abdecke oder nochmals in einen grösseren Topf.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 27.04.18, 09:40
Ich habe noch mal umgetopft, damit die Pflanzen einen ausreichend großen Wurzelballen ausbilden können. Der ist wichtig für das Wachstum sagt meine Tomatengärtnerin.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LunaR am 27.04.18, 10:11
Ich würde (hier) noch keine Tomaten rauspflanzen. Habe die Erfahrung gemacht, dass spät gepflanzte Tomaten sehr schnell aufholen und früh gepflanzte nicht unbedingt eine frühere Ernte bringen. Licht und Tageslänge scheinen auch eine wichtige Rolle zu spielen. Der Aufwand mit den frühen Pflanzen hat sich bisher bei uns nicht gelohnt.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 27.04.18, 10:30
Lunas Aussage kann ich auch für Kübelpflanzen hundertprozentig bestätigen.

Ich konnte allerdings auf dem Markt auch nicht die Finger von den angebotenen gelben Datteltomaten lassen...
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Ricka am 27.04.18, 17:13
Auch ich würde mit den Tomaten noch etwas warten nicht das dir die mühsam gezogenen Pflanzen kaputt gehen.

LG Katrin
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 28.04.18, 12:59
Hmm, also ich topfe auch meine Tomatenpflanzen mindestens 3-4 mal um. Gerade wenn es so warm ist, entwickeln die ganz andere Wurzelballen und die Nährstoffversorgung funktioniert auch besser wenn sie dann in die Erde kommen.
Heute war ich zu einem Tag des offenen Treibhauses das eine private Familie veranstaltet hat.
Zu sehen gab es ein viktorianisches Treibhaus und jede Menge selbst gezogene Tomaten und Paprikapflanzen wurden angeboten.
Naja, das Treibhaus hätte ich mir sparen können und die Tomatenpflanzen waren äußerst mickrig und dünn gewachsen. Aber es waren intresannte Sorten dabei wo ich natürlich welche mitgenommen habe. Werden nun etwas aufgepeppelt und bin gespannt wie die werden.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 28.04.18, 13:44
Meine selbst gesäten habe ich die Woche pikiert... So richtig voran geht da aber noch nichts. Das wäre dann auch definitiv der allerletzte Versuch. Ich habe mit Selbstaussaat und Pikieren noch niemals was zustande gebracht. Dieses Mal habe ich mich an die Anleitung von TomatenMitGeschmack gehalten.

Auf dem Markt habe ich eine Pflanze "Gelbe Datteltomate" erstanden, die habe ich heute in einen großen Topf umgetopft. Experiment: Als Substrat habe ich alte Erde aus dem Vorjahr mit Kompost gemischt (1:1), unter der Pflanze, von einer Schicht Erde getrennt, liegt eine Handvoll Dreckwolle, darauf 3 kurze Stengel Brennessel. Ich bin sehr gespannt, wie die Tomate damit zurecht kommt.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 30.04.18, 12:22
Meine selbst gezogenen Tomaten sind schön groß geworden und ich denke an Himmelfahrt mache ich mit meinem Mann zusammen Pflanztag. Dann dürfen die Tomaten ins Tomatenhaus umziehen und die Gurken ins Gewächshaus.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 30.04.18, 18:01
Es war eine Fleischtomate Saint Pierre dabei
Eine Rosinentomate Arielle, das ist eine Cocktailtomate die man auch am Strauch trocken lassen kann.
Und die Hängetomate Tumbling Tom Tiger.
Bin mal gespannt wie die werden.
Ernten kann ich noch keine, auch nicht von den gekauften Pflanzen, aber es hängen schon jede Menge dran.
Von den selbst gezogene sticht vorallem die Quedlinburger Frühe Liebe hervor mit ihren schnell wachsenden Früchten
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 30.04.18, 19:45
Ohhh, falsch geschrieben. Die Hängetomate heißt Rambling Red Stripe.
Ja, auf die Arielle bin ich auch gespannt
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 01.05.18, 08:31
Ich habe heute meine Tomaten durchsortiert, und bin jetzt doch auf 48 Sorten gekommen...

48 Sorten! Wahnsinn!!! Ich denk da nicht nur ans Umpflanzen, sondern auch an die Zeit der Reife. Da isst man ja nur noch Tomaten!?
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 01.05.18, 09:05
Karen, sind die 48 Sorten hauptsächlich neu zum testen oder alt bewährte?
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Doro am 01.05.18, 12:35
Karen, freu mich das es gut klappte wieder! :-*
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 01.05.18, 15:19
Moment ist sie erst einmal in größeren Topf gepflanzt um sich zu erholen. Danach kommt sie in Hängeampel.
Die ganze gekauften Tomatenpflanzen schauen etwas mitleidig aus., aber ich denke mit guter Pflege kann aus denen schon noch was werden.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Lise am 01.05.18, 22:22
Ich war heute beim Staudentauschtag. Da hab ich außer Erdbeerpflanzen auch ein paar Paprikapflanzen mitgenommen. Die muss ich noch etwas aufpäppeln. Kann man die ins Freie mit oder ohne Schutzhaube pflanzen? Ich hatte bisher noch keine. Die Tomaten stelle ich immer an die Stallwand, da geht das Dach drüber so kann der Regen nicht so hin. Vielleicht wäre das für die Paprika auch ein guter Platz?
L G Lise
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 02.05.18, 05:58
Hallo Lise
Paprika sind, was Regen anbetrifft, nicht so empfindlich wie Tomaten.
Allerdings benötigen sie viel Wärme und Licht. Wenn du sie also aufpäppeln willst, dann stell sie noch nicht ungeschützt ins Freie, sondern gib ihnen noch etwas Nestwärme.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 02.05.18, 06:19
@Lisa,
was mir bei den Paprikas aufgefallen ist, mit einem warmen Fuss mögen die Paprikas noch besser, ich geb ihnen vor dem Pflanzen immer etwas frischen Mist oder zusammengeknüllte Brennesseln ins Pflanzloch. Darauf noch Erde und die Pflanzen draufsetzen.
Wegen Regen hatte ich noch keine Probleme, aber wenn es länger kalt ist, bleiben sie eher im Wachstum stehen, hab da manchmal mit Gartenvlies überdeckt.
Mir sind die Paprikas als Düngerfresser aufgefallen, du hast doch Substrat, das mögen sie sehr gerne.
Ich verwende Terra Preta, mögen sie besonders gerne.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 03.05.18, 08:43
Ich war gestern bei meiner Tomatenbäuerin. Beim Anblick der vielen schönen Tomatensorten hätte ich am liebsten alles eingepackt, aber ich hab mir klar die Grenze gesetzt - wenn die Kiste voll ist geht es an die Kasse. Und keine Extratouren. Das habe ich auch brav gefolgt. Nur bei den Paprika musste ich mir "leider" eine Pflanze mitnehmen, obwohl ich eigentlich selbst genug habe  ::)
Kommende Woche möchte ich die Pflanzen ins Tomatenhaus setzen und alle Ampeln bestücken. Mein Mann hat mir im Innenhof ein Beet hergerichtet. Da kommen auch welche rein. Das sind alte Tröge aus Steingut, die im alten Schweinestall waren. In diesen Trögen hat schon meine Mutter wunderbare Tomatenerträge erzielt. Freue ich mich schon sehr.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 04.05.18, 07:53
Bei mir sind diese Woche nun auch so gut wie alle Tomaten in die Erde gekommen.
Links sind die eigenen gezogenen große Pflanzen und rechts die späteren und auch seltenere zugekauften Sorten.
22 Sorten Tomaten hab ich nun zum testen.
Der April hat die Pflanzen echt explodieren lassen und ich bin heute mit früherer Aussaat und sehr warmen Frühling fast 4 Wochen eher mit ernten dran wie letztes Jahr. (noch sind zwar keine reif, aber das wird schon)
Die Paprika kommen erst später ins Freie, momentan ist es noch zu kühl (https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180504/1b837d02611fba561e1e1ee75f0677c5.jpg)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 04.05.18, 09:33
Wow, Heidi! Toll!

Ein Traum - so ein Gewächshaus hätte ich auch gern.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 08.05.18, 09:03
Ich habe am Wochenende alle Tomaten an ihren endgültigen Standort gebracht. Nachdem ich soooo viele selbst gezogene Buschtomaten hatte, habe ich etliche ins Hochbeet gepflanzt. Das war mehr ne Verzweiflungstat, weil ich keinen anderen Platz hatte Auf der Samenpackung steht ausdrücklich "Freiland". Mal sehen, ob die was werden. Der Großteil ist schon unter Dach, aber einige stehen jetzt im Hochbeet. Die Ampeltomaten hängen auch alle. Die Gurken setzen Früchte an und ich denke, die nächsten Tage werde ich sie ins Gewächshaus pflanzen. Momentan dürfen sie tagsüber Frischluft schnuppern. Am Abend nehme ich die Töpfe wieder mit rein. Die Paprika sind auch noch in den Aufzuchttöpfen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: klara am 08.05.18, 23:37
Hab gestern fest gestellt:meine Tomaten haben schon böbbele dran :D.
LG Klara
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 10.05.18, 19:18
Die Tomaten wachsen gut. Konnte schon etliche weiter um die Rankstäbe winden. Die Paprika sind noch in Töpfen im Gewächshaus. Das hat finde ich auch noch Zeit. Aber die Gurken..... ich bin am wichteln ob ich sie in das Gewächshaus pflanzen soll. Teilweise sind Blüten bzw. kleine Fruchtansätze dran. Kommende Woche soll es etwas kühler (zwar kein Frost) werden. Ich bin noch am Überlegen, ob ich sie in die Erde setzen soll.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 11.05.18, 12:58
Ich hab mal Frage an Gewächshausbesitzerinnen.
Seit dem Herbst nutze ich jetzt das Gewächshaus von SM, es ist fast 30 Jahre alt, die Neueren sind wesentlich komfortabler und auch aus Kunststoff, dieses ist noch aus Glas, immer wieder geht was zu Bruch und es ist auch sehr klein. 
Darf man Gurken und Tomaten gemeinsam hineinpflanzen? Ich hab mal gelesen dass sich die nicht vertragen und dass dann der Ertrag sehr gering ausfällt.  Gurke hab ich schon gepflanzt und Platz hätte ich noch.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 11.05.18, 13:14
Hmm, das Problem sind die Vorlieben der beiden Pflanzen.
Tomaten wollen es luftig trocken warm haben und Gurken wollen es eher feucht warm haben.
Kommt drauf an wie dein Gewächshaus zu belüftet ist.
Ist es schwierig mit Durchzug, dann wachsen die eher Gurken drin und die Tomaten kränkeln.
Hast du viel Durchlüftung, wachsen die Tomaten schön und die Gurken kränkeln.
Tomaten kann man auch jedes Jahr so ungefähr an die gleiche Stelle setzen, Gurken müssen öfters den Standort wechseln.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Nixe am 11.05.18, 13:17
Also ich pflanz Tomaten und Gurken schon zusammen aber Gurken nur veredelt andre funktionieren bei mir nicht und Gurken brauchen ja mehr wasser als Tomaten das bedenken ansonst ich mach das Jahre lang schon so
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heti am 11.05.18, 13:25
habs 20j. so gehandhabt. Gurken trugen gut, Tomaten wenig im Gegensatz zum Freiland (selben Sorten). deswegen stehen heuer nur Gurken drin, werde vom Ergebnis berichten ...
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 17.05.18, 17:47
Öfter mal was Neues
Ich habe gerade eine Gurke mit Ohr (Blatt) geerntet. Manchmal hat die Natur schon komische Launen. (https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180517/65e9f8c6be38d19e79ff92bd01b06539.jpg)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LunaR am 17.05.18, 19:50
Ich bin beeindruckt, wie weit eure Tomaten schon sind  :o. Wir haben heute die ersten drei Tomaten gepflanzt. Die beiden anderen und die Paprika kommen Sonntag/Montag dran. Erst muss noch der Salat geerntet werden.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Annemie am 19.05.18, 09:37
Ich hätte auch mal eine Frage.
Heuer hab ich mir selber Tomatenpflanzen gezogen, mein Gewächshaus ist zu klein um alle reinzupflanzen. Brauchen Tomaten ein "Dach" über den Kopf oder kann ich die auch so einfach ins Beet pflanzen?
V. G. Annemarie

Gesendet von meinem Bluboo  Dual mit Tapatalk

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 19.05.18, 09:44
Man kam sie schon ins Freie setzten, aber vielleicht so eine mitwachsende Tomatenhaube drüber. Da ist es dann wärmer drunter und sie werden nicht nass von oben
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LunaR am 19.05.18, 11:00
Bei uns bekommen alle Tomaten, die unter freiem Himmel stehen im Spätsommer/Herbstbeginn die Braunfäule.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 19.05.18, 13:00
Wobei es schon Sorten bedingt da Unterschiede gibt mit der Anfälligkeit von Braunfäule.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 19.05.18, 13:03
Ich hab so eine mitwachsene Tomatenhaube mal ausprobiert, ich war nicht zufrieden damit, weil  die Tomaten genauso die Braunfäule bekamen wie die im Freiland.
Hast du keine Dachvorsprünge an einem Gebäude, was du tomatentechnisch nutzen könntest.
Die ewige An- und Aufziehrei von so einer Haube macht nämlich auch immer Arbeit.
@Heidi,
aber wenn es richtig feucht und länger so richtiges Schietwetter herrscht, ich hab schon viele Sorten ausprobiert, hab noch keine herausragende Sorte gefunden.
Irgendwas muss sich verändert haben, als ich Kind war, kamen die Toamten in den Garten, hab jetzt nicht in der Erinnerung, dass die ohne schützendes Dach nichts geworden wären.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Annemie am 19.05.18, 13:22
Danke für eure Antworten,

Ich bin gerade dabei einen Gemüsegarten anzulegen. Bis jetzt stehen erst die Zaunsäulen, ist noch eine Menge Arbeit bis was gepflanzt werden kann. Weiter oben habe ich gelesen das Tomaten und Gurken nicht so ganz zusammen passen. Ist Paprika dann besser?
 Ich werde meinen Sohn darum Bitten, daß er mir ein Tomatenhaus zusammen bastelt, ganz einfach mit Holzlatten und Silofolie, dann kommen die Tomaten aus dem Gewächshaus heraus und dort hinein.

Werde mit Sicherheit noch mehr Fragen haben wenn ich so weit bin.

V. G.


Gesendet von meinem Bluboo  Dual mit Tapatalk

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 19.05.18, 19:14
Es ist immer besser wenn Tomaten ein Dach haben (außer man wohnt in Süditalien oder so  ;)). Die Kirschtomaten, die wir in Ampeln haben, sind nicht so empfindlich. Alle anderen bekommen ohne Dach früher oder später die ätzende Fäule. Aus Platzmangel habe ich heuer auch 8 Stück ins Hochbeet gepflanzt (Tomatenhaus sonst überfüllt). Mal sehen, wie die werden. Auf der Samenpackung stand ausdrücklich "Freilandtomaten"
Wir haben seit einigen Jahren ein selbst gebautes Tomatenhaus. Das ist an zwei Seiten offen. Wetterseite ist zu. Da pfeift es durch und die Tomaten haben so Bewegung. Im Gewächshaus hatte ich nicht diese Erträge wie im Tomatenhaus. Am wichtigsten ist wirklich ein Dach über dem "Kopf".
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LunaR am 19.05.18, 20:13
Zitat
Irgendwas muss sich verändert haben, als ich Kind war, kamen die Toamten in den Garten, hab jetzt nicht in der Erinnerung, dass die ohne schützendes Dach nichts geworden wären.


So geht es mir auch. Seit zwei Jahren haben wir ein überdachtes Tomatenbeet mit etwas Schutz an drei Seiten. Bisher waren alle Tomaten gut.

Auf dem Hochbeet hatten wir vor einigen Jahren auch Tomaten. Sie waren eine Wucht. Tolle Pflanzen, super im Wuchs, sehr gut angesetzt, viele und große Tomaten. Nachdem wir ein paar geerntet hatten kam doch noch die Fäule und die ganze Pracht war dahin  :(-

In diesem jahr haben wir nur noch 5 Büsche, 3 x Ukrainia, 1 x Full Flesh und 1x Heinz (War ein Werbegeschenke vom gleichnamigen Ketchuphersteller).
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: geli.G am 19.05.18, 22:16
Hast du keine Dachvorsprünge an einem Gebäude, was du tomatentechnisch nutzen könntest.

Mary, in unserer Gegend hat jedes Haus ein Vordach. Da kann man einige Seiten nutzen um die Tomaten an die Wand zu stellen und sie werden nur ganz selten mal nass.
Wenn man aber mal etwas weiter wegfährt, dann kennt man das nicht mehr. Für mich unvorstellbar... :-\
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 20.05.18, 06:20
@geli,
dran hab ich nicht gedacht. Ich stell halt fest, dass die Tomaten, die unter den Dach stehen, am Schönsten werden, nicht nass von Oben werden und Wind und Luft drumherum, damit ist  auch der Ertrag wesentlich bsser als im Gewächshaus.Ich hab heuer nur noch Gurken im Gewächshaus, denen macht feuchte Luft und Schwüle überhaupt nichts aus, während ich bei Tomaten und Paprika nie mit dem Ertrag zufrieden war.
Gestern hab ich was gesehen, bzw. gehört- wie man Tomaten auch vermehren kann.
Die Gärtnerin hat sich in einer Gemüseabteilung die wohlschmeckensten Tomaten gekauft, halbiert, in Töpfe mit Erde gegeben, die Tomaten waren nach 2-3 Tagen bereits aufgegangen, als sie ausreichend gross waren, hat sie sie pikiert.
Über was ich gestaunt habe, dass die alle gleich gewachsen sind, bin ja auf die Tomatenernte gespannt.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 20.05.18, 07:30
Meine ersten Tomaten habe ich in Schleswig-Holstein auf einem Südwest-Balkon ohne Wetterschutz in großen Töpfen gehabt. Sie standen vor dem Fenster und haben wohl sehr von der Strahlungswärme desselben profitiert. 08/15-Sorten wie Harzfeuer, im Baumarkt gekauft, haben die Saison gut überlebt. Klar, gab es auch mal Fäule, aber im großen und ganzen war es ok.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 20.05.18, 07:34

Die Gärtnerin hat sich in einer Gemüseabteilung die wohlschmeckensten Tomaten gekauft, halbiert, in Töpfe mit Erde gegeben, die Tomaten waren nach 2-3 Tagen bereits aufgegangen, als sie ausreichend gross waren, hat sie sie pikiert.
Über was ich gestaunt habe, dass die alle gleich gewachsen sind, bin ja auf die Tomatenernte gespannt.

Ich habe ja gar kein Händchen für den Tomatenanbau aus der Saat heraus, aber den Tipp würde ich glatt mal probieren. Das Problem ist eher zur passenden Zeit auch ordentliche Tomaten zu bekommen, die sich auch vermehren lassen.

Was tatsächlich klappt, ist aus den Geizlingen Stecklinge zu ziehen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 20.05.18, 09:17
Bei mir ginge das eher weniger, weil ich von den Sorten, die ich habe, keine Tomaten kaufen könnte.
Aber wer darauf nicht so grossen Wert legt, kann es anders machen.
Ich war letztes Jahr im Februar in einem riesigen Einkaufscenter, da gabs um diese Zeit mindestens 25 verschiedene Tomatensorten zum Essen zu kaufen.
Es heisst ja immer, dass aus Hybridsaat nichts wird, ich habs schon ein paar Mal mit bestimmten Tomaten probiert,
bei mir sind sie schon so geworden wie die Muttertomate-
ich pflanze allerdings solche nicht in die Nähe meiner Tomaten.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 21.05.18, 09:14
Bei mir ist es nun auch geschafft... vor über einer Woche habe ich Gurken und Zucchini ins Freie bzw. Gewächshaus gepflanzt und seit ein paar Tagen sind ihnen Tomaten, Paprika, Peperoni und Chili gefolgt.
Salat und Kräuter sind inzwischen auch wunderbar aufgegangen und man kann davon ernten. Einzig der Rosmarin ist nicht aufgegangen, obwohl er die gleichen Bedingungen wie Basilikum, Thymian und Oregano hatte  :-\

Den Tipp mit der Tomate muss ich mir merken und nächstes Jahr mal ausprobieren. Ich hab bis jetzt nur gelesen, wie man Tomatensamen aberntet (Kerne aus der Tomate kratzen und 2/3 Tage mit etwas Wasser in ein Glas geben, damit sich das Fruchtfleisch löst und dann nochmal gut abspülen und zum Trocknen auf ein Küchenpapier legen). Ob und wie gut das funktioniert kann ich noch nicht sagen, dass muss ich erstmal ausprobieren.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 22.05.18, 08:44
Gräfi Du kannst statt dem Zewa auch einen Kaffeefilter nehmen. Ich habe mal gelesen, dass das besser funktioniert als Zewa. Selbst habe ich es noch nicht ausprobiert.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 22.05.18, 08:53
Also ich habe einfach die Körner genommen und auf Zewa gedrückt, ohne vorher irgendwie einweichen oder waschen.
Schön verteilt auf dem Zewa und schnell trocken lassen und trocken aufbewahren.
Zum säen schneide ich mir dann die benötigten Samenkörner heraus und ab in die feuchte Erden.
Heuer hatte ich Samen vor über drei Jahren und das hat super gekeimt

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 22.05.18, 08:58
Mich ärgern die Freilandgurken zu Zeit. Nun sind mir schon zwei eingegangen. Jedes Mal so blöde Maden an den Wurzeln und die Pflanzen welken innerhalb kurzer Zeit.
Keine Ahnung ob das an der Erde liegt die ich für diese Kübel genommen habe oder ob das irgendwelche Schädlinge sind die zur Zeit ihr Unwesen treiben.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 22.05.18, 09:22
Also ich habe einfach die Körner genommen und auf Zewa gedrückt, ohne vorher irgendwie einweichen oder waschen.
Schön verteilt auf dem Zewa und schnell trocken lassen und trocken aufbewahren.
Zum säen schneide ich mir dann die benötigten Samenkörner heraus und ab in die feuchte Erden.
Heuer hatte ich Samen vor über drei Jahren und das hat super gekeimt

mach ich genauso, das klappt und macht so gut wie keinen Aufwand
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 23.05.18, 07:41
Toi-Papier geht auch.

Zewa ist aber besser, weil es sich besser beschreiben lässt.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 23.05.18, 08:33
Mit den Freilandgurken hatte ich im letzten Jahr überhaupt kein Glück. Sie sind zwar gewachsen, aber an manchen Pflanzen waren überwiegend Blüten ohne Fruchtansatz. Das letzte Jahr war echt ein Witz in Sachen Gurken im Gegensatz zu den Jahren vorher. Deshalb habe ich in diesem Jahr wieder meine bewährte Sorte. Die Pflanzen wachsen gut und haben alle bereits kleine Früchte dran. Ich habe 5 Pflanzen im Gewächshaus und eine im Tomatenhaus in einer geschützten Ecke. Freu mich schon sehr auf eigene Gurken. Gurken aufgeschnitten, Tomate dazu, gekochte Eier und ein frisches Butterbrot - mehr braucht es fast nicht zum Glück  :D
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 23.05.18, 08:48
Für Einweckgurken kaufe ich nur Samen mit reinweiblichen Blüten.
In dem Jahr warte ich allerdings schon länger dass sie endlich auflaufen. (ziehe die nicht vor).

Gespannt bin ich mal auf die Tomaten die überall wild aufgehen. Teilweise hab ich sie stehen lassen. Einige im Blumenbeet.
Mal sehen was das für Sorten sind.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 24.05.18, 08:52
So wild aufgegangene Tomaten habe ich auch überall. Das sind die kleinen Wildtomaten rote Murmel bei mir.
Letztes Jahr habe ich sehr frühe mal wachsen lassen, sind aber trotzdem spät zum Tragen gekommen.
Heuer rupf ich sie alle raus, da ich mehr wie genug andere Sorten habe.
Die ersten Tomaten die momentan reif werden sind die gekauften Cherrytomaten.... reicht gerade mal das ich mir jeden Abend eine rote als Betthupferl in den Mund stecken kann
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 24.05.18, 09:16
@Heidi, das waren bei mir auch schon ganz "normale" Tomaten. Bei Dir im Gewächshaus sind sie ja viel früher dran, aber ich hab ich August nicht mehr gewusst was jetzt einfach so aufgegangen ist und was ausgepflanzt.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 01.06.18, 11:23
Meine Quedlinburger frühe Liebe macht ihren Namen alle Ehre.
Sie ist wirklich die am frühesten reife Tomate die ich je angebaut habe.
Sie ist keine allzu große Tomate, aber deutlich größer wie Cocktailtomaten. Vom Geschmack her nicht zu süß, sondern einfach tomatig würzig. Übertrifft auf jeden Fall alle im Laden gekauften Tomaten momentan.
Vom Wuchs her eher dünn belaubt und hoch wachsend. Könnte man also auch etwas enger pflanzen wie Tomatensorte die dichter belaubt sind. (https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180601/76e78407914b4efbbe3207e5bfcc9178.jpg)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: goldbach am 01.06.18, 11:51
...da wird ich echt neidisch... :-*
meine Tomaten habe ich erst vor einer Woche im Freien gesetzt - die kleineren Pflanzen kamen in 's Gewächshäusl
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 02.06.18, 14:26
Hmm, da läuft mir auch das Wasser im Mund zusammen- eine sonnenwarme Tomate, aufgeschnitten, ein Butterbrot damit belegt :-*, aber bei mir dauert es auch noch eine Weile.
Hab mir neulich von unserer in der Nähe wachsenden Tomatenanlage extra Geschmackstomaten in einer Rispe gekauft,
aber mit denen vom eigenen Garten nicht vergleichbar.
Da weiß frau dann wieder, warum sie im Garten herumwerkelt.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Lise am 03.06.18, 22:28
Bei euch kennt sich bestimmt jemand mit Cocktailtomaten aus. Ich hab sie heuer zum ersten Mal gesät. Meines Wissens muss man sie nicht ausgeizen. Stimmt das, oder sollte ich sie doch ausgeizen? Wird ein ziemlicher Wildwuchs, so wie es bis jetzt aussieht.
L G Lise
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 04.06.18, 08:54
Kommt drauf an was für Cocktailtomaten das sind. Es gibt welche die wachsen in Buschform und andere zieht man hoch an einer Stange wie normale Stabtomate
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 04.06.18, 11:09
Und dann gibt es welche, die nur auf den unteren 20 cm ausgegeizt werden sollen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 04.06.18, 19:02
In meinem Gewächshaus sieht es jetzt schon wie in einem Mini-Urwald aus. Ich bin gespannt, wie das weitergeht...  ;)
Allerdings haben sich ein paar Blattläuse breit gemacht. Bis jetzt halte ich sie mit Brennesseljauche ganz gut in Schacht. Hat damit jemand Erfahrung?
Mit dem Ausgeizen von Tomaten kenne ich mich nicht aus. Die beiden Sorten, die ich habe, müssen nicht ausgegeizt werden.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 05.06.18, 09:37
In meinem Gewächshaus sieht es jetzt schon wie in einem Mini-Urwald aus. Ich bin gespannt, wie das weitergeht...  ;)
Allerdings haben sich ein paar Blattläuse breit gemacht. Bis jetzt halte ich sie mit Brennesseljauche ganz gut in Schacht. Hat damit jemand Erfahrung?
Mit dem Ausgeizen von Tomaten kenne ich mich nicht aus. Die beiden Sorten, die ich habe, müssen nicht ausgegeizt werden.

Spritzt Du die Tomatenpflanzen mit der Jauche?

Wenn ich irgendwo (an Tomaten toi-toi-toi noch nie) Blattläuse entdecke, sind auch stets die Ameisen nicht fern. Ich gehe dann Brennesseln pflücken und lege diese für 24 Stunden in mein Wasserfässchen. Mit diesem Sud gieße ich dann die befallenen Pflanzen, gleichzeitig sprühe ich Seifen-Lösung auf die Pflanze. Der Sud vertreibt die Ameisen und damit ist auch schnell wieder Ruhe mit den Blattläusen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 05.06.18, 14:31
Mit Läusen habe ich bei den Tomaten zum Glück keine Probleme. Aber an den Rosen sitzen sie  >:( Die Brennesseljauche fülle ich in eine Blumenspritze und behandle damit die Rosen. Ist aweng a Sauerei und man riecht nach der Aktion ziemlich streng  :o
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 06.06.18, 06:17
Was bekommen eure Pflanzen an Happi happi?
Ich staune jedesmal, wenn ich in einem Gartencenter bin, wie sich die Pallette an Dünger jedes Jahr erweitert.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 06.06.18, 07:47
In meinem Gewächshaus sieht es jetzt schon wie in einem Mini-Urwald aus. Ich bin gespannt, wie das weitergeht...  ;)
Allerdings haben sich ein paar Blattläuse breit gemacht. Bis jetzt halte ich sie mit Brennesseljauche ganz gut in Schacht. Hat damit jemand Erfahrung?
Mit dem Ausgeizen von Tomaten kenne ich mich nicht aus. Die beiden Sorten, die ich habe, müssen nicht ausgegeizt werden.

Spritzt Du die Tomatenpflanzen mit der Jauche?


Vorsichtshalber besprühe ich das gesamte Gewächshaus mit der Jauche und gieße verdünnt mit Wasser, obwohl ich an den Tomaten bisher keine Blattläuse gesehen hab. Die haben es sich eher an den Paprika und Peperoni gemütlich gemacht. Wobei sie da aber nur das linke Beet befallen haben.  ???
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 06.06.18, 12:38
Das schöne Wetter regt die Tomaten zum Wachsen an. Hab gestern mal durchgeforstet, viel entgeizt, untere Blätter abgeschnitten, Tomaten um die Stäbe gewickelt.
@Mary, die Tomaten bekommen beim Pflanzen etwas Hornspäne und Urgesteinsmehl. Später dann einmal oder zweimal verdünnte Brennesseljauche. Das war es für die Saison.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 18.06.18, 15:09
Heute bei mir auch Tomatenpflege
Nachgedüngt mit Volldünger habe ich meine schon, wenn ich das nicht mache, habe ich viele eingerollte Blätter.
Heute nochmal mit EM, Brennnesselextrakt und Pechnelkenextrakt gegossen damit sie widerstandsfähig gegen Pilzkrankheiten werden.
Hab heute auch noch mal untere Blätter abgenommen, damit die Luft besser zirkulieren kann und mehr Licht an die Früchte kommt.
Wenn die alle rot werde, müssen wir heuer bestimmt keinen Mangel leiden (https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180618/d7c96e2ffb92587e81144a434f264ea4.jpg)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 18.06.18, 15:24
Das habe ich mir auch gedacht Nicole. Aber gut zu wissen Nicole - wir kennen den Weg zu Heidi  ;D ;D ;D
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Annemie am 18.06.18, 15:29
Kann man bei den Tomaten einfach die unteren Blätter entfernen? Reifen dann die Tomaten schneller?

V. G. Annemarie

Gesendet von meinem Bluboo  Dual mit Tapatalk

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 18.06.18, 15:58
@Heidi,
solche Tomaten- wow, kannst dir echt auf die Schulter klopfen,
hab ich jetzt vergessen, wann hast du sie angebaut?
Blöde Frage, was ist Pechnelkenextrakt?
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: gatterl am 18.06.18, 16:00
@Heidi,
solche Tomaten- wow, kannst dir echt auf die Schulter klopfen,
hab ich jetzt vergessen, wann hast du sie angebaut?
Blöde Frage, was ist Pechnelkenextrakt?

http://www.bio-gaertner.de/Rezeptur/Pechnelkenextrakt
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 18.06.18, 17:01
Genau, danke Gatterl
Ich gieße das Extrakt aber und sprühe es nicht auf die Pflanzen.
Gesäet habe ich die Tomaten Mitte Januar. Man merkt schon deutlich den Unterschied zwischen frühen und späten Sorten. Aber momentan reichen sie gerade so für die ganzen Naschkatzen die täglich das Treibhaus besuchen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 18.06.18, 18:50
@Heidi: Wow, das sind wirklich viele Tomaten  :o
An meinen Stöcken hängt schätzungsweise soviel, wie an einem deiner.

Aber ich bin stolz, dass ich schon drei Zucchinis ernten konnte. Die erste war sehr lecker  ;)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 19.06.18, 11:35
Wir essen morgen auch die ersten Zucchinis. Denke die werde ich bei einem Pfannengemüse "loswerden".
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: annelie am 19.06.18, 14:00
Deine Tomaten sind der Hammer!
Angeregt von der Luftzirkulation hab ich die Auberginen auf meiner Terrasse etwas entblättert. Das sind Miniauberginen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Annemie am 02.07.18, 17:11
Hallo zusammen,
kann mir jemand helfen?
Bei meinen Paprikapflanzen sind in den Blättern Löcher rein gefressen. Ich sehe aber keine Schädlinge an den Pflanzen. Wer weiß von woher die kommen können?

V. G.

Gesendet von meinem Bluboo  Dual mit Tapatalk

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 02.07.18, 20:28
Keine Ahnung, so ab und zu seh ich zwar auch einzelne Löcher, aber wo die herkommen weiß ich auch nicht. Da einige Früchte auch so Dellen haben, dachte ich das kommt vielleicht von einzelnen Hagelkörnern, aber sicher bin ich mir nicht.
Aber meine Paprika bekommen langsam Farbe , bald werden die ersten getestet (https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180702/77a9a86a37aaccc54cb933baffedc75d.jpg)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Annemie am 02.07.18, 21:32
Wow, meine blühen erst.

Die sind im Gewächshaus, die im Freien sind auch nicht angefressen. Na ja, dann schau ich mal ob ich nicht doch noch krabbelzeugs an den Paprikas finde.

Gesendet von meinem Bluboo  Dual mit Tapatalk

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 02.07.18, 22:01
Die ersten Tomaten (Freiland) sind reif. Bisher nur die gelben Minitomaten.
Tochter hat 5 Stöcke in Kübeln auf auf Balkon.  Sie hat einen Stock, sind alle kräftig und hoch, da tragen die Blüten keine Früchte. Sind 4 Blütenstängel dran, aber nur ganz oben kommen jetzt Früchte.
Jetzt sind wir drauf gekommen dass das evtl. damit zusammenhängt dass keine Insekten und auch kein Wind hinkommt, der Stock steht ziemlich im Eck.  Balkon ist überdacht und von 3 Seiten ziemlich zu. (Haus und Scheunendach). Ich hab ihr jetzt geraten die Tomaten immer etwas zu schütteln. Hab ich mal gesehen dass das wo gemacht wird. Bin gespannt wie sich das weiter entwickelt.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Annemie am 03.07.18, 07:46
Heute sind die Blätter  noch besser abgefressen, ich sehr aber nichts.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180703/91ac5efeb941f7d85e9e62d7b229586b.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180703/ca9bc5639618bb8c3cfcf2eac8f02f06.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180703/1a0b0b200d77fb6b55f1bfd3aa9cb9f2.jpg)

Gesendet von meinem Bluboo  Dual mit Tapatalk

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 03.07.18, 08:01
So rund wie die abgefressen sind, ist es entweder Schnecke oder Raupe.
Sehr spät abends auf die Lauer legen oder mal Schneckenkorn streuen und sehen ob sich was fängt
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 03.07.18, 09:00
Meine Gurken haben heuer schon einige komische Formen (https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180703/2146689a2c767f75c18eebd8ed48dd44.jpg)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 03.07.18, 09:18
Ich tu mich so schwer mit dem Bildereinstellen, aber zu den zusammengewachsenen Gurken habe ich das Tomaten-Gegenstück. Die Blüten von der Sorte Costelute sind so dicht beeinander, dass ich nun schon eine Frucht aus fünf Blüten zusammengewachsen habe.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Tina am 03.07.18, 11:18
Annemie,
meine eine Paprika sieht genauso aus, sind aber keine Schnecken, stehen in einem Kübel.
Keine Ahnung, was das ist ???
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Annemie am 03.07.18, 12:43
Schnecken glaub ich auch nicht, daneben sind kleine Salatpflanzen bei denen ist alles in Ordnung.
 Aber ärgern tuts mich. Ich hab mir heuer das erste  mal selber Tomaten, Paprika und Gurken nachgezogen. War sehr überrascht das  so viel aufgegangen ist.
Aber naja....

Gesendet von meinem Bluboo  Dual mit Tapatalk

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: silberhaar am 03.07.18, 13:07
Annemie,
meine eine Paprika sieht genauso aus, sind aber keine Schnecken, stehen in einem Kübel.
Keine Ahnung, was das ist ???

evt. Dickmaulrüssler?
silberhaar
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Annemie am 03.07.18, 22:43
So ich bin jetzt noch mal auf die Pirsch gegangen und hab meine Paprika angeschaut. Auf der Blattunterseite sind ca. 2 cm lange grüne Raupen.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180703/905af8439592888a4a2bef0fd588b093.jpg)

Gesendet von meinem Bluboo  Dual mit Tapatalk

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 04.07.18, 06:08
Auf frischer Tat ertappt
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Lionshead am 06.07.18, 17:54
Hat jemand eine Ahnung, woran es liegen kann, wenn bei meinen Gurkenpflanzen alle kleinen Gurkentriebe absterben? Zuerst Gelb, dann braunhabe Mehltau im Verdacht, bin schon am Blätter entfernen Anfangs war alles gut, habe schon einiges geerntet. Aber jetzt nicht mehr. Die Blätter sehen aus wie befallen und werden dann braun. Kann es sein, dass sich am Balkon Gurken und Tomaten nicht vertragen? Die Tomaten gedeihen super.

Gesendet von meinem ZTE BLADE A602 mit Tapatalk

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 06.07.18, 23:07

Verticillium-Welke?

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: klara am 07.07.18, 23:04
Hallo Lionshead,
kannst du ein Bild hier davon einstellen?Ich hab dir einen Link,https://www.google.com/search?client=firefox-b&ei=MipBW8fNHYKYkwWu_bzgBg&q=gurken+bl%C3%A4tter+vertrocknen&oq=gurkenkrankheiten+bilder&gs_l=psy-ab.1.1.0i71k1l8.0.0.0.22068.0.0.0.0.0.0.0.0..0.0....0...1c..64.psy-ab..0.0.0....0.YAXlm2lS1mY (https://www.google.com/search?client=firefox-b&ei=MipBW8fNHYKYkwWu_bzgBg&q=gurken+bl%C3%A4tter+vertrocknen&oq=gurkenkrankheiten+bilder&gs_l=psy-ab.1.1.0i71k1l8.0.0.0.22068.0.0.0.0.0.0.0.0..0.0....0...1c..64.psy-ab..0.0.0....0.YAXlm2lS1mY)vielleicht findest du was dabei. Wenn nur die Gurkenansätze gelb werden u. vertrocknen ist es ein Düngeproblem.D.h. die Gurke will viel Dünger.
LG Klara
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Lionshead am 08.07.18, 18:08
Ich versuche, ein Bild zu posten. Was darf ich unter viel Dünger verstehen? Ich dünge 1x wöchentlich, wie auf dem flüssigdünger angegeben. Hatte schon die Vermutung, dass ich zu viel gedüngt hatte aber dem ist wohl nicht so. Auf dem Bild sind die Blätter schon ausgetrocknet, hatte gestern nicht daran gedacht, ein Foto zu machen.(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180708/8a05fa1e52cc4e2aa50e2a77d30fa6b3.jpg)

Gesendet von meinem ZTE BLADE A602 mit Tapatalk

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: klara am 08.07.18, 23:32
Hallo,
sieht mir fast wie eine Überdüngung aus ::).
Hast du noch ein anderes Bild?,vielleicht von der Pflanze?
LG Klara
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heti am 09.07.18, 11:42
Die ersten der Matina, Harzfeuer und Goldene Königin sind reif , lecker  :D
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 09.07.18, 12:36
ich hab seit über einer Woche gelbe Johannisbeertomaten (ess ich alle vom Stock weg) und seit Freitag reifen
rote längliche,  black Cherry und so rotbraune Fleischtomaten, da weiß ich nicht wie die Sorte heisst.
Ich hab ja immer vom eigenen Samen, Sortenbezeichnung ist mir egal, schreib mir immer aussehen und Geschmacksrichtung auf wenn ich Samen abnehme.  Diese hier ist sehr gut im Geschmack und hat wenig Säure.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Lionshead am 11.07.18, 18:29
Hallo,
sieht mir fast wie eine Überdüngung aus ::).
Hast du noch ein anderes Bild?,vielleicht von der Pflanze?
LG Klara
danke für die Antwort. Ein Foto hänge ich an. Sieht natürlich jetzt sehr schlecht aus, wobei der neue Trieb wieder besser aussieht. Mal sehen ob die alle absterbenWelche Möglichkeiten habe ich Jetzt noch? Kann man noch was retten?(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180711/fe41bdbc04553d2c03271c2f4a4c8b1b.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180711/be3669c44a8e9785a34be465567d3258.jpg)

Gesendet von meinem ZTE BLADE A602 mit Tapatalk

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 12.07.18, 12:04
Die erste Buschtomate ist erntereif, die 42 Tage Tomate ist noch grasgrün, diese schnelle Ernte wie in den Nordländern funktioniert bei mir nicht.
Und Sub arctik plenty ist auch um keinen Deut besser.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 12.07.18, 19:58
Oh ja, immer diese Versprechungen mit ganz schneller Reife , nix wie vera....
Bei mir wird es nächstes Jahr wieder die Quedlinburger Frühe Liebe geben, die ist echt früh und ertragreich.
Die Bloody Butcher ist zwar auch so früh, aber bei der knicken alle Fruchttriebe um und die Tomaten werden notreif. Ständig die Triebe hochbinden ist mir dann doch zu lästig.
Heute haben ich die ersten Gurken eingeweckt. Mittlerweile tragen alle 4 Schlangengurken gut in die kann ich beim besten Willen nicht alle frisch vermachen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 13.07.18, 07:26
Meine Vermutung,  dass die Tomatensorten aus dem eher doch arktischen Bereich anders gepolt sind.
Dort herrscht ein anderes Klima, eine andere Sonneneinstrahlung und Sonnenscheindauer.
Von der unbekannten Buschtomatensorte kann ich auf alle Fälle Tomaten ernten, von den arktischen Tomaten ist da noch lange nichts in Sicht.
Die Buschtomaten sind für mich praktisch, brauch nichts ausgeizen, aufbinden, kann sie gut in die 2. Reihe pflanzen, wo es nicht hinregnet, aber die anderen Tomaten an der Wand von einer 2. hohen Tomatenreihe zu wenig Licht abbekommen würden.
Den Gurken behagt dieses Wetter ganz besonders. Auch die Paprika und Auberginen lieben diesen Sommer, solange sie genug Wasser abbekommen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 13.07.18, 21:49


Die Hängetomate heißt Rambling Red Stripe.

Meine Hängetomate hat sich ganz schön gemacht.
Sie wuchert und setzt auch sehr viele Früchte an.
Aber der Wasserverbrauch ist auch extrem. Dadurch das der Topf keine Speichermöglichkeit hat, muß ich zwei bis drei mal am Tag gießen. (https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180713/f562a74ec576f13b94795cb8fbbe89cf.jpg)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Milli am 13.07.18, 22:00
Der Wahnsinn Heidi,ich muß nur so staunen über deine schönen Pflanzen und Früchte.

LG milli

Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 14.07.18, 09:43
Hier meine neue Tomaten Arielle, die ich zugekauft habe im Frühjahr.
Sie wird auch Rosinentomate genannt, da man sie am Stengel trocken lassen kann.
Von der Größe her schon eher wie eine große Weintraube. Richtig schön knackig und süß in dee Vollreife. Vollreife ist bei der, wenn sie aufplatzt, und das geht sehr schnell. Durch das platzen soll das trocken in der Sonne schnell gehen.
Aber ehrlich gesagt ich habe es noch nicht probiert, die schmecken auch so gut.....
(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180714/0ec74d55cea6e63bc0ba13b16cbe4fda.jpg)(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180714/30c29e04669e4bfc2f15859923cc4117.jpg)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 14.07.18, 10:09
Hallo Heidi

das probierst Du mal aus mit trocknen. Das macht mich jetzt neugierig.
Ist das F1 Saatgut, wenn nicht hätt ich gerne ein paar Körner.

Ich hab in dem Jahr mal wieder Saatgut gekauft, war jetzt mind. 10 Jahre nicht der Fall
Fleischtomaten meinte meine Freundin, die werden einfach nicht so riesig von selbst gewonnenen Samen.  Die letzten Tage habe ich schon einige weg.  Gestern hab ich eine gewogen, hat über 350 g auf die Waage gebracht und geschmacklich sind sie sehr gut, nicht so säuerlich.
Göga und ich bekommen mit zunehmenden Alter Probleme mit Säure.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 14.07.18, 10:14
Keine Ahnung ob das F1 Saatgut war, da ja zugekauft auf Pflanzenbörse. Aber ich werde auf jeden Fall mal probieren ob das mit dem trocken funktioniert........ wenn mir nicht vorher die alle weg nascht...
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 14.07.18, 13:11
Auf eure Empfehlung hin hab ich heuer mal die Valencia Tomate angebaut.
Schaut durchgeschnitten wirklich fast aus wie eine Apfelsine .
Geschmack ist eher mild und süß, wenige Kerne. Früchte sind nicht allzu groß, und Reife auch eher etwas später. (https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180714/02e5f59331f63e385442fdb62b456c45.jpg)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Tina am 14.07.18, 13:47
Oh Mann Heidi,
sind Deine Tomaten schon weit. Habe heute gesehen, das sich die erste verfärbt, allerdings auch kein Gewächshaus, nur in Kübeln an der Wand.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 15.07.18, 06:16
@Heidi,
da läuft mir das Wasser im Mund zusammen, meine Valencia ist noch nicht so weit, die Sorte ist meine absolute Lieblingssorte.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 16.07.18, 20:22
Oh, sehen die lecker aus   :D
Meine gelben Johannisbeeren sind auch schon reif. Meine Kleine kann gar nicht genug davon kriegen ;)
Und von den großen Tomaten habe ich gestern die ersten zwei geerntet.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 20.07.18, 22:02
Ich ernte täglich viele Tomaten, nächste Woche muss ich mal anfangen mit Vorratshaltung.
Mein Lieblingstomaten sind in dem Jahr die gelben Johannisbeeren. Sie tragen auch sehr gut.

Ich hab es schon mal geschrieben bei Tochter auf der Terrasse war ein Tomatenstock ohne Früchte. zwar gesund und groß auch, hatte viele Blüten, aber keine einzige Frucht angesetzt.  Heute hab ich das gleiche Phänomen bei meiner Freundin gesehen. Sie bekommt die Pflanzen immer von mir, war eine Coctailtomate Black Cherry, bei Tochter müsste es die gleiche Sorte gewesen sein. Der Stock steht an einer Wand beidseitig umgeben von anderen Tomaten, auch welche der gleichen Sorte. Riesengroß, 6 Blütenrispen und nirgends eine Frucht dran.
Ich hab so etwas in all den Jahren nicht gehabt. Hat da jemand eine Erklärung. Mir ist schon klar dass es Insekten braucht damit Früchte kommen, aber in dem Jahr gibt es die hier zuhauf und die Tomaten daneben tragen ja auch alle reichlich.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 21.07.18, 08:30
Die gelbe Johannisbeer-Tomate hatte ich im letzten Jahr und werde sie mir im nächsten Jahr wieder bestellen. Sie ist wirklich super, widerstandsfähig gegen Fäule und richtig lecker.

Der Versuch, aus der Saat neue Pflanzen zu ziehen, ist bei mir leider fehlgeschlagen. Irgendetwas läuft scheinbar verkehrt - ich hab es noch nie geschafft, Pflanzen selbst zu ziehen. Es läuft zwar auf und macht Keimblätter, aber dann ... Ende Gelände. So viel Mühe immer für die Katz!  :'(
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 21.07.18, 08:48
Versuch es nochmal, einfach Saatgut auf Küchenkrepp oder Papier, ich wasch auch nicht wie manche meinen dass es sein muss.
Das trocknet an und im Frühjahr die Körner in Aussaaterde. Ich mach das seit vielen Jahren so.
Die Johannisbeertomate ist eine Naschtomate, manche Sorten haben viel Säure, da krieg ich schnell Probleme.
Die hat einen guten Geschmack und nicht viel Säure. Auch zum Einfrieren gut, ich mach im Winter öfters Geschnetzeltes wo Kirschtomaten rein kommen, geht prima mit denen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 21.07.18, 13:19
Ja, so hatte ich es auch gemacht. Die Saat auf Küchenkrepp gelegt und trocknen lassen.
Möglicherweise lag es auch an der Erde. Eine Kleingärtnerin hat mir neulich beim Ratsch überm Zaun gesagt, dass spezielle Anzuchterde steril und damit besser sei als anderes.
Trotzdem geb ich es jetzt auf. Wochenlang ist die Fensterbank im WoZi blockiert, wobei das ja nun auch wenig dekorativ ist.  ::)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 21.07.18, 14:58
Hab mit gekaufter Anzuchterde auch schon mal den totalen Reinfall erlebt, Garantie hat man leider für nix.
Die Pflanzenkinder machen sicher auch eine Menge Arbeit.
Der Vorteil von den selbstangezogenen Pflanzen sind die Sorten, die man sehr schätzt.
Jeder hat andere Geschmacksvorlieben.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Lisa am 21.07.18, 15:24
Meine Tomaten, habe auch alle selbst gezogen, jetzt sind die ersten reif, etwas spät
wenn ich so lese wie lange einige von euch schon ernten.
Bis jetzt sind die Stauden kräftig und robust mit vielen Früchten, hoffe es bleibt so.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Mastreh am 21.07.18, 19:03
Hab dieses Jahr seit langem auch die Tomaten selbst gezogen, bin mit den Tomaten aber nicht zufrieden. Habe bei vielen mit der Blütenendfäule Probleme. Gieße fleissig und wurden auch gedüngt. Gibt's noch andere Gründe dafür?
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: gammi am 21.07.18, 22:28
In diversen Foren wird gesagt, dass Blütenendfäule Calzium-Mangel ist und man eine Calziumtablette im Gießwasser auflösen soll.

Meine erste rote Tomate hatte auch Blütenendfäule. Ich habs mit der Calziumtablette einmal ausprobiert. Geschadet hat es wohl nicht wie es aussieht. Inzwischen kann man vermuten, dass sie sich irgendwann doch noch rot färben.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 22.07.18, 06:07
Meine Pflanzen sind von der Blütenendfäule auch betroffen, fast alle großfrüchtigen zeigen diese häßliche Krankheit.

Ich gieße jetzt einmal in der Woche mit Wasser, in dem Kalzium- und Magnesium-Tabletten im Verhältnis 2 : 1 aufgelöst sind. Keine Ahnung, ob es jetzt besser wird. Auf jeden Fall werde ich zukünftig in den Töpfen keine Großfrucht-Tomaten mehr anbauen, denn die Cocktail-Tomaten haben das Problem nicht. Vielleicht sind auch einfach die Gefässe nicht ausreichend groß?
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 22.07.18, 06:45
Meine Erfahrung war, dass die Tomaten in den Kübeln, besonders grossfrüchte Sorten von der Blütenendfäule befallen würden, die in den Beeten eher wenig.
Vielleicht ist es ein Calciummangel, ich hatte  aber auch die Wärme in Verbindung mit grossem Wasserbedaf im Verdacht.

Hab heute gestaunt, wie schnell so ein Geiztrieb im Wasser Wurzeln schlägt, vielleicht denke ich nächstes Jahr mal daran, dass ich gar nicht so viele Pflanzen heranziehen müsste, sondern von den Trieben Ableger machen könnte.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Wiese am 22.07.18, 08:44
Tomaten und Gurken kann ich reichlich ernten. Nur die Gurken haben jetzt den Mehltau innerhalb kürzerster
Zeit erwischt. Zuchini bin ich spät dran, blühen erst jetzt.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 24.07.18, 13:29
Also bei den einen gesäten Paprika bin ich ganz schön vera.... worden.
Hab die Sorte Sweet Wax gesät. Sollte angeblich eine wachsfarbene frühe Gemüsepaprika sein. Nunja, früh ist sie, aber wachsfarben garantiert nicht. Wechselt die Farbe von Grün auf Gelb und dann Orange und Rot.
Aber das gemeine dabei ist, das sie schaft ist . Nichtsahnend probiert und gscheit nach Luft geschnappt. Puhh, ganz rot geht sie ja, aber je gelber desto schärfer. Da muß ich sehen das ich einen Liebhaber dafür finde.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: silberhaar am 24.07.18, 14:09


Heidi

Deine schwarzen Tomaten sind bestaunt worden von Bekannten aus Irland und Holland. sie waren auch überrascht vom Aroma.

Bei mir werden deine Stöcke allmählich reif. Gebe dir dann ein Feedback wie sie uns alle schmecken.

Resp. eine Pflanze habe ich nach den Kältetagen im Mai/Juni entsorgt. Die hat mir nicht mehr gefallen, war nicht sicher ob die die Schwarzfäule schon bekommt.

Spitzpeperoni habe ich noch keine weg, sind jetzt gelblich /rot
silberhaar
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 24.07.18, 15:10
Uhi sind die schwarzen Tomaten bei dir als erstes reif geworden?Bei mir werden die jetzt erst.....
Hoffentlich hast du nicht auch so eine scharfe Paprika erwischt wie meine...... es sei denn ihr esst gerne scharf .
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: silberhaar am 24.07.18, 15:54
Hoffentlich hast du nicht auch so eine scharfe Paprika erwischt wie meine...... es sei denn ihr esst gerne scharf .

Heidi, das würde bei uns schon passen.

silberhaar
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 31.07.18, 08:06
Am Samstag konnte ich die erste rote Chili ernten und auch die ersten Peperoni werden rot.
Auf meine Paprika bin ich gespannt. Bis jetzt haben sich nur wenig Blüten und Früchte gebildet.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 31.07.18, 11:53
ich freue mich über die Paprika. Hab zwei verschiedene Sorten und beide sehr lecker. Mein Mann mag eigentlich grüne Paprika nicht soooo gerne, aber die eigenen isst er gerne, weil die wunderbar zart sind. Ich freu mich über den schönen Garten  :D
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: gammi am 31.07.18, 13:04
Ich freu mich auch über den schönen Garten.

Leider sind die schönen Ecken (noch) spärlich vorhanden.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 02.08.18, 05:44
Derzeit gibts viel aus Tomaten aus dem Garten, die kommen mit der Hitze relativ gut klar. Auch Paprika und Auberginen sind ziemlich hitzeverträglich.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 02.08.18, 07:21
Ja die Tomaten geben Gas. Ich stelle jeden Tag beim Gießen fest, was wieder alles reif geworden ist. Die Buschtomaten am alten Stall haben zum Teil Blütenendfäule, aber am der gleichen Staude trotzdem wunderbare Tomaten. Ist zum Glück kein durchgehendes Problem. Und man kann die Stelle unten ja einfach wegschneiden. Was mich mehr nervt ist dieser Grünkragen. Eine Tomatenstaude hat das durchgehend an allen Tomaten.
Die erste Gurkenpflanze hat den Geist aufgegeben. Glaube die habe ich zu Tode gegossen  8) Dafür sind die anderen fit, und ich habe ja genug Pflanzen. Die Paprika werden in einem Tempo reif; ich muss einfach mehr für die Brotzeit einpacken. Gut für meine Figur  ;D
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Anneke am 02.08.18, 12:14
@mary, ich hab mir den Beitrag mit den Tomaten bei „wir in bayern“ auch angesehen, also mir ist jetzt ein Rätsel, wie die Dame das gemeint hat mit dem Vergleich der Tomaten mit Seerosen. Uberlegenswert ist es ja schon. Ich hab so ne Buschtomate im Topf, die schmeckt derart nichtssagend, vielleicht hätte ich die tatsächlich weniger gießen sollen, die „schlackt“ aber immer so schnell, naja vielleicht fehlte ihr ganz was anderes?!
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 02.08.18, 13:28
Bei uns gießt Oma ihre Tomaten auch so sparsam.
Hmm, geschmacklich sind die schon intensiver wie meine im Treibhaus, aber erstens ist der Ertrag dann schon sehr gering, robuster gegen Krankheiten sind die auch nicht.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 02.08.18, 14:48
@Anneke,
ich habs so verstanden, dass die Tomaten eher wenig Wasser von ihr bekommen.
Hab mal einen Film von österr. Tomatenkaiser - hoffe ich schreib es richtig- Steppovic - gesehen, der lebt im Burgenland, ist ein anderes Klima, der giesst seine Tomaten nur einmal und dann müsen sie sich mit Wasser selbst aus der Erde versorgen.
Ich hab meine Tomaten mit einem Perlschlauch- einmal die Woche gibts Wasser aus der Leitung, ist aber alles auch gemulcht und nach der Dame neulich von Wir in Bayern müsste ich bei den Tomaten sehen, dass sie alles hängen lassen, sie hat es so erklärt, dass die Tomaten dann mit ihr sprechen.
Heute in der Früh haben meine Tomaten so zu mir gesprochen, mit sehr vorwurfsvollem Unterton, auch die Paprikas-
es ist  derzeit an der Mauer einfach zu warm.
Bei den Buschtomaten hab ich eine Pflanze geschenkt bekommen, die schmeckt nach gar nichts, da muss ich aufpassen, dass ich da ja keinen Samen davon aufhebe.
Die kleinen Balkontomaten sind richtig zum Naschen, die Gelbe ist noch viel intensiver vom Geschmack als die Roten.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 02.08.18, 15:03
Ich hab mir das jetzt in der Mediathek angeschaut. (Sendung vom Montag)
Interessant.  Ich muss allerdings sagen, auch wenn ich Tomatenfan bin, ich brauch keine 220 Sorten, da schmecken und sehen sicher viele ähnlich aus.  Ich verlier sowieso in jedem Jahr wieder den Überblick bei meinen ca. 12 - 15 Sorten, aber damit kann ich leben. Hauptsache sie schmecken und tragen.
Das mit dem gießen, da kann was dran sein. Ich hab Bekannte, die baut u.a. auch Tomaten auf ihrem Grundstück außerhalb, ohne Wasseranschluß an.  Die werden auch nur angegossen und es funktioniert, wobei ich mal nachfragen muss wie es in dem Jahr aussieht.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Anneke am 02.08.18, 15:06
Ja, mit sprechen meint sie wohl, dass man sieht, die Pflanzen schreien nach Wasser. Sie meinte quasi, durch das viele Gießen würde der Geschmack aus den Tomaten geschwemmt, könnte schon sein, wer weiß. Das funktieniert aber eher bei Pflanzen, die nicht im Topf stehen, die im Boden könnten evtl. Wirklich ihre Wurzeln nach unten ausstrecken.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Anneke am 02.08.18, 15:08
Ja, das hat schon was, früher gabs ja viel Gemüse aus den sog. krautgärten oder gar auf dem Feld, da wurde auch nicht gegossen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 02.08.18, 15:18
@Anneke,
in Topf kann man das vergessen, ich hab statt Balkongeranien Balkontomaten in den Kästen, die Tomaten würden sich schönstens bedanken, wenn sie so sparsam mit Wasser versorgt würden. Ob da am Geschmack was dran ist, ich weiß es nicht, ich hab meine verschiedenen Sorten und die schmecken mir sehr gut, obwohl ich sie mit dem Perlschlauch giesse und normalerweise nicht warte, bis sie alles hängen lassen.
@Marianne, naja, jeder hat halt sein Hobby, ich hatte auch mal über 50 Sorten, aber inzwischen hab ich mich auf weniger Sorten reduziert.
Valencia und San Marzano müssen einfach sein, die Ochsenherz und eine unbekannte gelbe Sorte, Buschtomaten und die in den Balkonkästen, ein paar süsse Coctailtomaten,
ich hab nicht das Gefühl, dass weniger Wasser mehr Geschmack macht, derzeit haben sie Sonne satt und das schmeckt man eben.
Heute Abend gibts Tomate Mozarella, da freu ich mich schon drauf.
Ja, das stimmt schon, auf den Krautäckern wurde nicht gegossen, aber ich hatte 2003 so einen Krautacker, da war nicht viel los mit Wachstum, weil der wichtigste Nährstoff von Oben fehlte. Ich hab einen 1.000 l Behälter auf den Traktor gestellt und habe versucht, zu giessen, war aussichtslos.
Wer derzeit Gemüse für den Verkauf produziert, der hat es nicht leicht.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Mathilde am 02.08.18, 18:08
Hallo,

bekomme zu meinen paar eigenen immer noch welche geschenkt. Bevor die jetzt angefangen hätten zu verderben hab ich zu der Hitze noch Tomatensoße eingekocht.

LG Mathilde
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LunaR am 14.08.18, 00:00
Von meinen selbst gezogenen Tomaten bin ich in diesem Jahr ganz begeistert. Der Sohn hat außerdem noch 2 Pflanzen bekommen. Sahen gut aus, haben aber jeweils nur 3 Früchte gebracht.

An Sorten hatte ich vorgezogen Unkrainia, eine Sorte ohne Kerne und eine Saatprobe von Heinzketchup. Ich war der Meinung, dass ich von den letzten beiden Sorten jeweils eine Pflanze angebaut habe. Nun sehen von beiden die Früchte gleich aus, so wie ich es von der kernlosen kenne, haben aber Kerne und eine relativ feste Haut. Geschmack ist gut. Reicher Fruchtansatz.

Die Ukrainia habe ich schon mehrere Jahre gesät. Wird immer gut und bring Riesenfürchte. Eine hatten wir mit 750 g. Angenehm die zarte Haut und der gute, säurearme Geschmack. Gut zum Kochen geeignet. Nach dem Pürrieren ist von der Haut fast nichts zu bemerken. Ist aber auch lecker auf Butterbrot oder im Tomatensalat. Heute habe ich beschlossen, diese Sorte will ich dauerhaft haben.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 14.08.18, 08:18
Die Gurken sind heuer nicht sooo zahlreich wie erhofft. Von daher bin ich dankbar, dass ich so viele Pflanzen habe. Aber dafür sind die Paprika super. Die ersten Früchte sind schon rot. Aber auch die Grünen sind lecker, weil die nicht so eine dicke, zähe Haut wie die gekauften Paprika haben.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: hosta am 14.08.18, 08:26
Stell hier mal meine Frage
Find ich irgendwo eine Box, wie ich Chilli haltbar machen kann. Es sind ein paar zu viel zum sofort Verbrauch.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 14.08.18, 12:20
Stell hier mal meine Frage
Find ich irgendwo eine Box, wie ich Chilli haltbar machen kann. Es sind ein paar zu viel zum sofort Verbrauch.

Trocknen?
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 14.08.18, 12:29
Hätte ich auch gedacht, und dann in Mühle zum würzen nehmen
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 14.08.18, 12:30
Ob die Schlangengurke nochmal kapiert das sie sich ausstrecken sollte (https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180814/7b4e4369dd9f2afa2af35d0e1a674fb1.jpg)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Anneke am 14.08.18, 16:42
Ob die Schlangengurke nochmal kapiert das sie sich ausstrecken sollte
Die hat was missverstanden, irgendwie zählt sie sich zu den Schnecken, lach...
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Gräfi am 20.08.18, 18:05
@hosta: Chilis auffädeln oder im Ofen trocknen. Dann kannst du sie am besten mit einer elektrischen Kaffeemühle zu feinem Pulver verarbeiten oder Chili-Öl herstellen. Chilis, die nicht so scharf sind kannst du auch entkernen, fein schneiden und einfrieren.

Meine Gurken haben anfänglich so viel produziert, dass wir gar nicht mit dem Essen nachgekommen sind. Seit der Hitze vor zwei Wochen wächst irgendwie gar nichts mehr. Soll ich mich noch abmühen und sie jeden Tag gießen oder ist es vorbei mit der Gurkenernte?
Auch meine Zucchini schauen schlecht aus. Am Anfang hingen die Stöcke auch voll und jetzt schrumpeln die kleinen Zucchiniansätze nur noch zusammen  :-\
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Maja am 20.08.18, 22:20
Habe heute 7 kg Tomaten geerntet.
eine wahre Freude so ein Ertrag.
Also ohne Gießen wäre das sicher nicht,
allerdings haben die Tomaten einen herrlichen Geschmack,
weil sie in diesem Jahr Sonne satt haben und weil sie am Strauch ausreifen können.
hat schon mal jemand Tomaten getrocknet?
Bisher verbrauchen wir jeden Tag Tomaten und habe auch schon jede Menge Tomatensauce eingekocht.Aber es kann ja auch noch was anderes sein was uns im Winter Tomatenfreude bringt.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: frankenpower41 am 20.08.18, 22:55
schau mal bei "Tomaten ohne Ende" auf Seite 6
Das Rezept steht einige Male dort.  Das find ich super lecker. Ich fülle das in kleine Gläser und gefrier es ein,
Passt sehr gut in Soßen oder auch zu Bohnengemüse auf dem Blech dazu, oder natürlich gleich so heiss zum Mittagessen.

Getrocknet im Ofen hab ich auch gemacht, dauert sehr lange und mir ist oft der Rand etwas angelegen.
Rezept müsst ich schauen.  Die sind zwar zum gleich naschen sehr gut und gingen schnell weg, aber mit Oel übergossen wie es im Rezept stand, da war ich dann nicht so überzeugt, zumindest wenn sie länger standen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: annelie am 21.08.18, 05:49
Heuer konnte ich die Tomaten im Freien trocknen. Hab sie auf den Backblechen auf die Terrasse (Südseite) gestellt und mit einem Handtuch abgedeckt. Sonst mach ich das im Backofen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 21.08.18, 06:42
Daran hatte ich auch schon gedacht, aber ich wusste nicht ob das funktioniert.
Abdecken muss man ja wegen der Wespen, aber ob es dann noch warm und luftig genug zum Trocknen ist, da hatte ich noch Zweifel
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 21.08.18, 10:02
Das mit dem Trocknen hatte ich auch im Sinn, nachdem es ständig so richtig warm ist. Aber ich hab einfach viele zu wenig Zeit für das Alles und auch um meine Gedanken umzusetzen. Weiß nicht, ob es jetzt im September noch reicht, wenn es warm ist/bleibt. Probieren könnte man es ja mal. Oder halt dann noch zusätzlich mit dem Ofen nachhelfen. Muss mal die ital. Bücher durchforsten, was da an Tipps geschrieben steht.

Die Pepperoni hänge ich zum Trocknen auf eine Schnur gefädelt auf. Sind super für indische Gerichte. Die Jalapenos sind nicht so teufelscharf; die befreie ich von den Kernen und gefriere sie ein. Super für Gulasch oder Spagetti al Arrabiata.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 23.08.18, 10:20
Wieder reichlich Ernte ... Wird heute verarbeitet zu Currysoße für Currywurst auf Vorrat.
Die Tomaten sind heuer echt der Wahnsinn. Einige sind schon 5 m lang und von unten her abgeerntet. Die wachsen nun von oben wieder nach unten und tragen weiter. Zwar sind die Tomaten nicht mehr so groß, aber geschmacklich immer noch der Hit (https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180823/7915149b047d9a87928135922b069f79.jpg)
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 23.08.18, 18:48
Heidi, hast Du ein Rezept für bzw. einen Link zu Deine/r Curry-Soße?
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 23.08.18, 20:06
Leider nein, eigentlich alles was auf dem Bild zu sehen ist hab ich rein. Dazu Knoblauch, Salz, Zucker, Essig. Gewürzt mit Piment, Kreuzkümmel, Paprika und jede Menge Curry.
Hab das Ganze im TM geschreddert und passiert und dicklich eingekocht. Danach in Gläser und im Backofen eine halbe Stunde noch bei 100 Grad.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: LuckyLucy am 24.08.18, 06:35
Danke!

Na, mal schauen, ob ich so etwas auch hinbekomme.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 26.08.18, 09:16
 Heidi
Zitat
Danach in Gläser und im Backofen eine halbe Stunde noch bei 100 Grad.

So habe ich letztes Jahr auch meine Tomatensoße haltbar gemacht. Ich war mir nur total unsicher, wie ich vorgehen muss. Heidi, stellst Du die Gläser in heißes Wasser im tiefen Backblech in den Ofen? Legst Du unter die Gläser ein Tuch, Zewa?
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 26.08.18, 09:19
Nö, ich stelle die einfach so auf den Rost
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 26.08.18, 09:47
Aja, na gut dass man mal drüber redet. Da wäre ich ja gar nicht drauf gekommen. Hab mir eingebildet, die müssen im Wasser stehen. Aber gleichzeitig hab ich befürchtet, dass die Gläser kaputt gehen können.
Danke für den Tipp Heidi  :-*
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: sonny am 31.08.18, 10:28
Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Ernten von Chillischoten?
Hatte mir eine Pflanze gekauft und viele sind schön rot. 🤔
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Heidi.S am 16.11.18, 10:53
So, nachdem es nun richtig kalt werden soll, wird mein Treibhaus nun heute auch geräumt.
Ist schon Wahnsinn wie lange die Saison heuer gedauert hat.
Die ersten Tomaten Jungpflanzen sind im März ins beheizte Aufzuchtbeet gekommen und heute wurden die letzten Tomaten und Paprika geerntet. Sind noch einige Kilogramm wo jetzt im Haus noch nachreifen dürfen.
Gurken und Zucchini hab ich auch erst letztes Wochenende die letzten geerntet. Die warme Isolierung und der viele Sonnenschein jetzt im Herbst, habe den Pflanzen noch einen ganz schönen Schub gegeben.
Aber ab nächster Woche ist bei uns der erst Schnee vorher gesagt und die Temperaturen werden durch die eisige Luft auch nicht mehr groß steigen. Die Zeit ist da, die Natur und Wachstum ruhen und sammeln Kräfte für das nächste Jahr.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Maja am 16.11.18, 20:35
Auch der Mensch braucht es.
Ich fühle richtig die Sehnsucht nach etwas langsamerem  Tempo.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: hosta am 16.11.18, 21:47
Hab meine Chillischoten zwischen zwei Lagen Haushaltspapier auf ein Tablett  gelegt und auf unseren Holz Heizungsherd
Gestellt. Sind wunderbar getrocknet und jetzt geschreddert in einem Glas.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: mary am 17.11.18, 05:11
Hab gestern noch die letzten Tomaten reingeholt, 2 Kisten voll rot und grün- Paprika mit der ganzen Pflanze rausgezogen, vielleicht halten sie sich dann länger.
Einen grossen Busch Dill, der noch selbst aufgegangen ist, abgezupft und kleingeschnitten eingefroren.
Heute räume ich noch die ganzen Kübelkräuter auf- im Wintergarten gibts dann noch länger frisches Kräutergrün.
eine junge  Gurke hab ich noch im Hochbeet gefunden, ein paar Auberginen ebenfalls.
Die Baumtomate de Berao ist dieses Jahr weit über 4 m hoch geworden, überhaupt, es war ein bemerkenswertes Jahr, soviel Sonne - aber leider so wenig Nass von Oben.
Jetzt freu ich mich auch auf eine kleine Auszeit im Garten, wobei es noch einiges zum Ernten draussen gibt, bin am Überlegen, ob ich Zuckerhut und Chinakohl reinhole oder noch draussen lasse?
Jetzt kommt die Zeit für Gartenreisen, fürs Blättern in schön bebilderten Gartenbüchern, für das Schaffell, wenn es doch noch mal sonnig ist, als Unterlage um sich mit einer Tasse Tee raussetzen zu können.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: pauline971 am 17.11.18, 20:32
@Maja, das unterschreibe ich Dir voll! Selbst mein Mann hatte heute früh mal keine Not raus zu kommen. Wir haben ausgiebig gefrühstückt und Zeitung gelesen. Ich habe angemerkt, dass der Geist auch mal Ruhe braucht und mein Mann hat mir zugestimmt. Ich finde es herrlich, mal nicht zu überlegen müssen, was draußen alles anfällt. Ich hab heute die vorletzten Arbeiten im Außenbereich erledigt. Jetzt braucht es nur noch Fichtenstreu zum Abdecken de Rosen.
Titel: Re: Tomaten, Paprika, Gurken und Auberginen 2018
Beitrag von: Maja am 18.11.18, 00:23
die Rosen hat  ein Mann heute abgedeckt mit Reissig
Der Enkelsohn hat fleissig geholfen
 dabei