Bäuerinnentreff

Rund um den Garten => Der grüne Daumen... => Thema gestartet von: gatterl am 10.05.17, 14:17

Titel: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: gatterl am 10.05.17, 14:17
Unser Rasenmäher hat das Zeitliche gesegnet.
Er war noch garnicht so alt, aber "irgendwer" hat irgendeine Welle geschrottet. Es kommen nur meine SM und ich in Frage und ich wage jetzt nichts zu behaupten.  :-X


Meine SM mäht manchmal unter ihrer Wäschespinne raus und manchmal wenn ihr langweilig ist auch im Hühnergehege oder so, aber das ist nicht von Bedeutung, den "Neuen" werde ich isolieren.



Ich habe sehr sehr sehr viel zu Mähen.
Kein englischer Rasen, eher dürftig an schönem Gras, viel anderer Mist wie Quecken und Ampfer- ehemaliges Feld eben.

Für eine Mähtruck reicht das Budget nicht, ich tendiere zu einem Mulcher, denn ich darf den Rasenschnitt nirgends hintun, mein Mann schimpft...und es ist eine grosse Masse.
Aber der Händler sagt, immer nur Mulchen wäre wie Dünger und das Gras würde wie narrisch wachsen.... an den meisten Stellen der Flächen ist Gras Mangelware, aber wahrscheinlich wächst ja auch der Ampfer und die wilde Möhre umso besser nach dem Mulchen.
Ein Kombigerät ist immer nix halbes und nix Ganzes, so von der TEchnik her....

Was habt Ihr da so? Oder was würdet Ihr empfehlen? Es soll nur das Grünzeug niedrig machen und das so komfortabel und schnell wie möglich....
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: maggie am 10.05.17, 14:29
wir haben einen Rasenmäher - für wiese, ich wollte einfach nicht immer bis anfang Juni warten bis die wiese hier vor dem haus gemäht wird - konnte ich hans dazu überreden (er hätte zwar lieber einen aufsitzmäher gehabt, aber eben, wir fanden auch - ein bisschen teuer ... und bei Junior drüben wäre es eh zu steil gewesen und ein teil unserer wiese auch - also ..

habt ihr für den Grasschnitt keine hecke in der nähe des hauses oder so, ich kippe vieles dorthin - gut die hecke ist eher ein kleiner wald .... und dann kippe ich das übers bord ....zwischen die Sträucher und bäume !
du musst es nur hinkippen wenn es niemand sieht .... ;D
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: gatterl am 10.05.17, 14:32
Zitat
habt ihr für den Grasschnitt keine hecke in der nähe des hauses oder so, ich kippe vieles dorthin - gut die hecke ist eher ein kleiner wald .... und dann kippe ich das übers bord ....zwischen die Sträucher und bäume !
du musst es nur hinkippen wenn es niemand sieht .... ;D

Das ist soviel, dass kann ich garnicht so gut verteilen...und ich bin rundrum eingesehen.  ;)
Ausserdem leere ich so gefühlt 30 mal den Sch.... Fangkorb aus und das nervt und dauert.....
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: mary am 10.05.17, 16:56
Darüber denke ich auch nach,
Rasenmähtraktor scheidet bei uns wegen unseres Geländes aus, unser Hund buddelt immer wieder nach Wühlmäusen, so eine richtige Rasenfläche wird das bei uns nie bleiben und ich muss ehrlich gestehen, dass ich keine grosse Lust habe, jede Woche die ganze Fläche zu mähen.
Rasenmährobotter geht nicht wegen der vielen Einzelflächen,
hab heute eine Fläche  mit der Motorsense gemäht und lasse es einen Tag liegen, entweder zum Mulchen oder für die Viecher zum Fressen. Angewelkt ist es schon nicht mehr so viel Masse und Gewicht.
So einen Mulcher hatte ich auch im Auge, aber dann wächst das Gras noch besser.


Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: muliane am 10.05.17, 17:29
...wusste gar nicht dass es Kombigeräte gibt. Wir haben einen normalen alten Rasenmäher und keinen englischen Rasen. Direkt vor dem Haus
wird mit Korb gemäht. Alles was etwas weiter weg ist wird gemulcht (also Korb ab :-X) düngt prima.
Für Hühnergehege und weiteres unebenes Gelände drumherum  haben wir uns einen Hochgrasmulcher angeschafft. Das Teil ist allerdings sehr schwer.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: hosta am 10.05.17, 19:19
Es gibt ja viele Varianten an Mäher.

Ich hab jetzt seit kurzem ein Traktörchen mit Fangkorb. Der Fangkorb hat gutes Fassungsvermögen. Meine Rasenfläche hat sich verdreifacht und mit Handmäher bin ich nur noch am Mähen. Er ist ein bischen grösser und leistungsstark.Wir haben immer nach einem gebrauchten Ausschau gehalten
Und dann das passende zu einem akzeptablen Preis gefunden. Der Kauf war lustig. Im Nachhinein habe ich erfahren,
das sich erst mal über uns erkundigt wurde, Verwandschaft im Dorf.
Beim Mulchmäher must Du auch häufiger mähen.
Ich mulche auch mit dem Rasenschnitt. Kommentar meines Mannes,  wie kann man nur, erst auskippen und dann wieder auf
die Schubkarre laden und verteilen.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: mary am 11.05.17, 08:23
@Muliane,
ist die Mäherei mit diesem Hochgrasmulcher eine Schinderei oder geht das auch an etwas hügligen Gelände mit normalem weiblichen  Krafteinsatz?
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: muliane am 11.05.17, 11:15
@Muliane,
ist die Mäherei mit diesem Hochgrasmulcher eine Schinderei oder geht das auch an etwas hügligen Gelände mit normalem weiblichen  Krafteinsatz?

Hallo Mary, da Frau "ja nicht mehr stärker wird", ich bin keine zierliche Person und auch nicht ganz ungeschickt bei solchen Sachen 8), kann man an Hängen und schiefem Gelände an seine Grenzen kommen.....aber Junior mit 15 macht das zur Zeit lieber als Rasenmähen.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: cara am 11.05.17, 11:25
habt ihr mal auf ebay Kleinanzeigen oder so nach einem gebrauchten Aufsitzrasenmäher geschaut? Vielleicht findet sich da ja was, was ins Budget passt...

Ich würde wahrscheinlich versuchen, die verkrauteten Stellen nachzusäen. Vielleicht bringt's ja was...
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: gina67 am 11.05.17, 11:44
Hallo Gatterl
wir haben einen Aufsitzmäher und ich entsorge das Schnittgut auf dem Misthaufen und irgendwann landet es auf dem Acker. Wenn du dich für einen Mulchmäher entscheidest, musst du öfter mähen, weil sonst das Schnittgut zu lang ist und nicht zwischen die Grashalme fällt, sondern oben drauf liegen bleibt. Mein Nachbar mäht 2 x die Woche mit seinem Mulchmäher und wir anderen 1 x die Woche. Ich manchmal auch nur alle 14 Tage. Vielleicht gibt es bei euch einen Händler in der Nähe der auch gebrauchte Aufsitzmäher verkauft.
Zu Kombigeräten kann ich dir nichts sagen.

LG Gina
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: gatterl am 11.05.17, 11:44

Ich würde wahrscheinlich versuchen, die verkrauteten Stellen nachzusäen. Vielleicht bringt's ja was...

Meinst Du mich?

Es ist mir völlig egal, was da wächst. Es wird gemäht, weil es sonst ziemlich unordentlich ausschaut. Ich brauche keinen tollen Rasen. Aber Du siehst ihn ja bald..... Einfach eine kurze Wiese und dazu das geeignete Gerät.
Nächste Woche muss was passieren, jetzt ist es schon ein ziemlicher Dschungel.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: gatterl am 11.05.17, 11:46
Hallo Gatterl
wir haben einen Aufsitzmäher und ich entsorge das Schnittgut auf dem Misthaufen und irgendwann landet es auf dem Acker. Wenn du dich für einen Mulchmäher entscheidest, musst du öfter mähen, weil sonst das Schnittgut zu lang ist und nicht zwischen die Grashalme fällt, sondern oben drauf liegen bleibt. Mein Nachbar mäht 2 x die Woche mit seinem Mulchmäher und wir anderen 1 x die Woche. Ich manchmal auch nur alle 14 Tage. Vielleicht gibt es bei euch einen Händler in der Nähe der auch gebrauchte Aufsitzmäher verkauft.
Zu Kombigeräten kann ich dir nichts sagen.

LG Gina
Das hab ich auch gedacht, anscheinend hat mein Mann in der Arbeit einen Mulcher, der mäht schön und erfolgreich auch langes Gras.
Und Misthaufen und Rasenschnitt, öööh, das will mein lieber Mann nicht.  ::)
Und Acker- gibts nicht.
Das mit dem Aufsitzmäher...ich hab so enge Stellen, da käme ich mit dem nicht durch, fürchte ich....
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: gina67 am 11.05.17, 11:51
Ich glaube, wenn mein Mann so uneinsichtig wäre, was das Schnittgut betrifft, würde ich das Rasen mähen wegdelegieren. Kann er den Mulcher von der Arbeit nicht mal mitbringen zum Ausprobieren?
Das ist ja wirklich eine schwierige Sache.

LG Gina
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: ayla am 11.05.17, 12:16
Hallo Gatterl
Wir haben, auf drängen von Junior und nachdem die Rasenmähenden Flächen immer grösser wurden, einen Zero Turn  (Nullgradwendekreis) Aufsitzmäher gekauft. Occasion, überall gesucht und Händler angefragt, Inserate angeschaut etc. Brauchte Geduld, hat jetzt aber geklappt. Der ist sehr wendig, aber bei steilen Flächen hat er etwas Mühe.
Unser Vormodell läuft auch noch, normaler Rasenmäher mit Radantrieb. Vielleicht wäre das was für dich. Gerade wenn du unebene Flächen hast erleichtert dir der Antrieb das Mähen etwas. Kann sein, dass die neueren Modell sogar verschiedene Stufen haben.
Liebe Grüsse
ayla
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: gatterl am 11.05.17, 12:38
Ja, das wäre was.
Leider ist das überhaupt nicht drin. Preislich gesehen.
Aber danke für eure Tipps.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: pauline971 am 11.05.17, 12:41
Genau das hab ich mir auch gerade gedacht. Wenn ihm der Rasenschnitt auf dem Mist nicht passt, kann er sich gerne um die Rasenpflege kümmern. Das ist bei uns zum Glück kein Thema. Den "kleinen" Gemüsegarten mähe ich mit dem Elektromäher und entsorge das Gras bei den Hühnern. Die freuen sich sehr. Den großen Teil des Gartens mäht mein Mann mit dem Rasentraktor und das Schnittgut landet am Kompost. Ich hatte früher einen Benzinmäher, aber der sprang so schlecht an und war jedes Mal eine Plage bis er lief. Zuerst war ich mit Elektro nicht so begeistert und da unser Garten schon sehr verwinkelt ist, war es erst recht nervig mit dem Kabel. Aber ich habe es raus, wie ich relativ flott und effektiv mähen kann und bin sehr zufrieden mit dem Mäher. Er ist halt auch recht handlich und nicht so schwer. Wichtig war für mich eine ordentliche Schnittbreite.
Vom Mulchen bin ich gar kein Fan. Das mag gut gehen bei uns im großen äußeren Garten. Aber im kleinen Garten, wo Hund und Mensch ständig rumlaufen trägt sich das gemulchte Gras überall hin. Das mag ich gar nicht.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: gatterl am 11.05.17, 12:44
Es ist ihm egal, ob der Rasen/ die Wiese gemäht wird.
Mir aber nicht. Meine Rosen werden komplett verdrängt und die Wäschespinne steht da auch.
Daher muss ich mich selber kümmern.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: pauline971 am 11.05.17, 12:47
Na hey also so ein Ignorant. Dann soll er seine Socken suchen, wenn sie mitsamt der Wäschespinne eingewachsen sind  ;D ;D ;D ;D Gut, dass der nicht mit mir verheiratet ist  8) ;D
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: gatterl am 11.05.17, 12:53
EINMAL hat er gemäht.
Mit Märtyrer- Miene. ( macht da ein ganz spitzes Schnäuzchen ) Muss ich mir wochenlang vorhalten lassen. Öhhhhh
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: cara am 11.05.17, 14:37
"Ach, du bist der, der sich immer vorm Rasenmähen drückt?"
ob dein Mann mich gleich wieder rausschmeisst? ;D
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: gatterl am 11.05.17, 15:09
Mach das ja nicht! 😃

Ich muss ja zu seiner Ehrenrettung sagen, dass er auch ohne Rasenmähen genug Arbeit hat.
Nachdem er ganztägig arbeiten geht und "nebenbei" Landwirt ist, bleiben mir als nur 20 Stunden aushäusig arbeitende Person halt solche Sachen.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: Niernderl am 11.05.17, 16:04
Hallo Barbara,

also mir gehts wie dir, muss auch selber mähen da Göga selber schon genug zu tun hat. Da ich es mit dem Kreuz habe und ein Aufsitzrasenmäher aber bei unserem verwinkelten Garten nicht das richtige ist, habe ich mir ein Kombi-Gerät gekauft. Ich kann nun mulchen oder mit dem Korb fangen.

Im Frühjahr mähe ich zuerst mit Korb damit alles die gleich Schnittlänge hat und verteile es bei den Hühnern und unter den Sträuchern. Ist ja da noch nicht so viel. Danach mäh ich wöchentlich ohne Korb. Wenn wir in Urlaub fahren kann es schon sein dass ich danach wieder mit Korb mähen muss da es zu hoch wäre zum mulchen, aber das ist dann nicht so tragisch, da hab ich ja wieder unter den Sträuchern Platz zum verteilen.  ;D

Schwiegervater mäht nur mit Korb und muss ganz schön viel mit dem Hänger zum Bauhof transportieren.  ::)
Im angehängten Foto siehst du ungefähr die Hälfte von meinem Rasen - das ist vor unserem Gartenhäuschen, rund ums Haus hab ich nochmals so viel.

Gut finde ich beim Mulchen, dass ich mir das ausleeren erspare und damit mein Kreuz schone, ich brauch also nur durch den Garten zu spazieren der Rasenmäher fährt eh von alleine da muss ich nicht groß anschieben.  ;D

Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: gatterl am 11.05.17, 16:16
Was für ein wunderschöner Garten!
Ja, und eine beachtliche Fläche!
Danke Niernderl. Du hast mir sehr geholfen.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: gina67 am 02.06.17, 11:22
Hallo Gatterl
hast du dir inzwischen einen Rasenmäher gekauft? Wenn ja, welchen?

LG Gina
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: gina67 am 02.06.17, 11:26
das freut mich für dich.  :)
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: cara am 09.08.17, 08:39
Ich hänge mich hier jetzt einfach mal ran.

Mama braucht einen neuen Rasenmäher. Nach gerade einmal 25 Jahren ist das Ding kaputt. Keine Qualität mehr heutzutage ;D

Möglichst breite Schnittbreite, Elektro mit Kabel (Akku will sie nicht) und zuschaltbarer Antrieb. Achja, Preis-Leistungs-Verhältnis sollte auch stimmig sein.
habt ihr Ideen und/oder Erfahrung?
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: pauline971 am 09.08.17, 08:45
Ich mähe seit 2 Jahren den "kleinen" Garten mit einem Elektromäher von Alko. Bin sehr zufrieden damit und hab mir auch ein 50m Kabel dazu gekauft. Brauche zwar nicht die ganze Länge, aber das Kabel taugt ja auch bei anderen Arbeiten, wo der Strom nicht direkt vor Ort ist. Antrieb hat er nicht. Wurde mir im Fachgeschäft auch nicht dazu geraten, und ich vermisse den auch nicht. Die Schnittbreite ... keine Ahnung. Hab aber drauf geachtet, dass es ein Mäher mit großer Schnittbreite ist. Habe doch viel zu Mähen (gute Stunde muss ich rechnen, da der Garten sehr verwinkelt. Ich müsste mal nachschauen, wieviel der gekostet hat, wenn es Dich interessiert. Kann auch wegen der Schnittbreite schauen.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: cara am 09.08.17, 08:58
Meine Mama ist dieses Jahr 80 geworden, da denke ich mir, dass so ein Antrieb hilfreich sein könnte. Aber deswegen wäre ein zuschaltbarer Antrieb ganz nett, wenn sie damit nicht klarkommt, lässt sie ihn einfach aus...

Musst aber nicht extra Preis raussuchen, der wir sich sicherlich geändert haben ;o)
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: pauline971 am 09.08.17, 08:59
Ja das stimmt Sandra, dann würde ich auch auf den zuschaltbaren Antrieb schauen.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: Tina am 09.08.17, 10:32
Moin Cara,
wenn deine Mutter 80 ist, würde ich mir das überlegen, ob nicht auch ein Roboter in Frage kommt, wenn es denn von der Größe passt. Aber sie wird nicht jünger.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: Marina am 09.08.17, 10:52
Meine Mutter (78) mäht ihren riesen Garten mit einem normalen Elektro-Rasenmäher - und plagt sich wie blöd!
Früher hatte sie einen mit Antrieb. So einer war ihr zu teuer, als eine Neuanschaffung anstand. Mittlerweile bereut sie es sehr.

Meine Schwester und ihr Mann haben sich kürzlich ein Kombigerät mit Akkubetrieb gekauft und sind vollauf begeistert. Sie mulchen fast nur noch. Da fällt dann halt auch das Schnittgutentsorgen weg. Sie schätzen auch, dass das Kabelgewirr weg ist und leichter ist er ihrem Reden nach auch. Allerdings weiß ich jetzt gar nicht, ob er einen Antrieb hat  ??? Sie haben zwei Akkus dazu. Die Akkus sind innerhalb 20 min. aufgeladen.

Gruß
Marina
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: cara am 09.08.17, 15:21
Moin Cara,
wenn deine Mutter 80 ist, würde ich mir das überlegen, ob nicht auch ein Roboter in Frage kommt, wenn es denn von der Größe passt. Aber sie wird nicht jünger.

will sie nicht, genauso wenig wie einen Akku Mäher.
Da sie mitten im Dorf wohnt, weiß ich auch nicht, ob dann nicht auf einmal zwei da stehen....
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: cara am 09.08.17, 15:23
Marina,
weißt du, wie viel Fläche man mit einem Akku schafft?
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: cara am 09.08.17, 15:30
Ich brauche keinen tollen Rasen. Aber Du siehst ihn ja bald..... Einfach eine kurze Wiese und dazu das geeignete Gerät.
Nächste Woche muss was passieren, jetzt ist es schon ein ziemlicher Dschungel.

Beim Durchlesen jetzt wieder drauf gestoßen.. ich kann mich nicht wirklich dran erinnern, da war halt grün ;o)
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: Marina am 09.08.17, 19:41
Marina,
weißt du, wie viel Fläche man mit einem Akku schafft?

Meine Schwester hat´s mir gesagt, ich weiß es aber nicht mehr. Ich werd sie morgen fragen.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: cara am 09.08.17, 22:31
kann so ein Antrieb kaputt gehen?
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: Marina am 10.08.17, 07:27
Ich hab jetzt meine Schwester gefragt.
Sie mulchen so ca. 500 qm mit einem Akku. Allerdings wusste sie nicht,
wie groß der Akku ist. Da gibt es wohl auch Unterschiede. Da muss man sich
mal bei einem Händler schlau machen.
Als sie das erste Mal mit Auffangkorb gemäht hat (da war das Gras ziemlich hoch),
war der Akku nach der Hälfte der Fläche leer. Das Aufladen dauert 20 Min.

kann so ein Antrieb kaputt gehen?

Ich denke mal, alles kann kaputt gehen  8)
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: cara am 10.08.17, 07:40
danke für die Infos, Marina ;o)

Klar kann alles mal kaputt gehen, aber meine Schwester hat irgendwie große Sorge, dass der Antrieb irgendwie sofort kaputt gehen könnte - auf jeden Fall vermittelt sie das Gefühl... ::)
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: hosta am 10.08.17, 09:30
Cara,
Mit Elektromäher kenn ich mich nicht aus, aber mit Antrieb. Wir haben einen Benziner mit dauerhaften Antrieb.  Nie wieder ohne Antrieb. Hab in  10 Jahren + noch nicht eine Reparatur gehabt.   Von den Leuten, die mulchen, weis ich das sie begeistert sind, aber mähen auch zweimal die Woche.
Zum Kaufen würd ich nicht im Baumatkt.
Titel: Re: Rasenmäher oder Mulcher oder Kombigerät?
Beitrag von: cara am 12.08.17, 08:44
So, es ist jetzt ein Rotak 40 (https://www.bosch-garden.com/de/de/bosch-gartengeraete/gartengeraete/rotak-40-3165140661768-199956.jsp) geworden, leider ohne Antrieb.
Die Auswahl an angetriebenen Elektromäher in den Baumärkten der Region ist sehr überschaubar, nämlich einer.
Und dann ein Gewicht von über 33kg zu den 12,6kg des Rotak - so wichtig ist es dann auch nicht.

Der Rotak hat zudem mit den ergonomischen Griffen überzeugt, ausserdem ist der Ab- und Anbau des Grasfangkorbes recht einfach.

Mal schauen, wie er Mama gefallen wird.