Bäuerinnentreff

Rund um den Garten => Zierpflanzen in Haus und Garten => Thema gestartet von: gammi am 18.07.16, 10:19

Titel: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: gammi am 18.07.16, 10:19
Im letzten Jahr habe ich trändende Herzen gepflanzt. Nun weiß ich nicht mehr, wann sich diese wieder zurückziehen. Und suche eine Pflanze, die ich da pflanzen könnte damit später das Loch aufgefüllt ist.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Tina am 18.07.16, 10:24
Meine wird jetzt gelb und zieht ein. Andere Jahre war sie bis zum Herbst grün.
Ich habe da jetzt einige Herbstastern - einjährig - gepflanzt, denn im Frühjahr kommt das tränende Herz ja wieder.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: sima am 18.07.16, 10:34
Ich hab Frauenmantel daneben. Ergänzt sich meiner Meinung nach gut.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: saba am 18.07.16, 13:57
Mein tränenden Herz steht gleich neben unserer Terrassentür, somit relativ trocken und daher wird es bald gelb. Und ich schneide das Kraut ab, wenn es gelb ist. Außerdem stelle ich dort  immer einen größeren Geranienkübel hin, damit das "Loch" neben der Terrassentür nicht so auffällt.
Eine andere Lösung habe ich auch nicht.  ::)
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: suederhof1 am 18.07.16, 15:10
Das Problem hab ich nicht.
Wenn sie dann mal ausgeblüht haben, sind die Schnecken da und fressen es ab. :-[
Daneben stehen dann Akkeleis, die füllen die Lücke.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Tina am 18.07.16, 17:01
Da sind meine Schnecken aber Genießer, das tränende Herz verachten die ;D
dafür aber gerne andere Blumen, wie z.Z. die Blüten der Taglilien beim Regen :(
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: goldbach am 18.07.16, 18:54
Da habe ich eine andere Pflanzenfrage:
Mein ficus benjamin kränkelt vor sich hin!
Seit etwa 2-3 Wochen verliert er Blätter - täglich mehr. Und gelb werde sie. Aber auch grüne fallen ab.
Die Pflanze ist nun 18 Jahre alt und seit etwa 8 Jahren in Hydrokultur.
Der Wasserstandsmesser funktioniert.
Was soll ich machen?
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Tina am 18.07.16, 20:46
Ich würde erst mal grüne Triebe abschneiden und ins Wasser stellen, damit die Wurzeln kriegen.
Dann eintopfen.
Und zu dem Alten: Geht der Wasseranstandszeiger noch? Genug Licht?
Ich habe auch einen älteren, den halte ich eher zu trocken und ab und an schneide ich den zurück.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Anneke am 18.07.16, 23:54
Im letzten Jahr habe ich trändende Herzen gepflanzt. Nun weiß ich nicht mehr, wann sich diese wieder zurückziehen. Und suche eine Pflanze, die ich da pflanzen könnte damit später das Loch aufgefüllt ist.

Hallo gammi, da sprichst du was an!

Mit diesen einziehenden "Stauden" habe ich auch immer ein leichtes Problem. Mich verleiten diese Lücken gerne dazu, das Loch zu stopfen, deshalb ist bei mir schon manches nicht mehr gekommen. Jetzt "markiere" ich immer mit einem Stein (dies hat mir ein Gärtner geraten).

Tränendes Herz ist so eine schöne Pflanze, hatte ich einige Jahre in weiß im Halbschatten vom Haus-Eingangsbereich. Aber: Vor dem Fußball meines Sohnes und seiner Freunde war nun mal nichts sicher. Die abgeschossenen Reste musste ich immer schnell verschwinden lassen, meinem Mann hat das gar nicht  gefallen  ;D, mir auch nicht, aber der Freheits- und Bewegngsdrang des Buben war mir viiiiel wichtiger als eine Zierpflanze. Das tränende Herz hat es auch teilweise verziehen, ist in manchen Jahren immer wieder nachgetrieben, aber irgendwann war wohl mal Schluss. Vielleicht sollte ich jetzt mal Ableger zurückfordern, habe mehrmals welche weitergegeben, war wohl damals Rarität ?!?

Gruß
Anneke
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 02.10.16, 20:31
Ich suche gerade so ganz spontan die Box für die Kübelpflanzen. Aber wahrscheinlich liegt es am Rotwein, dass ich sie nicht finde. Die eine ist geschlossen, und der Link zur aktuellen funktioniert nicht.....
Wollte eigentlich nur nachfragen, ob schon jemand eingeräumt hat, da kommende Woche die ersten Nachtfröste drohen.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Ricka am 03.10.16, 07:08
Hallo Pauline,

ich werde meine Kübelpflanzen erst mal unters Vordach im Hof stellen, dort halten sie leichten Frost schon aus, denn zum Reinräumen ists mir noch ein wenig zu bald.

LG Katrin
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 03.10.16, 20:37
Wir hatten heute eine große Räumaktion. Mein Mann hat die Werkstatt umgeräumt so dass die Kübel Platz haben. Die großen Palmen, Engelstrompeten, Oleander, Wandelröschen, Zitrone usw. sind drinnen. Es soll diese Woche örtlich Nachtfrost geben und ich hab keine Lust, dass mir die Pflanzen zu Schaden kommen. Die Canna indica, die Geranien in den Kästen an den Fenstern..... es ist noch genug draußen. Der Herbst kommt mit großen Schritten. Wir müssen solche Räumaktionen immer aufs Wochenende legen. Unter der Woche arbeiten wir und da ist für so etwas abends keine Zeit. Aber nun ist ein großer Teil unter Dach und es sieht aus wie Urlaub in der Werkstatt. Kann man gemütlich in der Sitzgruppe sitzen und hat die Palmen ringsrum.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: gammi am 13.11.16, 09:37
Ich hatte dieses Jahr im Garten Husarenköpfchen. Bisher kenne ich sie nur als Friedhofsbepflanzung, die im Herbst ausgerissen wird.

Würden die Husarenköpfchen, wenn ich sie zurückschneide,  auch überwintern und im nächsten Jahr wiederkommen?
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Doro am 13.11.16, 10:24
...ich kenn sie nur als einjährige Sommerblume.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mary am 28.04.17, 07:34
Was mich interessieren würde,
braucht der Lavendel Dünger oder nicht?
Bisher hab ich immer in Gartenbüchern gelesen, dass der Lavendel abgemagerte Erde braucht, hab die Rosen mit altem Mist und Kompost versorgt und zwangsläufig haben die danebenstehenden  Lavendelbüsche auch was abbekommen. Und was sehe ich im Gartencenter, extra Dünger für Lavendelpflanzen.
Werde ich sicher nicht brauchen, aber es würd mich interessieren, braucht der Lavendel zusätzliches Futter oder nicht?
Ich möchte an einer trockenen Südwand eine Lavendelhecke anlegen, der Boden ist eh schon sehr mager.

Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: LunaR am 28.04.17, 09:05
Angeblich braucht er keinen Dünger. Hier hört man oft, dass unser Boden zu närstoffreich für Lavendel ist. Wir haben darum bei der Pflanzung noch SAnd zwischen die Erde gemischt. Ein paar Jahre hatten wir dann schönen Lavendel, extra meine dunkelste Lieblinssorte genommen, rund um die Rosen und am Rande der Beete. Sah gut aus und ich hatte meine Freude im Sommer daran. Dann haben sie schnell nachgelassen. Keine Ahnung, ob ihnen vielleicht doch der Dünger gefehlt hat?? Zumindest sind wir wieder wieder vom Lavendel abgekommen.

LG
Luna
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mary am 28.04.17, 12:03
@Luna,
kann mir gut vorstellen, dass Lavendel im schweren Lehmboden nicht mag, deshalb die Abmagerei mit dem Sand.
Ich mag auch eine ganz besonders dunkelviolett blühende Sorte, hätte eben noch Platz für eine Lavendelhecke an einer für Lavendel passenen Südseite.
Und sehe diese wunderschönen Bilder von blühenden Lavendelfeldern vor mir.
Und da gehe ich neulich durch den Gartenmarkt und sehe extra Lavendeldünger,
ist ja nicht so, dass ich das ganze Wässerchen und Pülverchen kaufen muss oder möchte- aber irgendwo hat sich die Überlegung eingeschlichen, dass diese wunderschönen blühenden Lavendelfelder wohl auch nur mit der entsprechenden Pflege und Düngung so aussehen. Und was mir eben aufgefallen ist, der Lavendel neben den Rosen schaut um Längen besser aus als der im extra Lavendelbeet, wo eben gar nichts an Ham ham für die Pflanzen hinkam- weil es überall in den Gartenbüchern heisst, der Lavendel soll ganz mager stehen.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Mathilde am 28.04.17, 12:43
Und warum hast nicht geguckt was für ein Dünger das ist? Steht doch sicher auf der Verpackung. Dann wüsstest du was der Lavendel mag. Hätte mich jetzt auch interessiert
LG Mathilde
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mary am 28.04.17, 12:45
@Mathilde,
weil meine Brille im Auto lag und ich ohne Brille nur den grossen Druck vom Lavendeldünger  aber die Inhaltsangabe   nicht lesen konnte.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Doro am 28.04.17, 13:38
Ich hatte viele Jahre eine Lavendelhecke, ungedüngt, in schlechten eher steinig, sandigen Boden. War wunderschön, im Zuge vom Umgestaltungen mußte er weichen, so schönen hatt ich nie nimmer ::), bzw. jetzt keinen mehr.
Du kannst heut Dünger für alles und für fast jede Pflanze kaufen, meist ist überall fast das selbe drinnen. Nennt sich nur Spezialdünger und kann teuer verkauft werden... :-X
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mogli am 28.04.17, 14:37
Der Gedanke kam mir beim Lesen auch. Kann durchaus sein, dass da viele Füllstoffe drin sind - wegen mager. Und plötzlich ist es Spezialdünger. :-\
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: frankenpower41 am 28.04.17, 14:57
Das ist alles Geschäftemacherei, und es leben einige gut davon.
Auch unsere Großmütter bauten erfolgreich im Garten an, auch in Kriegsjahren wo es gar nichts gab.
Ich käme nie auf den Gedanken z.B.  Tomatendünger zu kaufen, andererseits ist es auch so, dass Stadtmenschen die gärteln wollen gar keinen Zugang mehr zu Mist oder Kompost haben. Was für uns auf den Höfen selbstverständlich da ist, müssen die irgendwie ausgleichen.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mary am 28.04.17, 17:10
Mir gehts nicht um den käuflichen Dünger für den Lavendel, sondern ich hatte immer ein ungutes Gefühl, dass der Lavendel bei den Rosen Mist oder Kompost erwischt weil er daneben steht. Und dann sehe ich extra Dünger für den Lavendel. Werd mir deshalb keine Sorgen mehr machen, dass der Lavendel vom Rosenfutter was abbekommt.
Dass für jedes Pflänzchen ein extra Dünger angeboten wird, naja, Garten ist ein boomender Markt und da ist sicher noch manches ausbaufähig.
@Marianne, ja stimmt, es musste früher wenig gekauft werden, heute ist es anders. Meine Tante hatte einen Garten wie im Paradies, nur mit Kompost, Hühner- und Taubenmist und ein wenig Steinmehl.
Ich bin ganz begeistert vom russ. Gartenbuch das ich mir Ostern gekauft habe, lauter Tips für Verwertung von vor Ort vorhandenen Sachen.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Tina am 28.04.17, 18:37
Na ja, man sagt ja, das Rosen und Lavendel gut zusammenpassen, jedenfalls von der Farbe, aber von den Ansprüchen ???
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mogli am 28.04.17, 20:46
Mir hat ein Gärtner geraten die zusammen zu pflanzen, weil der Lavendelduft die Blattläuse vergrämmt.
Ob es stimmt weiß ich nicht, aber an meinen Rosen waren seit 25 Jahren keine Blattläuse.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Heidi.S am 28.04.17, 20:57
😓dann hab ich entweder die falschen Rosen oder den falschen Lavendel. .. hilft bei mir irgendwie nix. Rosen hängen trotzdem jedes Jahr voll Blattläuse 😬
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mary am 29.04.17, 05:51
Ich hab Lavendel um die Rosen gepflanzt, weil es der einzige Platz war, wo Lavendel passte und auch wegen der Läuse. Bis jetzt scheint es den Läusen nicht zu gefallen, bei den Rosen war bisher nichts mit diesen Viechern.
Hab noch einen Platz mit den idealen Bedingungen für Lavendel im Auge, aber daneben stehen eben auch Pflanzen, die nicht nur hungern wollen.
Werd das einfach mal ausprobieren, mir Ableger vom dunklen Lavendel zu machen und dorthin zu pflanzen. Wenn sogar Dünger für Lavendel verkauft wird, dann kann es ja nicht furchtbar schaden, wenn meine Pflanzen vom Kompost und Mist der Rosen was abbekommen.
Mir gefällt die schöne dunkle Farbe vom Lavendel, aber da blüht eben auch noch später was für die Bienen.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Ricka am 29.04.17, 06:40
Hallo Heidi

Auch meine Rosen scheinen noch nichts davon gehört zu haben das wenn man mit Lavendel umgeben ist man keine Blattläuse mehr zu haben hat.

LG Katrin
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Anneke am 29.04.17, 08:00
Dunkler Lavendel?
Ist der dunkler im Laub oder dunkler in der Blüte? Und auch später in der Blüte als heller, hab nur eine Sorte?
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mary am 29.04.17, 10:08
@Anneke,
ist eine alte Lavendelsorte Hidecote blue, die Blüten sind dunkler, mit dem ganz normalen Lavendel bin ich irgendwie nicht zu Rande gekommen. Diese Sorte hat sich bei mir bewährt. Blüht ein bisschen später als der normale Lavendel.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Anneke am 29.04.17, 11:07
Danke mary
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mary am 06.05.17, 06:09
Mehr und mehr schleichen sich die 2jährigen Blumen in meinen Garten und in mein Herz. Hab neulich einen Naturgarten gesehen, da waren flächendeckend Vergissmeinnicht - dieses Blau- ein Traum.
Was ich an dieser Pflanze ebenfalls sehr schätze, sie lässt sich relativ einfach verpflanzen, auch wenn sie schon blüht.
Hoffe, dass sich die Buschnelken auch fleissig selbst aussamen, beim Goldlack ebenso.
Was mir nur im Kopf herumgeht, diese Pflanzen halten sich an keine Regeln, gehen auf, wo sie mögen, ein bisschen Ordnung brauchts aber dennoch.
Habe mir überlegt, ein eigenes Beet für die 2jährigen Blumen anzulegen, alles was dort zuviel aufgeht, kann dann noch notfalls in Lücken gepflanzt werden, aber was dann noch zuviel ist????
Wie schafft ihr das, ich tu mich so schwer, eine Pflanze zu meucheln.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mary am 27.04.18, 07:35
Dieses Jahr blüht das erste Mal der Rhododendron in verschwenderischer Blütenfülle. Hätte gar nicht mehr gedacht, dass sich der wirklich so einwachsen würde.
Hat jemand von euch die niedrig blühenden Azaleen, bzw. alpinen Almrosen, die keine saure Erdverhältnisse benötigen?
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: silberhaar am 27.04.18, 07:56
Mehr und mehr schleichen sich die 2jährigen Blumen in meinen Garten und in mein Herz. Hab neulich einen Naturgarten gesehen, da waren flächendeckend Vergissmeinnicht - dieses Blau- ein Traum.
Was ich an dieser Pflanze ebenfalls sehr schätze, sie lässt sich relativ einfach verpflanzen, auch wenn sie schon blüht.
Hoffe, dass sich die Buschnelken auch fleissig selbst aussamen, beim Goldlack ebenso.
Was mir nur im Kopf herumgeht, diese Pflanzen halten sich an keine Regeln, gehen auf, wo sie mögen, ein bisschen Ordnung brauchts aber dennoch.
Habe mir überlegt, ein eigenes Beet für die 2jährigen Blumen anzulegen, alles was dort zuviel aufgeht, kann dann noch notfalls in Lücken gepflanzt werden, aber was dann noch zuviel ist????
Wie schafft ihr das, ich tu mich so schwer, eine Pflanze zu meucheln.

Mary da geht es mir wie dir. Mit ausreissen tue ich mich auch schwer. Mein Graten ist jetzt voller Vergissmeinnicht kleinen Stiefmüetterli, dazwischen wachsen ganz verteilt im Garten die Buschnelken..........aber so gefällt es mir ein Garten der sich selber belebt. Wenn die Vergissmeinnicht verblüht sind fange ich eigentlich erst an wirklich zu gärtnern. Dann wird Gemüse gepflanzt.

Wenn Besuch kommt lehnen die jetzt meistens an den Gartenhag und staunen.

silberhaar
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 27.04.18, 09:25
Was bei uns in den Staudenbeeten zu viel wird, verpflanze ich nach draußen in den großen Garten. Oder mein Mann nimmt mal was mit in den Wald. Wir haben eine Stelle da blüht zwischen den Fichten der Felberich, Pfingstrose, Phlox usw. Die Spaziergänger sind oft erstaunt, was wir da alles so haben.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mary am 01.05.18, 07:01
Ich suche eine andere Einfassung anstatt Buchs, jetzt ist auch noch der restliche Buchs zum wegschneiden.
Hab schon an Storchschnabel gedacht, der hält viel aus, wird von keinem Ungeziefer gepackt, kostet so gut wie nichts weil er sich auch fleissig vermehrt.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: goldbach am 01.05.18, 12:57
Ach der arme Buchs!
Zurückschneiden, gut gießen und mit gutem Dünger regelmäßig düngen (wenig Stickstoff) und dann treibt der Buchs wieder aus.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mary am 01.05.18, 13:23
@goldbach,
ich hab bei den Buchskugeln 2 Jahre gewartet, irgendwann hab ich diese Trauergestalten nicht mehr ertragen.
Ich nehm dich beim Wort, einen Versuch geb ich der Buchumrandung noch-
aber wenn ich an den Rat der Dame von BayWa Gartencenter denke, einmal die Woche unbedingt mit einem Mittel einsprühen, daneben stehen die Brom- und Himbeeren, da verzichte ich dann lieber auf den Buchs.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Gräfi am 21.08.18, 08:20
Hallo zusammen,
ich suche ein immergrünes, am besten winterhartes Stämmchen, dass ich neben unserer Haustür platzieren kann. Ich möchte es gerne ganzjährig stehen lassen und je nach Jahreszeit mit ein paar passenden Pflanzen oder Dekoration ergänzen. Irgendwie werd ich nicht so recht fündig  ???
Sonnig Grüße  :)
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 21.08.18, 09:51
Mir ist da jetzt ganz spontan die Zuckerhutfichte eingefallen. Gut, Ostereier schauen da etwas komisch dran aus, aber ansonsten finde ich die recht schön.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Vöglein am 21.08.18, 11:28
hallo,

wie würde die buchs gefallen............kann man zu jeder jahreszeit dekorieren und ist in
meinem topf vor der haustür ein echter überlebenskünstler  ;)
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 21.08.18, 12:36
Na auf den Buchs würde ich nicht mehr zählen, nachdem der Buchsbaumzünsler überall unterwegs ist. Ich bin zwar nicht betroffen, aber für Neupflanzung würde ich erst mal kein Geld ausgeben.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: martina am 21.08.18, 12:40
Als Kübelpflanze ist er doch schnell ausgetauscht, wenn der Zünsler ihn wirklich erwischt.

Meine große Kugel im Kübel ist leider ein Hitzeopfer geworden :(
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Beate Mahr am 21.08.18, 12:54
ich suche ein immergrünes, am besten winterhartes Stämmchen, dass ich neben unserer Haustür platzieren kann.
Ich möchte es gerne ganzjährig stehen lassen und je nach Jahreszeit mit ein paar passenden Pflanzen oder Dekoration ergänzen.


Hallo

ein hängendes Weidekätzchen ... Hochstamm ... oder Korkenzieherweide

Kann man untenrum gut bepflanzen ...
und immer passend dekorieren ... Ostereier ... Weihnachtskugel ...

Gruß
Beate
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Gräfi am 22.08.18, 08:20
Danke für eure Ideen, die werde ich gleich mal nachschauen. An ein Buchsstämmchen dachte ich auch zuerst, aber hier ist schon so viel Buchs gepflanzt, dass er an der Haustür gar nicht mehr zur Geltung käme.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Steinbock am 06.10.18, 18:38
Ich brauche bitte Anleitung, wie ich folgende Zierpflanzen (die derzeit im Garten stehen)
über den Winter bringe:
1. Calla
2. Gladiole
3. Dahlie
4. Geranie
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: klara am 06.10.18, 22:09
1. Calla
2. Gladiole
3. Dahlie
Hallo Steinbock,die ersten drei kannst du abschneiden u. aus der Erde nehmen .Calla u. Dahlien würde ich in Zeitungspapier ein schlagen, damit die Wurzel nicht so aus trocknet.Frostfrei u. kühl lagern.Ebenso die Gladiole.Die kannst du so auf heben u. im Frühjahr wieder im Garten einpflanzen.

4. Geranie
die schneide ich ab u. lass sie im Kübel.Stelle sie frostfrei ,kühl  u. giesse ganz selten. Im Frühjahr in neue Erde geben u. wieder mehr giessen. Ans LIcht stellen.
Noch Fragen?

LG Klara
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 07.10.18, 19:12
Bei den Geranien kommen aber nur die stehenden ins Winterlager. Die hängenden habe ich noch nie durchgebracht. Von den stehenden Geranien habe ich Pflanzen, die sind bestimmt schon 10 Jahre alt.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: LuckyLucy am 08.10.18, 07:12
Wie tief runter schneidet Ihr die Geranien? Ich habe zwei duftende, mit nur ganz kleinen Blüten, die mir jetzt fürs Fenster zu groß sind.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Steinbock am 08.10.18, 08:49
Vielen Dank liebe Klara! (Vorerst habe ich keine Fragen, kann aber noch kommen)

Elisabeth
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 08.10.18, 12:03
Lucy das Schneiden mache ich so pi mal xxx 10-15cm lasse ich auf jeden Fall stehen. Kommt halt auch drauf an, wie die Pflanze an sich aussieht. Bislang scheint es aber gut angekommen zu sein; meine Geranien sind immer schön.  :D
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: silberhaar am 08.10.18, 13:12
Ich brauche bitte Anleitung, wie ich folgende Zierpflanzen (die derzeit im Garten stehen)
über den Winter bringe:
2. Gladiole
4. Geranie

Sali Steinbock

die Gladiolen lasse ich in der Erde. Mache das schon einige Jahre. die vermehren sich und es sieht dann allmählich wie ein Halmbusch aus.

Hängegeranie überwintere ich problemlos. Etwas zurückschneiden, an einen kühl hell stehen und spärlich giessen.

silberhaar
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: klara am 08.10.18, 22:30
Hallo Silberhaar,
ich dachte Gladiolen erfrieren?
LG Klara
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: frankenpower41 am 09.10.18, 07:23
Mir sind auch schon mal vergessene wieder gekommen. Das hängt vermutlich davon ab wie tief sie im Boden sind und wie weit es runter gefriert.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 09.10.18, 08:35
Und es kommt drauf an, wo man wohnt. In meiner Region (nördliches Franken) wird die Gladiole den Winter wohl eher nicht überleben  ;)
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mogli am 09.10.18, 21:43
Mir sind sie auch erfroren, nur weil ich etwas spät dran war.  :-[
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: fanni am 10.10.18, 06:48
Heute im Radio gehört - es gibt ein Pflanzengen das auf "Streicheleinheiten" reagiert. Sie wachsen besser und sind robuster - Wußt ich es doch immer schon - freu!!! Nein ich spinne nicht, wenn ich mit meinem Gummibaum quatsche beim Abstauben!
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mogli am 19.10.18, 21:24
Ich habe einen großen gefüllten Hibiskus im Kübel-( 20 Jahre alt)- da er doch viel Platz braucht meine Frage: wie überwintere ich den am Besten?

Dann habe ich noch ein Kartoffelbäumchen- stutzt man den auch runter?
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: klara am 19.10.18, 21:48
Alles kurz schneiden u. frostfrei überwintern.Nicht vertrocknen lassen. Im zeitigen Frühjahr,wenn kein Frost mehr ist wieder raus stellen.
LG Klara
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mogli am 19.10.18, 21:53
Danke, bisher scheute ich mich vor dem rigorosen Zurückschneiden mit dem Erfolg, dass das Kartoffelbäumchen vergreist ist. ::)
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: klara am 19.10.18, 22:07
Ich schneide ihn immer kurz. Im Frühjahr dauert es sehr lange, bis es aus treibt. Da hab ich oft schon gedacht:der kommt nimmer. Falsch gedacht.
LG Klara
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Bergli am 20.10.18, 09:51
Wer kennt dieses "Kräutlein"? (Kraut, Blümlein?)
Ich weiss wie es heisst, nimmt mich nur Wunder, ob das hier auch jemand kennt?  :D
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: goldbach am 21.10.18, 12:53
Eine der vielen Arten von  Cotoneaster = Mispelart ?
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Bergli am 21.10.18, 19:09
Nein, leider falsch  ;D
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: gatterl am 21.10.18, 20:01
Sieht ein bisschen wie eine rosa Lobelie aus. Ich kann die Blätter nicht recht ausmachen
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Heidi.S am 21.10.18, 21:17
Johannisbeersalbei, salvia microphylla
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Bergli am 22.10.18, 07:25
Heidi ist ganz nah  ;D

ein Pfirsich Salbei
Der hat mir den ganzen Sommer nicht richtig blühen wollen und jetzt im Herbst so schön.  :D
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Steinbock am 25.10.18, 17:43
Wie bringe ich eine Basilikumpflanze und eine Rosmarinpflanze am besten über den Winter?
Macht das eigentlich Sinn? Vielleicht ist Basilikum eine einjährige Pflanze
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: ayla am 25.10.18, 19:29
Hallo Steinbock
Basilikum ist, meines Wissens jedenfalls, nur einjährig. Sobald im Herbst die Kälte kommt, verliert er alle Blätter und er geht ein. Dieses Jahr hat er dank dem schönen und warmen Herbst gut gehalten. Aufs Wochenende ist hier ein Kälteeinbruch angesagt, darum habe ich heute bei meinen Pflanzen alle Blätter abgenommen und zu Pesto verarbeitet. Die Wurzen habe ich ausgerissen.
Vielleicht gibt es aber auch robustere Sorten, welche man ausgraben und an der Wärme/in einem Wintergarten, überwintern könnte. Ich kaufe den Basilikum jeden Frühling neu. In einem Topf wurzeln jeweils viele Pflanzen, die nehme ich etwas auseinander und pflanze sie in die Rabatte an die Hauswand, wo die Wärme abstrahlt, so gibt es einige dichte Basilikumbüsche.

Der Rosmarin hat bei mir leider noch nie einen Winter überlebt. Obwohl ich ihn schon mit Tannästen dick und warm eingepackt habe. In milden Lagen wird er aber schon über den Winter kommen, oder Bekannte von mir graben ihn jeweils aus und überwintern ihn im Keller. Ob sie damit immer Erfolg haben, kann ich jetzt aber auch nicht sagen.
Liebe Grüsse
ayla
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: klara am 25.10.18, 22:08
Hallo,
ich hab einen Rosmarin in der Erde,der hat die letzten Winter immer überlebt. Vielleicht wenn er im Kübel ist, dass er schneller erfriert. Basilikum ist normal einjährig,zumindest kenn ich das so.
LG Klara
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Steinbock am 03.11.18, 16:38
Sind Speisezwiebel frostempfindlich. Ich denke: ja.

Wie kann ich eine größere Menge davon gut lagern (im Schuppen)?

Elisabeth
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: klara am 03.11.18, 20:34
Hallo Steinbock,
meine Mutter hat immer Zöpfe von den Zwiebeln geflochten u. unterm Dach aufgehängt. Wenn sie leicht gefroren waren,durfte man sie nicht anrühren....aber so hatten wir lange daran.
LG Klara
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Frieda am 06.11.18, 21:10
Eine Frage an euch Experten. Ich bin ja eher ahnungslos . Ich hab  - nicht bei mir, nur zum betreuen😁 - ein Beet, siehe Fotos. Eher trocken, muss im Sommer bewässert werden und zumindest die rechte Hälfte schattig. Was könnte man denn dazwischen pflanzen? Farn? Gibt's was, was auch blüht?
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: gammi am 06.11.18, 21:20
Ich bin ja ein Fan von Purpurglöckchen/Heuchlera.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: gina67 am 06.11.18, 22:24
Hallo Daggl
es gibt Funkien in verschiedenen Größen und Blattfarben, die wachsen auch da wo es schattig ist.

LG Gina
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Tina am 06.11.18, 23:12
Moin Daggl,
Funkien, Hortensien, Storchenschnabel, Bergenien, Frauenmantel,...
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Frieda am 07.11.18, 12:17
Super. Danke :D
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: gammi am 09.11.18, 22:57
Nachträglich noch zu den Zwiebeln.

Ich ernte die Zwiebeln eigentlich erst wenn das Laub schon abgestorben ist deswegen könnte ich keine Zöpfe flechten.

Ich kenne es eigentlich so, dass man Zwiebel locker in viereckigen Körben (weiß nicht wie die heißen, lassen sich stapeln) lagert. In Ermangelung solcher Körbe nehme ich einfach nur leere Schachteln. Haribo-Schachteln lassen sich auch stapeln. Zwischendurch einmal die lockeren Schalen wegzupfen.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Marina am 13.11.18, 16:37
Ich habe noch nie Geranien überwintert. Jetzt will ich es mal probieren.
Es sind stehende Geranien. Schneidet man die einfach jetzt ab? Müssen sie im Winter mal
gegossen werden? Müssen sie dunkel stehen?
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: hosta am 13.11.18, 18:07
 wie überwintert Ihr Dahlien, damit sie nicht so austrocknen.
Irgendwo hatte ich neulich mal gehört sie in zeitung einzupacken.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: silberhaar am 13.11.18, 18:17
Ich habe noch nie Geranien überwintert. Jetzt will ich es mal probieren.
Es sind stehende Geranien. Schneidet man die einfach jetzt ab? Müssen sie im Winter mal
gegossen werden? Müssen sie dunkel stehen?

Sali Marina

mit stehenden Geranien kenne ich mich nicht aus. Ich überwintere Hänger. Schneide sie recht platzsparend, oben lasse ich knapp 15cm stehen und vorne bis ans Geranienkistchen. Stelle sie an's Fenster, giesse aber nur spärlich bis etwa Mitte März. Dann putze ich sie und ab hier giesse ich  mehr.

silbrhaar

Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: frankenpower41 am 13.11.18, 21:33
Ich überwintere nur stehende Geranien.  Momentan stehen sie an Fensterbrett in unbeheizten Raum.
Ich hab sie auch noch nicht abgeschnitten, die blühen jetzt schöner als im Sommer, hat mich einfach gereut.
Irgendwann schneide ich sie ab, ansonsten mit gießen wie Silberhaar schreibt.  Allerdings muss man immer achtgeben
und evtl. behandeln. Ich hab die Erfahrung gemacht dass irgendwann Blattläuse kommen.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 14.11.18, 07:22
Meine Geranien stehen abgeschnitten im Keller. Das ist ein alter Keller ohne Heizung aber mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit. Ich gieße nur ganz ganz selten. Vielleicht zweimal den ganzen Winter und wirklich nur wenig. Läuse haben sie gar keine. Früher habe ich sie in einem unbeheizten Raum stehen gehabt und immer mit Blattläusen und Spinnmilben und dgl. zu kämpfen.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Marina am 14.11.18, 07:37
Danke für eure Antworten.

Jetzt brauche ich erst mal einen Platz für die Kästen.
Wo ich sie hinstellen wollte, haben die Männer Geschrei angestimmt  >:(
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Monika54 am 14.11.18, 17:26
Meine Dahlien habe ich in trockener Erde evtl. würde auch Sand passen.
Im Frühjahr habe ich sie ein bischen gegossen.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Steinbock am 22.12.18, 16:44
Ich habe eine Fuchsie in einem großen Topf zum Überwintern.

Nun steht sie in einem mäßig hellen und mäßig warmen Raum -
und verliert die Blätter. Ist das normal?? Wenn ja, ist es richtig,
die Fuchsie nur noch wenig zu gießen?
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: suederhof1 am 22.12.18, 18:23
Stutz sie kräftig zurück, die Blätter nehmen der Pflanze die Kraft.
Giessen nur nach Fingerprobe, ansonsten stehen lassen , aber auf Schädlinge untersuchen.
Meine stehen im Wintergarten , ab 6 Grad plus und aufwärts.
Einige hatte ich blühend reingenommen , weil sie noch so voll waren. Nach und nach werden die auch zurückgestutzt.
Die kommen wieder.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: frankenpower41 am 09.01.19, 10:45
Hallo,  wie macht ihr das eigentlich mit Geranien einpflanzen die ihr selbst anzieht?
Ich mach da nur wenig, nur spezielle Sorten und die pflanze ich meist erst im Mai in die endgültigen Behälter ein.
Die anderen kauf ich April/Mai, je nach Wetter und Zeit.

Meine SM (man muss ihr ja alles hintragen inzwischen), liegt uns jetzt seit Tagen in den Ohren dass sie  ihre Geranien einpflanzen muss.   Hinzu kommt, dass sie, dadurch dass sie auch Arm nicht mehr heben kann, nicht mehr dorthin (übereinander, sie hat da so Gestell für Fensterbrett) stellen kann wo sie immer waren. Dort wo sie sich einbildet kommt für uns nicht in Frage, den Raum richtet sich Sohn grad her und das muss wirklich nicht sein, zumal wir den Sinn ihrer Ablegerei eigentlich nicht einsehen, weil wir/ich ja fast alles machen muss.  (sie muss das machen, denn unsrere Tochter "braucht" ja auch Pflanzen.Muss das wirklich jetzt schon sein?  Wenn ich was sage krieg ich zur Antwort "da hast Du keine Ahnung" (das Thema hatten wir ja anderswo schon) ::). Mich nervt das langsam, wir haben Handwerker, überall Chaos und sie meint was sie will muss gleich sein.  Dann noch der Satz  "Ich mach das jetzt zum letzten Mal, nächstes Jahr musst Du es machen"
Für sie ist das fast wie Drohung, ich hätt nichts dagegen.  Wasser hintragen uns sonst alles muss ich eh.
Sie wird demnächst 90.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Lisa am 09.01.19, 11:13
die sieben Sinne nehmen ab und der Starrsinn  nimmt zu.
Denke mir nur, hoffentlich werden wir nicht auch so.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Morgana am 09.01.19, 11:19
meine Geranien von Ablegern, nur seltene Sorten und Duftgeranien bleiben in ihren Töpfchen im alten Hühnerstall bei 5 Grad. Da wird nix vorher umgetopft.
Nur die, die im Keller in Zeitung ohne Erde überwintern pflanze ich Ende Februar in Töpfe und stelle sie ins Gewächshaus. Der Rest wird im Frühjahr gekauft.
Morgana
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 09.01.19, 12:27
Ich habe auch mal eine Frage. Ich hab sehr viele Cana Indica. Die letzten Jahre habe ich sie immer mitsamt den Töpfen im Keller überwintert. Im Frühjahr die restlichen verdörrten Stengel abgeschnitten, bissl frische Erde und Dünger obenauf und los ging es wieder. Nun sind die Töpfe a) zu klein geworden und b) hat mich die Schlepperei in den Keller gestört. Also habe ich alle Wurzel ausgebuttelt und in Körben im dunklen Keller stehen.
Ist das was oder gehen mir die so kaputt?
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: saba am 09.01.19, 13:50
Pauline, die gehen nicht kaputt. Das sind aber eher Knollen als Wurzeln bei mir. Ich lagere sie immer lose im Keller.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Morgana am 09.01.19, 16:18
Ich lagere die auch immer ausgebuddelt im Keller. Zusammen mit den Dahlien.
Meist in alten Obstkisten oder gleich lose am Ziegelboden.
Funktioniert einwandfrei. Selten dass da mal eines nicht antreibt im Frühjahr.
Morgana
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 10.01.19, 07:33
Saba, natürlich sind es Knollen. Weiß gar nicht, wie ich auf Wurzel komme  ::) ::) ??? 8)
Ich danke Euch für die Rückmeldungen. Dann kann ja nix schief gehen. Es sind zwei große Erntekörbe voll mit Knollen(Wurzeln)  ;D
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: gammi am 27.02.19, 09:46
Letztes Jahr habe ich gelesen, dass aufgrund der Trockenheit die Pflanzen auch zu wenig Nektar/Pollen produziert haben.

Da es dieses Jahr mit der Feuchtigkeit noch nicht besser ausschaut habe ich mich gefragt, ob es Sinn macht die Frühjahrsblüher zusätzlich zu giessen?
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: klara am 27.02.19, 21:47
@ gammi,
falsch machen kannst du dadurch nichts.
Ist schon wieder sehr trocken.
LG Klara
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Steinbock am 26.03.19, 11:18
Ab wann kann ich die großen Geranientöpfe wieder rausstellen?
Sie blühen schon schön und es ist schade, "wenn sie so unbemerkt vor sich hinblühen".
Vertragen die gar keine Minusgrade?

Elisabeth
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 26.03.19, 13:40
Ein wenig minus geht schon, aber ich stelle unsere Kästen erst Mitte Mai raus.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Morgana am 26.03.19, 16:30
ein bischen Frost vertragen die Geranien. Aber nicht wirklich viel.

Ich habe meine öfter mal schon rausgestellt, wenn noch -1 bis -3 Grad waren, aber dann immer nahe an die Hauswand und zur Not abends ein Vlies drübergeworfen.
Der Frost ist ja meist nicht die ganze Nacht, sondern eher kurz bevor die Sonne aufgeht.

Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Marina am 26.03.19, 16:36
Meine Geranien kommen nicht vor den Eisheiligen (Mitte Mai) raus. Da können sie noch so schön
blühen, sie haben bis dahin Stubenarrest.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mogli am 26.03.19, 20:34
Soviel ich weiß vertragen die gar keinen Frost. Aus Erfahrung.  :-X
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Heidi.S am 27.03.19, 10:19
Meine Geranien sind mir im Frühling auch schon mal erfroren. Hatte nur Vlies drüber, aber die zarten Pflänzchen haben den Frost nicht ausgehalten. Sämtliche junge Triebe sind abgefallen. Die Pflanzen haben zwar von innen wieder ausgetrieben, hat aber gedauert.
Im Herbst halten dagegen die großen Geranien schon etwas Frost aus.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 27.03.19, 12:51
Anfang Mai stelle ich in der Regel meine Blumenkästen zusammen. Soweit es die Wetterlage erlaubt dürfen sie auch schon an die Fenster. Sollte stärkerer Frost gemeldet sein kann ich sie abends schnell reinheben. Im April kommen sie in das Gewächshaus und haben somit einfach viel mehr Licht als im schummrigen Keller. Sollte es da stärker gefrieren werfe ich abends ein Flies drüber. Für Geranien und Co. ist es mir noch viel zu früh. Ich hab noch nicht mal groß Frühjahrsblüher gekauft.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Steinbock am 16.04.19, 15:24
Okey, ich lasse die Geranien noch drinnen. Immer "auf der Lauer sein", ob es nicht doch Nachtfrost gibt will ich auch nicht.

Ich habe schon die nächste Frage:
Die Traubenhyazynthen blühen gerade. Ich möchte welche los haben (brauche Platz)
und eine Freundin würde welche haben wollen. Überleben die Blumen-Zwiebeln das,
wenn ich sie jetzt ausgrabe?
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: mogli am 16.04.19, 16:49
Wenn du mit reichlich Erde ausgräbst ver,mutlich schon.
Ansonsten wenn sie verblüht sind.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: martina am 16.04.19, 17:48
Ich würde sie jetzt ausgraben und die Freundin soll sie dann gleich einbuddeln. Dann samen sie sich an der neuen Stelle auch gleich aus. Im Herbst kommen dann schon die neuen Pflanzen, die die neuen Zwiebeln mit Kraft versorgen.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Steinbock am 16.11.19, 19:50
Einwintern von Dahlien:

Wie sauber müssen die Wurzel-Knollen-Buschen sein,
ehe frau sie ins Winterlager tut.

Das ist ja eine riesen Fieselei, will man da jedes Erdkrümel weg haben.
Faulen die Wurzeln, wenn noch etwas Erde übern Winter dran bleibt?
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: gina67 am 16.11.19, 19:53
nein die faulen nicht. Ich grabe die Knollen aus, schüttel die Erde ab und dann lagere ich sie im frostfreien Stall in einer Kiste. Wenn es ganz stark friert, kommt hier selten vor, decke ich eine Styroporplatte über die Kiste.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: martina am 16.11.19, 19:53
Nö, die faulen nicht, wenn da noch Erde dran ist. Sollte halt nicht zu viel sein. Wir hatten sie in der Landfrauenschule auf Paletten im Pflanzenkeller liegen, das waren richtig große Stöcke.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: gatterl am 16.11.19, 20:14
Einwintern von Dahlien:

Wie sauber müssen die Wurzel-Knollen-Buschen sein,
ehe frau sie ins Winterlager tut.

Das ist ja eine riesen Fieselei, will man da jedes Erdkrümel weg haben.
Faulen die Wurzeln, wenn noch etwas Erde übern Winter dran bleibt?
Das kommt auf den Ort an, wo sie lagern. Wenn dieser extrem feucht ist, muss ziemlich viel Erde weg und die Knollen in Sand gelagert werden.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Erika am 16.11.19, 20:35
Meine Monstera (Zimmerpflanze), die ich zum Geburtstag bekommen habe, hat auf mehreren Blättern dunkle Flecken. Ich vermute mal, im Wohnzimmer in der Nähe des Kachelofens ist ihr die Luftfeuchtigkeit viel zu trocken. Nun ist sie heute ins obere Stockwerk umgezogen. Da bekommt sie mehr Licht als im Wohnzimmer, warm ist es dort auch, aber eben nicht in direkter Nähe zum Ofen.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: gundi am 16.11.19, 20:41
Ich habe meine Dahlien in Töpfe gepflanzt. Im Herbst werden die oberen Teile weggeschnitten und die Töpfe mit den Knollen in den Keller gestellt. Ich schaue aber darauf das die vor dem einwintern trocken sind. Im Frühjahr werden sie in neue Erde gepflanzt. Habe damit gute Erfahrungen gemacht.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Steinbock am 19.11.19, 12:18
Danke  :D

Uuuund die nächste Frage:
Ich habe Narzissen- und Tulpenzwiebeln geschenkt bekommen.
Macht es Sinn, die Zwiebeln "gemischt" einzubuddeln?
Also jeweils Narzissen- und Tulpenzwiebeln in eine Gruppe zu tun.
"Vertragen" sich die Zwiebeln? Sieht das dann schön aus?

Elisabeth
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: gschmeidlerin am 19.11.19, 12:24
So lange es frostfrei ist kannst du eingraben, hab auch noch einige zu vergraben.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: goldbach am 19.11.19, 14:04
Tulpen und Narzissen blühen zu unterschiedlichen Zeiten. Wenn die Tulpen blühen hast Du dazwischen verblühte Narzissenköpfe.
Ich setzte die Tulpen extra  und die Narzissen extra. Ich mag die Farbe "gelb" nicht besonders gern - außer im Garten. Und setz auch deshalb die Narzissen im Pulk zusammen.
Da wirkt das gelb erst richtig gut.
Unterschiedliche Farben und Größen bei den Tulpen stören mich nicht, sondern sind erwünscht.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Steinbock am 19.11.19, 18:52
Danke Goldbach, ja, die blühen zu unterschiedlichen Zeiten.
BT bildet, bzw. erinnert.  ;D ;D
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Tina am 25.11.19, 10:56
Ich möchte auch mal was spontan wissen ;D
Ich habe mir im Sommer ein paar Hauswurze oder wie man die nennt, zugelegt.
Kann ich die im Winter draußen lassen ???
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: frankenpower41 am 25.11.19, 11:53
Ja
ich hab die ausgepflanzt zwischen Steine, stehen seit Jahren dort.
Anders sieht es mit den ähnlich aussehenden Sedum (?) aus.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Morgana am 25.11.19, 16:53
ich habe verschiedene Hauswurzen in allen möglichen Gefäßen. Dachrinnenstücke, Wanderschuhe, Gummistiefel usw.
Die stehen seit Jahren draußen und gedeihen prima. Da brauchts nur einen Wasserabzug, aber sonst im
Garten sind die sehr pflegeleicht und wenn es ihnen dort gefällt, kriegt man jede Menge Ableger.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Monika54 am 25.11.19, 17:15
Meine Hauswurzen sind verschieden. Manche vertragen keinen Frost ab Minus 3°- 5° sterben sie ab.
Das sind so hellgraue Rosetten.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Tina am 25.11.19, 17:19
DAnke für eure Antworten,
ich werde sie jetzt draußen an einem etwas geschützten Ort stehen lassen, im Zweifel hätten es keine Hauswurze werden sollen :D
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Morgana am 25.11.19, 17:46
die alten einheimischen Sorten sind alle gut winterhart.
Es gibt aber tatsächlich welche die Absterben. Damit kenne ich mich nicht aus, solche hatte ich noch nicht bisher.
Das einzige was sie gar nicht mögen ist Streusalz.
Hatte mal welche direkt neben der Straße, das haben sie nicht vertragen.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: Maja am 25.11.19, 18:28
Hauswurze sind das Robusteste was ich kenne, die stehen immer draussen. Nur voll Wasser dürfen die Töpfe nicht sein,
Hab sie auf Ziegeln, in Kuchenformen in normalen Töpfen und in der Sandsteinmauer.
Einfach ausprobieren Tina.
Zu den Narzissen möchte ich anmerken, Narzissen werden am schönsten wenn sie immer im Boden bleiben und immer auf dem gleichen Platz. Ab und zu etwas Holzasche um die Pflanze geben. Tulpen würde ich da nicht dazu pflanzen.
Anders ist es dann im zeitigen Frühjahr, wenn man Tulpen und Tete-a-Tete-Narzissen zusammen in Schalen setzt , das geht. Die pflanzt man ja dann wieder an anderer Stelle aus.
Titel: Re: Pflanzliche Plauderbox oder was ich spontan mal wissen will
Beitrag von: pauline971 am 27.11.19, 07:17
Dank Marianne  :D haben wir viele Hauswurze.
Wir haben Findlinge im Garten und da üben drauf welche gesetzt. Die überwintern heuer das 3. Mal und sehen immer wieder top aus. Andere hab ich in einen alten Schubkarren gepflanzt. Der harte Frost macht denen nichts aus.