Bäuerinnentreff

Computer und Internet => Computerhardware... => Thema gestartet von: regi am 10.11.02, 17:46

Titel: notebooks - laptops
Beitrag von: regi am 10.11.02, 17:46
Hilfe!
Ich wollte soeben mein Notebook öffnen - und jetzt ist es total blockiert. Ich kann nicht mal mehr herunterfahren!!!!

Wenn ich schliessen will, zeigt es an, es warte auf eine Eingabe.

Allerdings fehlt mir die Eingebung, welche Eingabe ich wohl anklicken sollte. Finde auch keine Reset-Taste.

Wer weiss Rat?? - Danke schon im voraus!
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Jani am 10.11.02, 18:52
Hatte ich auch schonmal........zu meiner Schande muß ich gestehen,daß ich vor Verzweifelung den Akku rausgenommen hab´ :-X.
Dann Fehlersuche und evtl. Systemwiederherstellung probieren ? Übernehme aber keine Gewähr,daß alles heil bleibt !
Bei mir ist nix passiert  8).
Arbeitest Du mit XP ?
Da gibt es ein Update,was glaube ich was mit Herunterfahren zu tun hat.
Läßt es sich auch nicht in den Ruhezustand versetzen (Umschaltaste grdrückt und Standby) ?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: ammi am 10.11.02, 21:33
Bei meinem Notebook hilft in einem solchen Fall, den Ein/Ausschalter ca. 5 sec gedrückt zu halten.
Und wenn das nicht geht, sieh in deine Gebrauchsanleitung. Dann soll ich  z.B. bei meinem HP-Laptop eine Büroklammer aufbiegen und prokeln. Wo, weiß ich leider nicht aus dem Kopf ???, da es bislang immer mit dem Schalter-Gedrückt-Halten funktionierte.
Viel Glück!
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: regi am 10.11.02, 21:33
Hallo Jani
Vielen Dank für deine schnelle Antwort!
Ja, ich arbeite im Notebook mit XP (auf PC mit Word) und habe mich für Anfang Dezember zu einem Kurs angemeldet, damit ich besser klar komme.

Ich konnte wirklich GAR NICHTS mehr tun - mein Sohn konnte wenigstens herunterfahren. Was abgestürzt ist, habe ich noch nicht nachgeschaut. Ist Ueberraschung für morgen  ;) wird ja nicht so schlimm sein.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Jani am 11.11.02, 16:09
Hi Regi !
Meistens ja nur das gerade offene Dokument ......
Wenn Du dem Ding bei Word schon ´n Namen verpaßt hattest,wird es irgendwo zu finden sein.Evtl. bekommst Du es auch freiwillig unter Dokumentwiederherstellung gezeigt.Denn Word speichert immer fleißig unaufgefordert alle paar Minuten.
Evtl. mal Update für xp machen (gibt es nicht schon ein Servicepack ?) wäre mein Vorschlag.
Ein einzelnes Update habe ich allerdinngs mal rückgängig machen müssen,da machte die Kiste nämlich richtig Ärger........
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Ossi22 am 02.03.05, 12:19
Hi ,
 ich bekomme demnächst DSL Anschluss ( 2048er ) mit WLan Router .

Was muss ein Notebook zwingend können , um die Internet Infos verarbeiten zu können , wenn ich mit so einem Gerät durchs Haus laufen will ( Rechner-leistung , Arbeitsspeicher usw ), welche technischen Spezifikationen sind zu beachten ??
Für alles Andere habe ich ja einen stationären Rechner .

Danke im vorraus für eure Mithilfe  ,Ossi

Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Hansi am 04.03.05, 19:22
Hallo Ossi,

die Antwort ist eigentlich ganz einfach, die einzige Voraussetzung ist ein freier Slot für die W-Lan-Card.

Die anderen Anforderungen an das Notebook bestimmen sich aus Deinem Verwendungszweck des Gerätes, dem Betriebssystem und der verwendeten Software. Wenn Du nichts anderes willst, als mit Verbindung zum W-Lan im Haus rumzuflitzen -lächel- sind die Anforderungen nicht hoch. Also reicht das "billigste" aktuelle Gerät, was Du zu kaufen bekommst. Auf was Du trotzdem achten solltest folgt weiter unten.

Denkst Du an ein Gebrauchtgerät wird es schwieriger, es muss dann für Dein Betriebssystem geeignet sein. Vermutlich willst XP verwenden, ist für WLan zum Einrichten am einfachsten. Wenn nicht anderes an größeren Programmen laufen soll sollten 256 MB RAM reichen, mit 512 bist Du auf der sicheren Seite. Obwohl bei mir auch ein 500-er Pentium im LAN mit XP läuft, denke ich ab 1 GB-Prozessor bist Du auf der sicheren Seite. Viel wichtiger ist etwas ganz anderes, der Akku! Akkus unterliegen einem natürlichem Verschleiß, gebrauchte sind meist fertig, halten also nicht lange, man bekommt schlecht Ersatz und die sind schweineteuer!

Hier liegt auch bei Neugeräten eine Falle, je leistungsfähiger das Notebook, je höher getaktet der Prozessor, je mehr werden die Akkus belastet, die Laufzeiten ohne Nachladen oder Netzbetrieb gehen drastisch zurück! Also wenn Du nicht aufwendige Spiele willst, nicht aufwendige, besser resourcenfressende, Software laufen lassen willst, Filme codieren und solch Zeugs z.B., aber da hast Du ja den PC, achte auf eine lange Akkulaufzeit! Am besten ist es wohl Du schaust einmal in aktuelle Testberichte von PC-Magazinen, da stehen die Akkulaufzeiten bei. Das erscheint mir wichtiger als MB's an Speicher und hohe Taktraten!

Ansonsten wie gesagt, wenn ein Slot frei ist dürfte jedes aktuelle Notebook auch vom Discounter für den von Dir beschriebenen Zweck reichen. Natürlich kannst Du auch mehr investieren und Dir einen MAC zu legen, um Michi zuvor zu kommen. -lächel- Aber das Gericom von REAL für 700 Euro reicht da massig, wobei ich da die Akkulaufzeiten nicht kenne.


Lieben Gruß

Hans 
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 13.02.06, 15:24
Hallo,
ich hab mal eine brisante Frage:
Mein Jüngster hat sein Laptop geschrottet. Nun würde mich interessieren, ob es eine Möglichkeit gibt, an  die Daten auf der Festplatte zu kommen.
Also der Festplatte fehlt offensichtlich nix. Ist wohl ein organischer Schaden an der übrigen Hardware
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 06:37
Hallo Michi,
hatte ja geschrieben, organischer Defekt.
Welchen externen Controller gibt es da für so kleine Festplatten. Der von meiner mobilen, normalen großen passt da nicht. Auf welche Norm muß man da achten?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 07:12
Hallo Michi,
meintest Du so was? Einen Konverter?(http://i8.ebayimg.com/03/i/05/14/bf/af_2.JPG)
Kann man den im Gehäuse einer externen Festplatte auch anschließen über USB dann Festplatte auslesen?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 10:24
Hallo Michi,
sagen wir mal, der Lapi ist brachial unter die Räder gekommen...
Mit dem Adapter da kann man eine 2,5' Festplatte meinetwegen auch intern in den Pc einbauen und anschließen.
Gefunden u. a. bei ebay: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=8765377504&rd=1&sspagename=STRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 11:00
...und ich denke mir, das müßte ich doch auch in das Gehäuse der externen Festplatte so einbauen können?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 21:31
Hallo Michi,
also den Anschluß der FP habe ich nun schon geschafft. Aber leider bin ich mit meinem Spiel noch nicht weiter gekommen.  :'(
Im Arbeitsplatz finde ich zwar die FP aber deren Inhalt kann ich nicht aufrufen.
Wenn jemand eine Idee hätte, wäre ich glücklich.
Ach ja, und es heißt immer, nachdem die FP einige Zeit nach Aufruf rattert: "Das Zeitlimit des angegebenen E/A-Vorgangs auf DEVICE\Harddisk6\DR% wurde erreicht, bevor der E/A-Vorgang abgeschlossen wurde
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 21:39
Welches und wie?
Wenn ich im Arbeitplatz nur mit Rechtsklick dem Teil was will, dann rattert sie nur und irgendwann ist Ende. Schließlich und endlich tut sich nichts.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 21:50
Zitat
klingt als wär die platte auch breit
denke ich mir auch.  :'( :'( :'(
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 22:00
Hallo,
die FP ist über USB angeschlossen und nicht gejummpert
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 22:05
Hallo Michi,
bist Du aber hart zu mir.  :-[ :-\ :'( Deine Art des Humors sagt mir heute gar nicht zu ???
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 22:10
Hallo Michi,
vermutlich sind Deine Probs für eine andere Box gedacht ???
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 22:16
mein PC eigentlich auch. Wenn sich der mit verbeulten fremden Festplatten abgeben muß, dann kann er ja auch nichts dafür, wenn der deren Daten nicht lesen kann.
Ärgern tuts mich sehr. Da sind die ganzen Frankreichfotos droben von meinem Sohn. Ich habe die auch noch nie gesehen
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 22:25
...wird aber sicher nicht zu bezahlen sein?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 22:31
vielleicht sollte ich mich doch mal hier beraten lassen: http://www.ontrack.de/datenrettung/diagnosepreis.asp Von Preisen habe ich noch nichts gelesen. Werden schon wissen, warum sie davon nichts schreiben
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 22:36
...und wenn Du hier liest: http://www.datenrettung.de/support/preis-fall-beispiele  :o
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 22:47
ccc ???
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 23:00
Ich war eben auf deren Seite. Aber wo soll ich diesbezüglich was finden?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 23:41
Hallo MIchi,
von Dir kommt heute auch nichts Vernünftiges mehr :-\
Ich werde mich jetzt verdünnisieren
Gute Nacht
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 14.02.06, 23:53
Ich war ja nicht in Frankreich.
Und ich will da auch gar nicht hin.
Ich wollte nur die Fotos ansehen.
Außerdem waren da noch Erfahrungsberichte und Lehrlingsberichte droben :-\ :'(

Du redt'scht Di leicht!
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Freya am 15.02.06, 00:40
Hallo Martina,

"mein" computer Laden hat die Daten von der Festplatte von meinem kaputten notebook auf das 2. Laufwerk in meinem (damals neuen)Pc draufgespielt. Ich habe immer noch alles hier drin, was ich damals auf dem notebook hatte, sogar noch Dateien von WIN 95 (hatte mein Vor-vorgänger notebook) ... Das einzige, was ich nie mehr zum Laufen kriegte, was das Schachspiel (auf DOS9 "Battle chess" .... das kann ich bis heute nich verschmerzen...

Wenn Du die Adresse willst von meinem Laden ? Ich schick Dir mal ne mehl. Aber die fragen mich immer nach meiner Kunden nummer bei tel. Auskünften... kannst ja mal versuchen ??? Zu mindest erklären lassen - wie das geht -  :D
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: milu am 18.07.06, 14:22
Mein Notebook ist Wlan fähig und kann über Modem ins Internet. Wenn ich im Oktober mit dem Studium beginne, möchte ich mit meinem Laptop ins Internet. Daher achte ich bei der WG Suche auf Wlan. Leider haben die wenigsten Angebote Wlan in ihrer Beschreibung. Die meisten schreiben DSL. Komm ich da dann auch irgendwie ins Internet oder müsste ich, wenn sie gleichzeitig ISDN Telefon haben, jedesmal ins Internetcafe? ???
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: milu am 18.07.06, 15:00
Wie kompliziert oder kostspielig ist denn so eine Nachrüstung in etwa?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: milu am 19.07.06, 16:23
Aber DSL bedeutet doch nicht auch gleichzeitig Wlan- Fähingkeit, oder?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Gislinde am 20.10.06, 21:36
Laptops - Videobearbeitung - DVD Brennen

Meine Frage:
Hat jemand Erfahrung, wie praktikabel es ist, die Filme aus der Videocamera  statt auf den Videorekorder
 gleich über Laptop (oder PC) auf eine DVD zu brennen?

Ich besitze eine Sony DCR HC 1000 mit firewire Anschluß, S-Video und analog Anschluß,
 bisher habe ich über meinen Philips Videorecorder mit eingebauten Schnittcomputer arbeiten können,
dieser gibt wohl seinen Geist auf, weiß nicht ob Reparatur möglich oder bezahlbar.
Am PC habe ich nur einen CD Brenner, da waren die Videoergebnisse schlecht.

Deshalb überlege ich einen DVDRecorder oder ein Laptop mit DVDBrenner(evt. Sony Vajo) mir für die Videofilme anzuschaffen.
Bin schon in Foren dafür unterwegs, will mir noch Zeitschriften zulegen und mich schlau machen.

Der Trend geht ja wohl eher dazu, statt Videobänder die Filme auf DVD zu archivieren.

Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Gislinde am 20.10.06, 21:41
ich hab durch eigene doofheit auch mal ungefähr 8000 teils unwiederbringliche persönliche fotos verloren ... das hat einige tränen gekostet.


Hallo MacMichi,
schade um Deine Fotos, wie archivierst Du diese? Nur auf dem PC?
Ich habe mal begonnen, die Fotos zusätzlich auf eine 2 Festplatte und auf CDS zu speichern, nur beginne ich da fast die Übersicht zu verlieren, bisher habe ich nach Jahren und Familie oder Verein sortiert. Werde mir wohl bald eine Liste darüber anlegen oder hast   jemand eine bessere Idee?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: passivM am 11.02.07, 21:14
Falls das mit den NB klappt, meinte mein Mann, dass wir nur den PickUp voll laden, den Rest hier lassen (hier das soll als Stützpunkt bleiben).

Er meinte, wir könnten uns ein Notebook anschaffen, statt des Comuters.

Jetzt hab' ich eins bei Real im Angebot gesehen. Das hat mehr Speicherkapazität als mein relativ neuer Rechner.
64 MB shared Grafik, Sound on board, WLAN 802.11 blg, MS MediaCenter, 120 GB Festplatte, Prozessor 420 (1,6 GHz) 1024-MB-DDR2, 2 Jahre Garantie, mit intel, 699,- Euro, mit Multinorm DVD und Brenner. 
Aber da steht nichts von einem RAM-Speicher, und von einem CD-Laufwerk, für meine Software.. hm?  ---  *wenn-ich-nur-nicht-so-plont-wär'-kreisch!*

Was sagt ihr, die ihr Ahnung habt? Ist das ein Schnäppchen, oder nicht?
Finger weg, oder zuschnappen?

Ich mein' ich will nicht drauf spielen, nur ins Internet - mit DSL, mein Excel und mein Word benutzen, die Pentax-Software von der digicam nutzen, mal ein Bild runterladen - so in der Art. Ich hätt' halt gerne wieder mein Windows 2000 und mein Office drauf, Mediaplayer und so.

Und ist es sinnvoll, mit die alten Cookies auf einen USB-Stick zu laden, und dann auf den Neuen zu überspielen, dass ich wieder an meine ganzen Sachen dran komm, HP und so weiter?

lieben Gruß
Anna

Bitte nicht kreischen. Es gibt auch Leute, die haben keine Ahnung von Computern.

Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Cashy am 11.02.07, 21:45
Hmm, scheint mir 'ne etwas komische Zusammenstellung zu sein. Es klingt so als ob als Betriebssystem XP Media Center Edition angeboten wird. Dafür ist der Grafikchip mit 64 MB (den er komplett vom 1 GB Arbeitsspeicher abzweigt) etwas schwachbrüstig.

An sich ist alles drin was Du brauchst...DVD Brenner (kann auch CDs lesen und brennen),  große Festplatte, integr. WLAN...

Ob es allerdings ein Schnäppchen ist, kann man schlecht beurteilen, da nicht angegeben wird was für Teile eingebaut sind (welche Firma, Serie). Es kann sein das hochwertige Sachen drin sind oder aber das die restlichen Lagerbestände verbastelt worden sind.

Schau nochmal nach, ob Du im Fachhandel was vergleichbares findest..."Expert" hat z.B. ab und an mal günstige Notebooks im Angebot, die dann auch den Preis wert sind.

Die Idee mit den Cookies ist nicht schlecht...müßte funktionieren.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 11.02.07, 21:47
Hallo Anna,
also kreischen tu ich nicht ;D
Ich weiß natürlich auch nicht, ob ich Dich da so zufriedenstellen kann mit meinen Antworten. Es gibt hier sicher noch kompetentere Leute.

Der Preis für das Laptop ist sicher o.k.

Zitat von: annaanna
1024-MB-DDR2
das ist praktisch der RAM Speicher. Und der ist für Deine Anwendungen sicher auch ausreichend. Wenngleich auch die Grafikkarte (wenn ich das so recht sehe über keinen eigenen Speicher verfügt.

Ich vermute, dass der neue Laptop auch schon über das neue Betriebssystem "Vista" verfügt. Gleiches gilt aber auch für Windows XP. Die Systeme unterscheiden sich deutlich von Win 2000. Von daher macht es Sinn alle die Programme, die Du bis jetzt verwendet hast zu installieren und die dazu gehörigen Dateien, die Du erstellt hast auf Deinem Rechner auf das Laptop zu kopieren, so dass meinetwegen Excel darauf zugreifen kann. Herüberziehen von allen Dateien find ich persönlich nicht so toll. Wenn man das nicht gekonnt oder mit geeigneter Software macht, kommt das meist zu Komplikationen. Und den alten Datenmüll, den man auf jedem Rechner findet wenn er lange benutzt wird, den hat man dann auch wieder auf der neuen Platte.

Sei nicht enttäuscht, wenn verschiedene Software gar nicht lauffähig ist weil das neue Betriebssystem auch wieder Programmneuerungen anfordert und auf die alt gewohnte Weise nicht mehr mit dem neuen Betriebssystem zusammenarbeiten kann. Bei Excel wird das zwar weniger der Fall sein. Aber die Kamerasoftware könnte schon spuken.

Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Seija am 11.02.07, 22:53
Für die Zukunft etwas schwach. Für Vista wirst Du 2GB brauchen. Und die 64MB Grafikkarte wird kein AERO von Vista darstellen können. Also mir wär das Notebook zu teuer ...
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: passivM am 12.02.07, 03:03
Da ist schon ein Betriebssystem drin? - Dann bezahle ich also auch die Software, die ich gar nicht will. Ich bin mit meinem Windows 2000 und Office Professional 2000 vollauf zufrieden.

Das ist halt das schöne am normalen PC. Da kann man alles so kaufen, wie man will. Das mit dem RAM-Speicher gibt mir zu denken, wenn die Grafikkarte allein schon fast alles beansprucht. Ich stelle mir vor, wenn ich da an meiner HP bastele, hab' noch ein Word-Doc auf, und will noch ein Bild reinstellen, und hab' vielleicht meinen Garten-Blog noch auf oder so, das kommt schon mal vor, aber da stürzt mir die Kiste ja ab, oder wahrscheinlich dauert das dann alles wahnsinnig lange. So stelle ich mir das vor. Nicht so toll.

Was mir an der Idee, ein Notebook statt eines Comuters zu verwenden gefällt, ist dass das so schön handlich ist. Da ist man nicht so festgebacken am Schreibtisch...

Kann man sich eigentlich SEIN Notebook nach eigenen Vorstellungen zusammen bauen lassen, also mit Grafikkarte nach Wahl, großem RAM-Speicher, ohne Software? So wie man will. Also soooo eine riesen Grafikkarte müsste ich ja nicht haben, nur so dass das Übliche halt läuft...   *kopfkratz* das klingt mir verdächtig nach Fachhandel...
Ich hab' doch die Original-MS-Software daheim, und ich bin zufrieden damit. Mensch, DAS Geld könnte ich mir sparen. - Hm. Ich würde mich ärgern, wenn ich jetzt einen Haufen Geld für ein Notebook ausgebe, weil's so schön handlich ist, und weil der "alte" nicht mit umziehen soll, und dann läuft das Teil nicht richtig. ---  DA würde ich mich ärgern !

Ist wohl eher nix mit dem Schnäppchen beim Real...  :-\

lieben Gruß
Anna
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 12.02.07, 10:16
Hallo Anna,
da musst Du wohl abwägen. Also ich würde jetzt ein Win XP dem Win 2000 vermutlich den Vorzug geben. Ist halt doch schon moderner. Erst gestern habe ich vom Hersteller meine Antivirensoftware eine Mitteilung erhalten, in der er schreibt, dass verschiedene Betriebssysteme in Zukunft von dem Programm nicht mehr unterstützt werden. Da hat zwar nun Win 2000 nicht dazu gehört. Aber die Entwicklung macht auch hier nicht Halt.

Solltest Du dann mal später für eine neue Digi oder sonst was eine neue Software brauchen, dann arbeitet die mit Win 2000 vielleicht auch nimmer zusammen.

Das mit der Grafikkarte finde ich auch nicht so gut. Und wenn Du das so schreibst mit HP - Erstellung und so, da wäre schon eine Grafikkarte, die selber einen Speicher hat besser.

Laptop ist nicht schlecht, wenn man auf Reisen geht. Ich hab auch immer eines dabei.
Besser bedient und ausbaufähiger ist aber Desktop - Rechner.

Für 599.-- + Monitor hatte man letzte Woche gutes Stück bei Aldi gefunden. Wenn ich das richtig in Erinnerung hab, dann war da gar keine so schlechte Grafikkarte drin.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Seija am 12.02.07, 11:55
Für Vista brauchst Du mindestens 128MB auf der Grafikkarte um alle Effekte zu nutzen. Die Auswahl an Grafikkarten bei Notebooks ist quasi nicht vorhanden, willst Du z.B. kein Shared Memory, dann wirst Du auf das nächstgrößere und teurere Modell wechseln müssen.

Bei einem aktuellen Rechner auf keinen Fall mehr Win 2000 einsetzen, bei einer alten Gurke okay. Die Unterstützung dafür läuft im Laufe diesen Jahres aus.

Ich mag eigentlich auch lieber die Flexibilität eines Notebooks, das kann ich überall dabei haben.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: gertrud2 am 02.07.08, 16:21
Schubs!!!
Meine Tochter braucht ein Notbook.Habt ihr Empfehlungen.????
gertrud2
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Landmama am 02.07.08, 16:38
ich sag mal www.dell.de

ich hab bisher nur die besten Erfahrungen mit der Firma
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: kueken am 02.07.08, 16:58
Dell
oder Acer.

Ich hab ein Acer privat und ein Dell dienstlich.
Haben beide ihre Vor und Nachteile, aber ich würde generell ein neues Notebook kaufen und Windows XP übers Vista installieren.

Was möchte deine Tochter denn mit dem Notebook machen, davon würd ichs abhängig machen :)
Zum zocken braucht man andere Sachen, als zum Serven oder damit arbeiten.

lg küken
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Erika am 02.07.08, 18:22
Bei uns laufen drei verschiedene Notebooks von Asus, in der Preislage von ca. 600,-- bis 1300 Euro. Alle drei hatten Vista dabei, wir haben aber unsere Windows XPs wieder installiert. Vista läuft immer noch mit zu vielen Fehlern und auf dem Spielenotebook von Sohnemann ist XP bei den allermeisten PC Spielen total unkompliziert.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: kueken am 03.07.08, 13:01
Genau, zum zocken ist VISTA scheise....

Ich hab beide Betriebssysteme drauf, und auf dem Vista Office 2008 und Office 2000, da dass 2008 nicht mit 2000 kompatibel ist.

lg küken
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Caddy am 01.02.09, 23:07
Hallo, habe eine Frage an euch Computer-Fachfrauen: Mein Laptop ist  seit längerem stumm. Er gibt keinen Ton von
sich. Kann deshalb keine Nachrichten oder Berichte z.B. bei agrarheute. com, mehr anhören.
Habt ihr vielleicht einen Rat, was ich tun muß, daß der Ton wieder funktioniert. Habe vor längerem einige Programme gelöscht, evt. habe ich was
falsches gelöscht. Für einfache Erklärungen bedanke ich mich im voraus.
LG Imke
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 01.02.09, 23:24
du musst erstmal im gerätemanager (systemeinstellung - system) ob deine treiber für die soundkarte okay sind.

und dann in soundeinstellungen gucken ... hast du unten rechts das lautsprecher symbol im tray (neben der uhrzeit)?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Caddy am 01.02.09, 23:34
Hallo Michi, das Lautsprechersymbol ist verschwunden, neben der Uhrzeit, ja da war es mal.
Hab gerade das Benutzerhandbuch zur Hand, dort finde ich nichts passendes.
LG Imke
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 01.02.09, 23:39
wenn das weg ist hat sich vielleicht deine sound software verabschiedet ... da musste mal jemand gucken lassen der sich da bisschen auskennt ...
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Caddy am 01.02.09, 23:46
Hallo Michi, werde morgen meine Jugend um Rat fragen, danke für den Hilfe,
LG Imke
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 01.02.09, 23:49
so aus der ferne ist schwierig zu diagnostizieren ... man könnt sich höchsten mal per remote desktop raufschalten ...
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Caddy am 02.02.09, 00:03
Hallo, der Lautsprecher funktioniert wieder, LG Imke
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 02.02.09, 00:04
und wodran lag es nun?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Caddy am 02.02.09, 11:01
habe bei Sounds-und Audiogeräte rumgespielt, und siehe da, Ton ist wieder da.
Man lernt nie aus.....
LG Imke
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Maresi am 02.02.09, 21:30
Hallo
Möchte Euch einmal fragen,ob jemand einen Laptops oder ähnliches für Behinderte kennt,bzw.was man da nehmen könnte?
Meine Tochter "Down-Syndrom" wünscht sich nichts sehnlicher als einen Computer!
In der Schule haben sie auch schon etwas geübt,nun ist sie bald 4 Jahre weg,und im Arbeitsleben,und würde sooo gern einen PC haben!
Wer weiß oder kennt sich da aus,was da ideal wäre!
Über viele Hinweise wäre ich sehr dankbar!!!!!!
                                                                Maresi
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Yishana am 02.02.09, 21:39
Hallo Maresi,

ich hab mal gesehen, dass für 'Behinderte' ein Touchscreen verwendet wurde.
Mit einem Extra-Programm, sodass sie über diesen Bildschirm den PC benutzen können.
So extra große Buchstaben zB, die dann direkt am Bildschirm gedrückt werden und so.  :D
Das fand ich schon gut.
Ich weiß nun aber nicht, ob das für deine Tochter das Richtige sein könnte.
Vielleicht weiß ein guter PC-Fachmann besser Bescheid. Doch meistens ist das auch wieder
eine Geldfrage... ::) Oder vielleicht gibt es da auch Zuschüsse? Krankenkasse oder so?
Da kenn ich mich nun auch nicht so aus.

LG Yishana

Hab grad mal gegoogelt. So in etwa sah das aus: http://www.computer-fuer-behinderte.de/produkte/2tast-wivik.htm
Kannst ja auch mal so auf der Seite gucken. Vielleicht ist da was für euch dabei.  :D
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Cashy am 02.02.09, 21:54
Frag doch auch mal bei einer "üblichen Verdächtigen" Organisationen, wie der Lebenshilfe, AWO, Pariätischer Wohlfahrtsverband oder was sonst grad in Deiner Nähe ist, ob die diesbezüglich Erfahrungen oder Ideen haben. :)
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Maresi am 04.02.09, 14:47
Hallo Yishana!
Danke für deine Mühe und Dein link!
Hab schon nachgeschaut,aber ich glaub das ist eher was für Körperbeh. aber gut!
War heute in Ihrer Schule und hab nachgefragt,aber es wurde mir nur gesagt,das die PC s in der Schule schon alt sind und ich deshalb in ein Computerfachgeschäft gehen soll und mich erkundigen,lediglich soll ich den Lehrer nochmal anrufen,dann sagt er mir die Liste von den Lernprogramme und Lernspiele!
hab sonst noch nicht erreicht,aber ich geh mal zu ein Geschäft,dann sehn wir weiter!
Danke nochmal Yishana!
Hallo Cashy!
Danke auch für Deine Mühe!
bin grad noch am Überlegen,wen ich noch fragen könnte!
Danke für Deine Ideen und ich werds versuchen!
                                                   Maresi
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: kueken am 04.02.09, 15:05
Ich würde dir aber generell von Windows abraten und hin zu Apple tendieren...
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: goldbach am 12.11.10, 17:45
Aus reinem Eigennutz "muß" ich dieses Thema anschubsen!
Ich komme in den Genuß eines Notebooks und beinahe kostenlos! Ein Dell Vostro 3700 soll es sein- in rot!
 Haben die notebooks immer ein DVD Laufwerk? Oder muß ich das extra einbauen lassen?  Brauch ich software in Form von word und exel? Microsoft windows 7 ist bereitgestellt - was immer das heißen mag. Was brauch ich sonst dazu? Eigentlich möchte ich es absolut privat nutzen: ab und zu bei ebay reinschauen, kaufen und was reinstellen; private Post draufspeichern; bei zwei Vereinen bin ich Schriftführerin und auch das soll dann soll nun auf's notebook; und v.a. möchte ich meine unzähligen Fotos digitalisieren (Winterabendarbeit!) bzw. die vorhandenen Digitalfotos draufspielen. (Etwa 1000 Fotos). Wieviel Speicherkapazität wäre gut? Den ich bekommen würde hat 2 GB Arbeitsspeicher und 250 GB Festplatte  CBU i3-370 M ---- oder soll ich den größeren nehmen: 4 GB Arbeitsspeicher, Festplatte 500 GB  CBU i-5-530 M (was ist denn das alles ???) bei letzterem müßte ich allerdings € 200.-- drauflegen.  Wie gesagt, ich mach damit keine powerpoint präsentationen etc. Es wird meines!    Danke im voraus für Eure Antworten.   goldbach - die den PC nutzt aber nicht kennt.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: cara am 12.11.10, 19:26
also laut Dell müsste da ein DVD-Laufwerk drinnen sein...
Ob du die MS-Office-SW brauchst, musst letztendlich du entscheiden ;)
mit Open Office (http://de.openoffice.org/) gibt es aber eine kostengünstige (sprich umsonst) Alternative, das kann auch so ziemlich alles, was word un Excel können und man kann es auch in einem Office-lesbaren Format abspeichern.

laut den Testberichten soll Grafikbearbeitung auch möglich sein - ich denke, viel falsch machen kannst du mit dem Ding nicht...und ich denke auch, dass für deine Ansprüche der Kleine reicht - mehr Festplatte gibts zur Not auch extern..
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 13.11.10, 16:21
kannst du so nehmen, ob dir die größere ausstattung 200 euro extra wert ist musst du wissen, ist eigentlich zu teuer wenn sich nur RAM und HD unterscheiden, das kannste für weniger geld selber aufrüsten ... wichtiger für ein notebook ist das gewicht, display und die akkulaufzeit.

open office oder google documents reichen normal locker aus. wenn es unbedingt ms office sein soll und du im laden kaufst, dann könntest du fragen ob dir der händler nicht noch eine ms office 2011 home & student für rund 100 euro dabeipacken kann. aber dell vermute ich wollt ihr online bestellen, da ist mit handeln schwierig.

optische laufwerke kann man sich bald von verabschieden ...
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 13.11.10, 17:15
Office 2011 ist doch für Mac - Computer? Oder täusche ich mich da. Für Windows gibt es seit heuer Microsoft Office 2010. Wenn Du einen Schüler daheim hast, dann kannst Du die Home and Student - Version nehmen. Die ist wesentlich günstiger.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 13.11.10, 17:17
stimmt, 2010. hatte die 2010 beta eine ganze zeit laufen, war so ganz okay, aber ich finde es zu teuer ...

Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 13.11.10, 17:54
Hm, ich habe auch noch nicht aufgerüstet aus Kostengründe. Arbeite immer noch mit Office 2007. Tuts auch noch. Schüler hab ich auch momentan keinen mehr. Und wenn ich nicht irre, ist bei der Schülerversion kein Outlook mehr dabei.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 13.11.10, 17:56
office 2010 macht sinn, wenn du windows 7 hast, das integriert sich da besser. für xp ist sogar office 2003 noch eine gute wahl.

outlook muss man nicht unbedingt haben ...
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 13.11.10, 18:18
Hallo Michi,
Windows 7 habe ich auf dem Laptop.
Trotzdem noch Office 2007 droben. Läuft auch.
XP - Rechner gibt es hier keinen mehr. Auf dem Büro Rechner hab ich Vista.
Auf Outlook kann und will ich nach Möglichkeit nicht verzichten. Ich gleiche da auch immer mit meinen Handys ab. Ordnerstrukturen könnte man auch mit anderen Mailprogrammen gebacken bekommen. Aber Office ist mir persönlich lieber.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 13.11.10, 18:22
zwischen 2007 und 2010 ist der unterschied auch nicht so gross.

ordner sind doch out =)
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: goldbach am 13.11.10, 18:24
Danke einstweilen für die Antworten. Das notebook wird nur für mich sein! Die "kleinere" Version bekomme ich kostenlos - die größere müßte ich mir dazukaufen. Und auch die entsprechende software. Da wird nix über internet bestellt, sondern alles über "meinen" Händler im Ort.
Ich denk ich werde mich für die kleinere Version entscheiden - dann brauch ich nichts dazugeben.   goldbach  
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 13.11.10, 18:30
dann viel spass mit dem neuen gerät.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 13.11.10, 18:31
Hallo Goldbach,
wie kommst Du dann so billig oder umsonst an das Teil. Hast Du gewonnen oder Blitzschlag und Versicherung sponsert was neues?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: goldbach am 13.11.10, 18:43
naja,  manchmal findet auch ein blindes Huhn ein Korn...   8)
Es war Glück!
Titel: Re: notebooks - laptops-Tastaturbeschriftung
Beitrag von: LunaR am 26.11.10, 19:19
Hallo,

nun habe ich als Garantieleistung von Medion einen neuen laptop bekommen, der gerade mal ein viertel Jahr alt ist und schon wieder ist an einigen Tasten die Beschriftung nicht mehr zu erkennen.  >:(. Auch beim alten Gerät war das schon so, wurde dann ausgetauscht. Nachdem ich schon so viele Wochen Ausfall hatte in diesem Jahr habe ich keine Lust mehr, das Gerät schon wieder einzuschicken und zu reklamieren. Ich würde gerne neue Aufkleber mir besorgen, falls es denn so etwas gibt. Hatte von euch schon mal jemand dieses Problem? Kann man es selbst lösen, gibt es entsprechende Aufkleber oder eine andere Lösung?

Liebe Grüße

Luna

 
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina am 26.11.10, 19:23
Luna,

Aufkleber halten glaub ich nicht so gut. Ich würde es wohl mit einem einfachen golenden oder silbernen Edding versuchen und die Tasten selber beschriften. Wenn das abgerubbelt ist, kann man schnell wieder nachtragen.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 27.11.10, 12:57
Kennst du nicht jemand der gravieren kann?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: manurtb am 28.11.10, 19:57
Wenn Du einen Schüler daheim hast, dann kannst Du die Home and Student - Version nehmen. Die ist wesentlich günstiger.
Die bekommt man auch so... Deswegen heisst sie ja jetzt auch Home an Student Version und nicht mehr Schüler und Studenten Version...
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Beate Mahr am 07.12.10, 13:28
Hallo

hab mal ein platinplonte Frage

Was ist der Unterschied zwischen Laptop - Notebook und Netbook  ???

Gruß
Beate
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Jacky am 07.12.10, 13:36
Einen Unterschied zwischen Notebook und Laptop gibts wohl nicht.

Netbooks dagegen sind die mit kleinerem Display, kleinerer Festplatte und ohne Laufwerk, mehr so für unterwegs, weniger geeignet fürs Büro.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 07.12.10, 13:57
Hallo Beate,
Zitat von: Jacky
Netbooks dagegen sind die mit kleinerem Display, kleinerer Festplatte und ohne Laufwerk, mehr so für unterwegs, weniger geeignet fürs Büro.
dem möchte ich noch anfügen: Sie haben auch meist Arbeitsspeicher, der die 1024MB nicht übersteigt. Und man kann diesen Arbeitsspeicher auch nicht auf oder nachrüsten.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Beate Mahr am 07.12.10, 15:37
Hallo

also könnte ich mit einem Netbook den ganz normalen Bürokram erledigen
Openoffice - PDF - surfen - mailen - Bilder speichern usw.
alles andere - wozu man eine CD bekommt z.B. FNN usw.
wie gehabt auf dem PC, weil die Programme so viel Platz brauchen

Kann man Daten per USB übertragen ???

Liebe Grüße
Beate
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina am 07.12.10, 15:57
Hallo Beate,

ja, normalen Officekram kannst Du damit bearbeiten, aber die Tastatur ist eben auch eng und klein und damit gewöhnungsbedürftig.

Mein Netbook hat Bluetooth und 4 USB-Anschlüsse, die Festplatte hat 160 GB, meine ich. Da paßt an Dokumenten schon was drauf.

Vorteil des Netbooks ist, dass es wirklich klein und handlich ist und auch leichter, eben ideal für unterwegs auf Reisen.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: cara am 07.12.10, 17:44
man kann auch externe CD/DVD-Laufwerke über USB anschliessen
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: gertrud2 am 03.01.11, 18:42
genau! und auch eine (oder viele ) externe festplatten.Arbeite fast nur noch mit Netbook da schön klein und handlich.per wlan mit dem großen PC im Büro "außtauschbar" also wenn beide an sind kann ich an alle ordner des Großen ran und auch drucken unf natürlich auch an die e-mails.
habe erst mit USB stick gearbeitet aber dann hat mir ein bekannter diese   ehhh wie heißt das Fremdwort?ß naja jedenfalls die Verbindung zum großen Pc eingerichtet.
Abend auf dem Sofa auf dem Schoß oder unterwegs einfach toll.Finde die Tastatur gar nicht so klein,benutze allerdings eine Maus da ich mit dem anderen Ding nicht so gut klar komme.ich habe mir ein net book von dell schicken lassen für 265 Euro und ein CD/DVD Laufwerk extra über einen anderen shop.das netbook passt in meine Handtasche und ist eigentlich für meine Ehrenämter gedacht gewesen aber wie gesagt ich benutze es zuhause auch sehr viel
gertrud2
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Gitta am 04.01.11, 14:13
wie funktioniert das mit dem w-lan genau?

wie kann ich anderswo mit netbook oder laptop surfen, email checken.
ich will mir auch ein laptop zulegen.

ganz einfach hauptsächlich zum surfen,
in bayern sollen ab 2011 alle landwirte den mehrfachantrag online stellen.
da werde ich mit sicherheit um viel hilfe gebeten werden, dazu hätte ich mir einen laptop zugelegt.
ich nehm mir mein teil und fahr dann zu den landwirten oder bitte sie zu mir nach hause und dann geben wir den
antrag gemeinsam an meinem laptop mit meiner anleitung ein.


dazu bräuchte ich auch eure hilfe was für ein teil ich mir  kaufen soll.
lange akkulänge brauch ich auf alle fälle (weiß nicht wieviel  ha der lw hat zum eingeben oder der ein oder
andere ist mit adler-such-system nicht so schnell)

ansonsten bin ich etwas ratlos.

gitta
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: cara am 04.01.11, 17:08
hmm.. im Prinzip sollte jedes halbwegs normale Laptop deinen Anforderungen genügen.
Akku-Laufzeiten würde ich lieber auf irgendwelchen testseiten nachschlagen als immer dem Hersteller zu trauen.

Mit dem Internet wirds da ein bisschen schwieriger.
Möglichkeit A:
Dein Laptop hat ein integriertes WLan-Modem (WiFi), dann kannst du zu Hause immer ins Netz, wenn ihr WLan habt.
Bei den Landwirten nur, wenn diese auch ein WLAN-Netz haben und du dich in das mit reinklinken kannst.
Halte ich für unrealistisch, kompliziert und nicht wirklich praktikabel.

Möglichkeit B:
Du besorgst dir einen Surfstick.
1) entweder als Flatrate (http://www.t-mobile.de/datentarife/0,17526,18519-_,00.html#grp=0&dev=0   oder http://www.vodafone.de/privat/mobiles-internet-dsl/vertragstarife-notebook.html )
2) als Prepaid.
Starterpaket der Telekom ab 10€, bei Vodafone ab 19€

wenn du auf die Sticks zurückgreifen möchtest, versuche herauszufinden, welcher Netzanbieter die bessere Abdeckung bei euch hat.
Gerade auf dem Land solltest du darauf achten, eigenartigerweise ist da oft Vodafone besser dran.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 04.01.11, 17:11
oder hast du ein mobiltelefon mit datenflatrate? das kannst du unter umständen einfach über kabel oder bluetooth mit dem notebook paaren, dann brauchst du gar kein extra gerät.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Gitta am 05.01.11, 10:07
danke erstmals,

die idee mit dem Surfstick werde ich aufgreifen.
muß noch austesten ob sich die flatrate gegenüber prepaid rechnet.

gibt es eigentlich möglichkeiten zwischen den beiden zu wechseln?
also antragszeitraum flatrate, da viel gebraucht,
hochsommer und herbst prepaid, da wenig gebraucht.

oder ist das zuviel arbeit bzw nicht rentabelß
muß mal gucken.


Sind die kleineren modell (netbooks) auch gut, bzw leistungsfähiger (schneller z.B.) als die großen (notebook)?

gitta
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Nelly am 05.01.11, 13:33
Hat jemand von euch ein Netbook? Ist das CD/DVD-Laufwerk wirklich entbehrlich? Fehlt es euch manchmal?
Ich überlege, ob ich wirklich ohne auskomme.....

NEll
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: cara am 05.01.11, 16:32
man kann auch externe CD/DVD-Laufwerke über USB anschliessen

;D
aber du kannst dir ja mal überlegen, wie oft du dein LW brauchst...
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina am 05.01.11, 16:35
Hallo Nelly,

ich hab ein Netbook, weil ein Bekannter meinem Mann die Ohren davon vollgeschwärmt hat, klein, handlich, er mache seinen ganzen Schreibkram nur noch damit.

Also mußte so ein Gerät her. Ich hätte ursprünglich lieber ein Notebook mit Laufwerk gehabt. Aber wir wollten die Ackerschlagkartei mobil machen, damit mein Mann die Daten auf dem Feld nutzen kann, bei Beratungstouren. Das Display vom Netbook soll Sonnenlichtauglicher und besser zu betrachten sein.

Letzteres kann ich nicht wirklich bestätigen, im Sommer auf dem Balkon mußte ich immer zusehen, in den Schatten zu kommen. Dokumente und Tabellen bearbeiten ist kein Problem, einige Internetseiten ansehen schon eher. Ich hab mal versucht mit dem Netbook bei bonprix online Klamotten anzugucken, das war nix gescheites.

Die Ackerschlagkartei ist immer noch nicht drauf und mein Mann hat es auch nur die ersten 2 Wochen freiwillig mal angefaßt, er wird mit Computern einfach nicht warm, es sei denn, sie steuern Pflanzenschutzspritze oder Rundballenpresse 8)

Ich hab mir aber noch ein externes Laufwerk dazugeleistet.


Mein Cousin hat sich jetzt extra ein Netbook für den Urlaub geleistet. Er ist dann immer mehrere Wochen mit dem Motorrad unterwegs und braucht dafür kleine Geräte. Er findet es halt praktisch, schon während des Urlaubes seine Fotos sichten und sortieren zu können.


Also ist die Frage, was willst Du mit dem Netbook machen und wie bekommst Du die entsprechenden Programme drauf, nicht alle lassen sich downloaden.

Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 05.01.11, 17:11
die meisten netbooks haben grottige displays und draussen erkennt man gar nichts. ausprobieren.

mechanische laufwerke aller art sind absolute auslaufmodelle und die existenz sollte nicht kaufentscheidend sein.

zum thema prepaid usw. gibt verträge wo man nur bis zu einer bestimmten menge entsprechend der nutzung bezahlt, nach oben wird es dann über eine flatrate gedeckelt. O2 bietet sowas. prepaids mit datentarif sind meist recht teuer. lohnt sich nur für sehr gelegentlichen verbrauch und man muss immer auf der hut sein das man nicht zufällig doch verbunden ist.

welche ackerschlagkartei nutzt ihr?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Mucki am 05.01.11, 17:40
Hallo,

hat jemand von euch erfahrung mit dem Netbook das es bei Netto von zeit zu zeit im angebot giebt ist ein kleienes für ca 98 euro oder so,hab mir überlegt mir eins zu kaufen als gerät nur für mich also BT und so weil ich dann halt im sommer nicht immer im Büro sitzen müßte ,für die andern sachen ahben wir ja ein PC im büro.


LG Mucki
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Frieder am 06.01.11, 23:42
danke erstmals,

die idee mit dem Surfstick werde ich aufgreifen.
muß noch austesten ob sich die flatrate gegenüber prepaid rechnet.

gibt es eigentlich möglichkeiten zwischen den beiden zu wechseln?
also antragszeitraum flatrate, da viel gebraucht,
hochsommer und herbst prepaid, da wenig gebraucht.

oder ist das zuviel arbeit bzw nicht rentabelß
muß mal gucken.

schau mal hier, damit du überhaupt mal nen anhaltspunkt hast:
http://www.mobilfunk-talk.de/news/surfstick-vergleich/
egal was du für ein netz wählst, für max. 20 euronen im monat bekommst du überall nen vertrag, da würd ich nicht lange überlegen, wenn ich mir die prepaid-tarife anschaue.


Sind die kleineren modell (netbooks) auch gut, bzw leistungsfähiger (schneller z.B.) als die großen (notebook)?

warum sollten die netbooks nicht gut sein? leistung hat nichts mit der grösse eines notebooks zu tun, da gibts immer sowohl solche als solche (welche die was taugen und welche die eben nichts taugen) - informier dich einfach mal, bevor du dir eines zulegst.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Gitta am 07.01.11, 11:40
super frieder,

deine internetadresse.

hab sie mir gleich angeschaut


gitta

ich hab mich für ein notebook entschieden.
welches und warum erzähl ich später noch.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: klaus am 28.01.11, 13:23
hallo gitta,
ich bin auch neu hier und brauche wohl irgendwie in kürze auch einen neuen pc oder laptop. der, wo ich momentan dran sitze ist schon über 10 jahre alt und frisst mehr strom, als das er noch arbeitet.  :-\ es dauert auch immer ewig, bis er überhaupt arbeitsbereit ist. kannst du deine errungenschaft empfehlen? ich habe nun gar keine ahnung davon, was es gibt und was man ausgeben muss. ich brauche eigentlich nur einen einfachen standard, so wie ich jetzt auch habe.

lg klaus
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Freya am 31.01.11, 11:35
Hallo Klaus,
ich empfehle Dir in ein Computerfachgeschäft zu gehen in Deiner Nähe. Da wirst Du gut beraten und hast immer einen Ansprechpartner wenn es Probleme gibt. Ich bin seit mehr als 15 Jahren mit meinem shop...  Außerdem können die Dir die Programme drauf spielen, die Du wirklich brauchst und Du musst nicht alles kaufen, was als "Standard" von Microsoft drauf ist. Ich habe auf meinem PC z.B. kein MS Excel und kein MS Word, weil ich es nicht brauche..... ;)
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Freya am 25.02.11, 22:38
ich hab ja ein Acer Aspire 9302AWSMi, da muss ich mal das Baujahr eruieren und dann kann ich wohl sehen, ob ich das Vista runterschmeissen kann und XP drauf ....
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Gitta am 28.02.11, 13:39
hallo klaus,

hab mir einen acer aspire 5742G für 699 € geleistet.
bin von meinen pc man informiert worden, das das laptop für mich was wäre und ich könnte
es bei conrad kaufen,
gesagt getan,installiert und betriebsbereit hat es mir der pc man gemacht.

mittlerweile benutze ich das ding täglich oder mehrmals täglich, bin mobil und echt zufrieden.
zufällig haben wir einen w-lan apparat zuhause gehabt und so funktioniert das surfen überall in unserm hof-und garten
super.

zuerst informieren, fragen und evt. angebote abwarten und dann schauen, ob das ein oder andere gerät dabei ist.
internet hab ich auch geschaut, aber ich wollte einen fachmann mit rat und tat an der seite.

gitta
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 28.02.11, 15:52
Hallo Freya,
und weshalb möchtest Du unbedingt XP?
Da wird es irgendwann mal keine Treiber, keine Updates und nix mehr geben....
Ich hab hier am großen PC auch Vista; am Laptop Windows 7.
Bin sehr zufrieden mit beiden.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: manurtb am 28.02.11, 17:40
Man hat jetzt schon Probleme, mit dem XP. Die Steuerung von Docking-Stations funktioniert nicht mehr über Treiber, weil es keine mehr gibt (W7 hat das schon im Betriebssystem).
Auch die USB-Schnittstellen machen elend Zicken bei aktuellen PCs mit XP.
Ich kanns nicht empfehlen, auch wenn ich es im Moment aus Projektzwecken auf meinem Laptop habe. So ein bis zweimal am Tag hängt der Laptop und muss dann hart runtergefahren werden.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: LunaR am 26.04.11, 00:22
Hallo,

nun habe ich ein Ehrenamt angenommen und dadurch wird so einiges für den Verein über meinen Laptop laufen. Anlass für mich endlich eine externe Datensicherung einzurichten, also mir eine externe Festplatte zuzulegen.   Mein LT sichert bisher automatisch Riesendatenmengen auf die eigene Festplatte (ja, ich weiß, dass ist ziemlich sinnlos  :-X)  und hat dabei dauernd Probleme, sprich Platzmangel. Auch das ist noch ein Grund für eine externe Festplatte. Leider habe ich gar keine Ahnung, worauf ich achten muss  ??? ::). Wozu raten mir hier unsere Profis?

Luna
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 26.04.11, 17:37
oh, externe festplatte sollte möglichst ein markengerät sein, auch das gehäuse. da gibts aber reichlich von western digital usw. schnittstelle sollte auf jeden fall usb 2.0 sein, evtl. auch firewire und/oder e-sata haben. wenn du die externe platte gerne mal mitnehmen willst, ist ein format in 2,5 zoll zu empfehlen, diese kommen in der regel auch ohne zusätzliches netzteil bei usb anschluss aus. bleibt die platte zuhause auf dem schreibtisch, dann kann es auch die größere 3,5 zoll sein. bei den größeren platten gibt es in der regel mehr speicherplatz für weniger geld, 500 gigabyte sollten es mindestens sein, besser 1 terabyte, da ist der preisunterschied auch nur noch marginal.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 26.04.11, 18:10
Hallo LunaR,
ich habe es, glaube ich, hier im Forum schon mal geschrieben.
Ich verlasse mich nicht ausschließlich auf externe Festplatten. Eine solche konnte einmal bei mir nicht mehr ausgelesen werden. Dort war meine gesamte Foto - Datensicherung drauf u. a. Hab sie in ein Speziallabor geschickt und dafür teuer gelöhnt.
Inzwischen sichere ich meine Daten zusätzlich auf einem Server im Internet. Dafür bezahle ich im Monat knapp 6 Euro.
Hat den Vorteil, dass ich von jedem Rechner mit online - Anschluss Zugriff auf meine Daten habe.
Ich mache hier für 20 Vereine die Passverwaltung. Zusätzlich bin ich im Verein Schriftführerin. Da finde ich es sehr praktisch, wenn ich auch per Handy mal kurz auf die Daten zugreifen kann. Alles hat man ja nicht im Kopf.
Ansonsten gilt für externe Festplatte das Posting von iMichi. ;)
Daheim habe ich noch zusätzlich eine Netzwerkfestplatte laufen. Auf diese kann ich auch mit allen meinen Rechnern zugreifen. Ist ganz praktisch, wenn ich mal schnell was installieren will. Ich downloade dann i. d. Regel gleich auf diese Festplatte und hole es mir dann zum Installieren von eben diesem Speicher.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 26.04.11, 18:14
im netz sichern ist so eine sache, braucht eine gute breitbandverbindung und einen anbieter der auch morgen noch da ist ... und die daten sollten verschlüsselt gespeichert werden.

ansonsten sagt man man soll mindestens zwei sicherungskopien an zwei orten auf zwei verschiedenen medien vorhalten ... mach ich aber auch nur teilweise.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: gina67 am 05.01.15, 10:50
Hallo
ich schubs dieses Thema mal wieder an.
Wir wollen uns fürs Büro ein Notebook kaufen. Bisher läuft alles auf dem Büro-PC, aber damit meine ST die Buchführung bei sich zu Hause machen kann, wollen wir jetzt die Buchführung und die Anträge mit dem Notebook machen.
Würdet ihr jetzt Windows 7 oder Windows 8 nehmen?


LG Gina
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 05.01.15, 11:22
Ich sage Dir ganz ehrlich: Windows 8.1!
Fakt ist, sollte das Gerät länger überleben, bzw. älter werden, wird irgendwann das ältere Betriebssystem nimmer unterstützt.
Wenn ihr es preislich wollt, dann auch darauf achten, dass das Teil eine SSD - Festplatte drin hat.
Diese arbeiten schneller, lautlos und vor allem erhitzt sich da nichts.
Arbeitsspeicher wären momentan so ca. 8 GB schön, aber nicht verpflichtend. Wenn man halt mal was mit Grafik machen will, dann ist das von Vorteil.
Nur für Büro würde ja Minimalausstattung reichen. Nur wer sagt, dass das Ding nicht später auch für anderes genutzt werden will. Dann steht man hinterher auf dem Schlauch und schlägt im Handel wieder neu zu.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: gina67 am 05.01.15, 12:01
Danke Martina für deine Antwort. Ich habe vom Steuerberater eine Aufstellung bekommen und da steht unter "zukunftsicheres System" auch Windows 8.1, Arbeitsspeicher wird mit 4 GB angeben und auch eine SSD-Festplatte wird empfohlen.
Aber wir kennen uns mit Windows 8.1 nicht aus und ich hab ein bisschen Angst, dass ich es nicht peile.

LG Gina
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 05.01.15, 15:42
Hallo Gina,
das ist nicht schwierig und du bist nicht doofer wie ich!
Man hat eben beim Startbildschirm die Kacheln. Da gäbe es aber sogar Miniprogramme die das Windows 8.1 dazu bewegen, dass Dein Bildschirm nach dem Einschalten automatisch aussieht wie Du es von Windows 7 gewohnt bist.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Meta am 06.01.15, 14:51
mein Weihnachtsgeschenk für mich selber war ein Notebook mit Touch-Screen Bildschirm, nur für mich und meine Ausflüge ins Internet. Auch mit Windows 8.1
Da ich noch kein Office drauf habe, merke ich so kaum einen Unterschied zum Windows 7 auf dem Büro-rechner.
Diese Kacheln sind durch das "Antatschen" gut zu handhaben. Ansonsten bin  ich zuwenig Experte um die Feinheiten zu finden- aber wie auch Martina schon sagte, es ist nicht schwierig in der Handhabung.
Ich hatte ja auch Angst vor dem Win 8 und deshalb kam auf den Büro-rechner das Win.7. Das haben mir meine Kinder halt so empfohlen.
LG Meta
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: annib1 am 18.08.15, 21:59
Hallo,

Also ich habe da mal ne Frage......

Mein laptop spinnt momentan klicke ich google-chrome an geht das Programm Sims meiner kids auf. Will ich irgendwas eingeben geht das d nicht manchmal aber tipt es dann selber und immer nur das dddddddddddd

Oder das Passwort ist schon eingeben wenn ich ihn hoch fahre denke da steht dann auch nur das ddddddd.

Der muss doch bestimmt dringend mal zum doc oder kann ich da selber was machen ???

LG Anja
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 19.08.15, 00:39
Hallo Anja,
das liest sich für mich, als ob die Tastatur eine Macke hätte.
Da kann einiges Ursache sein. Etwas feucht geworden; Innen Stecker raus gerutscht... Oder defekte Taste
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: annib1 am 19.08.15, 08:26
Hallo Martina,

Ich denke auch werde ihn die Tage mal zum bekannten bringen.

LG Anja
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Cashy am 19.08.15, 15:57
Besorg Dir mal eine Dose mit (sauberer!!) Druckluft aus dem Baumarkt und blas die Tastatur damit mal aus. Da sammel sich mit der Zeit so einiges.  8)
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Luxia am 20.03.17, 12:54
Hallo,

Ich brauch für das Büro eine mobile PC-Lösung und habe ein Laptop bestellt. Mein Sohn hat darauf gedrängt den Bildschirm meines jetzigen PC's als zweiten Bildschirm am Laptop im Hauptbüro zu verwenden. Ich bin nicht so begeistert davon, da ich den Vorteil davon noch nicht sehe. Ja es wäre schon praktisch, wenn ich mehrere Fenster aufhabe, wenn ich nicht immer hin- und herspringen müsste. Aber so oft ist das auch nicht der Fall.

Eigentlich sollten die Kinder den alten PC bekommen, aber ohne Bildschirm geht das ja nicht.

Arbeitet ihr mit zwei Bildschirmen? Wenn ja, wie und warum.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: maggie am 20.03.17, 14:00
ich habe für mein neues buchhaltungsprogramm einen Laptop erhalten (habe ihn noch nicht gross genutzt, da das Programm noch nicht benutzt wird), Junior wollte einen Laptop damit er den rest auch dort verarbeiten kann -
meine st meinte dann, ich solle einen Bildschirm und eine Tastatur dazu nehmen, um viel zu schreiben sei das nicht ideal (sie macht das auch nicht und ist pc "perfekt" !!)

dies steht nun auf dem alten platz und ich arbeite noch immer auf der gegenüberliegenden seite - und muss mein ganzes buchhaltungszeugs (Rechnungen, ordner, etc.) immer hieher nehmen ...

sobald unser Buchhalter sich die zeit nimmt um mir das zu erklären kann ich dann wieder effizienter arbeiten...
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: hosta am 20.03.17, 20:55
Hallo,

Ich brauch für das Büro eine mobile PC-Lösung und habe ein Laptop bestellt. Mein Sohn hat darauf gedrängt den Bildschirm meines jetzigen PC's als zweiten Bildschirm am Laptop im Hauptbüro zu verwenden. Ich bin nicht so begeistert davon, da ich den Vorteil davon noch nicht sehe. Ja es wäre schon praktisch, wenn ich mehrere Fenster aufhabe, wenn ich nicht immer hin- und herspringen müsste. Aber so oft ist das auch nicht der Fall.

Eigentlich sollten die Kinder den alten PC bekommen, aber ohne Bildschirm geht das ja nicht.

Arbeitet ihr mit zwei Bildschirmen? Wenn ja, wie und warum.

Unser Sohn macht das.
Bei uns schließt er seinen Laptop an meinen Bildschirm und arbeitet mit meiner Tastatur. Gefällt ihm gut.  Für seinen Laptop hat er sich einen  Aufsteller selbst gebastelt, das der Laptop schräg steht. So hat er einen guten Blick auf seine Seiten. Für seinen Schreibtisch hat er auch einen zweiten Bildschirm.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: martina-s am 20.03.17, 21:34
Hallo Luxia,
ich arbeite schon seit einigen Jahren mit zwei Bildschirmen. Und ich muss gestehen daran habe ich mich sehr schnell gewöhnt.
Mir war mal das Netzteil vom Bildschirm durchgebrannt und hab mir neuen Bildschirm gekauft. Den alten Bildschirm habe ich Freund zum Ausschlachten gegeben. Der brachte mir den mit reparierten Netzteil wieder. Seither lebe ich mit diesem Luxus.
Wenn ich mir zum Beispiel Stiere aus dem Internet raus suche und deren Daten ins Herdenmanagementprogramm übertragen muss habe ich auf dem einen Bildschirm das Internet mit Zar geöffnet und kann so ganz easy rüber kopieren.
Oder ich schreibe eine Mail, oder arbeite in Word oder Excel und muss dafür im Internet noch Recherche einholen, kann ich auf dem einen Bildschirm die Infos holen und auf dem anderen in entsprechendem Programm schreiben. Ebenso wenn ich z. B. meinen Jahresbericht schreibe. Da habe ich auf der einen Seite Powerpoint oder Word geöffnet und am anderen Bildschirm die Facebookseite vom Verein und kann so problemlos das Ganze Jahr in entsprechendes Programm übertragen oder eben lesen. Brauch nicht immer Fenster auf und zu machen.
Da könnte ich noch unzählige weitere Situationen aufzählen wo mir das nützlich ist und war.

Auch beim Bilder sortieren bringt das Vorteile.

Inzwischen war der damals schon kaputte Monitor schon ein zweites Mal hinüber. Besagter Freund hat ihn mir ein zweites Mal repariert.
Momentan geht der Lüfter von dem Netzteil nimmer. Nun habe ich den alten Monitor durch einen neuen 27 Zöller ersetzt.

Ich kann Euch nur empfehlen, kauft auch niemals einen kleineren Monitor wie 27 Zoll! Man wird nicht jünger und Geschriebenes stellt sich da richtig toll dar. Da kann auch mal ein blindes Huhn leichter lesen. Es ist einfach ein entspannteres Arbeiten.

Manchmal arbeite ich auch nur an einem Monitor und guck am anderen TV. Auch das gibt es. Z. B. am Abend.

Den halb kaputten Monitor hab ich nun auch noch nicht entsorgt. Ich hab ihn nun in die Stube gestellt und werde ggf. das Laptop daran anschließen damit ich da auch einen zweiten Monitor hab wenn mein Bürorechner belegt ist.

Unser Sohn hat nämlich jetzt teilweise das Büro übernommen. Er hätte zwar selber ein Laptop. Ich habe aber entdeckt, dass er die Vorzüge des zweiten Monitors auch für sich erkannt hat und auch häufig vor meinem Rechner sitzt weil es einfach komfortabler ist.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: cara am 21.03.17, 19:08
Frank hat bei sich im Büro auch zwei Monitore stehen, wenn er denn des Laptops noch mit nutzt, sind es drei. Der ist am schimpfen wie ein Rohrspatz, wenn er dann mal Homeoffice macht und nur! den kleinen Lappi-Moni hat. Er arbeitet halt auch viel in verschiedenen Programmen und muss dann auch nicht so hin und her schalten.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: iMichi am 05.04.17, 21:35
Ich bin von zwei Bildschirmen bzw. Notebook + Bildschirm wieder weg, weil mir das ewige Kopfdrehen anstrengend erscheint. Noch schlimmer ist wenn die Monitore unterschiedlich skaliert sind. Deswegen lieber einen großen Monitor mit richtig hoher Auflösung. Und vor allem dann eine richtige Tastatur und Maus.
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: gina67 am 02.04.19, 11:41
Anschubs
ich möchte mir einen Laptop kaufen.  Habe den letzten vor 4 Jahren gekauft, der ist bei meinem Sohn und ST. Wir haben nur den Betriebs-PC und den Stallrechner.
Auf dem Betriebs-PC habe ich aber auch meine Sachen alle drauf und mein Mann meint, meine Sachen sind mehr als die vom Hof und das deshalb der PC immer langsamer wird.
Ist Windows 10 immer noch aktuell oder gibt es schon wieder was neueres? Und worauf muss ich besonders achten?
LG Gina
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Meta am 02.04.19, 12:58
Ich habe im Herbst einen neuen Laptop gebraucht. Am alten war das Display kaputt und nicht mehr rentabel zu reparieren.
Soweit ich weiß, ist Windows 10 das aktuelle Betriebssystem und meist schon vorinstalliert.
Dann braucht man aber auch noch die Programme ( z.B. das Office) Da kann man dann wählen zwischen einem Abo, da hat man dann immer die neueste Version oder man kauft eine Version und die kostet dann nur einmal Geld.
Meine alten Sachen habe ich auf Festplatte gespeichert gehabt und konnte dann von der Festplatte auf das neue Laptop überspielen.
Bei mir hat das relativ gut geklappt ( mußte auch mal jemand " Schlaues" nachfragen).
Ich bin froh, dass ich mein eigenes Gerät habe, da gibt es dann keine Komplikationen mit den Betriebsdaten.
Wenn du noch was wissen willst kannst mich auch per PM anfragen.
Liebe Grüße
Meta
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: gina67 am 02.04.19, 13:26
Danke Meta.
Hab jetzt noch eine Frage:

wie groß ist dein Bildschirm? 15,6 oder 17 Zoll? Mein Computerfachmann sagt, ich soll 17 Zoll nehmen, ist komfortabler, allerdings zum transportieren ist der Laptop dann größer und schwerer. 
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: cara am 02.04.19, 15:51
geh ins Geschäft und schau sie dir an. 17" ist groß, aber die Augen werden ja auch nicht besser ;o)
Willst du ihn denn viel mitschleppen?
Ich habe nur einen 13" und der ist für vieles zu klein (Bilder z.B.), aber das Angebot für den 15" hatte ich damals verpasst, einfach einen Tag zu lange gewartet... und dann war der 300€ teurer...
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: Meta am 02.04.19, 17:51
ich habe den größeren 17 Zoll genommen/ Bildschirmgröße diagonal 43 cm.
Der alte war kleiner- hatte aber Touch-Screen ( mit den Fingern zu bewegen, wie beim Handy). War auch gut, aber ich glaube dass der deshalb auch anfälliger war. War halt schön einfach mal was größer zu stellen. Ich habe auch nicht mehr sooooo gute Augen ;D
Cara hat schon recht, schau es dir im Laden an und entscheide dann. Ich habe den neuen, größeren Laptop jetzt noch gar nicht außer Haus genutzt.
Meta
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: gina67 am 02.04.19, 19:20
Mein Computerfachmann hat keinen Laden, der kommt und bringt mir einen her. Es wird wohl einer mit 17 Zoll werden, ich will auch meine Fotos vernünftig sehen und bearbeiten können. Office installiert er auch gleich, dann muss ich nur noch meine Sachen vom Hof-PC auf den Laptop schieben. Ich denke das kriege ich hin.
Danke für eure Tipps.

LG Gina
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: pauline971 am 12.11.19, 06:50
Bei unserem Laptop ist auf der rechten Seite das Scharnier gebrochen. Jetzt lässt es sich logischerweise nicht mehr schließen  >:( Das Ding ist gerade mal knapp drei Jahre alt. Ich hab mal irgendwo gehört, dass man das reparieren lassen kann??? Hat jemand damit Erfahrung?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: cara am 12.11.19, 16:54
hast du mal nach Laptop Reparatur [Ort] gegoogelt?
Titel: Re: notebooks - laptops
Beitrag von: pauline971 am 12.11.19, 18:31
Nö, aber mir ist zwischenzeitlich eingefallen, wir haben einen Computerfreak im Bekanntenkreis. Den kann ich mal fragen.