Was es sonst noch gibt > Religion und Glauben

Ermutigende Bibelstellen

<< < (7/7)

perle:


Ich, ich bin euer Tröster! Wer bist du denn, dass du dich vor Menschen fürchtest, die doch sterben, und vor Menschenkindern, die wie Gras vergehen.
Jesaja 51,12

Frieda:
Noch trägt der Feigenbaum keine Blüten, und der Weinstock bringt keinen Ertrag, noch kann man keine Oliven ernten, und auf unseren Feldern wächst kein Getreide; noch fehlen Schafe und Ziegen auf den Weiden, und auch die Viehställe stehen leer.  Und doch will ich jubeln, weil Gott mich rettet, der Herr selbst ist der Grund meiner Freude!  Ja, Gott, der Herr , macht mich stark; er beflügelt meine Schritte, wie ein Hirsch kann ich über die Berge springen. Anweisung für den Dirigenten: Dieses Lied soll mit Saiteninstrumenten begleitet werden.
 
Habakuk 3, 17-19

Frieda:
. Der Herr ist mein Licht, er rettet mich. Vor wem sollte ich mich noch fürchten? Bei ihm bin ich geborgen wie in einer Burg. Vor wem sollte ich noch zittern und zagen
Psalm 27, 1

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln