Haushalt... > Ernährung von A - Z

Obst und Gemüse auf Reisen...

<< < (2/4) > >>

gina67:

--- Zitat von: mary am 19.04.19, 04:54 ---Eigentlich traurig da wird einem im Supermarkt ein Früchteparadies vorgespiegelt, aber es fehlt der Geschmack.

--- Ende Zitat ---

...dann ist mein Gaumen nicht verwöhnt. Ich bekomme bei uns im Edeka gute Bananen und auch die Ananas ist meistens saftig und richtig lecker, Apfelsinen sowieso. Die Mandarinen lass ich liegen, da hatte ich die letzten Jahre meistens nur welche die strohig waren.
Wir können hier nicht alles anbauen, auf unserem sandigen trockenen Boden wachsen nur die Äpfel so einigermaßen. Der Mirabellenbaum steht 15 Jahre und hat nur einmal getragen. Kirsche und Pflaume haben meine SE schon probiert, sind eingegangen. Der Birnenbaum mickert seid 20 Jahren vor sich hin, den wollte SV unbedingt haben, hat aber in den 10 Jahren die er noch gelebt, nicht eine davon geerntet.
Ich achte schon darauf, dass ich möglichst das Obst saisonal einkaufe, aber wenn mir mal der Sinn nach außersaisonal und -regional steht, dann kaufe ich trotzdem. Und da lasse ich mir auch kein schlechtes Gewissen einreden.

gatterl:
Bei Zitrusfrüchten und Bananen...meinetwegen Kiwi....Ananas ( die ich selten brauche ) kann man ja nicht aus.
Aber Weintrauben?
Die brauche ich um diese Zeit garnicht.
Irgendwie sind die auch immer aus dem Ausland...aber im Sommer wenigstens nicht aus Übersee.......

Ich habe eine grüne Kiste, die bekomme ich einmal die Woche ins Haus geliefert.
Das meiste ist - soweit als das bei uns möglich ist- regional und saisonal, weniges, eben Südfrüchte sind manchmal drin ( muss man nicht nehmen )...die nicht.
Das, was drin ist, wird verarbeitet...dann gibts halt keinen Obstsalat, sondern einen Applecrumble.

Ich habe null Müll dadurch, spare mir die Schlepperei und unterstütze die Arbeit von den Behinderten in der Einrichtug, die das vertreibt.
Sicher kostet das mehr. Aber das ist es mir wert.


Wer reinschauen mag:

https://chiki.biodeliver.de/


Ist natürlich regional...aber sowas ...muss ja nicht bio sein...gibts bestimmt überall.....

suederhof1:
Mich hat da auch das Teufelchen geritten..... ::)

Nun besteht mein Obstsalat aus Bananen, Orangen, Kiwis, Birnen und Äpfel und Nüsse aus dem eigenen Garten.
Mein TK Erdbeeren brauche ich noch für Torte und alles andere nur für Marmelade und Gelee.

Wenn die Menschheit mal anfinge über solche "Kleinigkeiten" nachzudenken, wäre dem Klima etwas geholfen.
Ich will jetzt nicht von der politischen Seite anfangen. :-X

frankenpower41:
genau, Deinen Schlusssatz kann ich nur unterstreichen.
Macht die Menschheit aber nicht. Das ist doch in vielen Bereichen so.  An den ökologischen Fußabdruck denken die Wenigsten.
Ich mach es einfach so wie von daheim gewohnt. Wenn was besonderes ist (an den Konfirmationen), da kaufte ich dann auch mal Erdbeeren, aber normal brauch ich das nicht.

Bei N...o  war Vorgestern  Beerenkiste mit Erdbeeren, Heidelbeeren und Himbeeren drin, das wird gekauft wie nichts.

gatterl:
Naja.. die Menschheit ...ich sag mir halt, jeder sollte bei sich selbst anfangen.
Nein.
Eigentlich sag ich selbst garnicht mehr.
Ich mach es einfach so.
Ich fange bei mir selbst an.
Weil ich es so möchte.
Und zeige nicht immer auf die anderen.

Sonst bin ich nicht besser als "die"


Das ist dann mein Beitrag.
Dafür fliege ich vielleicht alle paar Jahre Mal mit einem Flugzeug.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln