Haushalt... > Ernährung von A - Z

(K)eine Bregenwurst in Bayern

<< < (4/5) > >>

mary:
@Luna,
mein Mann meint, ich soll den Grünkohl lieber an die Kaninchen verfüttern.

cara:
Meine Meinung: Lass es.
Ich bin so fast aus dem Norden und ich finde Braunkohl (selbe Gegend wie Luna ;) ) gruselig.
Habe als Kind immer nur die Kartoffeln mit der Brühe gegessen und natürlich Bregenwurst dazu. Die ist lecker, ich kann schon verstehen, dass es Rohana fehlt ;o)

martina:
Braunkohl sind dabei noch spezielle alte Sorten, die vorzugweise rund um Braunschweig angeboten wurden. Die neueren Züchtungen kommen wohl auch ohne Frost aus, die Bitterstoffe wurden weggezüchtet.

Mein Grünkohl wird in Schmalz angedünstet mit Zwiebel, Kümmel, Pfeffer, Salz, Zucker, Piment, Nelken und Senf muss auch rein. Gelernt hab ich auch noch, ihn mit einigen Haferflocken etwas zu binden, mach ich schon lange nicht mehr. Als Beilage Salzkartoffeln, aber bitte nicht mehlig, sondern festkochend. Bratkartoffeln gehen auch. Bei meiner Oma gab es am 2. Tag den restlichen Grünkohl als Suppe mit kleinen Kartoffelnklößen darin.

Bregenwurst essen wir halb und halb, also frische und geräucherte. Da hat jeder Schlachter seine Eigenheiten, bei dem einen schmeckt die geräucherte besser, beim anderen die frische. Die beste machte sowieso unser Schlachter im Nachbarort, aber leider hat der zu gemacht.


Bei diesem Essen hat wirklich jeder seine Vorlieben.

gina67:
Ich koche immer TK-Kohl, nehme den 2,5 kg-Beutel. Den Kohl dünste ich  mit Zwiebel an. Dann wird Wasser aufgefüllt und dazu 250 g Hafergrütze. Einen Teil von Pinkel, Kochwurst und Kassler koche ich im Kohl mit, damit der Kohl nicht zu fett wird, koche ich die übrige Wurst in einem gesonderten Topf.
Für uns reichen je 10 kleine Pinkel und Kochwurst, beides geräuchert und 1 kg Kasseler Nacken. So ergeben sich 4 Portionen Grünkohl für 3 Personen. Dazu essen wir festkochende Salzkartoffeln. Abgeschmeckt wird mit Salz und Pfeffer.
Ach ja, ich koche den Kohl abends, weil er aufgewärmt viel besser schmeckt.
LG Gina

mary:
Hätte so einen schönen Grünkohl, der übersteht auch die schlimmste Kälte und jetzt wird er wohl Kaninchenfutter. :'(
Muss leider auch zugeben, dass ich noch nicht der übermässige Fan dieses Gemüses bin.
Kann mich eher mit Bayerisch Kraut und Sauerkraut anfreunden.
Da sieht man, dass es doch so manches Erb- oder Überlieferungsessen gibt.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln