Haushalt... > Ernährung von A - Z

Gewürze und Kräuter in der Küche

<< < (2/13) > >>

suederhof1:
Tina , du hat ja Exoten dazwischen. :D

Curry ist bei mir ein Muss.
Chili hab ich mir gerade gekauft,
Piripiri hat sich mein Sohn mitgebracht und eine Tüte "extra Scharf" :o
Petersilie, Schnittlauch,Dill,Küchenkräuter hab ich in der Truhe (Iglo) Ist einfach praktisch.

Auf manchen Märkten steht eine Bude mit Gewürzen und Kräutern...da kann ich nicht dran vor bei gehen. ::)
Irgendetwas kommt da immer mit.

mary:
@gina,
bei mir steht nichts besonderes im Gewürzschrank, der war nur reparaturbedürftig und deshalb war eine Weile die  Gewürz- und Kräuterauswahl in kleinen Körben untergebracht- eine blöde Sucherei. :(
Was steht bei mir im Gewürzschrank, milder  und geräucherter Paprika, Kümmel ganz und in der Mühle, ebenso verschiedene Pfeffersorten, Curry, Kurkuma, Muskatnuss, Majoran, Wacholderbeeren,Lorbeerblätter, Nelken ganz und gemahlen, Zimt ebenso, Piment, Lebkuchengewürz, arabischer Kaffewürzer,
Wildgewürz, Chilli, Kardamon,  Sesam-, Zitronen, Orangensalz, ein paar orientalische Gewürzmischungen - passen auch mal ganz gut in bayerische Gerichte.
Rosmarin, Bohnenkraut, Oregano, Petersilie, Schnittlauch, Zitronengras und ein Zitronenstrauch, bei dem die Blätter zum Kochen zu verwenden sind und ein paar verschiedenen Zimmerknoblauchpflanzen  hab ich noch im Wintergarten- und hin und wieder ein Töpfchen auf der Fensterbank, Kerbel, Dill, Kräuter schmecken frisch am Besten,
Knoblauch, Ingwer, getrocknete Pilze als Gewürz und  auch mal ein kleines Eckchen Schokolade.
Auf alle Fälle merke ich, schön geordnet und beschriftet,  mit einem Griff zu finden, macht Kochen und vor allem Würzen wieder um einiges mehr Freude.
Die Suppenpaste  und eingesalzene Suppenwürze nach Nixes Rezept verwende ich sehr gerne.
ich war vor kurzem in einem Gewürzladen, da gabs Gewürze und Mischungen, die ich noch nie gesehen habe, auch ein paar Bücher über  Gewürze. Naja, vielleicht treib ich so was in der Bücherei mal über Fernleihe auf.
Mich würde z.B. schon interessieren, warum im Winter Nelken und Zimtgeschmack im Essen, im Kuchen im Gebäck so verbreitet ist?
Warum Zimtgeschmack so ein Wohfühlgefühl verbreitet oder bei Vorbeigehen an einem Haus, wo Zwiebeln angedünstet werden, der Magen sagt, ja, ich hätte auch gerne wieder Arbeit.

gatterl:
Ich hab das alles auch,dazu noch eine scharfe Varianten der genannten Gewürze.
Mein neues Lieblingsgewürz ist Piment d'espelette, das ist scharf, aber nicht so scharf wie Chilli oder Chayennepfeffer und dazu noch so ein bisschen fruchtig.

Ausserdem habe ich getrockneten grünen Pfeffer für mich entdeckt, der zur Schärfe auch noch ein wenig mehr Geschmack hat.

Hamster:
Viele Kräuter und Gewürze, von denen ihr schreibt habe ich auch im Schrank stehen.
Einige verwende ich sehr häufig, andere weniger .
Für welche Speisen verwendet Ihr welche Gewürze?

LG Hamster

mary:
Zu den Gewürzen - hin und wieder sehe ich mir Schubecks Kochsendung im Fernsehen an, er verwendet sehr viele Gewürze,(gut, er verkauft die auch in seinen Läden) vor allem nimmt er  Ingwer, Knoblauch, Vanille her.
Seit ein paar Jahren trockne ich im Herbst den Brennesselsamen, geröstet hat der ein wunderbares Aroma, oder Wildkräuter getrocknet mit Salz gemischt, schmeckt zu vielen Gerichten.
Ich freu mich auf den Frühling und damit auf den Kräutertopfgarten vor der Türe- schon das Drüberstreichen bei z.B. Majoran oder der Zitronenverbene :-*
@gatterl, ich habe eine Wuweizi-schlingpflanze aus Asien, die hat rote Beeren, die 4 Geschmacksrichtungen haben sollen- die werden getrocknet und als "roter Pfeffer"  unter die Pfeffermischung gegeben, sieht toll aus und schmeckt sehr aromatisch.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln