Was es sonst noch gibt > Buchbesprechnungen

Das Leben meiner Mutter ........ von Oskar M. Graf

(1/1)

Selina:
Hallo zusammen,

ich habe mir ein neuen Lesestoff besorgt,
................ von Oskar Maria Graf ................ Das Leben meiner Mutter ..................
 
seine Mutter ist 1857 geboren und etwa 1925 gestorben, was waren das für arme Menschen, sie hatten nichts als Arbeit, Arbeit, Krieg und Elend.

Es liest sich sehr gut, interessant und ich bin jeden Tag auf neue Seiten gespannt.
Jetzt bin ich auf Seite 68 engekommen.
Die Menschen waren damals so arm und wurden ständig von Kriegen heimgesucht, in denen ihre jungen Männer getötet wurden.
Weil jetzt auch ausgerechnet dieser Kriegsalarm in Syrien herrscht, vergleiche ich es mit der damaligen Lage Deutschland.
Es ist evtl. 180 Jahre her aber unsere Vorfahren haben damals auch so viel Elend miterlebt .

Es stehen auch Begebenheiten von 100 bis 200 Jahren zuvor drinnen, an die sich die alten Leute immer wieder damals erinnerten.

Es entspricht alles der Wahrheit

kostet nur 12 Euro.

Blumenberg:
Habe ich auch gelesen - und fand es sehr gut!

Selina:
Hallo zusammen,

so ein Buch kann eigentlich nur einen Bayern interessieren ................  ::)
 
Recht viel ist über den "Märchenkönig" geschrieben, weil es damals die gleiche Zeit war. Der hatte ja in Berg am Starnberger See sein Schloß, wo er sich meistens aufhielt. Der Oskar Graf war ja ein geborener Berger Bürger.
Ist wirklich alles sehr rückwärtsgewandt und deprimierend, wie die Menschen damals alle arm waren und so viel schwere Arbeit machen mußten.

Bin jetzt auf Seite 304 und mittlerweile hat die Resl Graf schon ihre Kinder in die Welt gesetzt.
Jetzt geht der 2. Teil des Buches an, der da irgendwie heißt .......... Mutter und Oskar................
 :-\   Mal sehen

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln