Haushalt... > Ernährung von A - Z

Kaffee, Tee usw.

<< < (23/24) > >>

LunaR:
Versuch es mal mit dem Stabmixer. Wir haben vor Jahren so einen kleinen Milchaufschäumer mit Handbetrieb geschenkt bekommen. Reicht für 1-2 Portionen. Nehme ich auch mal, aber ganz selten. Bin eher der Teetrinker.

Wiese:
Danke für euere Ratschläge, werde mal das eine oder andere nacheinander ausprobieren.

Es ist halt schwer den Kaffeekonsum stark zurück zu schrauben, aber Sodbrennen ist
auch nix gutes, da muss ich durch.
Am Essen liegt es nicht, nur am Kaffee, da hab ich schon herraus gefunden.
Werd umstellen auf Cappucino oder Latte, bis ich wieder anfange kleine Mengen
an Kaffee zu trinken. Vielleicht werd ich auch die Zubereitungsart ändern.

geli.G:
Hallo Wiese,

meine Schwägerin sagt, dass sie meinen Kaffee aus der Bodum-Kanne sehr gut verträgt. Sie sagt auch, dass es mit der Machart zusammenhängen kann.

LunaR:
Ja, dass hatte ich vergessen zu schreiben, wir trinken auch aus einer solchen Kanne. Vor langer Zeit berichtete eine Bekannte meiner Eltern, Mitarbeiterin bei Melitta, dass den Filtertüten eine Säure zugesetzt wird zu Geschmacksverbesserung. Diese vertragen die Menschen nicht alle gleich gut. Keine Ahnung, ob das heute immer noch so ist.

goldbach:
@Mary: Eine Freundin erwärmt die Milch ganz normal auf der Kochplatte, nimmt einen kleinen Rührbesen und schäumt die Milch so auf. Der Schaum ist nicht ganz so stabil, aber gut ist er dennoch!
Im Thermomix kannst Du  mit dem Schmetterling ebenfalls  Milchschaum fabrizieren.

@wiese: das Sodbrennen hatte ich auch mal. Eine Krankenschwester meinte, ich solle Kaffee mit Milch trinken, dann sei der Kaffee verträglicher.
Das hab ich dann eine zeitlang gemacht und v.a. habe ich mir "milde" Kaffeesorten gekauft.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln