Autor Thema: Bauerngarten ? Ich lege einen Bäuerinnengarten an II  (Gelesen 48564 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2450
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bauerngarten ? Ich lege einen Bäuerinnengarten an II
« Antwort #255 am: 21.07.21, 13:33 »
die Welkekrankheit gibts schon ziemlich lange. Es heißt immer man sollte ein paar Jahre Pause an den Asternstandorten
machen, aber das reißt es auch nicht raus musste ich die letzten Jahre feststellen.
Ich habe einige von den selbst gesäten Astern in übrige Blumenkästen
gepflanzt mit ganz neuer Erde. Bis jetzt sehen sie noch gut aus.
Wir hatten früher immer welche im Gemüsegarten vor den Beeten.
Die kamen jedes Jahr zuverlässig von alleine.

Ich habe heuer Mignondahlien gesät. Sind super aufgegangen und schön geworden.
Zumindest die in Schalen und Töpfen. Den Rest habe ich irgendwo reingedrückt, das ist auch alles
überwuchert von der Wunderblume.  Selbst die Sonnenbraut hat es kaum geschafft durchzudringen.
Aber egal, hauptsache es blüht irgendwas und das Unkraut kommt dann auch nicht so durch ;D