Autor Thema: Schneckenplage  (Gelesen 109121 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3451
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #225 am: 13.07.15, 11:06 »
Danke für den Lacher. ;D Leider sind es so viele Schnecken, dass nur wenige in den
Äpfeln Platz finden, die anderen schleimen so rum und suchen was fressbares.
Beispiel: Es liegen 50 Äpfel unter dem Baum, dann sind da bestimmt 500 Schnecken
Drumherum.

(Seit ich jeden Tag die Äpfel auflese, wird es leichter.)

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9696
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Schneckenplage
« Antwort #226 am: 23.04.17, 09:36 »
Bis jetzt hab ich noch keine von den schleimingen Dingern im Garten gesehen.
Die Weinbergschnecken bekommen mit dem Edding eine Hausnummer auf ihr Haus, damit weiß ich so ein bisschen, wieviele davon im Garten leben.
Seit dem letzten Donnerstag als Besucherin eines Vortrages über die Schnecken im Garten muss ich wohl umdenken.
Als 1. bei den Blumen, es gibt doch eine ganze Menge davon, die die Schnecken nicht mögen, diejenigen, die von den Schnecken gefressen werden, kommen in ein extra Beet.
Das mit dem Schneckenkorn um die Pflanzen herumstreuen, nach dem Vortrag bin ich mir jetzt nicht mehr sicher, ob das wirklich gut war.
Wenn es in Kürze wieder wärmer wird, werden die Schnecken sicher wieder ihren Hunger an den Pflanzen stillen.
Dass diese Viecher angeblich so intelligent und auch sozial zu ihren Artgenossen sind, macht sie mir nicht sympathischer.
Welche Geschütze fährt ihr gegen die Schnecken auf?

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4052
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #227 am: 23.04.17, 15:43 »
Nur im Gewächshaus hab ich Bioschneckenkorn. Sonst nirgends. Im Hochbeet und zwischen den Erdbeeren und Zucchini sind auch immer welche. Ich laufe abends oder nach Regen mit dem Salzstreuer rum. Das ist sehr wirksam. Heuer hab ich noch keine gesehen. Aber eine schöne große Weinbergschnecke. Das mit den Hausnummern finde ich lustig. Nur schadet die Chemie des Edding der Schnecke nicht???
« Letzte Änderung: 23.04.17, 15:45 von pauline971 »
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5548
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #228 am: 23.04.17, 16:26 »
Bei Schnecken kenne ich kein Pardon und fahre auch wirklich harte Geschütze auf.
Schneckenkorn verteile ich nicht an den Pflanzen selber, sondern schon großflächig rund um den Garten. Damit habe ich die besten Erfolge und auch trotzdem noch genügend zum absammeln, wenn sie auf dem Weg Richtung Salat sind.
Enjoy the little things

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9696
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Schneckenplage
« Antwort #229 am: 23.04.17, 18:25 »
@pauline,
über die Jahre sehe ich immer wieder unsere Weinbergschnecken mit ihrer Hausnummer, hoffe nicht, dass der Edding über das Schneckenhaus schadet.

Offline muliane

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 507
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #230 am: 23.04.17, 19:02 »
.
Welche Geschütze fährt ihr gegen die Schnecken auf?
Ich habe gelesen der Nabu empfiehlt natürliche Feinde der Schnecken wie Igel, Kröten oder Blindschleichen im Garten zu fördern.

Mein Garten liegt mitten in einer Wiese und ich versuche dieses Jahr einen Streifen Gras um den Garten herum kurz zuhalten.
Eine breite Schicht Sägemehl und Kalk um die Beete verteilen ist eine Versuch wert.
Wirksam soll auch der Einsatz von Kaffeesatz sein.
"Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich  nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin."
(Indianerweisheit)

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7520
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Schneckenplage
« Antwort #231 am: 23.04.17, 19:44 »
Bei mir ist auch überall Wiese, bzw. Gras außen herum.
Wenn es regnet kommen sie in Massen, obwohl in dem Jahr habe ich noch keine gesehen. Momentan bereiten mir die Vögel mehr Sorge.  Mit außen herum was streuen ist bei mir nicht, die kommen aus dem Boden. Ich stoße auch beim Umgraben immer mal wieder auf Gelege.

Offline ayla

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 344
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #232 am: 23.04.17, 21:08 »
Mein SM hat jahrelang mit einer kleinen Konservenbüchse, wo sie etwas Salzwasser drin hatte, ihre Schneckensammeltour gemacht. Mit blossen Händen hat sie so an einem Abend teilweise hunderte von Schnecken gesammelt! Und sie hat sie immer gezählt, machte fast einen Wettkampf draus...boaa...mir hat das so gegraust. Auch mit viel waschen hat sie ihre Finger danach kaum sauber gebracht. Sie meinte immer, dass ich dass dann auch lernen müsste. Eine Bauersfrau mache das eben so.
Ich kann das noch heute nicht und werde das auch nie machen. Heute sagt SM aber nichts mehr, denn auch keine von meinen Schwägerinnen macht es so, darum hält sie sich jetzt schön ruhig.  ;D
Ich streue gezielt Körner bei den Pflanzen , wo ich weiss, dass die Schnecken auf sie stehen. Beim Rittersporn zum Beispiel. Pfingstrosen lassen sie in Ruhe, auch Akelei, Maiglöcklein und noch vieles mehr. Das Gemüse ist mehr im "inneren" Gartenteil, da habe ich weniger Schnecken.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3451
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #233 am: 05.05.17, 11:52 »
Gestern abend hat es bei uns kräftig geregnet, alles ist nass und es ist einigermaßen warm.

Wie vermutet, habe ich heute bei meinem morgendlichen Rundgang hunterte von Schnecken gesehen.
Die auf den Himbeerstauden habe ich abgesammelt (igit) und in die Erdbeer- und Zierpflanzenbeete habe
ich flache Schalen mit Bier gestellt. Schon eine Stunde später, begannen sich viele der Schnecken in Richtung
der Bierschalen zu begeben.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1477
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #234 am: 27.07.17, 12:24 »
Gestern gegen abend habe ich über 200 Schnecken rund um den Hof gesammelt.
Die Enten waren ganz wild drauf!

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2982
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Schneckenplage
« Antwort #235 am: 22.08.17, 10:27 »
Ist das ein Tigerschnegel? Irgendwie eher längs Maserung.
Liebe Grüße Heidi

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3315
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Schneckenplage
« Antwort #236 am: 22.08.17, 11:01 »
Könnte sein.

Ich hab den Eindruck bei uns, das diese Biester es kreuz und quer treiben 8)
Ich habe spanische Wegschnecken, die vorne rot und hinten eher schwarz sind ???
Manche haben auch ein wenig Muster auf dem Rücken.
Jedenfalls absammeln tu ich die nicht, ab und an packt mich die Wut und dann greife ich zu Schneckenkorn.
Im Garten, ich hab kaum Gemüse und dann im Hochbeet, bzw. Tomaten im Kübel, kommen nur noch Pflanzen, die schneckenresistent sind, es gibt weniger Frust bei mir. Deshalb habe ich vor Jahren schweren Herzens die Dahlien rausgeschmissen, die wurden teilweise schon in der Erde abgefressen, ebenso Tagetes.
Nur nebenbei, die hab ich im Kübel, keine Schnecken, aber irgendein Pilz oder so, die verabschieden sich jetzt auch. Versteh ich nicht, sind ja ansonsten robust.
LG
Tina

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4052
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #237 am: 23.08.17, 08:45 »
Ganz ehrlich - irgendwie hab ich resigniert. Der viele Regen und das feuchte Wetter haben Massen an Schnecken hervorgebracht. Das Schneckenkorn ist leer und heuer werde ich auch keines mehr kaufen. Sollen die Mistviecher doch die Zucchini abfressen und daran ersticken  >:(
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 552
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #238 am: 24.08.17, 05:24 »
Pauline da geht's dir genau wie mir , ich hab es heuer auch schon aufgegeben mich mit diesen Mistviechern rumzuärgern die haben sogar das Kraut von den Kartoffeln abgefressen.

LG Katrin

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 696
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #239 am: 04.09.17, 13:44 »
Ist das ein Tigerschnegel? Irgendwie eher längs Maserung.

... oder auch Edding ? ;)
Gruß Hedwig