Autor Thema: Katzen-Parasiten  (Gelesen 84 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SteinbockTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3667
  • Geschlecht: Weiblich
Katzen-Parasiten
« am: 21.01.23, 11:20 »
Unser Dauergastkater hat sich schon immer viel gekratzt, ist ein wusliger Typ.
In letzter Zeit wurde das Kratzen und die Krusten unzumutbar, nun war ich bei der TÄ.
Flöhe hat er aktuell nicht. Milben, vielleicht. Sie hält eine Flohstichallergie für wahrscheinlich.

Bekommt Antibiotikum, weil die Juckwunden teilweise infiziert sind. Und Mittel gegen Juckreiz.
Hilft gar nichts.

Beim Gespräch mit der TÄ kam heraus, dass Frontline in unserer Gegend nicht mehr wirkt.
(Wir haben das letztens fleißig benutzt, wegen Juckreiz.)
(Auch mir fiel schon auf, dass die Katzen dennoch Zecken und gelegentlich Flöhe haben, trotz
Frontline.)

Es gibt ein neueres Präparat, Name weiß ich nicht, hat TÄ aufgetragen. Gibt es nur beim TA.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2574
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Katzen-Parasiten
« Antwort #1 am: 21.01.23, 12:58 »
NexGard combo?
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4073
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen-Parasiten
« Antwort #2 am: 21.01.23, 13:17 »
Die Frontline Wirkung finde ich recht unterschiedlich.
Katzen hatten trotzdem immer Zecken und Co.

Ich hatte letztes Jahr nur einmal Frontline auf dem Hund. Hat locker gereicht.
Der Hund hat aber den Vorteil weiß zu sein, da sieht man die Biester gleich und kann sie absammeln
noch bevor sie zubeißen können.