Aktuelles Tagesgeschehen > Agrarpolitik

Die Zukunftsvisionen der Frau Schulze...

<< < (4/9) > >>

samy:
tja.... wo bleibt der Aufschrei der Bauernverbände,  von Land schafft Verbindung, ABL und Co?
Gibt es von denen Stellungnahmen und ich hab sie nur überlesen? ???
Allein wegen der Bilder sollten die lautstark reagieren. Von dem Quatsch der drin steht mal ganz abgesehen.
Dieses Machwerk hat wieder Milionen gekostet und irgendeine Beraterfirma reich gemacht. :-X :-X

Mathilde:
Hallo,

die AbL hat gerade ihren Herrn Jansen ins BMU geschickt, da kommt kein Aufschrei.
Hat das überhaupt schon jemand ganz gelesen? Das ist doch das Papier nicht wert. Auch andere Bereiche lesen sich wie ein schlechtes Märchen.

LG Mathilde

martina:
Ich hab zumindest einen Zeitungsartikel des Kreislandfrauenverbands Friesland-Wilhelmshafen zugeschickt bekommen. Leider stand keine richtige Quelle dabei.

Gefunden:
https://www.nwzonline.de/plus-friesland/friesland-berlin-zukunftsvision-landwirtschaft-2050-bei-frieslands-landfrauen-herrscht-blankes-entsetzen_a_50,8,3823302402.html

Leider ein Bezahlartikel, mein Foto stammt von der Druckversion.

Beate Mahr:
Hallo

es gab diverse Aufschreie ... hier der NDR ...

"Frauen an die Heugabel": Kritik an Image-Broschüre


--- Zitat ---Eine neue Image-Broschüre des Umweltministeriums sorgt bei Landwirtinnen für Empörung.
Die Illustrationen seien klischeebehaftet und diskriminierend. Berlin hat auf die Kritik reagiert.

--- Ende Zitat ---


topagrar hat berichtet ...

Landfrauen empört über Zeichnung in BMU-Broschüre

❗️ UPDATE: Die Kritik hat anscheinend Früchte getragen.
Während am 6. Juli die Broschüre noch Online mit der Abbildung zu finden war,
hat das BMU nun sämtliche Bilder aus dem Papier entfernt.
Die Broschüre kann zudem nicht mehr bestellt werden.


TERRE DES FEMMES kümmert sich eigentlich um Werbung ...
wegen denen ist mal ein CMA Plakat vom Markt genommen worden

Frauenfeindliche Werbung ist strukturelle Gewalt 



Ich bin am überlegen, ob man (ich) das dem deutschen Werberat melden sollte  :)

Vielleicht könnte sich der Bund der Steuerzahler da mal drum kümmern

Bleibt gesund
Beate

Annette:
Das mit dem Bund der Steuerzahler ist mir auch schon durch den Kopf gegangen.

Ich bin in der Land und Forst darauf gestoßen, durch den Kommentar der Chefredakteurin: Barfuß und verwundert.

Der Aufschrei der Landwirtschaft, egal welcher Organisation, verhallt -so scheint es mir- sowieso ungehört. :'( In den Fachzeitschriften, die die Allgemeinheit eh nicht liest, wird darüber mehr oder weniger intensiv berichtet. Thema gegessen.

Und was sagt unsere Frau Bundeskanzlerin zu diesem Pamphlet? Die ist derzeit mit Corona und EU-Ratsherrschaft voll ausgelastet, alles andere so scheint es, wird dem untergeordnet.

LG Annette

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln