Was es sonst noch gibt > BT-Heimat "weltweit"

die Paraguaybox für Anja

<< < (4/25) > >>

goldbach:
... in welcher Ecke von PY lebt Ihr denn?  Ein Freund von uns wanderte 1983 nach PY aus. Mein Bruder war über 12 Jahre für 4-8 Wochen im Winter (wenn in PY Sommer ist) zu Besuch und hat damals den Maisanbau eingeführt und die Maisabfuhr für unseren Freund organisiert.  
Wenn Ihr eine Snackbar habt, ist wohl eine größere Stadt in unmittelbarer Nähe?   gruß von goldbach

AnjaPY:
@goldbach
Wir leben in einem kleinen Dorf und die nächst grössere Stadt heisst Caaguazu.
Sie ist ca. 7 kilometer von uns entfernt.
Der ganze Distrikt/Bezirk heisst auch Caaguazu  ;)
Jetzt darf gegoogelt werden  ;D
Die Snakbar und die Disco sind in der Mitte des Dorfes und meine kleine Farm
liegt ca. 2 Km. weiter entfernt am Rande des Dorfes.
Jeder kennt jeden, jeder weis über jeden bescheid.
Es hatte eine weile gedauert bis sie uns akzeptiert hatten, weil die Einheimischen
hier schon schlechte Erfahrung machten mit einem Deutschen der auch hier lebt
und jeden verklagt.
Wir leben mit ihnen, unter ihnen, jeder hilft jeden.
Es ist einfach herrlich. Ein anderes Leben kann ich mir gar nicht mehr vorstellen.

steilufer:
@AnjaPY

Den Pool werden wir auf jeden Fall nachbauen.Der ist ja nur genial!!

Bitte noch mehr Berichte und Bilder.Danke!!

AnjaPY:
Kleine Geschichten aus dem Alltag

DER WEHRWOLF

Eines Samstag abends, bzw. sonntagfrüh ca. halb 3 Uhr schlossen wir unsere Snackbar. 2 weibliche Angestellte verließen den Laden durch eine grosse Aussenporte. Ich machte hinter ihnen zu. Auf einmal, kamen beide laut schreiend zurück gerannt, wollten wieder rein. Ich dachte weis Gott was passiert war.
Sie waren völlig außer sich. Nachdem sie sich ein bisschen beruhigt hatten, kam folgendes heraus.

Da vorne war ein schwarzer, grosser Hund, (Schäferhundgrösse) und da es Vollmond war, hatten die Mädels Angst. Denn dieser Hund verwandelt sich in der nähe der Mädchen  dann zu einem Wehrwolf. Der sie dann auffrisst. Zuerst redeten mein Sohn und ich mit den Mädels, dass es so was doch nicht gibt. Aber sie bestanden darauf und sagten uns sogar, dass es bei uns im Dorf minimum 3 Wehrwölfe schon gibt. Die dann nachts bei Vollmond unterwegs sind und junge Frauen fressen. Die Mädels riefen dann einen Freund an, der sie dann mit dem Motorrad abholte. Die nächsten Tage fragten wir sämtliche Leute und fast alle haben es uns bestätigt was die Mädels sagten. Ich muss sagen, darüber war ich doch sehr erschüttert und verwundert aber auf der anderen seite war es auch spaßig und lustig.
Nach dieser Geschichte fragte ich mich schon wo ich hier gelandet bin.

Leider ist mir noch kein Wehrwolf begegnet, sonst hätte ich ihn
gefragt ob er auch blondinen frisst  ;D ;)

Bergli:
Hallo Anya

Ich bewundere deinen Mut. Lese deine Berichte mit Begeisterung.
Freue mich auf die nächsten.

Äs Griässli

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln