Autor Thema: Erntedankfest  (Gelesen 67779 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2510
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Erntedankfest
« Antwort #60 am: 05.10.08, 15:21 »
Hallo,


heut war die Kirche voll. DAs liegt aber warhscheinlich weniger an Erntedank an sich, osndern daran, daß die Kinder obst oder Gemüse in die Kirche mitbringen sollten, die Körbe werden morgen vom Kindergarten abgeholt und vor zum Altar kommen durften und sagen durften wofür die danken wollten...nach dreimal Äpfel (und einmal Mais, das war unser Andreas ;D ) hat unser Pfarrer eingsagt, sonst wärns wohl 15 Äpfel geworden....


Mir wird wieder mal bewusst, wie selbstverständlich wir, oder zumindest ich, alles so oft nehmen :-[
Zu oft wird vergessen, daß wir zwar für das was wir haben arbeiten, aber die Gaben letztendlich ein Geschenk sind.
Ich danke heute zunächst mal für die Ernte - heißt ja schon Erntedank, wenn ich andere Länder der Erde anschau, da schaut es ganz anders aus
Ich danke auch für Erfolg im Stall, sicherlich geht so allerlei auch schief, erst vorgestern haben wir meine Zweitliebslingskuh Rosetta verloren, aber im Großen und ganzen passts.
Ich danke auch heute für das wunderschöne Wetter, die Bäume leuchten, es ist angenehm draussen, einfach schön :D
Ich danke auch auch für gute Freunde
Ich danke auch für den reichgedeckten Tisch, fürs Dach übern Kopf.................

es gibt noch so viel mehr...für was seid ihr dankbar?

Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Erntedankfest
« Antwort #61 am: 05.10.08, 16:50 »
..nach dreimal Äpfel (und einmal Mais, das war unser Andreas ;D ) hat unser Pfarrer eingsagt, sonst wärns wohl 15 Äpfel geworden....


Mir wird wieder mal bewusst, wie selbstverständlich wir, oder zumindest ich, alles so oft nehmen

Ich danke auch heute für das wunderschöne Wetter, die Bäume leuchten, es ist angenehm draussen, einfach schön :D
Ich danke auch auch für gute Freunde
Ich danke auch für den reichgedeckten Tisch, fürs Dach übern Kopf.................

es gibt noch so viel mehr...



Hallo Daggl,
danke für deine so schönen Worte.....
Auch bei uns hängen die Bäume heute so über und über voll mit Äpfeln  ;) :D

@mogli
Und der Kürbis ist auf unserem Acker gewachsen  :D
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4594
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest
« Antwort #62 am: 05.10.08, 17:14 »
Wir hatten heute einen Traumtag mit Bergblick, das erste Mal das Auto abkratzen, Schnee auf den hohen Bergen drauf, herrliche Herbstfärbung beim wald usw. und haben heute voller Dankbarkeit die 4 Äpfel geerentet die unser bester Baum heuer hatte.


Ich hab fast gar nichts an Obst, außer Birnen, gehabt aber irgendwie ist das auch mal ganz schön, vor allem  braucht man keine Angst zu haben, es gibt ja woanders genügend und nächste Woche wird bei Muttern der Kofferraum vollgemacht, und man spart sich mal etwas an Einkocherei usw.......

genau dafür bin ich auch dankbar für dieses Wechsel, der Jahreszeiten und der Ernten, gute oder weniger gute.

Beim Erntedankgottesdienst haben sie unsere Jugendlichen u.a. dafür bedankt, dass heuer ein jeder eine Lehrstelle gefunden hat.
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Starbuck

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 764
  • Geschlecht: Männlich
  • Keep calm and wait for the Wurst case!
Re: Erntedankfest
« Antwort #63 am: 05.10.08, 17:18 »
Fundsache im Web:


H a m b u r g / K i e l (idea) - Zu mehr Verständnis für die Lage der Landwirte haben die nordelbische Bischöfin Maria Jepsen (Hamburg) und Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Christian von Boetticher (Kiel) anlässlich des heutigen Erntedankfestes aufgerufen.

In der modernen Gesellschaft scheine es oft, „als trenne eine gläserne Wand Stadt und Land voneinander“, sagte die Bischöfin für den Sprengel Hamburg und Lübeck beim Landeserntedankfest Schleswig-Holstein in Bargteheide. „Trotz vieler Schwierigkeiten und Nöte arbeiten Männer und Frauen dafür, dass Gemüse und Getreide wachsen, damit wir eine gesunde Ernährung haben.“ Auch Minister von Boetticher forderte mehr Wertschätzung für die Landwirtschaft: „Wir sind es unseren Bäuerinnen und Bauern als Erzeuger hochwertiger Nahrungsmittel schuldig, dass mit höheren Preisen für Lebensmitteln ihre Leistung auch honoriert wird.“ Erntedank bedeute, Gott für seine Schöpfung zu danken, sagte die Bischöfin. Das Erntedankfest sei eine Gelegenheit, um die berechtigten Forderungen der Verbraucher nach Bio-Lebensmitteln einerseits und die Anliegen der Bauern andererseits ins Gespräch zu bringen. Die Stadt Bargteheide mit ihren 15.000 Einwohnern gehört zwar politisch zu Schleswig-Holstein, kirchlich aber zum Kirchenkreis Stormarn. Sie ist damit Teil des Sprengels Hamburg und Lübeck.
Unser Leitbild: Dem Leben zugewandt! Dem LiebeLeben, GlaubenLeben, FamilieLeben, LandLeben, BauernhofLeben!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21170
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Erntedankfest
« Antwort #64 am: 05.10.08, 17:33 »
Unser Pastor hat heute in seiner Predigt sehr schön deutlich gemacht, dass es zwar ERNTEdankfest heißt, man doch aber das Wort "Ernte" auch gut durch "Arbeit" ersetzen könne, so dass ein Arbeiter oder Angestellte dankbar sein könne, für die geleistete Arbeit des letzten Jahres.

Aber er hat auch für die Bauern gesprochen und für einheimische Produkte geworben und für Verständnis, dass eben deutsche Ware nicht so billig wie im Ausland hergestellt werden könnten, weder deutsche Lebensmittel noch Autos.

Leider war der Gottesdienst nicht so stark besucht, wie es hätte sein können und sollen. Das lag wohl auch an der Uhrzeit, wir hatten schon um 9 Uhr Gottesdienst.
Noch 15 Tage bis zum Mandarinday 2022

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9696
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Erntedankfest
« Antwort #65 am: 05.10.08, 19:25 »
Hallo fanni,
ja, dafür hab ich mich heute bedankt, dass es immer wieder reicht, dass wir genug zum Leben haben dürfen und dass ich wohl erkenne, dass das keine Selbstverständlichkeit ist.
Mir ist dabei das Lied "Danke" eingefallen,
danke, ach Herr ich will dir danken, dass ich danken kann.
Hab mich beim Herrgott ganz besonders für die vielen kleinen und grossen Freuden rund um das Ernten bedankt- auch eine volle Speisekammer usw., ein fruchtbares Gemüse- und Obstgartl ist ein guter Grund zum Danke sagen.
Volle Silos, Speicher und Scheunen sind sowieso wirklicher Grund zur Dankbarkeit, denn wenn das Wetter nicht mitspielt, dann kann man sich noch so abmühen und alles tun- da kann die Ernte kläglich oder überhaupt ausfallen.
Herzliche Grüsse
maria



Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Erntedankfest
« Antwort #66 am: 02.10.09, 10:28 »
.
Mir ist dabei das Lied "Danke" eingefallen,
danke, ach Herr ich will dir danken, dass ich danken kann.


Laufen eure Vorbereitungen schon, und wie sehen diese aus ?
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline marikat

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 393
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lass mir die Träume, ich brauch sie zum Leben
Re: Erntedankfest
« Antwort #67 am: 02.10.09, 11:16 »
Ja,
und das auf Hochtouren.
Wir wollen dieses Jahr nach dem Gottesdienst einen Erntedankbrunch anbieten. Da ist jeder zum Essen eingeladen. Es ist kostenlos aber wer will kann eine Spende geben. Mal sehen wies wird.
marikat

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21170
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Erntedankfest
« Antwort #68 am: 02.10.09, 13:40 »
Ich habe mir heute morgen schon mein Schmuckgemüse für die Kirche zusammengesucht.

Eine Kirchenvorsteherin hat beschlossen, dass die Konfirmanden dieses Jahr keine Erntegaben einzusammeln hätten *punkt*. Warum, kann ich nur vermuten. Früher gingen die Erntegaben an ein Altersheim, aber dort haben sie keine Arbeitskräfte mehr über, die 25 Tüten Falläpfel aufbrauchen können.

Stattdessen pflückt der Kirchenvorstand ind er Feldmark Äpfel, die anschließend an die Gottesdienstbesucher verteilt werden sollen. Schön, aber davon hab ich ja keinen Schmuck.

Nun, dafür gibt es ja den Markt ::) Heute nachmittag werd ich alles in die Kirche bringen und im Vorraum zusammenräumen. Morgen ist erst noch eine Andacht zu einer goldenen Hochzeit und so kann und will ich den Ernteschmuck erst hinterher einräumen.


Noch 15 Tage bis zum Mandarinday 2022

Offline Mädchenfüralles

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 97
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest
« Antwort #69 am: 02.10.09, 14:07 »
Unser Kindergarten hat heute eine Erntesuppe gekocht und die Bürgermeister der Gemeinden und Feuerwehrleute, Pastorin, Polizist zum Essen eingeladen. Danach gibt es einen Ernteumzug mit geschmückten Trettreckern und anderen kleinen Fahrzeugen und hübschen Blumenstöcken. Der Umzug führt dann in die Kirche. Hier gibt es einen Gottesdienst für die Kinder. Jedes Kind bringt eine Erntegabe mit und legt sie vor dem Altar ab. Somit ist es auch gleich geschmückt. Wir haben seit ca. 1/2 Jahr eine neue Pastorin. Wir haben sie jetzt schon einige Male bei Kindergottesdiensten, leider auch bei Beerdigungen und heute wieder mit den Kindern erleben dürfen. Sie macht es klasse. Sie erzählt die Geschichte so interressant für die Kinder.
Es war ein richtig schöner Erntedankgottesdienst.

Am Sonntag ist dann der Erntedankgottesdienst für die Erwachsenen. Die Erntegaben der Kinder können dann für eine kleine Spende erworben werden. im Anschluss werden noch im Gemeindehaus Pellkartoffeln mit Frühlingsquark bei gemütlichem Zusammesein angeboten. In einem Jahr haben die Jungbauern (dazu zählte auch mein Mann) die Erntekrone der Landfrauen reingetragen und aufgehängt.

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1047
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest
« Antwort #70 am: 02.10.09, 15:39 »
Dieses Jahr machen wir den Erntedank Gottesdienst bei unseren Nachbarn in der Halle :D. Erst Gottesdienst,dann Versteigerung gespendeter Dinge ,für die Tafel , damit diese kleine Geschenke für die Kinder kaufen kann! Und dann Kartoffelsuppe für jedermann, hoffentlich klappt alles.
LG Petra
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1047
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest
« Antwort #71 am: 03.10.09, 15:47 »
So um 16.30h gehts zum aufbauen :D, das Wetter ist allerdings mehr als bescheiden :-\
LG PETRA
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4594
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest
« Antwort #72 am: 05.09.10, 16:13 »


Ich muß für Erntedank einen Gottesdienst mitvorbereiten


http://development.klb-bayern.de/?site_id=337....hier bin ich fündig geworden!!

Herzliche Grüße von Fanni

Christel Nolte

  • Gast
Erntedank 2010
« Antwort #73 am: 04.10.10, 11:26 »
Ich habs jetzt mal im smalltalk angefangen, weil "gelebter Glauben" und die anderen Stellen, wo Erntedank schonmal behandelt wurde, passten mir nicht so recht.
Mir ist nur aufgefallen, dass hier, gerade in einem Bäuerinnenforum, der Erntedanktag überhaupt kein Thema war. Dafür aber schon wochenlang über Weihnachten diskutiert wird....

Nun will ich hier nicht den Moralapostel spielen, konnte selber gestern nicht in die Kirche, aber den Tag , ggf auch ohne christlichen Hintergrund zum Anlass nehmem, wieder einmal darüber nachzudenken, in welch komfortablen Umständen wir hier idR in D leben (nein, jetzt keine Hartz IV Diskussion), wie dies möglich ist, was wir dazu tun können /unterlassen sollten, das ist mir schon wichtig. Auch unabhängig von diesem Datum. Und es eschreckt mich, dass dieser Feiretag völlig aus dem Bewusstsein der meisten Menschen zu verschwinden scheint.
Nun war ja auch der Tag der Einheit, ist ja kein Widerspruch, geerntet wurden die Früchte gewaltfreien Widerstands, wenn man so will.

Hat für Euch das Erntedankfest noch Bedeutung?  Wie erlebt ihr das in Eurem Umfeld? Gibt es neben traditionellem auch neue Ansätze? zB eine faire Woche oder dergleichen?


Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21170
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Erntedank 2010
« Antwort #74 am: 04.10.10, 11:42 »
Hallo Erika ;)

Du sprichst mir aus der Seele, ich wollte gestern auch erst etwas darüber schreiben.

Ja, ICH war NATÜRLICH in der Kirche *lach* nicht nur weil es mein Job ist ;) ich wär auch sonst hingegangen. Und mein Mann war auch erst im Gottesdienst, ehe er weiter geackert hat. Allerdings ist er auch der einzige von 3 aktiven Bauern, der sich ab und an mal in der Kirche blicken läßt ::)

Ich beobachte schon seit längeren fallende Gottesdienstbesucherzahlen gerade auch an Erntedank  :'(
Dabei hat unser Pastor gestern eine sehr eindrucksvolle Predigt gehalten.

Man kann das Thema Erntedank ja eigentlich übersetzen in "DANK FÜR ALLES, was mir widerfahren ist". Wahrscheinlich ist Danken auch aus der Mode gekommen.


Bei uns im Städtchen fand nun schon das 12. mal ein sog. "Bauernmarkt" am Erntedanktag statt. Klingt gut, oder? Dahinter verbirgt sich allerdings nur nett getarnt ein verkaufsoffener Sonntag mit gesperrter Innenstadt, diversen Freß- und Saufbuden und ein Kinderflohmarkt. Bauern findet man rel. wenig da...

« Letzte Änderung: 04.10.10, 11:44 von martina »
Noch 15 Tage bis zum Mandarinday 2022