Zuerwerb/Einkommensalternativen > Berufstätigkeit der Frau

Noch mal was ganz anderes machen...

(1/10) > >>

peka:
Hallo zusammen,

in Zeiten von Corona habe ich im Cafe' und auch als Mietköchin nicht wirklich viel zu tun. Trotzdem war ich bisher nicht "arbeitslos" in dem Sinne.

Doch wie schon häufiger in meinem Leben, findet mich Arbeit, die ich überhaupt nicht auf dem Schirm hatte.
In der Reha hatte man mir nahegelegt über eine Umschulung nachzudenken. Die für diese Beratung zuständigen Damen waren aber in Urlaub  bzw. krank. Also auf Eis gelegt  - und auf was will man eine Hauswirtschafterin schon umschulen. Sorry, aber Büro ist absolut nichts für mich.

Und dann ruft mich vor 14 Tagen eine entfernte Bekannte mit einem besonderen Anliegen an : An den Berufsbildenden Schulen wird händeringend eine Vertretungslehrerin für den praktischen Hauswirtschaftsunterricht gesucht.
Ich habe als erstes mal heftig abgewunken, mich dann bereit erklärt darüber nachzudenken. Der nächste Schritt war ein Gespräch mit dem Schulleiter und den Lehrkräften aus der Abteilung, schlaflose Nächte und Walking -Runden zum Nachdenken.
Gestern habe ich meine Bewerbung abgegeben und der Schulleiter hat den Antrag an die Bezirksregierung geschickt. Die Entscheidung, ob ich es wirklich mache, liegt jetzt bei denen.
Es handelt sich um eine befristete Vertretung ( bis Ende Januar ?)  für eine erkrankte Lehrkraft. Sollte es nicht funktionieren, bin ich nicht auf Gedeih und Verderb an diese Stelle gebunden.   Die Praxis ist nicht das Problem, aber ich habe nun mal noch nie unterrichtet.

Ich werde euch weiter berichten.

Liebe Grüße
peka

Freya:
uiii.. das ist ja mal richtig interessant, peka. Wer weiß, wie Dir das auf einmal gefällt ??? Ich wünsche Dir das, was Du Dir wünscht und bin gespannt.

frega:
hallo Peka
das ist doch super. bravo das hast du gut gemacht. du wirst sehen das wird dir sicher gefallen.
und unterrichten das kriegst du auf die runde.
ich freue mich für dich.
bravo
frega

Marina:
peka, das finde ich klasse. Und wie du schreibst: manchmal findet einen die Arbeit obwohl man gar nicht danach sucht. So ging es mir letztes Jahr  ;)
Wenn sie dich wollen, packst du das. Viel Glück.

Maria:
Ich finde das super!
Vor Allem wenn einem etwas sozusagen zu fällt ;)
Und wie du schon sagst, es muss ja nicht für immer sein.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln