Zuerwerb/Einkommensalternativen > Berufstätigkeit der Frau

Selbstständig machen?!

(1/1)

Gräfi:
Hallo zusammen,

ich weiß nicht so recht, wie ich die Box benennen soll... ich lass es jetzt einfach mal so stehen.

Ich habe vor einiger Zeit Stampin' Up! für mich entdeckt. Selbst "einzusteigen" ist ziemlich einfach. Es gibt zwei Möglichkeiten. Die erste wäre rein fürs Hobby, um günstiger an die Bastelartikel zu kommen. Die zweite wäre, dass ganze gewerblich zu betreiben - nebenbei oder hauptberuflich, wenns gut läuft. Das ganze läuft dann ähnlich wie Tupper ab, d.h. die Produkte werden auf Abenden vorgestellt...
Ich könnte mir vorstellen, dass ich das nebenberuflich probiere und betreibe, um mir damit das Hobby zu finanzieren. Falls es gut läuft, könnte ich mir auch vorstellen, dass ganze irgendwann hauptberuflich zu machen. Somit wäre ich von meiner Arbeitszeit flexibel und würde Familie und Hof besser unter einen Hut bringen.

Meine Frage: Hat jemand Erfahrung als Handelsvertreter? Oder ist von euch jemand Tupperberater, Jemakovertreter oder sogar bei Stampin`Up!?

Ganz liebe Grüße  :)

gammi:
Magst Du mal näher erklären was das genau ist?

hosta:
Zu stampin in kannst Du vielleicht von steilufer Infos bekommen.

Gräfi:
Stampin Up sind Bastelsachen: Papier, Stempel, Stanzen mit allem möglichen Zubehör. Die Produkte werden eben bei Workshops oder auf Abenden vorgestellt, wo sie dann auch bestellt werden können oder man bietet Sammelbestellungen an, d.h. für eine Bestellung braucht man auch nicht unbedingt einen Abend.
Wie gesagt, im Moment reizt es mich ja nur, die Bastelsachen, die ich mir selbst kaufe damit zu finanzieren. Wenn dabei noch was übrig bleibt, hab ich auch nichts dagegen.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln