Fastenzeit und Ostern > Fastenzeit und Ostern

Eier färben

(1/19) > >>

reserl:

Bei uns werden die gekochten Eier für Ostern traditionell am Karfreitag gefärbt.
Wie ist das bei euch?

Wie färbt ihr die Eier?
Nehmt ihr "Naturfarben"?

Was macht die Eier besonders schön und glänzend?
Wer hat gute Tipps?

Anita2:
Wir färben die Eier auch am Kartfreitag. Ich nehme immer noch die altmodischen Plättchen, die man in heißem Wasser mit Essig auflöst. Alle Pastellfarben   werden nicht so schön, da wir braune Eier haben, Naturfarben sind mir zu aufwendig. anschließend werden sie mit Schweineschmalz eingerieben, damit sie glänzen.
Wenn ich viel Zeit und Lust habe, bemale ich die Eier für die Weihe noch, meist kleine Blumen aus Tüpfchen mit dem Ende eines Schaschlickstäbchens. LG Anita

martina:
Bei mir werden die Eier Samstags abends gefärbt, wenn die Kinder im Bett sind! Soll ja eine Überraschung sein ::)


Da aber die Großen ja samstags jetzt immer mit Osterfeuer aufbauen helfen, ging es die letzten 2 Jahre auch schon mal zwischendurch tagsüber. 20 Eier sind ja schnell gefärbt. vor 3 Jahren hatten wir Ostersamstags ab mittags Stromausfall, da war ich froh, vormittags gefärbt zu haben und mein Kuchen war auch schon fertig. Die Nachbarin, die das abends machen wollte, hat ganz schön geschimpft.

maresi1:
Bei mir werden die Eier am schmerzhaften Freitag(Freitag vor dem Palmsonntag) gefärbt, da der Palmbuschenträger 2 rote Eier bekommt und die Hausleute auch jeder eines.
Diesen Brauch führe ich von meiner SM weiter.

Ich färbe nur mit Zwiebelschalen und bemal sie dann mit Bauernmalerei. Mit etwas Schweineschmalz glänzen sie schön.

LG Maria

regi:
Ich färbe die Ostereier auch mit Zwiebelschale, binde aber zuerst jegliche schöne Kräuter um das Ei. Das wird wunderschön, aber manchmal macht mich das ganz kribbelig!

Heute gings ausnahmsweise ganz gut: Kräuter umlegen, immer wieder satt festhalten mit dünnem Nähfaden und fertig.

Eine schnelle Methode, die auch toll wirkt: Eier kochen, dann etwas Seidenpapier wenig zerknautschen, ein bisschen feucht machen, um das Ei legen und andrücken.
Geht auch mehrfarbig: zuerst helle, dann dunkle Farbe.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln