Autor Thema: Allerheiligen und Allerseelen  (Gelesen 90708 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3849
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #180 am: 30.10.19, 12:02 »
bei uns ist Gräbersegnung an Allerheiligen
Es ist aber mehr ein Schaulaufen. Überall wird geschielt wer da ist und wer nicht. Ist halt so ein kleinen Dörfern.
Mir persönlich ist es nicht wichtig, aber ich gehe mit, weil es meinem Mann wichtig ist.
Ich gehe am liebsten zum Grab wenn niemand da ist.
Am Tag vorher sind immer die gleichen nahezu den ganzen Tag am Friedhof beschäftigt.
und es wird jedes Grab "bewertet" beim letzten Rundgang kurz bevor es dunkel wird.

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1310
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #181 am: 30.10.19, 14:32 »
Eigentlich driftet die Diskussion hier ja mehr in Grabbepflanzung ab, als dass sie sich um die eigentliche Gräbersegnung dreht, oder?

Wie wichtig ist die denn eigentlich für Euch? Geht man da hin, weil es immer so war und man es eben so gemacht wird und es wichtig ist, dass man da gesehen wird? Wobei, für wen ist es wichtig, gesehen zu werden? Für einen selber "ICH war ja da..." oder für die anderen: "Die war nicht da *tratsch*!"

Bei unserem Totensonntag gibt es diese Segnung in der Form ja nicht. Wir feiern einen schönen Gottesdienst  oder eine Andacht auf dem Friedhof, wo noch einmal speziell den Verstorbenen des letzten Jahres gedacht wird. Wenn jemand ans Grab geht, dann ist das eine persönliche Sache, aber nicht der ganze Pulk und schon gar nicht der Pastor.

Wir gehen seit Jahren nicht mehr hin, muss ich ehrlich gestehen. Wenn ich zum Friedhof zu den Gräbern möchte, dann muss ich keine *Massenveranstaltung* haben. Mir fällt gerade kein anderes Wort ein, bitte nicht falsch verstehen.

Eine Bekannte von mir geht fast jeden Tag zum Friedhof, seit ihre Mutter letztes Jahr verstorben ist. Ich habe die Menschen immer in meinem Herzen, aber der häufige Besuch am Grab selber bringt mir nicht viel.

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3317
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #182 am: 30.10.19, 15:51 »
Bei uns ist am Friedhof ist der Gräberumgang an Allerheiligen. Schaulaufen ist das schon lange nicht mehr, aber man trifft Bekannte, die man schon ewig nicht mehr getroffen hat. Anschließend sind wir bei meiner Mutter zum Kaffee geladen. Unsere Kinder und die Kinder meiner Schwester gehen hin, obwohl sie den Opa nicht gekannt haben, ich glaub sie machen das wegen der Oma, den wegen mir/meinem Mann müssten sie das nicht.

Auf dem Friedhof bei meinem Mann zu Hause ist die Gräbersegnung immer am Samstag nach Allerheiligen, da kannten unsere Kinder Oma und Opa und gehen hin, außer es ist was Wichtiges, einmal hatte unsere Tochter ein Seminar. Anschließend gehen wir noch Kaffeetrinken.

Bei uns in der Pfarrgemeinde wird an Allerseelen während eines Gottesdienstes für jeden im letzten Jahr verstorbenen eine Kerze angezündet und der Name verlesen.
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Online gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5545
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #183 am: 30.10.19, 16:11 »
Bei uns ist am Friedhof ist der Gräberumgang an Allerheiligen. Schaulaufen ist das schon lange nicht mehr, aber man trifft Bekannte, die man schon ewig nicht mehr getroffen hat.

So ähnlich ist es bei uns auch. Und gerade seit wir ja nicht mehr dort wohnen ist der Friedhof oft der Platz an dem ich die Leute treffe.

Glaube hat ja auch etwas mit Gemeinschaft zu tun. Zumindest für mich. Deshalb gehe ich auch (wenn auch selten) in unserer alten Gemeinde zum Gottesdienst.
Enjoy the little things

Offline Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1109
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #184 am: 30.10.19, 16:34 »
bei uns ist erst am Sonntag Gräbersegnung und vorher Rosenkranz mit Andacht.
in der Kirche geht das Beten gerade noch so und draußen stehen dann doppelt soviele an den Gräbern.
finds schade, aber ist halt mal so.
LG Lexie

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4227
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #185 am: 30.10.19, 16:55 »
für mich ist Allerheiligen wichtig und Allerseelen.
Das Grab wird schön hergerichtet. Grabstein geputzt ums Grab der feine Split durchgereicht und aufgefrischt.
Am Allerheiligentag ist morgens Hochamt zu Ehren aller Heiligen , am Nachmittag Andacht und Gräbersegnung am Friedhof. Alle Verstorbenen des letzten Jahres werden einzeln genannt  . wir sind dann meist zu viert am Grab in dem meine Vorfahren alle bestattet sind ausser die die im Krieg geblieben sind.
Mir ist es wichtig diesen Platz zu pflegen aus Respekt und Achtung vor ihrem Leben und Wirken ,als Erinnerung und Andenken.
An diesem Tag ist es sehr voll am Friedhof und man sieht Menschen die man das ganze Jahr nicht sieht.
Ich denke die wenigsten gehen zur Schau hin, die meisten aus liebe zu jenen die in den Gräbern bestattet sind.
Wir haben dann den Geburtstag von unserem Enkel zu feiern an diesem Tag , da achmeckt dann kaffee und kuchen besonders gut. Am Abend wird in der Kirche der Totenrosenkranz gebetet und danach geht man noch auf den Friedhof zum  "Lichterschauen"und Weihwasser geben. Die Blaskapelle spielt da Choräle. ich finde es sehr feierlich
Wer möchte kann in der Kirche einen Anlass beten für die Verstorbenen an beiden Tagen.

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1760
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #186 am: 31.10.19, 07:13 »
Unsere katholische Gemeinde macht noch die Gräbersegnung an Allerheiligen

Da wird am Totensonntag im Gottesdienst der im letzten Jahr Verstorbenen gedacht und eine Kerze im Altarraum angezündet.
So läuft es auch bei uns an Allerheiligen. Also am Nachmittag ist eine Andacht und die Kerzen dürfen die Angehörigen mit aufs Grab nehmen.
Die Kirche ist sehr gut besetzt, weil auch die Auswärtigen da sind. Weil es "nur" eine Andacht ist, kommen auch die nicht katholischen. Heilige Messe ist am Morgen.

Die Gräber werden schön bepflanzt auf Allerheiligen, aber auch Winterfest gemacht.
Hab ich schon, im Winter ist eh alles voll Schnee und es sieht keiner.
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1390
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #187 am: 31.10.19, 21:18 »
Auch ich habe heute unser Grab geschmückt, unterm Jahr pflegt meine Schwägerin das Grab, dafür bin ich ihr sehr dankbar, es sind ja auch ihre Eltern die da begraben sind und so ist es nach ihren Vorstellungen gepflegt (ich würde es eh nicht so hinbekommen dass es passt).
Zu Allerheiligen bin aber immer ich dran und das mache ich sehr gerne, sie unterstützt mich immer und ist immer zufrieden mit dem Ergebnis. Heute hatte ich noch so schöne Rosen und so wurden die verwendet. Morgen gehen wir am Vormittag zur Messe und am Nachmittag zu Andacht und Gräbersegnung am Friedhof.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4227
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #188 am: 31.10.19, 22:18 »
wunderbar deine Rosen Eva.. 

Online LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5560
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #189 am: 31.10.19, 23:41 »
So schön. Hoffentlich bleiben soe ein Zeit lang so.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Mucki

  • Gast
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #190 am: 01.11.19, 07:50 »
Ein Tag den ich gerne streichen würde,hab jetzt schon Magen Schmerzen ,die Erinnerungen die hoch kommen ,die ich unter Jahr gut unter Verschluss hab heute brechen sie durch.
Mein Mann und meine Kinder unterstützen mich so gut es geht.
Die Demütigungen,die Beschimpfungen, alles ist wieder da.
Die letzten Wochen mit meiner Mutter ziehen wie ein Film an mir vorbei,die Sachen die sie mir kurz vor ihrem Ableben gesagt hat ,es waren keine lieben netten Worte, es waren hart Worte.
Sachen wie sie hätte mich als Baby ersaufen lassen sollen in der Badewanne.
Auch meinen beiden Söhnen hat sie so ähnliche Sachen gesagt.
Es tut weh,verletzt und macht mich traurig
 :'( :'( :'( :'( :'(
Vieleicht versteht ihr mich nun besser warum für mich Allerheiligen kein Tag ist über den ich schreiben oder nachdenken möchte .
LG Mucki

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2625
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #191 am: 01.11.19, 08:13 »
Das hast du wunderbar gemacht, Eva. Was natürliches aus dem Garten, genau das find ich richtig schön.
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline Corina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 469
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #192 am: 01.11.19, 08:15 »
Liebe Mucki,
lass dich drücken.
Du hast es geschafft dich zu lösen und ein besonderer Mensch zu werden. Darauf kannst du stolz sein!
lg

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1760
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #193 am: 01.11.19, 09:19 »
@mucki
Ich umarme dich ganz fest.
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1748
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #194 am: 01.11.19, 14:08 »
Mucki, solche Erinnerungen sind sehr schmerzhaft :'( ich wünsche dir das du einen guten Weg für dich findest, damit umzugehen.

Eva, dein Gesteck ist sehr schön, ich mag solche Sachen viel lieber, als die ganzen künstlichen Gestecke aus den Supermärkten.
 Bei uns war heute schon am Vormittag Messe mit anschließender Gräbersegnung.
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!