Bäuerinnentreff

Was es sonst noch gibt => Freizeit => Thema gestartet von: Mirjam am 20.03.05, 07:27

Titel: Fernsehen
Beitrag von: Mirjam am 20.03.05, 07:27
Hallo,

gestern kam ein Film, den ich mir bereits zum zweiten Mal anschaute:

Paradise Road (Vox) mit Glenn Close und Cate Blanchet

Es geht um Frauen und Kinder (aus verschiedenen Ländern) die während des Krieges in Japanische Kriegsgefangenschaft geraten, von Arbeitslager zu Arbeitslager verschleppt werden, sterben an Krankheiten, hingerichtet & gefoltert werden - und denoch einen Vokalchohr gründen (wo die Noten nur gesummt werden) und erst bei Kriegsende ´45 freikommen.

Beeindruckend fand ich die Charakterstudie in der Gruppe: Die beiden Frauen, die sich finden und die gesamte Gruppe "tragen", eine markante Ärztin, die rauhbeinig wirkt - aber so mancher das Leben rettet, in dem sie ihr eigenes riskiert, eine weitere, die laufend mit Negativ-Gedankenund Polemik jedes Pflänzchen Hoffnung zerstören sucht, nur um Aufmerksamtkeit zu bekommen, ältere mütterliche Typen und auch junge Frauen, die sich gegenseitig mit frohem Lachen noch ein bißchen Leben erhalten.

Da man in vielen Kriegsfilmen ja nur von den verschleppten Männern liest - fand ich diesen Fillm: Einfach nur toll.

Genau so wie den schon viel älteren Film: "Die Karawane der Frauen" in dem sich die Pioniere im Westen Amerikas Frauen nachkommen lassen, die dort wo sie sind keine Zukunft haben/sehen und dann unter unsäglichen Mühen und Gefahren mit einem Führer gegen Westen kämpfen - um dort auf Männer zu treffen, die sie ja noch mal kennen.

Beide Filme beruhen auf wahren Gegebenheiten


viele Grüsse

Mirjam


Überschrift geändert  ;)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina am 20.03.05, 11:31
Mirjam und Lena,

den Film hab ich vor ein paar jahren schon mal gesehen, bin reingezappt und hängengeblieben. War echt beeindruckend.

Ich schaue eben gezielt ARTE, da kommt Mo-Fr. immer eine Reportage um 20.15 Uhr mit einem Festen Wochenthema.

Vor ein paar Wochen war es das Leben in einem intern. Eliteinternat im Schwarzwald (?) In 5 Sendungen kan man mehr erzählen, als in einer einzelnen, dann kam das Leben in einer Frauen-WG wo die Frauen alle über 60 sein mußten, oder auch mal die Entstehung einer Lateinformation aus Bremerhaven glaube ich.

Zur Zeit laufen an diesem Platz die Folgen über das Gutshaus 1900, da ich zu deren Originalausstrahlung immer keine Zeit hatte zum gucken, genieße ich jetzt die Wiederholung quasi am Stück. Schaffe zwar auch nicht alle Folgen, aber immerhin... ;)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Beppa am 24.03.05, 07:49
Ob's der Schröder auch anschaut ?
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: cara am 03.08.05, 20:53
und morgen nicht verpassen:Land und Liebe letzter Teil
3. Programm
21 Uhr.
Gruß Otto

Ich nehme an, du meinst N3?  8)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: SHierling am 03.08.05, 21:08
"Du sollst kein anderes Fernsehn haben neben mir" *g* - gibt es etwa noch andere Dritte Programme? *duck*

also wer da noch reinschalten will, soll das bloß tun, mir tut schon SO der Bauch weh vor Lachen.
Zitat: "Ich bin ja mit Tieren aufgewachsen. Ich hatte erst einen Goldhamster, und da hab ich auch immer mit der Pinzette schön sauber gemacht, und dann hatte ich Meerschweinchen, und dann Zwergkaninchen. Und DANN hatte ich eine Katze."

Sprachs und fuchtelte planlos mit dem Hochdruckreiniger gegen den Schlepper bis die Sicherung rausflog...

*weitergucken*
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: biba am 11.09.05, 20:32
Hallo,

auf VOX läuft im Augenblick:

So 11.09 20:15  (VOX) 780-324
 Die Bundespraktikanten - Politiker im Alltagseinsatz  Dokumentation, Deutschland 2005 Politiker sind faul, haben zwei linke Hände und würden in normalen Jobs gnadenlos scheitern - das sind die gängigen Vorurteile. Was passiert, wenn sich die Schreibtischtäter an der Basis, im "wahren Leben" behaupten müssen? Für VOX wechseln vier Politiker die Fronten. Renate Schmidt, Rainer Eppelmann, Rezzo Schlauch und Wolfgang Kubicki tauschen ihre gewohnte Politwelt für zwei Tage gegen echte Knochenarbeit: als Erzieherin, Koch, Fischer und Landwirt. 

Ist auf alle Fälle sehenswert!!! Im Augenblick ist der Schweinestall dran! ;D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: SHierling am 13.12.05, 18:08
WDR, Dienstag, heute, Magazin/Dokumentation
20:15 - 21:00 Uhr

Die Saga vom Islandpferd

 :D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Margret am 24.07.06, 20:15
Hallo,

seit heute kommt  täglich  von Montag bis Freitag  40 Folgen lang  um  16.10 Uhr (jeweils bis 17.00 Uhr) im Ersten  (ARD)

"Eisbär, Affe und Co.".   

Habe heute  sogar die erste Folge mit den Kindern angeguckt  und finde sie total nett und interessant.
Da kann man die Kinder schon mal zum Fernsehen verführen,  wenn so was Schönes kommt !

Man bekommt Einblick  hinter die Kulissen des Tierparks und die jeweiligen Pfelger kommen viel zu Wort.

Ich bin mir nicht sicher,  ob die Sendung immer aus der  "Wilhelma" Stuttgart kommt  oder manchmal auch aus anderen Zoos.
Jedenfalls echt schön  - und heute konnte man gleich noch einen "Schwäbischkurs"  damit mitmachen,
da die Tierpfleger  der Wilhelma sehr schön schwäbisch geschwätzt haben !

Sehenswert,  finde ich !  Und ein harmloses Vergügen  mit Bildung nebenbei.

Frohes Gucken,  v.a. auch den Kindern  wünscht
Margret
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina am 24.07.06, 20:41
Hallo Margret,

Zoo-Dokuserien sind scheints der Renner im letzten Jahr.

Der MDR hat immer Donnerstags abends im Dritten eine Serie über den Leipziger Zoo.

Zur nachmittäglichen Sendezeit konnte man in der ARD auch schon den Münsteraner Zoo angucken da hieß es irgendwas mit Pinguin und Löwe.
Das ZDF bietet es auch mit ähnlichem Titel.

Sehenswert sind sie alle irgendwie, also wenn schon unbedingt Fernsehen für die Kinder, dann Zoo-Doku.

Mein Benjamin ist immer zur Uroma gegangen zum Fernsehen (meinte, die Mama merkt das dann nicht). Omi beschwerte sich immer über die grausligen Zeichentricks. Dann hab ging das mit den Zoosendungen los und seit dem ist Zeichentrick nachmittags bei Uroma erledigt 8)

Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Danny am 25.07.06, 09:24
Bei mir zur Zeit der Renner:

14:15 h ZDF: Babystation (ich hätte nie gedacht, dass ich auch mal so "typisch schwanger" sein würde, so nach dem Motto "Oooooohhhhhhh, Babys!!!!" aber jetzt hat's mich doch erwischt  ;))

15:15 h ZDF: Ruhrpottschnauzen (das ist die bereits angesprochene Zoo-Doku, es geht um den Duisburger Zoo. Für mich sehr interessant, weil ich "wilde" Tiere wahnsinnig interessant finde und weil meine beste Freundin Tierpflegerin im Dortmunder Zoo ist (und sich gern einen anderen Zoo suchen würde))

und, dann wird manchmal noch, mit einem Auge beim Kochen oder PC-Arbeiten, um 16:15 h auf WDR umgeschaltet: Daheim und Unterwegs (und was das jetzt genau ist, lässt sich schwer erklären, ist eine Art Nachmittagsmagazin mit interessanten Reportagen etc. und gefällt mir vor allem deswegen so gut, weil die Moderaten schön locker und gut drauf sind. Die wirken immer, als würden sie in ihrem Wohnzimmer hocken, nicht im Studio)

Tja, 2/3 meiner Favoriten drehen sich um NRW, ich scheine wohl doch manchmal ein bißchen Heimweh zu bekommen  ;)

Ciao!
Danny
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: joker am 17.03.07, 17:07
Heute um 18:30 Uhr (ich weiß - beste Stallzeit) gibts eine Doku über das Indianervolk der Xukuru in NO-Brasilien, das ich mit der Seite www.xukuru.de unterstütze.
Vielleicht mag ja jemand schaun...
18:30 Uhr, 3sat, Blutgetränkte Erde
Pistoleros, Feudalherren und Justiz gegen das brasilianische Volk der Xukuru
Film von Charlotte Eichhorn
SF 2007, 29 Min.
 
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Susanna am 11.03.10, 12:22
Ich aktiviere dan mal wieder diese Box, denn ich habe einen Fernsehtipp für Euch heute abend:

Lampedusa, 20:15 Uhr, auf arte
(Frauendrama), es geht um eine Frau mit manischen Depressionen.
Zu empfehlen!

Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Christine am 11.03.10, 14:58
Ich bin grad sauer! Hab in der neuen Fernsehzeitung gesehen, dass meine/unsere (zwar schon ...zig Mal wiederholte) iabsolute Lieblingsfamilienserie auf eine andere Sendezeit verlegt wird - "Der Doktor u. das liebe Vieh" (bisher sonntags 16.50 auf WDR) wird jetzt gegen diese "Fam. Dr. Kleist" ausgetauscht u. läuft nun schon 14 Uhr! Um diese Zeit sitzen wir noch net vor'm Fernseher u. jetzt, wo es hoffentlich auf's Frühjahr zugeht, schon gar net, aber 16.50 konnte ich mir über den Winter fast immer einrichten (muss ja in keinen Stall  ;)).  So ein Mist!

Grummelt Christine vor sich hin....
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Cashy am 11.03.10, 17:44
@Christine
Für solche Fälle gibt's doch Video-,Festplattenrecorder oder z.B. http://www.onlinetvrecorder.com/?aktion=goldenrules  ;)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Mucki am 11.03.10, 18:27
Hallo ,
Meine absuluten fernseh favoriten sind "Die Rosenheimer Cops" Dinstag 19.30 Uhr ZDF,
und "Der Bergdocktor " Donnerstag 20.15 Uhr ZDF.


LG Mucki
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Christine am 12.03.10, 05:58
@Christine
Für solche Fälle gibt's doch Video-,Festplattenrecorder oder z.B. http://www.onlinetvrecorder.com/?aktion=goldenrules  ;)

Naja, so ein Teil besitzen wir natürlich auch - zumindest den guten alten Viedeorecorder - aber die Erfahrung hat gelehrt, dass es dann oft am Zeitpunkt mangelt, das Aufgenommene anzusehen. Da hab ich schon immer meine Probleme mit dem "Millionär", der grad während unserer Chorprobe läuft. u. den ich  (wegen "Günthi" :-*) ungern verpasse.

Achja, man hats net leicht......
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: samira am 12.03.10, 11:25
Hallo ,
Meine absuluten fernseh favoriten sind "Die Rosenheimer Cops" Dinstag 19.30 Uhr ZDF,
und "Der Bergdocktor " Donnerstag 20.15 Uhr ZDF.


LG Mucki

Hallo Mucki!

"Der Bergdoktor" ist auch eine meiner Lieblingsserien.
Leider hab ich grad vorhin beim durchstöbern der neuen Fernsehzeitung entdeckt dass nächste Woche schon wieder der letzte Teil kommt. ::)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Susanna am 17.03.10, 14:00
Und wieder ein Tipp von mir für heute Abend  :)

20.15 auf Kabel eins: Forest Gump, immer wieder gerne gesehen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina am 17.03.10, 18:47
Und wieder ein Tipp von mir für heute Abend  :)

20.15 auf Kabel eins: Forest Gump, immer wieder gerne gesehen.

Schon wieder? Der kam doch erst vor ein paar Wochen. Die Wiederholungsintervalle werden auch immer kürzer.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: passivM am 17.03.10, 20:48
Forest Gump finde ich auch gut. Sehr gut sogar. Hab' ich aber schon ein paar mal gesehen.
Neulich kam Doktor Schiwago. Da wusste ich auch schon, was als nächstes kommt  ::)
Mein Mann hat 's gut. Der vergisst immer wieder die Einzelheiten eines Films, und so ist 's für ihn immer wieder schön.
Wir - vor allem ich - hatten hier mit viel Interesse den Zweiteiler "Die Grenze" auf SAT1 gesehen. Das war endlich mal ein interessanter Film, den ich noch nicht kannte.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Susanna am 18.03.10, 09:04
Die Grenze hat merkwürdigerweise nur meine Tocter angeschaut, und Forest Gump habe ich auch nicht gesehen, weil wir noch ewig lange mit unseren Jungs diskutiert haben.
Na ja, er kommt bestimmt bald wieder :).

Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: cara am 18.03.10, 19:51

Schon wieder? Der kam doch erst vor ein paar Wochen. Die Wiederholungsintervalle werden auch immer kürzer.

genau das habe ich mir auch gedacht - und bin lieber raus gewesen..
zur Not kann ich ihn mir auch auf DVD anschauen ;D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Cashy am 29.05.10, 09:01
Heute kommt im BR um 20.15 Uhr
Out of Rosenheim

Ich denke mal, da gibts bei uns kein Problem mit der Fernbedienung.  ;) ;D


...und gleich danach kommt Zuckerbaby. Der BR scheint wohl einen M. Sägebrecht Abend zu machen. .)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: maggie am 29.05.10, 09:03
schön das auf br wieder mal ein film zum ansehen kommt -

danke - so muss ich nicht zuerst das programm studieren - den oslo brauche ich überhaupt nicht (nicht weil die schweiz rausgeflogen ist, es kommt selten mal was das mir gefällt...)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: maggie am 29.05.10, 09:05
das haben sie öfters, dass sie die ganze nacht vom selben schauspieler filme bringen.. - da komm ich auch wieder nicht ins bett ....
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: maria02 am 29.05.10, 09:34
"Wer früher stirbt ist länger tot"

kommt heute Nacht um 21.45 auf Arte

Obwohl ich sehr wenig Fernsehen schau
für mich ein absolutes "Highlight"  fühle mich da immer wieder in meine eigene Kindheit auf dem Dorf zurückversetzt!

lg
Maria
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Steinbock am 11.07.13, 19:22
Fernsehtipp für Sa 13.07/20.15 ARD "Sommer in Orange"
von Marcus H. Rosenmüller.

(Der Film kam vor einigen Tagen bereits auf ARTE und
ich fand ihn einfach genial.)

Es geht um eine Baghwan-Sektengruppe, die von Berlin
ins Oberbayerische zieht. Besonders schön fand ich, dass
nicht schwarz-weiß-gemalt wird, sondern dass alle Beteiligten
mit ihren Stärken und Schwächen zu sehen sind.

Der Film ist anscheinend nicht ganz erfunden, sondern hat
einen realen Hintergrund.

Elisabeth
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Jara am 11.07.13, 21:20
Fernsehtipp für Sa 13.07/20.15 ARD "Sommer in Orange"
von Marcus H. Rosenmüller.

(Der Film kam vor einigen Tagen bereits auf ARTE und
ich fand ihn einfach genial.)

Hier ist der arte Link dazu, da kann man ihn (ich weiß nicht wie lange) online ansehen.

http://www.arte.tv/guide/de/043355-000/sommer-in-orange

Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Nixe am 11.07.13, 23:46
Ich hab mir den im Kino angeschaut (summer in Orange) und der war wirklich lustig ;D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: missSunshine am 12.07.13, 20:09
Hier ist der arte Link dazu, da kann man ihn (ich weiß nicht wie lange) online ansehen.

http://www.arte.tv/guide/de/043355-000/sommer-in-orange

Ach schade, dacht mir gerade "na, das wär doch was für heute Abend", aber geht natürlich in Österreich nicht :(
Aber ich hab ihn auch damals im Kino gesehn und fand ihn auch wirklich lustig :)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: sindy70 am 24.08.13, 19:12
Ich schaue immer gern AWZ und GZSZ.  Super Serie, findet ihr nicht auch?
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Nelly am 24.08.13, 19:50
Naima, genau DAS habe ich auch gedacht. Ich muss zwar nur unregelmäßig mit in den Stall, aber mit dem Inhalt dieser/solcher Serien kann ich so gar nix anfangen, habe mal ne Anfangssequenz gesehen und dann schleunigst umgeschaltet....

Nell
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Tina am 24.08.13, 20:33
GZSZ weiß ich ja was das ist, noch nie gesehen, Stallzeit und es reizt mich nicht.
Und was ist AWZ ??? ???
LG
Tina
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Jacky am 24.08.13, 21:20
AWZ denk ich mal ist "Alles was zählt.

Ich schau weder das, noch GZSZ. Die einzige Soap, die ich ab und zu schau ist "Sturm der Liebe", das ist mein Ausgleichsprogramm, wenn ich mal nachmittags Bügelwäsche mache. Da muss man nicht jede Folge gesehen haben und weiß trotzdem noch um was es geht.  :P ;D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: KATHRINA H: am 24.08.13, 21:25
Hallo! Ich oute mich jetzt mal als DID-Fan, Bayerisches Fernsehen, Mo-Do, 19.45Uhr, für mich eine tolle Serie, super zum Abschalten,
Dahoam is dahoam!
RTL schau ich nur selten.
Wer schaut auch DID? Meine Abkürzung ;)
Gruß K.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Jacky am 24.08.13, 21:28
"Dahoam is dahoam" schau ich immer übers Internet. Ich mag die Sendung sehr, aber um viertel vor acht abends bin ich mit den Hunden unterwegs. ;)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 24.08.13, 21:47
Hallo

Ich guck (momentan mal wieder, hatte ich auch schon lange Pausen) Dahoam is Dahoam auch meistens übers Internet.
Bei RTL kann man m.M. nach eh nur "Wer wird Millionär" angucken, alles andere....

Marianne
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Marina am 25.08.13, 07:43
Regelmäßig schaue ich nur die Lindenstraße  :D
Wenn ich`s Sonntagabend nicht schaffe, dann halt über`s
Internet.

Z.Zt. kommt im Bayerischen Fernsehen die Wiederholung vom
Monaco Franze. Die Serie finde ich genial.

Gruß
Marina
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Linaria am 25.08.13, 09:21
Schau auch wen es irgendwie geht "Dahoam is Dahoam".
Ist gut am Abend zum abschalten.
 
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 02.10.13, 14:43
Hallo

Im Moment schau ich mir wieder "Weissensee" an.  Ich hab schon geguckt ob es auch Buch gibt, aber Fehlanzeige.
Die Serie geht mir im Moment sehr im Kopf herum. Einfach schrecklich. Man weiss ja, dass das keine Erfindung ist und so lange ist das jetzt auch noch nicht her.

Marianne
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Nelly am 02.10.13, 15:13
Hallo, ich komme am NAchmittag nie dazu, das zu gucken, was ich gerne möchte und abends penne ich weg, bevor meine Serie angefange hat.

Wir befinden uns momentan im Shopping-Queen-Fieber (vor allem unsere Kleine). Kommt um 15 Uhr auf Vox und eine Wochenzusammenfassung am Samstag von 13 bis 17 Uhr. Um Gottes Willen....
Ich gucke das jetzt morgens in der Vox-Mediathek, beim Kartoffelschäle oder aktuell beim Gemüse/Obst einmachen.

Habe eine tolle Serie für mich entdeckt, auch von Vox. Die heißt Arrow: Ein junger,reicher und eingebildeter MAnn (Hauptberuf Sohn und Frauenverbrauer) lebt nach einem Schiffbruch 5 Jahre auf einer einsamen Insel und geht nach seiner Rettung als anonymer Rächer mit Pfeil und Bogen den reichen Kriminellen seiner Stadt ans Leder. Was ihn auf der Insel von einem Schnösel zu einem vernünftigen und gerechten Mann werden ließ, wird nur bruchstückhaft eingefügt, sozusagen, damit die Spannung erhalten bleibt und man auch weiter guckt. ....ein bischen Liebe ist auch dabei!

Nell
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Bina-1980 am 03.12.13, 13:46
Klar.
"Shopping-Queen-Fieber" kenne ich natürlich auch  ;)

Ich frage mich wirklich wieviele Frauen diese Sendung schauen. Gibt`s da eigentlich mal eine repräsentative Umfrage?
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: maggie am 27.05.14, 22:23
Klar.
"Shopping-Queen-Fieber" kenne ich natürlich auch  ;)

Ich frage mich wirklich wieviele Frauen diese Sendung schauen. Gibt`s da eigentlich mal eine repräsentative Umfrage?

leider kommt das öfter mal als ersatz von "mieten, kaufen, wohnen" - schade, mit ersterem kann ich nix anfangen - aber mieten, ... schauen ich mir manchmal an ....
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Beate Mahr am 28.05.14, 20:07
Hallo

im Moment steh ich auf Hells Kitchen  (http://www.sat1.de/tv/hells-kitchen/sendung)  ::)  ::)  ::)

Kochsendungen wie Küchenschlacht (wegen den Rezepten - hab ca. 1300 Sendungen gespeichert) ...
Restaurant Retter ... Grill den Hensler ... 

Früher war das Kochduell auf VOX Pflichtprogramm von GöGa  8)

Gruß
Beate
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Lulu am 29.05.14, 10:30
Hallo Beate,
endlich outet sich mal jemand mit den Kochsendungen. Ich liebe Sie auch alle!!! Wenn ich Zeit habe und es läuft grade was in der Richtung, bleibe
ich garantiert dran. Leider habe ich im Moment Null Zeit zum fernsehen. Aber im Winter gucke ich dafür umso mehr.

Liebe Grüße

lulu
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 09.03.15, 10:19
Heute Abend um 21.Uhr in "Lebenslinien" auf BR
kommt Veronica Ferres.

Stammt ja aus einem landwirtschaftlichen Betrieb. Früher habe ich sie recht gerne gesehen, aber jetzt ist sie überhaupt nicht mehr mein Fall.

Marianne
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Christel Nolte am 09.03.15, 11:05
Das geht mir genauso.
Mir scheint, sie hat auch ein neues Gesicht?
Das gleiche bei Frau Neubauer?

Irgendwie fehlt mir bei beiden die ausdrucksstarke Mimik.
Schade....
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LunaR am 09.03.15, 11:11
Interessant, mir geht es genauso. Die Veronika hat m. M. einige Pfunde zu viel abgenommen und damit nicht nur an Gewicht verloren.

LG
Luna
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Tina am 09.03.15, 12:14
Ist mir gestern bei der ehemaligen Tagesschausprecherin D. Berghoff aufgefallen.
Das Gesicht überhaupt nicht wiederzuerkennen und keine Mimik. Sie ist Anfang siebzig und da dürfen auch ein paar Falten sein, meine Meinung.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gatterl am 09.03.15, 12:48
Ist mir gestern bei der ehemaligen Tagesschausprecherin D. Berghoff aufgefallen.
Das Gesicht überhaupt nicht wiederzuerkennen und keine Mimik. Sie ist Anfang siebzig und da dürfen auch ein paar Falten sein, meine Meinung.
Die schaut echt grässlich aus. Das wird immer schlimmer
 Dann lieber ein paar Falten mehr. find ich auch
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Heidi.S am 09.03.15, 13:25
Das gleiche dachte ich mir neulich bei Carolin Reiber ......echt anstrengend so eine starre Mimik  :-\
Keine Ahnung,  hat man echt mehr Einschaltquoten wenn man weniger Falten hat oder wird man vom Fernsehen überhaupt nicht mehr bestellt wenn die Maske beim spachteln nicht mehr nachkommt?  ::) ???
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: mogli am 09.03.15, 14:22
Hey- mir geht es genau so!  ::)
Ich habe die Neubauer früher sehr gerne gesehen- jetzt gar nicht mehr. :P
Da lob ich mir die Inge Meysel seinerzeit.
Beim Berlusconi hatte ich auch immer ein Würgegefühl. :-X
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gatterl am 09.03.15, 14:41
Neubauer und Ferres empfinde ich schon länger als reine Nervensägen.
Nur gaaaannz früher fand ich die ganz gut.

Frau Thomalla find ich auch bereits ziemlich schlimm.
"Kalorie" Reiber kommt mir manchmal wie eine Mumie vor.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: samira am 09.03.15, 16:41
Barbara ich hätte es nicht besser schreiben können  ;D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina am 09.03.15, 16:46
Einige der von Euch aufgezählten sind einfach nur extrem unsympatisch, weil sie sich und ihre vermeintliche Schauspielkunst so dermassen überschätzen, dass es einen nur gruseln kann.

Und die anderen? Die Rache der Schönheits-OP, sag ich mal. So dermassen festgezurrt, die erkennen sich doch selber nicht mehr im Spiegel, möchte man meinen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: cara am 12.03.15, 12:44
Botox-Spritzen... das ist noch nicht einmal 'ne OP...
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LunaR am 27.12.15, 15:19
Hallo,

heute kommt im TV um 20.15 Uhr auf NDR die Sendung Landpartie. Dieses Mal die Hildesheimer Börde, Also meine Heimat, im engeren und auch etwas weiteren Umfeld. Da werde ich mal meinen Sonntags-Tatort ausfallen lassen und mir diese Sendung anschauen. Finde es immer spannend etwas Bekanntes mit dem Blick von außen anschauen zu können.

Zitat
Die Hildesheimer Börde ist eine der fruchtbarsten Regionen Deutschlands. Im Süden geht sie ins Harzer Vorland über. Heike Götz macht sich mit ihrem Rad auf den Weg, um dort die herbstliche Landschaft zu entdecken. Unweit von Hildesheim besucht sie ein Archedorf. Dort haben ein paar Bauern ein Paradies für vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen geschaffen. Es ist ein Ausflug in eine vergangene Welt. In Hildesheim schaut sich die Moderatorin den schön wiederhergerichteten Marktplatz an, den Dom und natürlich auch den 1.000-jährigen Rosenstock. Die Legende sagt, dass Ludwig der Fromme, ein Sohn Karls des Großen, da, wo der Rosenstock blüht, einst eine Kirche errichtete. Vor der Stadt wachsen die köstlichsten Äpfel in über 1.000 verschiedenen Sorten
...

Luna
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Anneke am 27.12.15, 17:47
Hallo LunaR
danke für den TV-Tipp.

Da werde ich auch schauen, in dieser Gegend war ich so gut wie noch nie, nur einmal zur Besichtigung im Gehörlosen- bzw. Hörbehindertenzentrum in Hildesheim. Da kriegt man von außen nicht viel mit.

Finde es auch interessant, die eigene Heimat mit anderen Augen dargestellt zu sehen.

Anneke


Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: saba am 23.04.16, 13:26
Hallo,
auf 3sat ist morgen, 24.April, Thementag -  Traumkulisse Salzburg - den ganzen Tag lang.

Zitat
24 STUNDEN SALZBURG

200 Jahre Salzburg bei Österreich: das ist für 3sat der Anlass, sich der Mozartstadt und dem umgebenden Bundesland intensiv zu widmen, am 24. April heißt es einen ganzen Tag lang "Traumkulisse Salzburg".

3sat (http://www.3sat.de/page/?source=/specials/thementage/185886/index.html)

Fernsehtipp von mir   ;) :D

LG Saba
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gundi am 23.04.16, 17:51
Saba, in den letzten Tagen sah man schon öfters Sendungen über Salzburg, unter anderem auch über die Macht der Erzbischöfe, und wie die teilweise zu ihrem Reichtum gekommen sind. So "heilig" waren die wohl nicht :-\ Aber morgen hat es wahrscheinlich eh das richtige Fernsehwetter. Und zur Wahl müßen wir ja auch noch, hast dich schon entschieden?
 Danke für den Tip

Schönes Wochenende
gundi
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gini am 23.04.16, 19:58
Fast jedes schlaue Tv-Gerät kann das doch speichern für nach dem Stall. ;)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina-s am 23.04.16, 21:52
Na, Gatterl,
da braucht es noch mal eine Erinnerung.
Wer weiß, was ich montags schon wieder im Kopf hab. Dürfte mir manchmal den Wecker stehen.
Denke mal, ich hab diese Woche weniger als 5 Minuten fern gesehen. Der TV ist mir meist so was aus meiner Blickrichtung. Auf den vergesse ich ebenso wie Rundfunk. Außer das Teil läuft im Auto.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LunaR am 24.04.16, 14:58
So, werde jetzt auch erst mal die Flimmerkiste anmachen und schauen, was der amerikansiche Präsident in unserer Landeshauptstand macht.

Luna
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: cara am 24.04.16, 17:41
ganz viel Polizei beschäftigen... ::)
So sicher habe ich mich hier noch nie gefühlt, glaube ich.. am Messeschnellweg entlang alle paar Hundert Meter ein Polizeiwagen im Gebüsch und auf einigen Brücken standen die armen Socken im gerade ausklingenden Graupelschauer.
Beneiden tue ich die nicht.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LunaR am 24.04.16, 19:27
ganz viel Polizei beschäftigen... ::)
So sicher habe ich mich hier noch nie gefühlt, glaube ich.. am Messeschnellweg entlang alle paar Hundert Meter ein Polizeiwagen im Gebüsch und auf einigen Brücken standen die armen Socken im gerade ausklingenden Graupelschauer.
Beneiden tue ich die nicht.

Sogar hier haben die Hubschrauber noch ihre Kreise gezogen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Beate Mahr am 25.04.16, 18:15
Hallo

war wieder mal sehr gut was Franz da gezeigt hat ...

Echt cool

Gruß
Beate
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: hosta am 25.04.16, 19:25
Danke für den link.
ganz toller Bericht
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Heidi.S am 25.04.16, 19:35
Wirklich schöner Bericht, nicht so oberflächlich, sondern auch sehr informativ
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: messel am 25.04.16, 22:38
Hallo

ich habe mir auch die Sendung angeschaut und bin auch ganz begeistert von Franz und seinen
Arbeiten.

LG Helga
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gini am 25.04.16, 23:48
Bin auch ganz begeistert :D vom Drechsler Franz.
Das würd ich auch gern können.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Steinbock am 26.04.16, 09:07
Ach, den TV-Beitrag von gatterls Sohn habe ich verpasst, wir waren so intensiv bei
der Büroarbeit. (Wenn das Wetter schon mal "schlecht" ist, muss frau das nützen,
um mit Mann ein paar Sachen im Büro abzuarbeiten.)

Dafür habe ich gestern Abend den Film "Brief an mein Leben" im ZDF gesehen.
Das Buch mit dem gleichen Titel hatte ich schon gelesen. Es geht um
Burn-out und ich fand den Film sehr gut (und gar nicht sensationslüstern) gemacht.

Elisabeth
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Lulu am 26.04.16, 11:50
Hallo,

habe durch Zufahl umgeschaltet und da war der Franz (hab ihn sofort erkannt). :D

Ein toller Bericht, er könnte auch im Fernsehen arbeiten.

Ich habe natürlich sofort angegeben, das ich Mama Franz kenne...... ;D

Liebe Grüße
Lulu
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Anneke am 26.04.16, 21:48
So, nun habe ich mir die Reportage vom Franz  auch angesehen und bin begeistert, außerdem überrascht, wir gut der Filmbeitrag gemacht war. Ob er da wohl auch Einfluss nehmen kann, was genau aus den sicher umfangreichen Aufnahmen wirklich in den Beitrag aufgenommen wird? Seine Arbeiten sind wirklich schön und individuell, er konnte seine Begeisterung für Holz sehr eindrücklich rüberbringen.

Vielen Dank an Barbara für den Programmhinweis, Kabeleins ist eigentlich überhaupt nicht mein Sender, würde dort sonst nicht reinschauen.

@steinbock: auch den Film "Brief an mein Leben" habe ich soeben angesehen. Muss dir in allem Recht geben, die Macher haben diesen Stoff hervorragend umgesetzt, auch die schauspielerische Leistung in allen Rollen ist wirklich Klasse.

LG Anneke
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: annib1 am 26.04.16, 22:05
Hallo,
ich habe auch eben den Beitrag von Franz gesehen. Echt toll gemacht sehr interessant und wunderschöne Arbeiten .

LG Anja
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: geli.G am 12.06.16, 21:37
Hallo,
auf 3sat ist morgen, 24.April, Thementag -  Traumkulisse Salzburg - den ganzen Tag lang.

Zitat
24 STUNDEN SALZBURG

200 Jahre Salzburg bei Österreich: das ist für 3sat der Anlass, sich der Mozartstadt und dem umgebenden Bundesland intensiv zu widmen, am 24. April heißt es einen ganzen Tag lang "Traumkulisse Salzburg".

3sat (http://www.3sat.de/page/?source=/specials/thementage/185886/index.html)

Fernsehtipp von mir   ;) :D

LG Saba

Saba,  erst dachte ich noch, dass es sich um die gleiche Sendung handelt, aber ich denke das war was anderes.

Heute Abend kam auf 3sat (http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=58321) eine tolle Sendung über Salzburg....absolut sehenswert  :D
Ist aber nur sechs Tage zu sehen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: saba am 15.06.16, 20:57

Heute Abend kam auf 3sat (http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=58321) eine tolle Sendung über Salzburg....absolut sehenswert  :D
Ist aber nur sechs Tage zu sehen.


Wirklich absolut sehenswert, Geli!  :D

Wer einen Gegenpol zu Fußball braucht, dem kann ich das empfehlen. Geht aber nur noch 3 Tage.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: messel am 15.06.16, 22:17
Hallo

Danke für den Link - eine sehenswerte Sendung - ich liebe Salzburg :) :)
viele neue Eindrücke  waren zu sehen.

Gruß Helga
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Margret am 22.01.17, 20:35
Nun schreib ichs hier noch einmal:

Montag, 23.01.17
22.45 Uhr
ARD

"Organspenden - zwischen Tod und Hoffnung"
SWR-Doku 2017
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Steinbock am 20.02.17, 10:23
Der Frankenfasching aus Veitshöchheim war wieder großartig!!!
(Ein Gruß an die Franken und Fränkinnen - Helau)

Elisabeth
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 15.04.17, 09:16
Ich guck normal kein Privatfernsehen, teils wegen Niveau und auch weil mich die Werbepausen nerven.
Gestern Abend bin ich jedoch auf  "Ein Schnupfen hätte auch gereicht" gestoßen.
Es ging um den Schlaganfall von Gaby Köster  (Comedy).  Vor allen der anschließende Beitrag war interessant, nicht wegen ihr selbst, aber  weil zur Sprache kam, wie schwierig es ist, Hilfe anzunehmen und dass man erst mal mit klar kommen muss mit all den bleibenden Einschränkungen weiter zu leben.
Schlaganfall wenn man alt ist, ist schon schlimm, aber mit erst 46 Jahren ist es nochmals anders.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: maggie am 15.04.17, 10:01
das haben wir uns auch z.t. angeschaut - musste aber vor ende ins bett - habe scheinbar die letzte zeit zu wenig geschlafen, normalerweise kann ich spät abends noch tv schauen (besser als kurz nach 8)

wir sind durch zappen darauf gestossen - fanden wir auch gut, wie sie ehrlich erzählt hat ..
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Steinbock am 19.04.17, 08:43
Aha, ich wusste nicht, dass Gaby Köster einen Schlaganfall hatte.
Ich habe sie früher gerne gehört und gesehen im TV.

Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: maggie am 19.04.17, 08:46
ich habe das auch erst durch diesen beitrag erfahren  :'(
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina am 19.04.17, 12:21
Es durfte auch nicht darüber berichtet werden, damit die Klatschmedien nicht ausufernde Gerüchte verteilen, da hat das Management mit Abmahnungen ganz rigoros durchgegriffen.

Gut, einerseits kamen keine Gerüchte auf, andererseits haben ihre Fans eben auch nicht oder nur dosiert erfahren, wie es ihr gegangen ist.

Ich hab sie letztes Jahr schon mal in einer Talkshow gesehen, wo sie darüber erzählt hat und ja, es ist schon beeindruckend.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 19.04.17, 12:54
In der anschließenden Reportage kam das auch zur Sprache.
In einigen Zeitschriften wurden Interviews mit ihr abgedruckt und vieles behauptet was vollkommen aus der Luft gegriffen war. U.a. wurde geschrieb en sie hätte Brustkrebs. Es wurde erwähnt, dass sie kein einziges Interview gegeben hat. Kann schon verstehen dass sie nicht wollte dass wild spekuliert wurde zu einer Zeit in der man noch überhaupt nicht wusste wie es wird. Lt. dem Beitrag hing ihr Leben wochenlang am seidenen Faden.
Dann wurde noch erwähnt, dass ihre Mutter, mit der sie wie ich es verstanden habe zusammen lebt sehr medienscheu ist.  Ich finde es richtig, wenn man jemanden verklagt der Unwahrheiten verbreitet.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina am 19.04.17, 13:16
Ich auch, absolut.

Ich möchte kein Star oder bekannter Mensch sein, wenn ich so gucke, was die Klatschpresse sich so regelmäßig an Schlagzeilen aus den Fingern saugt.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gina67 am 19.04.17, 13:23
Ich auch, absolut.

Ich möchte kein Star oder bekannter Mensch sein, wenn ich so gucke, was die Klatschpresse sich so regelmäßig an Schlagzeilen aus den Fingern saugt.

... und das dann auch noch viele Leute glauben, meine SM z.B.
Der muss ich immer wieder sagen, dass 95% ausgedacht ist, damit die überhaupt was zu schreiben haben.

LG Gina
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gschmeidlerin am 17.10.17, 15:46
Heute gibt es auf ORF 2 ein Universum History, dass ganz in unserer Nähe gedreht wurde. Es handelt ums Grenzland und erzählt die Geschichte einer Familie durch deren Hof die Staatsgrenze geht. Ich kenne die Familie und den Hof gut, unser Sohn hat dort ein Praktikum absolviert. Es dürfte eine tolle Dokumentation sein!

LG Eva
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: saba am 17.10.17, 19:08
Danke Eva!
Werde ich mir anschauen.
Von der Wahlberichterstattung bzw. den für meinen Geschmack viel zu vielen Wahlkampf-Konfrontationen habe ich eh schon genug  :-X
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gschmeidlerin am 17.10.17, 19:55
Genau!  ;D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gundi am 17.10.17, 21:49
Das schaue ich mir auch gerade an :) 1980 waren wir das erste mal in der Südsteiermark und sind damals die Grenze entlang gefahren. Es war ein mulmiges Gefühl, auf der anderen Straßenseite die bewaffneten Grenzposten zu sehen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gschmeidlerin am 18.10.17, 10:48
Auch ich erinnere mich noch gut an die bewaffnen Soldaten die mit grimmiger Miene patrouillierten. Uns wurde bei Ausflügen immer gesagt, ja nicht zu nahe an die Grenze!!! Die kannten nämlich wirklich kein Pardon. Auch an den Krieg kann ich mich gut erinnern, ich war damals Praktikum bei einem Weinbauern und wir haben ganz genau die Nachrichten verfolgt. Es war irgendwie alles so unwirklich, dann hieß es, beim Nachbarn sind die Schwiegereltern gekommen, sie mussten ihr Haus an der Grenze verlassen und überall war Bundesheer, Hubschrauber und Abfangjäger flogen, da hatten wir ein echt mulmiges Gefühl. Gott sei Dank war der Spuk bald vorbei. Heute kann man sich das gar nicht mehr vorstellen, das sind ja wunderschöne Wandergebiete und man bemerkt die Grenze gar nicht mehr. Oft weis man gar nicht, auf welcher Seite man unterwegs ist.

Zur Familie Tertinjek möchte ich noch sagen, dass sie in dem Film sehr authentisch war, dass sind sehr, sehr tüchtige und absolut liebe Menschen für seinen Most sind sie noch immer berühmt und wenn man dort ist, erlebt man auch gelebte Zweisprachigkeit. Auch zu der Maiandacht, die gezeigt wurde, sind wir mal zufällig dazu gekommen, leider, leider sprechen wir kein Wort slowenisch.

Ich finde, das war eine gelungene Dokumentation über das Leben an der Grenze.

LG Eva
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: cara am 25.10.17, 19:39
welchen Krieg..?
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 25.10.17, 20:13
ich kann momentan leider nicht Mediathek gucken, hätte mich schon interessiert.
@Cara, Österreich grenzt im Süden an Slowenien, das gehörte zum ehemaligen Jugoslawien. Ich geh jetzt davon aus, dass 'Eva den Krieg von 1991 meint, der dort, wenn auch nur kurz, war.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 27.10.17, 13:06
Kam gestern Abend auf NDR3
Ich guck die Sendung immer gerne.
Länder-Menschen-Abenteuer

Mit Mähdrescher durch die Great Plains - Amerikas Mittelwesten
In den "Großen Ebenen" ernten die  "Custom Harvester" gegen Bezahlung Weizenfelder fremder Besitzer ab.
Sie sind moderne Wanderarbeiter mit eigenem Maschinenpark
(steht so im Programmheft)

Fand ich sehr interessant gemacht.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina am 27.10.17, 13:23
Ja, das war eine tolle Sendung. Meine Männer haben auch ganz interessiert zugesehen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 27.10.17, 13:45
meine auch, bin zufällig drauf gestoßen und Oma kam vorhin und fragte ob wir das auch gesehen haben.
Sie (88 1/2 Jahre alt) war sehr beeindruckt von den großen Maschinen
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina am 27.10.17, 13:53
Wird aktuell grad wiederholt.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Anneke am 27.10.17, 14:58
Danke für den Tipp, grad die Wiederholung hab ich zu spät gesehen, mal kurz reingesehen, werde ich auf jeden Fall noch schauen.

Weitergegeben hab ich den Link bereits, in meinem Umfeld gibt es einige „Maschinen-Narrische“, arbeiten immer bei unseren Biogasbetrieben quasi ehrenamtlich mit!
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: hosta am 04.12.17, 18:11
Am Mittwoch sind um 18:45 bei Das im ndr die beiden Gründer vom Miniatur Wunderland zu Gast.
Sie berichten über ihre Autobiographie, die sie geschrieben haben.

Die haben sie,  wie sie vor kurzem rausgekommen ist, beworben, das sie, wenn möglich nicht im Internett gekauft wird, sondern beim Buchhandel vor Ort, um die Buchhandlungen zu unterstützen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: mamaimdienst am 04.12.17, 19:07
Das Buch wurde bei uns im Landkreis gedruckt. Die beiden sind extra angereist und haben jedes einzelne Buch signiert. Ich glaub es waren 13.000 Bücher.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: hosta am 04.12.17, 20:23
Ja, sie waren gut beschäftigt.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: hosta am 06.12.17, 18:50
Das Buch wurde bei uns im Landkreis gedruckt. Die beiden sind extra angereist und haben jedes einzelne Buch signiert. Ich glaub es waren 13.000 Bücher.

Es waren wohl insgesamt 31 700 Bücher
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: mamaimdienst am 06.12.17, 18:58
Sie hatten jedenfalls Physiotherapeuten dabei und welche die ihnen due Bücher aufgeschlagen hingelegt haben.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: mary am 02.02.18, 14:41
Gestern Abend war auf 3sat ein Film- vernetzte Pflanzenwelt-  war wirklich sehenswert
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=71441
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: mary am 11.02.18, 09:23
Wir haben uns gestern Abend den 1. Teil des Films "Die Bauernprinzessin" in der Mediathek  angesehen.
Trotz aller Klischees ein sehenswerter Film.

https://www.3sat.de/page/?source=/specials/113712/index.html
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: samira am 11.02.18, 12:54
Ich habe es auch schon mehrmals gesehen und finde es immer wieder schön.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 23.02.18, 10:27
Heute Abend um 20.15 Uhr auf Arte
Gefangen - Der Fall K.

Der Fall Gustl Mollath, der jahrelang unschuldig in der Psychiatrie war, wird nacherzählt.
Seine Frau, die dubiose Finanzgeschäfte (Steuerhinterziehung) bei einer großen Bank betreibt, zeigt ihn als er das öffentlich machen will, wegen Körperverletzung an stellt ihn als verrückt dar, daraufhin wird er jahrelang weggesperrt und viele Versuche ihn frei zu bekommen scheitern. Es handelt sich mit um den größten Justizirrtum der jüngeren Geschichte.
Der Hauptdarsteller ist Jan-Josef Liefers.  Lt. Kritik ein gut gelungerer Film
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 09.06.18, 11:33
bereits jetzt in der Mediathek  und am kommenden Montag um 22 Uhr im BR

Lebenslinien  - Wie ich 107 Jahre alt wurde.

Ich hab es mir gestern Abend angesehen.  Alle Achtung vor dieser geistig und auch körperlich fitten Frau.
Sie hat sogar Smartphone.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 27.01.19, 22:08
Heute Abend geguckt, ich glaub es war auf Phoenix, auch in der Mediathek zu finden. (RBB)

""Unser Vater Hans Rosenthal",  es geht weniger um den Showmaster als um den Menschen.
Sehr sehenswert, neue Verfilmung in dem seine Kinder viel zu Wort kommen.

Vermutlich hängt der Sendetermin mit dem Jahrestag der Befreiung von Ausschwitz zusammen.
Hinterher war noch sehr sehenswerteReportage über Menschen die Juden geholfen haben.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: annelie am 05.03.19, 14:46
Gestern in Lebenslinien im Bayrischen Fernsehen. Ein Film über den Trommler der Altneuhauser Feierwehrkappl´n. Ich fand es sehr berührend und ehrlich.

https://www.br.de/mediathek/video/lebenslinien-04032019-meine-fetten-jahre-sind-vorbei-av:5c48542d44d4350018afbb6c
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 05.03.19, 14:52
da hast Du recht, ich hab mir die Wiederholung gestern Abend auch noch mal angesehen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: maria02 am 05.03.19, 18:40
Ich freue mich auf die heutige Folge der Serie Charite !

Letzte Woche war es der Frankentatort  ;)
 Nichte und Schwägerin  wirkten als Statisten mit da war es sozusagen Pflichtprogramm ;)
leider waren die beiden aber  nicht zu sehen oder erkennbar
und die Handlung war so etwas von doof  ::)
Kühe wurden  bewusst mit vergifteten Futter gefüttert  von deren kontaminierten  Milch bekam dann eine Frau eine
Totgeburt  :o
Da würde doch jede Kuh vorher selbst ins Grass beißen ;D

die daraus folgende Handlungen des Kindesvater  und vor allen der Schluss erinnerte ziemlich an den
Film das schweigen der Lämmer .....
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: ulliS am 05.03.19, 19:19
Ich schaue den Tatort seid längerem nicht mehr an.

Die Storys sind unter aller Kanone, meine Meinung .
Wenn ich lese, was Du vom Frankentatort schreibst ist es um jede Minute schade, die man schaut!
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 05.03.19, 19:21
ich muss gestehen, auch wenn hier in der Presse der Franken-Tatort immer gelobt wird, mich hat bisher noch keiner umgehauen.
Da ist mir z.B. Münster oder Wien viel lieber.
Den letzten hab ich nicht gesehen, den vorherigen auch nicht besonders konzentriert, der wurde teilweise in meiner Heimatgemeinde gedreht.
Heute steht wieder in der Zeitung dass sie Villa suchen in der sie drehen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Marina am 05.03.19, 19:41
Ich habe den Tatort gesehen und fand ihn sehr spannend gemacht.
Die Handlung war zwar wie Maria schreibt, an den Haaren herbei gezogen. Aber dann war
er echt spannend. Ich mag Dagmar Manzel und Fabian Hinrichs als Komissare gerne.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: sonny am 05.03.19, 22:36
https://www.tvtoday.de/mediathek/gottes-missbrauchte-dienerinnen_9782285.html

Das hab ich mir heute angeschaut 🙈
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LunaR am 05.03.19, 22:40
Ich auch. Ganz schwer auszuhalten. 😭
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: apis am 05.03.19, 22:50
Ich habe es auch gesehen. Grauenhaft, was Frauen angeblich im Namen des Herrn erdulden müssen.
Wie lange wird die Gemeinschaft der Christen diese Verhältnisse im 21 Jahrhundert tolerieren?
Eine Veränderung kann nur von unten kommen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LunaR am 05.03.19, 23:01
Neben vielen anderen Dingen, regt mich dabei auf, dass es dieses Parallelrecht gibt. Keine Ahnung, wie es in anderen Ländern ist, aber bei uns in D zählt Vergewaltigung zu den Kapitalverbrechen, d. h. die Staatsanwaltschaft MUSS  aktiv werden und ermitteln. Warum wird sie das nicht längst auch in diesen Fällen? Es kann doch nicht angehen, dass solche Verbrechen nach dem Kirchenrecht behandelt werden? Stehen diese Kirchenmänner über dem Recht? Und wer das vertuscht, betreibt Strafvereitelung oder sogar Beihilfe.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: mary am 06.03.19, 07:47
Ich hab mir den Film nicht angesehen, was ich nicht verstehe, bei Kindern, die sich nicht wehren können, das ist das Eine, aber das waren so weit ich das mitbekommen habe, erwachsene Frauen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: annelie am 06.03.19, 13:48
Mary, das ist schwer verständlich. Da die Katholische Kirche ein Patriachat ist und die Frauen (Nonnen) Gehorsam gelobt haben, sind sie in die Situation gekommen. Meist waren es ihre Beichtväter und spirtuelle Begleitung.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LunaR am 06.03.19, 15:41
Ja, ich konnte das erst auch nicht verstehen. Aber es war wohl so, wie Annelie sagt, Gehorsamsgelübde vereint mit der Erwartung, auch Dinge tun (zu müssen), die man nicht will. Immer wieder kam aber auch durch, welche überhöhte Stellung die Geistlichen hatten. Denen wurde einfach nicht widersprochen, sie waren unangreifbar und dann auch wieder dieser Männerklüngel. Da hat man sich gegenseitig geschützt. Auf der anderen Seite aber auch die "spirituellen Praktiken"  :-X :o an die jüngeren Geistlichen weitergegeben. 

Mich hat auch geschockt, wie schnell die Ordensoberen und die Geistlichen, die die Täter waren, zu einer Abtreibung bereit waren und auch dabei die Opfer wieder unter Druck gesetzt haben  :'( . Eine Nonne war schon in der 32. Woche.  :o. Aus einem Kloster in Afrika hatten von 50 Nonnen 32 eine Abtreibung. Das war in einer AIDS-Gegend. Die Geistlichen bedienten sich an den Nonnen, weil die nicht im Verdacht standen, ansteckend zu sein. Die Frauen waren danach meist gebrochene Menschen. Erreicht wurde es mit Erpressung.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina am 06.03.19, 15:56
Das ist doch aber das beste Beispiel dafür, dass der erzwungene Zölibat nichts gutes ist. Wenn jemand freiwillig enthaltsam lebt, ist das vollkommen ok. Aber zwangsweise enthaltsam leben zu müssen und dann damit nicht klar zu kommen, unterstützt Mißbrauch.

Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LunaR am 06.03.19, 16:10
Martina, ich denke da ein jein. Muss aber sagen, dass ich gegen den Zölibat bin. Bei Erwachsenen mag das sein, aber Kinderschänder  lassen sich durch die Beziehung zu einer Frau nicht ändern. Ich bin aber der Überzeugung, dass so ein Männerzirkel ein gutes Umfeld ist, in dem sich sexuell Abnorme gut verstecken können.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: mary am 07.03.19, 07:12
Was ich mich mehr und mehr frage, in wievielen kranken Hirnen  scheinbar was nicht passt. Und es scheint nicht so zu sein, dass die totale Freiheit für ein besseres Verhältnis zur Sexualität führt.
Man sieht es mit dem Missbrauchskandal auf dem Campingplatz, ich möchte nicht wissen, wieviele sich entsprechende Bilder im I-net runterladen, die anderen fliegen in andere Länder und lassen dort die Sau raus (möcht da auch lieber nicht wissen, wieviele angeblich brave Familienväter sich dort an sehr jungen Mädchen verlustieren.
Egal ob es  um Kinder, Nonnen oder um Frauen geht, die dafür bezahlt werden, so einfach scheint der Mensch nicht mit seinen Trieben umgehen zu können. Die Haut der Zivilisation erscheint mir sehr dünn.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Mathilde am 07.03.19, 07:33
Hallo,

nachdem der Titel ja Fernsehen heißt schreibe ich hier her.
Gestern kam auf ARTE die „Wüstenblume“. Da redet auch kaum mehr jemand darüber. Sie kommt aus Somalia einem fürchterlich gebeutelten Land. Kaum jemand redet noch über Genitalverstümmelung nur nochüber Klima und Vergiftung. Haben wir den Blick für die Realität so dermaßen verloren?

Maria bei Deinem letzten Beitrag unterschreibe ich mit.

LG Mathilde
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: apis am 07.03.19, 15:11
2009 ist das Buch "Wüstenblume" von Waris Dirie erschienen, ich habe es damals gelesen und es hat mich noch mehr berührt als der Film.
Seitdem habe ich mehrere Muslima gut kennengelernt, mit einigen bin ich befreundet. Immer wieder erzählen diese Frauen das die Genitalbeschneidung bei kleinen Mädchen auch in Deutschland durchgeführt wird. Viele Mütter fördern diese Praktik, sind aber froh das die Sache hier durchgeführt wird weil Hygiene und Schmerzlinderung doch wichtig sind.
Eine Mutter wollte die Beschneidung ihrer Zwillingstöchter verhindern. Auf Druck der Großfamilie und nach Prügeln ihres Mannes gab sie nach.

Schlimm, und eigentlich nicht tolerierbar. Aber was kann frau tun? Integration gibt es auf diesem Gebiet nicht.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina am 07.03.19, 17:56
Ich hab Euch im Kinderkram mal das alte Thema "Genitalverstümmelung" wieder hochgeholt.

http://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php?topic=27180.0

Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 09.05.19, 10:26
Hat jemand vorgestern auf ARTE den Bericht über Amazon gesehen?
Sehr interessant, vor allein Dingen in Bezug auf Klimaschutz (bzw. Nicht). 
Aus Kostengründen werden die Pakete in Polen verpackt, wenn was eilig ist, und Amazon sichert ja schnelle Lieferung zu, dann kommt es auch vor, dass ein LKW mit nur Kleinigkeit einige hundert Kilometer durch die Gegend fährt. >:( >:(

ERfreulicher, ich bin Gestern zufällig in der Mediathek auf neue Vorabendserie gestoßen  "Watzmann ermittelt"  (oder ähnlich)
Da werden Erinnerungen an das Berchtesgaden Treffen geweckt.
Die Sendung kommt aber zu einer Zeit wo ich noch im Stall bin.  Vielleicht schau ich mir die eine oder andere Folge mal in der Mediathek an.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Morgana am 09.05.19, 11:53
Watzmann ermittelt habe ich gestern auch gesehen.
Da sind viele bekannte Gesichter dabei. Vor allem schön ruhig und beschaulich.
Ich mag "normale" Krimis nicht gerne. Ewig ist es dunkel und dieses zwielichtige muss
ich auch nicht haben. Da kommt diese neue Staffel von Watzmann grad recht,
hat mir gut gefallen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: pauline971 am 10.05.19, 07:57
@Marianne, na das ist typisch. Irgendwo muss ja gespart werden bei Amazon. Ich bin kein Kunde bei denen und von daher wundere ich mich bloß.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: sonny am 10.05.19, 08:05
@ Marianne,
die Sendung über den LKW Verkehr haben wir auch gesehen! 🙈
Der Druck, der auf den Fahrern lastet, puh 🤔
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 10.05.19, 08:58
mich hat besonders gestört dass die LKw´s teilweise fast leer durch die GEgend fahren, vom vielen Verkehr der eh schon herrscht mal abgesehen, Energieverschwendung
und Luftschmutzung stört da wohl nicht.  Da sollte der Staat und die Klimaschützer mal ansetzen.
Wäre interessant wer von den Demonstranten bei Amazon bestellt.
Ich kauf dort auch nicht, aber mein Jungvolk schon.  Im Beitrag kam, wieviel Kilometer gefahren werden nur um all das Zeugs das zurück geht zu transportieren.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: mary am 10.05.19, 09:24
Ich hab die Sendung nicht gesehen, mir ist die Zahl leider entfallen, wie hoch der Prozentsatz der zurückgeschickten Waren bzw. Pakete ist- unvorstellbar hoch.
Mir tun die Postboten auch leid, was die alles an zusätzlichem Gewicht schleppen müssen, eine Bekannte hat mir erzählt, dass die Leute sich sogar inzwischen das Brennholz als Paket schicken lassen, dann brauchen sie es nicht selbst in die Wohnung schleppen.
Mir behagt das System Amazon einfach nicht, macht unsere Fachgeschäfte vor Ort auch noch kaputt und irgendwie möchte ich in Zukunft auch noch im Laden einkaufen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: anka am 10.05.19, 09:52
ABER

Mary wir sind in Deinem Ort durch 6 Geschäfte um meiner Mutter ein Nähmaschinenöl zu kaufen. Jeder Laden wusste, der andere hats. Das Ende vom Lied ein Klick bei Amazon und am nächsten Tag wars da und Oma ist glücklich.
Es ist nicht einfach

anka
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina am 10.05.19, 10:09
Amazon hat nur Systeme verbessert, die Quelle und Otto und andere Versandhäuser vorgemacht haben. Es gibt halt keinen papiergedruckten Katalog (Ressurcen schonend?)?

Auch Otto hatte vor 25 Jahren schon einen Expressversand im Angebot gegen Aufschlag.

Und wer von uns allen kann wirklich von sich behaupten, noch NIE etwas in einem Katalog bestellt zu haben? Ich glaube, in unserer Gesellschaft gibt es diese Personen nicht. Gehe ich ins Fachgeschäft, um mir eine bestimmte Pfanne zu kaufen oder einen neuen Dichtring für den Schnellkochtopf, dann holen die dort auch erst mal einen Katalog unter dem Ladentresen hervor und bieten mir an, das Teil zu bestellen. Meistens teurer, als wenn ich bestelle und ich muss auch noch wieder extra fahren und kann das gewünschte Teil auch nicht sofort mitnehmen, dafür habe ich aber vor Ort gekauft.

Wir haben eben die Mentalität entwickelt, alles immer schnell schnell haben zu wollen und Amazon bedient diese Mentalität.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 10.05.19, 10:15
ihr habt recht, es ist einfach eine Entwicklung. Wir können die Zeit nicht zurückdrehen, aber ob das alles richtig ist, diese Frage stellt man sich schon.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gatterl am 10.05.19, 10:40
Richtig oder falsch...das ist für jeden anders.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: mary am 10.05.19, 11:57
@anka,
ja, du hast schon recht, aber- irgendwann gibts dann überhaupt keine Fachgeschäfte mehr.  Habens beim Schneiderm.... auch kein Nähmaschinenöl?In unserem Ort ist noch ein gut sortierter Baumarkt mit bester Beratung, sicher wäre Werkzeug usw. bei Amazon vielleicht noch günstiger, aber so weiß ich, dass ich das für mich passende gekauft habe.
Schuhe kann ich ohne probieren nicht kaufen, die Herumschickerei ist mir einfach zu nervig und bei Bekleidung, es muss mir ins Auge fallen, meist ist das dann auch das passende.

Mir ist eingefallen, es war neulich im Radio eine Sendung über die vielen zurückgeschickten Pakete und was das in Bezug auf Umwelt, Treibhausgase und Kosten verursacht.
Mir ist klar, dass man die Zeit nich aufhalten kann, aber es muss nicht alles gleich besser werden, nur weil es Amazon gibt.
Man hört da so manches, was mich einfach daran hindert, diesem Unternehmen mein Geld zu geben.
Bücher wären bei Amazon auch schnell in meinem Briefkasten, aber dieses schöne Gefühl, ein wenig Zeit mitnehmen, in der Buchhandlung in den Büchern blättern, das find ich weder in Katalog noch im I-net bei Amazon.
Es gäbe auch gaaaanz viele Pflanzen, sogar Amazon schickt die rum- aber es hat schon was für sich, so ein Pflänzchen in den Händen zu halten, zu wissen, das fährt jetzt mir mir nach Hause ;D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: goldbach am 10.05.19, 14:39
Ich kann mich dunkel erinnern, dass früher beim Versandhandel Quelle & Co. etwa 10% zurückgeschickt wurde.
Im Internetzeitalter sind's bei Zalando fast 50% und bei allen anderen geht man von 40-50% aus.
So stand es mal in einer wöchentlichen Zeitschrift.

Vor einigen Jahren, schickte ein großes Kaufhaus in New York einer Kundin eine VIP-Karte. Diese erhalten nur VIP's.
Die Kundin meldete sich beim Kaufhaus und vermutete ein Versehen; Nein, war die Antwort,kein Versehen.
Es sei eine besondere Anerkennung: Über die vielen Jahre die sie dort einkauft, babe sie noch keinen einzigen Umtausch getätigt!
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Morgana am 10.05.19, 15:30
im Internet wird nicht nur bestellt was man braucht. Ich habe von einigen gehört, die
bestellen irgendwas, weil sie das mal sehen und anfassen wollen sich das aber nie leisten könnten.
Das finde ich mega doof und auch alles in zig Größen zu bestellen und den Rest dann zurückschicken.
Was muss man eine Hose in Größe 38 bestellen wenn man selbst mindestens 46 hat?
Damit man mal ausprobieren kann wieviel zum Wunschgewicht noch fehlen würde hat mir die Dame dann erklärt. Aha?? Das mache sie öfter, weil das so motiviert. (Habe aber noch nicht gesehen, dass der je ein Pfund fehlen würde. Scheint also nicht als Diät zu taugen)

Ich bestelle auch manchmal im Internet, weil ich schon weiß, dass ich da wieder einige Zeit durch die gegen fahre, und dann doch nichts heimbringe, weil es einfach keiner da hat.
Erst neulich passiert, sollte einen Schweißdraht in bestimmter Länge und Dicke mitbringen.
Denkt man ok, in den Baumarkt- keiner da, einen Stück weiter noch ein Baumarkt hat das auch nicht.
Fällt mir ein, ich könnte andersrum heimfahren und beim Händler X noch vorbeifahren. Ruf meinen Mann an, der meinte der hat das bestimmt. Hingefahren,oh diesen Draht haben wir grad nicht da. Kommt aber Ende der Woche wieder. Im Internet bestellt war er am nächsten Tag schon da.

Bei Amazon bestelle ich nicht. Der Laden liegt mir so gar nicht.
Da habe ich persönlich was dagegen. Ich bestelle viel lieber bei den Firmen direkt wenn es geht.
Was manchmal auch witzig ist. Ich brauchte einen Druckschalter für ein Wasserwerk. Finde eins, und sehe der ist nur gute 5 km von mir weg und genau unter dem Friseur vom Junior und der hat auch noch einen Friseurtermin in der Woche. Trotzdem nicht abholen können weil nur Internetverkauf. War sowieso versandkostenfrei, aber man hätte einmal einpacken und rumfahren sparen können.



Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: mary am 10.05.19, 17:08
Angeblich kann man keine Kommunionbekleidung mehr übers Internet kaufen, weil die Leute dies den Kindern angezogen und dann nach der Kommunion einfach wieder zurückgeschickt haben.
Was ich mich frage, wenn solche Mengen gekauft und dann wieder zurückgeschickt werden, wer trägt dafür eigentlich die Kosten?
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gammi am 10.05.19, 18:15
"Früher" musste man Rücksendungen ja noch selber bezahlen. Da hat man es sich dann oft schon überlegt.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 02.01.20, 21:52
Vielleicht haben es andere auch gesehen.
Vorhin im BR
Monika Gruber.  Super wie immer. Die Frau bringt viele Themen, auch politisch, genau auf den Punkt.
Den Anfang hab ich übersehen, aber es gibt ja Mediathek.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: anka am 02.01.20, 22:01
Ja das haben wir uns auch angesehen.
Die traut sich was.... und das im rechtlich öffentlichen Sender.
Zum Schluss kam der Satz mit liebe Deinen Nächsten . Aus ihrer Sicht habe ich das noch nie so betrachtet. Erleichtert das Leben eigentlich sehr.

anka
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 02.01.20, 22:04
.... und ich denke vieles was sie so sagt sind auch persönliche Erfahrungen.
Dass ihr Neffe nicht aufs Gymi geht, da denk ich das ist so, und Reaktionen die sie schildert, das gibt es bestimmt.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: sonny am 02.01.20, 23:09
Wir haben sie letztes Jahr Live gesehen mit diesem Programm!
Echt super...😂😂
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LuckyLucy am 03.01.20, 07:33
Die Gruberin haut echt was raus! Ich muss mich aber ihr aber mordsmäßig konzentrieren, um sie (akustisch) zu verstehen. Trotzdem bin ich eingeschlafen. Aber es gibt ja die Mediathek.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Meta am 03.01.20, 15:52
Ich habe es auch gesehen. Finde die Monika Gruber echt spitze. Und sie hat ja so recht in vielen Dingen, die sie anspricht. Wenn die Leute nur ein bischen darüber nachdenken würden.........
( aber wahrscheinlich ist es eh so wie früher bei den Elternabenden: die, die es am meisten betrifft sind eh nicht da und hören es nicht.... ;D)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: maria02 am 03.01.20, 17:35
Die Gruberin ist wirklich spitze und bringt es auf dem Punkt  ;D
Für mich war die beste aussage gestern Abend  : "Die Geriatrie ist der Vorhof zur Hölle !!"
Ich hab es voriges Jahr erlebt >:(
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: geli.G am 03.01.20, 19:21
Die Gruberin haut echt was raus! Ich muss mich aber ihr aber mordsmäßig konzentrieren, um sie (akustisch) zu verstehen. Trotzdem bin ich eingeschlafen. Aber es gibt ja die Mediathek.

Das glaub ich dir sofort. Obwohl sie meine Muttersprache spricht, muss ich gscheit aufpassen, dass ich alles mitbekomme. So schnell sprechen ist der Wahnsinn  :o ;D Aber ich werde wohl alt :-\....obwohl es ja nur ein paar Jährchen sind zwischen mir und der Gruaberin  ;D

Mir ist sie ehrliche gesagt zu derb :-[ Einiges hat sie sicher auf den Punkt gebracht und sie sagt auch Sachen die man sich in Deutschland heute kaum mehr zu sagen traut. Aber die Schwarzmann ist mir viel lieber oder der Martin Frank, oder Petzenhauser und Wählt  ;D

Am besten hat mir gestern gefallen:
Sie: "I glab i hob an Hexenschuss!"
Er:"Sicher ned, de schiassn ned auf de eigenen Leit!"  ;D :-X
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: annelie am 04.01.20, 11:54
Mir gehts wie Geli, sie ist in mir an manchen Stellen "zu grachad" (= ihre Ausdrucksweise ist grenzwertig). Ihre Programm find ich aber ansonsten klasse, verstehen tu ich sie einwandfrei, muss mich gar nicht anstrengen.  ;) ;D Besonders witzig fand ich als sie die Vergnügungen ihrer Jugend auf dem Land abhandelte, in Hofstarring war ich auch.

Ganz toll fand ich ihre Schuhe, hat jetzt zwar nix mit dem Programm zu tun.  Ich könnte weder darin stehen oder gehen und würde aussehen wie ein Luftballon auf Stelzen, aber wäre es anders, die würde ich sofort haben wollen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LuckyLucy am 04.01.20, 12:29
Die Schuhe und auch der Rest Ihrer Bühnenkostümierung fand ich grauslig. Das Zeug möcht ich nicht geschenkt haben.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 04.01.20, 15:08
Die Schuhe und auch der Rest Ihrer Bühnenkostümierung fand ich grauslig. Das Zeug möcht ich nicht geschenkt haben.

sie ist ja Künstlerin und steht auf der Bühne.  Freilich würde ich nicht so rumlaufen, aber ich fand das jetzt nicht schlimm.
Wenn ich dran denk wie Gottschalk immer auftrat, da war das doch sehr bieder.
Naja, vielleicht etwas derb, aber auch da gibt es viel Schlimmere. Wenn ich da an Lizzy Aumeier (?) denke.
Auf jeden Fall kommt bei ihr viel Bodenständigkeit und gesunder Menschenverstand rüber.
Die Aussage mit dem Altenheim, Akademisierung oder Kindergeburtstag, das mag überzogen sein, aber es liegt viel Wahrheit drin.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Meta am 04.01.20, 15:43
wahrscheinlich wiederhole ich mich....
aber mit überzogenen ( derben ?) Ausdrücken sollen ja die Zuschauer zum Nachdenken angeregt werden !
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Steinbock am 07.01.20, 18:34
Ich habe mir die Monika Gruber angesehen und angehört.  :D ;D

Natürlich finde ich nicht alles 1:1 super. Aber insgesamt: Respekt / Super / Lustig / die traut sich was!!!

Ich liebe Kabarett/Comedy/Ironie....Sie ist  jemand von den wenigen, die nicht so "linkslastig" daherkommen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Meta am 07.01.20, 19:33
Themawechsel:

Ich habe heute durch Zufall die Sendung : "Wir  in  Bayern gesehen.
Und ----- was gab es Besonderes ????
Ein junger Mann, mit roten Haaren und rotem Bart, aus Berchtesgaden.
Mit besondren Fähigkeiten. Er arbeitet mit Holz, arbeitet als Model, gibt Nachhilfe  in Mathematik und hat ein Buch geschrieben. ( Und seine Mutter ist im BT aktiv)

( Ende des Rätsels !)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Steinbock am 07.01.20, 19:49
 :D ;D :D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gschmeidlerin am 07.01.20, 21:21
Mir geht's wie Geli und Annelie, ab und zu bleibt mir bei ihr das Lachen im Hals stecken, ich find auch, das die Schwarzmann einen bei weiten feineren Humor hat und es ab und zu fast noch besser auf den Punkt bringt. Obwohl die Gruber bei uns in Österreich auch sehr populär ist, während ich die Schwarzmann nur dank dem bt kenne und über Internet verfolge.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 30.01.20, 10:04
Hat jemand gestern Abend den Film im Ersten gesehen.
Angelehnt an den Ehrenmord vor einigen Jahren in Berlin.
Ich bin erst später drauf gestoßen  und das geht mir jetzt schon die ganze Zeit durch den Kopf.
War so dass die Erschossene erzählte wie das alles ging. 
... und so etwas in Deutschland, gehe davon aus dass das stimmte was zum Schluss gesagt wurde, dass die Belastungszeugin  (Freundin des Täters) und ihre Mutter eine neue Identität brauchten und
sich ein neues Leben aufbauen mussten.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Maja am 30.01.20, 10:27
Ich kann zur Zeit solche ( stressigen) Filme oder Berichte nicht sehen.
Das hängt sich im Kopf fest und plagt mich zu lange. Mir hat gereicht was andauernd in der Vorschau dazu zu sehen war.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 13.02.20, 11:31
Sehr nachdenklich hat mich der gestrige Fernsehfilm in der ARD
"Weil du mir gehörst"  werden lassen.
Hinterher konnte man in der Mediathek noch Diskussionsrunde dazu angucken.
Manipulation gegen den anderen Elternteil ist wohl nach Scheidung gar nicht so selten, und der Verstoßene ist fast machtlos.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Christina am 13.02.20, 11:57
Hallo Marianne,
ich hätte platzen können.
Auch wenn dies nur ein Film war, die Wirklichkeit sieht bestimmt mindestens genauso aus.
Und warum nimmt das ganze immer eine besondere Wende wenn eine bestimmte Sache ins Spiel kommt, die der Vater getan haben soll. Solche "falschen" Vorwürfe werden gegenüber einer Mutter / Frau seltenst in den Raum gestellt.

Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: sonny am 13.02.20, 18:44
Morgen kommt wieder Fasching aus Franken, eine Pflichtsendung bei uns 🤹‍♀️🎭🎉
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Mastreh am 13.02.20, 19:07
Fasching aus Franken schauen wir auch, gestern den Film "weil du mir gehörst" hab ich den Schluss nicht mehr gesehen aber was ich sah hat mich direkt aufgeregt. Glaube auch dass es sowas in der Realität gibt.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Anneke am 14.02.20, 13:54
Fasching aus Franken schauen wir auch, gestern den Film "weil du mir gehörst" hab ich den Schluss nicht mehr gesehen aber was ich sah hat mich direkt aufgeregt. Glaube auch dass es sowas in der Realität gibt.

Ja, das gibt es ganz sicher, dies zeigte sich in der folgenden Diskussionsrunde, wie Marianne schon schrieb, die lief aber nur über Mediathek. Betroffen hat mich da, wie ein Richter schildert, welche Mankos auf richterlicher und gutachterlicher Seite bestehen u.a.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 14.02.20, 22:17
Morgen kommt wieder Fasching aus Franken, eine Pflichtsendung bei uns 🤹‍♀️🎭🎉

hier auch Pflicht, zum Glück wird wiederholt und es gibt die Mediathek.
Kuh wollte kalben, da kam Oliver Tissot, als ich wieder innen war, waren die Altneihäuser schon fast rum
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: sonny am 14.02.20, 22:34
Das Highlight war gerade Heißmann und Rassau als Päpste 😂😂😂
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: samira am 14.02.20, 23:10
Veitshöchheim war insgesamt wieder sehr gelungen. Sind heute extra früher in den Stall damit wir rechtzeitig fertig waren.  ;D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Maja am 15.02.20, 17:56
fand es auch sehr gut  dass die Punkte so ineinander übergingen. Die Altneihauser hab ich leider net mitgekriegt, da ich mein  tanzmariechen ins Bett  gebracht habe
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Beate Mahr am 15.02.20, 19:04
Hallo

wir haben es echt verpasst  :'(

Aber ...Mediathek (https://www.br.de/mediathek/video/fastnacht-in-franken-2020-prunksitzung-des-fastnacht-verband-franken-in-veitshoechheim-av:5dfb5e683d7366001a21ece2)  macht´s möglich ...

Viel Spaß ...

Gruß
Beate
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: maria02 am 15.02.20, 19:48
Hallo

wir haben es echt verpasst  :'(

Aber ...Mediathek (https://www.br.de/mediathek/video/fastnacht-in-franken-2020-prunksitzung-des-fastnacht-verband-franken-in-veitshoechheim-av:5dfb5e683d7366001a21ece2)  macht´s möglich ...

Viel Spaß ...

Gruß
Beate
  Heut wäre auch Wiederholung ;D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 02.05.20, 11:48
Hat jemand gestern Abend die Doku über Hannelore Kohl gesehen?
Lief unter der Stallzeit, ich hab bisher nur Teil in der Mediathek angeschaut.  Interessant.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina am 02.05.20, 12:03
Ich bin beim Zappen drin hängen geblieben. Ja, die war gut gemacht. Vieles war mir nicht mehr so in Erinnerung. Interessant waren auch die Kindheitserinnerungen der Söhne. Das sie für Vaters Politik abgestraft wurden und der eine beispielsweise nicht Mitglied im Fußballverein werden durfte.
Und dann später die heile-Welt-Bilder aus dem Urlaub, Vati spielt Brettspiele mit den Söhnen, das habe es nur für die Journalisten gegeben.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Marina am 02.05.20, 12:52
Ich hab's auch zum Teil gesehen. Ihre Biografie habe ich auch schon gelesen. Die war sehr interessant.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Meta am 02.05.20, 21:05
Bei uns war die Ankündigung des Films in der Tagespresse ( nähe zu Ludwigshafen).
Deshalb habe ich es ganz bewußt geschaut.
Ich fand es sehr gut , informativ und neutral gehalten.
Auch ,dass die Söhne zu Wort kamen  fand ich sehr gut.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LunaR am 02.05.20, 21:30
Aus meiner Sicht ist der eine Sohne traumatisiert wegen seines Vaters.  ::) Schlimm, wie Kohl seine Frau behandelt hat  :o
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 02.05.20, 21:41
Ich erlaube mir jetzt da kein Urteil. Reinschauen kann man eh nicht und die eine Haushälterin hat sich nicht negativ geäußert.
Könnte sie ja jetzt wenn alle tot sind, oder sie hätte ja auch gar nichts sagen können.
Dass die Situation für die Kinder nicht einfach war, das ist ja auch vor dem Film schon bekannt gewesen.
Das ist bei Kindern deren Eltern viel in der Öffentlichkeit stehen und zeitraubende Berufe haben auch nicht ungewöhnlich.
Ich denke öfters mal wie das bei den Kindern von von der Leyen ist/war oder auch bei anderen Politikern.
Mit einem Leben wie wir es führen kann man das nicht vergleichen.
Ich denke, dass Hannelore Kohl schon hinter ihrem Mann stand, sie hat sich angepasst  und machen wir das nicht auch irgendwie wenn wir auf Hof eingeheiratet haben?
Auch da hat man oft jung andere Vorstellungen gehabt und das Leben hat sich dann anders entwickelt, da wirft man trotzdem nicht alles hin.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Steinbock am 03.05.20, 08:15
Den Film habe ich nicht mitbekommen (ist der Neu?)

Die Thematik ist mir in Erinnerung. Gar nicht gut!
Vor allem Frau Kohl hatte ein hartes Schicksal  :'(,
wie ich finde.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: pauline971 am 03.05.20, 18:03
Ich hab nur im Vorfeld in der SZ über den Film gelesen, ihn aber nicht angeschaut Könnte ich mal in der Mediathek schauen. Aber ich hab ihre Biographie gelesen und ich muss sagen, die hat mich lange beschäftigt. Ich bin der Meinung, dass Kohls Erfolg zu Lasten und auf dem Rücken seiner Frau und Familie ging bzw. ausgetragen wurde.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 16.06.20, 10:06
Im Kulturteil unserer Zeitung ist heute Interview mit dem Schauspieler Hannes Jaenicke.
Anlass ist eine Dokumentation über Lachszucht heute Abend im ZDF.  Er ist ja viel als Umweltaktivist unterwegs.
Ich kann diesen Kerl absolut nicht haben, auch wenn er ein guter Schauspieler sein mag.

Ich interessiere mich für Naturschutz und versuche mich möglichst umweltfreundlich zu verhalten.
Vor einigen Jahren, damals kannte ich ihn fast nicht, hab ich mir mal Buch von ihm bestellt. Ich hatte ihn vorher wo im Fernsehen drüber reden hören.
Über diese unnützen 20 Euro die ich da ausgab ärgere ich mich heute noch.  So was von Hochglanz und Selbstdarstellung.  Jaenicke mit Eisbären und Affen, seitenweise Bilder und das was er empfiehlt, sorry, das wusste schon meine Oma besser und hat es auch so praktiziert, so leben wir eh.

Auch wenn das mit den Lachsen stimmt was er schreibt,  (den richtig wilden Lachs gibt es fast nicht mehr), stößt der mir sauer auf. Angeblich macht er das alles in seiner Freizeit und verdient damit nichts, wers glaubt. Ich kann mir nicht vorstellen dass das ZDF für diese Doku nichts zahlt.

nächstes  Projekt sind die Wölfe.  "Im Februar hat der Bundesrat ja beschlossen dass die wieder geschossen werden dürfen"
Wie das dann wird weiß ich im voraus schon.

das würde jetzt auch in "muss mich auskotzen passen"
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: anka am 16.06.20, 10:39
Bin genau Deiner Meinung Marianne

Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Beate Mahr am 16.06.20, 10:48
Hallo

ich durfte mir diese Woche mal den *Vorkoster* antun ... GöGa steht drauf  :-X

Aber ... es ging um Lachs ...
Schaut mal hier ab Minute 11 (https://www1.wdr.de/fernsehen/der-vorkoster/sendungen/der-vorkoster-lachs-100.html) ... klasse ...

Lachszentrum Hasper Talsperre e.V. (https://lachszentrum.eu/)

Zitat
Es begann 2001 mit einer Vision.
Die elf Gründungsmitglieder des Vereins „Der Atlantische Lachs e.V.“
aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Fischereiverbänden, setzten sich das Ziel,
die Rückkehr der Lachse vom Meer hinauf bis zu den Laichplätzen in den Quellflüssen
in Deutschland wieder möglich zu machen.

Nach den ersten Versuchen mit der Vermehrung von Lachsrückkehrern entstand im Oktober 2002
die erste Halle mit 10 Rundstrombecken sowie Brutschränke mit einer Gesamtkapazität
von ca. 900.00 Lachseiern auf dem Gelände der Stadtwerke Hagen an der Hasper Talsperre.
Dadurch stand von Anfang an sauberes Wasser in sehr guter Qualität zur Verfügung.

Für mich vorbildlich ...

Bleibt gesund
Beate
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: goldbach am 17.06.20, 09:21
Zu Hannes Jaenicke:
der Herr Umweltaktivist lebt in USA und in Deutschland abwechselnd.
D.h. er pendelt ....  in einem Interview des ADAC  meinte er, er pendle zwischen Arbeit und Leben, so wie es viele Menschen im Alltag beruflich machen.
Damit war er bei mir unten durch: er pendelt mit dem Flugzeug!
Und beschimpft alle anderen, die die Umwelt verschmutzen....
Als Schauspieler mochte ich ihn gerne - aber nun sehe ich mir keine Filme/Reportagen etc. mit ihm an.
Da bin ich konsequent.   
 
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 17.06.20, 09:54
könnt von mir sein.
So was von Doppelmoral kann ich nicht haben.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Margret am 20.06.20, 16:17
Klingt für mich sehr interessant:

37 Grad:  "Jetzt bestimme ich !  Generationswechsel im Familienbetrieb"

Dienstag, 23.6.20,  22.15 Uhr, ZDF

Margret
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Beate Mahr am 21.06.20, 11:50
Hallo

heute morgen im ZDF ... Sonntags: Die Liebe zur Landwirtschaft  (https://www.zdf.de/gesellschaft/sonntags/die-liebe-zur-landwirtschaft-102.html)

Zitat

Die Corona-Krise hat klargemacht, wie wichtig die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln ist.
Die, die sie herstellen, die Landwirte, haben schon lange mehr Anerkennung gefordert.

Echt was zum anschauen ...

Bleibt gesund
Beate
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: sonny am 21.06.20, 18:34
DANKE 😊

Hab’s mir in der Mediathek angeschaut 👍🏻
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 21.06.20, 21:08
hab mir nur Teile angeschaut. Gut gemacht.
Gut fand ich auch die Moderatorin die meinte "da muss ein Landwirt hoffen dass er mit Kompostierung mehr Anerkennung findet als mit dem Anbau von Weizen"  (hab ich jetzt aus den Gedächtnis geschrieben, nicht wortgenau).  Die Frau hat jedenfalls mitgedacht.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Freya am 16.07.20, 11:15
morgen, Freitag, den 17.7. m 19 Uhr im Bayrischen Fernsehen "Unser Land".

Da gibt es einen Beitrag vom Hof von Irina Primbs (Moukuh). Sie ist stolz darauf, dass der BR zu ihr kommt um mal einen konvetionellen Milchviehbetrieb vorzustellen und nicht
immer nur "Bio".
Ich werde mir den Beitrag in der Mediathek anschauen, weil ich um 19 Uhr noch bei meinen Kühen bin ;)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 17.07.20, 20:29
Ich hab es gesehen
Kann nur sagen  "Daumen hoch"
Das macht sie echt gut.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: annelie am 17.07.20, 23:09
Ich habs mir auch in der Mediathek angeschaut und kann Frankenpower zustimmen, sie macht es echt klasse!
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Wiese am 18.07.20, 08:37
Kann ich Frankenpower und annelie nur zustimmen.
Und Hochzeit und Geburstag wird auch gefeiert in naher Zukunft.
Finde ihren Lebensweg auch so intressant, nachdem einige hier sie auch kennenlernen durften.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Lexie am 18.07.20, 09:33

mir ging es genauso als ich es gesehen hab.
alle Achtung. sie hat es super erklärt und ich hab wieder was gelernt.
sie hat schon was geleistet bzw. leistet es immer noch.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Meta am 17.09.20, 19:31
Heute abend 18.45 Uhr in der Landesschau Baden-Württemberg kam ein Bericht über den Campingplatz von Lulu in Leipertingen. Vielleicht schaffe ich es den Link hier reinzustellen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Meta am 17.09.20, 19:35
https://www.ardmediathek.de/swr/video/landesschau-baden-wuerttemberg/camping-in-leibertingen/swr-baden-wuerttemberg/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEzMDExNDk/
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gina67 am 17.09.20, 19:48
Danke Meta. Schön unsere "Lulu" mal wieder zu sehen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Meta am 17.09.20, 20:16
ja Gina, sie ist ja ein Bremer " Gewächs" ;D ;D ;D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Lulu am 18.09.20, 08:14
Hallo Ihr Lieben,

ich wusste gar nicht dass schon ein Teil ausgestrahlt wird. Hab es gestern auch durch Zufall über Gäste mitbekommen.

Der ganze Bericht über Leibertingen folgt morgen im SWR um 18.15 Uhr, falls jemand was über unsere Gegend erfahren möchte.

Schauspieler beneide ich nicht. Für den Beitrag morgen, sind die von morgens 9.00 bis abends um 19.00 Uhr hinter uns her gelaufen.

Liebe Grüße
Lulu

Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Marina am 18.09.20, 10:42
Lulu, ich weiß noch wie du vor ? Jahren Bilder gepostet hast, auf denen man sah, wie euer Campinggarten entstand. Der hat sich ganz schön gemausert  :D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Morgana am 18.09.20, 11:38
wir haben es gleich mal abgespeichert. Wir wollen uns einigen Jahren einen Campingbus anschaffen
dann kommen wir sicher bei Lulu vorbei
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Gertrud am 18.09.20, 11:38
Hallo
Gratulation Lulu, gelungener Beitrag, euch weiterhin viel Erfolg
LG Gertrud
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gammi am 18.09.20, 11:49
wir haben es gleich mal abgespeichert. Wir wollen uns einigen Jahren einen Campingbus anschaffen
dann kommen wir sicher bei Lulu vorbei

Dann sagt aber hier Bescheid.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Morgana am 18.09.20, 13:38
auf jeden Fall sage ich hier Bescheid. Das ist genau so ein Plätzchen wie es uns gefallen wird.

Wir sind grad am zusammenstellen und planen ob und wie wir das alles realisieren können,
ist nicht ganz so einfach bei uns, da mein Mann nun tagsüber Flüssig-Sauerstoff braucht.
Mit einem Akku Generator wäre das leichter gegangen. Aber auch dafür findet sich eine Lösung.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Meta am 18.09.20, 17:48
jetzt bi n ich aber richtig froh, dass ich das hier gepostet  habe !
Und dass Lulu sich meldet und hier rein schreibt ! :D
Und das Donautal bei Beuron ist wirklich ein schönes Fleckchen Erde.
Wir waren ja mal 4 Tage mit den Rädern, da kannte ich Lulu noch nicht, ich würde sofort wieder hinfahren wollen......
Na Pläne machen und davon träumen kann ich ja........
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: klara am 18.09.20, 20:55
Meta,
das hast du sehr gut gemacht. Jetzt weiss ich endlich, wie es bei Ihr aus sieht. Komme ja oft an der Autobahnausfahrt vorbei u. denke dann jedes mal :da geht´s zur Lulu.
@ Gertrud, finde ich auch.
LG Klara
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Meta am 19.09.20, 16:50
ja das ist doch das schöne an unserem BT --unserer Community !
Da schaut man doch "aufeinander "und versucht auch ein "miteinander ".
Wobei das aufeinander nurpositiv gemeint ist. Wir können das auch " virtuell!"
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Steinbock am 19.09.20, 19:05
Danke Meta für den TV-Tipp.

Habe die Sendung gerade angeschaut. Schön dort. Da möchte frau irgendwann mal hin.

Ich kann mich auch noch gut erinnern, als Lulu von den Plänen, einen Campingplatz zu
schaffen, hier erzählte. Ist richtig was geworden!!!

Und Lulu in echt zu sehen... was BT möglich macht.

Lulu es wäre schön, wenn Du Dich dann und wann mal melden würdest!
Habt ihr eigentlich den Hof noch? In der Reportage wirkte es so, als wenn
auch dein Mann den ganzen Tag auf dem Campingplatz mitarbeiten würde.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Lulu am 22.09.20, 13:53
Hallo Ihr Lieben,

ja, es hat sich ganz schön was getan in den letzten Jahren. Die Landwirtschaft beschränkt sich nur noch auf die 100 ha Ackerbau, wobei wir mittlerweile die meisten Arbeiten fremd vergeben. Unsere Hauptarbeit ist mittlerweile der Campingplatz. Sollte ein Zubrot damals sein für mich und ist doch unser Hauptgeschäft geworden. Wir sind zufrieden.

Liebe Grüße an alle die mich noch kennen

Lulu



Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gammi am 26.09.20, 17:39
Schwäbisches Mundartfernsehen.

Wer kennt die Serie: Die Kirche bleibt im Dorf?

Ab nächste Woche kommt eine neue Serie mit einigen der Schauspieler aus Die Kirche bleibt im Dorf. Es geht um eine etwas skurilles Altenheim.

Vorab kann man es bereits in der Mediathek anschauen. Es lohnt sich auf alle Fälle. Schwäbischer Humor. Und die meisten Schaupieler sind älteren Semesters.

Die Schauspielerin Sabine Hahn (Oma Anni) ist vor ein paar Tagen gestorben.
https://www.ardmediathek.de/swr/sendung/der-letzte-wille/staffel-1/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9zZGIvc3RJZC8xMjM4/1/
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Morgana am 26.09.20, 19:59
ich habe die Kirche bleibt im Dorf komplett gesehen und es hat mir und meinem Mann super gefallen.
Oma Anni (Sabine Hahn) war genial in der Serie.
Heute morgen haben wir im Radio gehört, dass die neue Serie an den Start geht.
Wir sind zwar in Bayern, hören aber im Radio morgens im Bett immer SWR.
Ich denke wir werden heute abend gleich in der Mediathek die erste Folge ansehen.

Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 26.09.20, 20:19
oh, 'Danke für den Tipp

Das hab ich auch immer gerne geguckt, wusste gar nicht dass es neue Folgen gibt.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Morgana am 26.09.20, 20:22
Bin grad am schauen... witzig wie gehabt ;D
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 27.09.20, 16:08
Hilf mir mal, aber ich hab zwar neue Sendung mit vielen Darstellern von "Die Kirche ......"   gefunden,  aber nicht die Serie direkt.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gammi am 27.09.20, 16:47
Es sind keine neuen folgen von die Kirche bleibt im dorf.

Es ist eine neue Serie. sie heißt: Der letzte Wille. Vom format her aufgebaut wie die Kirche bleibt im Dorf. Hardcore schwäbisch trifft Hochdeutsch.

Erstausstrahlung im SWR
Freitag, 2. Oktober 2020, ab 20:15 Uhr | Folge 1 und 2
Samstag, 3. Oktober 2020, ab 20:15 Uhr | Folge 3 und 4
Sonntag, 4. Oktober 2020, ab 20:15 Uhr | Folge 5 und 6

Vorab kann man es aber schon in der Mediakthek sehen.

Wenn ich es recht verstanden habe ist es kurzfristig ins Programm gekommen, weil Oma Anni gestorben ist


Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Marina am 27.09.20, 18:19
Ich habe mir jetzt schon 4 Folgen in der Mediathek angesehen. Einfach köstlich  ;D :D
Mit der Zeit verstehe ich es auch immer besser  ;)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 03.10.20, 10:24
Heute Abend kommt wieder eine meiner Lieblingssendungen.
100.  Folge vom "Gipfeltreffen",  Werner Schmidbauer unterhält sich mit der BR-Journalistin  Ursula Heller über sein und ihr Leben.

Ich hab es mir Gestern Abend schon in der Mediathek angesehen.  In der etwas verlängerten Jubiläumssendung kommen am Schluss Ausschnitte von anderen "Gipfeltreffen"
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: samira am 03.10.20, 11:18
Das schau ich mir auch immer sehr gern an.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 06.11.20, 10:12
Zum vormerken

Am Sonntag 15.11. und Mo. 16.11. läuft im ZDF um 20.15  die Verfilmung von  "Altes Land" nach dem Buch von Dörte Hansen.
Bin gespannt wie der Film ist, das Buch hat mir sehr gut gefallen

...und noch eine Buchverfilmung.  Am Freitag den 20.11.   um 20.15 in der ARD  "Hochzeitsstrudel und Zwetschenglück"  von Angelika Schwarzhuber.
Das Buch hab ich vor einigen Jahren gelesen. Seichte Unterhaltung mit absehbaren Ende, aber auch manchmal schön.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Morgana am 06.11.20, 11:03
bin auch mal gespannt wie das sein wird.
Manchmal ist man doch enttäuscht vom Film. Ich habe mal einen Kluftinger angeschaut, nachdem
ich das Buch gelesen hatte. Das hat mir überhaupt nicht gefallen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: saba am 06.11.20, 13:52
Zum vormerken

Am Sonntag 15.11. und Mo. 16.11. läuft im ZDF um 20.15  die Verfilmung von  "Altes Land" nach dem Buch von Dörte Hansen.
Bin gespannt wie der Film ist, das Buch hat mir sehr gut gefallen

...und noch eine Buchverfilmung.  Am Freitag den 20.11.   um 20.15 in der ARD  "Hochzeitsstrudel und Zwetschenglück"  von Angelika Schwarzhuber.
Das Buch hab ich vor einigen Jahren gelesen. Seichte Unterhaltung mit absehbaren Ende, aber auch manchmal schön.

Danke Marianne. Muss ich mir vormerken.
Beim Film "Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück" spielt Fanny Krausz die Hauptrolle, ich mag die Schauspielerin gerne.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 16.11.20, 10:03
Wer hat gestern "Altes Land" gesehen?
Wie ist Euer Eindruck?.  Ich fand es gut und sehr nahe am Buch,  manches denke ich kann man gar nicht bildlich darstellen.
Ich denke jetzt an einige so Zwischenbemerkung die im Buch immer wieder vorkamen.

Ich empfand es schon als Vorteil dass ich das Buch kenne, denn es waren viele Zeitsprünge. Könnte mir vorstellen dass das Zuschauer ohne die Geschichte zu kennen überfordern kann.
Iris Berben als Hauptdarstellerin finde ich als gut gesetzt.
Titel: Fernsehen
Beitrag von: Maja am 16.11.20, 16:09
ich hab den Film gesehen. er hat mich sehr berührt. weil es ja auch wie die Geschichte meiner Großeltern ist. Das Buch kenne ich nicht, aber  wuerde es gerne lesen, das switchen zwischen den Zeiten stört mich nicht.
Doch nicht alle, die ihre Heimat verloren haben,waren so ......soll ich sagen ..... egoistisch......wie die Mutter von Vera.
Wenn man ueberlegt, welche Lasten ganz selbstverständlich auf Vera gelegt wurden. Unfassbares Leid , sie trägt  sozusagen die Schuld der Mutter ab mit ihrem Leben. Dass sie da hart im Herzen wird,ganz verständlich.
Die Uebergriffigkeit der Halbschwester, nach dem Tod von Karl,  fand ich direkt grausam.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: maria02 am 16.11.20, 18:17
Ich freu mich schon auf die Fortsetzung heut Abend !!
 
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: hosta am 16.11.20, 18:49
Ich hab aufgegeben. Bin mit dem hin und her nicht klar gekommen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Anneke am 16.11.20, 19:13
Ich hab mir gestern gleich beide Teilen reingezogen. Buch hatte ich nur das erste gelesen. Kann mich aber gar nimmer so genau erinnern. Wenn man aber keins der beiden Bücher kennt, kann ich mir sehr gut die Verwirrung vorstellen. Nur anhand der "Aufmachung" kann man anfangs die unterschiedlichen Zeitsequenzen erkennen. Im Verlauf des Films klärt sich das dann aber zusehends.

Regie hatte wieder mal Sherry Horman, sie hat es drauf, ich kenn von ihr einige Filme und die sind alle gut.

Die Rollen waren durchweg passend und gut besetzt. Die Rolle der "Altbäuerin" war sehr gut herausgearbeitet. Zunächst war ja nur ihre "harte" und unsensible Seite zu sehen. Aber der kleinen Vera gegenüber zeigte sie sich doch zugänglicher. Genauso wie die Hildegard selber... das Leben und die Umstände lassen sie egoistisch werden, aber nicht restlos. Dies kommt aber erst im 2. Teil, mehr möchte ich nicht verraten. Auch die Halbschwester erlebt da noch eine Überraschung.

Ich schließe mich Maja in allen Punkten an. Genau so habe ich es auch empfunden, nur könnte ich es nicht so gut beschreiben.

Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 16.11.20, 20:08
Anne, Buch ist nur eines. Nur der Film ist Zweiteiler.
Das andere Buch von Dörte Hansen  heisst Mittagsstunde und hat keinerlei Zusammenhang mit dem Ersten.

Meine SM kam auch nicht klar mit den Zeitsprüngen und die blickt normal schon durch.
Ich würde sagen "gut gemacht", aber kein Vergleich zum Buch.

Ich denk jetzt an die  Episode in der Musikschule, da ist das sehr ausführlich beschrieben. Geht drum dass die Eltern alle ihre Kinder schon als künftige Konzertpianisten sehen und der Leiter der Musikschule
ihr nahelegt die Eltern in ihrem Glauben zu lassen, denn sie zahlen ziemlich viel nur damit die Dreijährigen Topfklopfen und dann gelobt werden wie toll.
Anne (?) hat ihre Querflöte mit, das Instrument war sehr, sehr teuer und die Mutter geht davon aus dass das ihr Dreijähriger Prinz einfach nehmen darf.
All das kommt im Film nicht rüber.
Auch die Erziehung der Stadtkinder im Vergleich zu den Bauernkindern, dort hat die Mutter ihre 4 im Griff.  Wurde im Buch gut ausgelegt.
Grundsätzlich einfach die Unterschiede die oft herrschen. Man sieht ja wie die Mutter reagiert und nicht zulässt dass anderes Kind auf Spielplatz auch in den Sandkasten darf.


Dann diese Städter die glauben sie müssen jetzt den Einheimischen erklären was richtig ist. Da ist alles nur angeschnitten. "Der Satz die wissen nicht mal was Agar-Agar ist"
Wollen aufs Land, denken sie können dort mit selbstgemachter Marmelade ankommen, die natütlich dort niemand kauft weil man das selbst macht. merken irgendwann dass sie dort einfach nicht hinpassen. Geben das aber auch nicht zu, bin gespannt wie das gemacht wird.


All das sind Dinge die für mich das Buch sehr wertvoll machten.


(schreib jetzt eher aus der Erinnerung des lesens, such heut schon den ganzen Tag wo ich das wieder hin hab)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Bärbel am 16.11.20, 21:03
Hallo

Ich kenne das Buch nicht, habe also keinen Vergleich, aber der Film gefällt mir gut und ich komme auch mit den Zeitsprüngen gut klar.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 16.11.20, 22:12
jetzt muss ich die nächsten Tage noch in Mediathek gucken.  Hab die ganze Zeit telefoniert.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Wiese am 17.11.20, 07:44
Ich habe das Buch auch gelesen und gefällt mir viel besser als der zweiteilige Film.
Im Buch kommen die details, die Einzelheiten viel besser zur Geltung und machen das Buch viel Lebendinger.

Hätt ich das Buch nicht gelesen, ich hätte mir die Sendung wahrscheinlich nicht angeschaut, weil ich
es nicht verstanden hätte mit den großen Zeitsprüngen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Mathilde am 17.11.20, 08:27

„Dies Haus ist mein Haus und doch nicht meins, wer nach mir kommt nennt‘s auch noch seins“

Dieser Satz hatte es mir schon im Hörbuch angetan und füllt hier im BT ganze Boxen mit dieser Tragik.

LG Mathilde
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina-s am 17.11.20, 09:12
na,ja...
wie soll man auch so einen geballten Buchinhalt in 3,5 h Film unterbringen?!
Ich hab das Buch nicht gelesen und auch kein Hörbuch davon genossen.
Aber ich denke, dass man vielleicht im Buch auch immer wieder Rückschau gehalten hat und das Buch nicht mit der Familie bei Kaliningrad begann, hinterher Vertreibung und Flucht.
Das alles zu verpacken ist schon eine Kunst!
Und ja, das sind Schicksale, deren Tiefe man nicht in einem Buch abarbeiten kann und auch nicht in 3,5 Stunden Sendezeit!
Vieles konnte da nur angeschnitten werden.
Ob das mit dem Aufenthalt in den Masuren besser dargestellt worden ist im Buch, das entzieht sich meiner Kenntnis. Ich sollte es vielleicht doch mal lesen...

Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Maja am 17.11.20, 13:13
marianne ich fand schon dass die themen die du jetzt meinst , wie musikschule und sandkasten rübergekommen sind.
Das war eben ein Film zum Mitdenken und Mitfühlen. Wer nicht emphatisch ist tut sich da schwer,auf alle Fälle gut gespielt.
Glaube aber auch dass man im  Buch bestimmt noch mehr Nuancen herausgreift und vertieft.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 17.11.20, 21:43
Ganz gesehen hab ich jetzt Heute aus Zeitgründen den 2. Teil nicht, aber für mein Gefühl waren die Zeitsprünge nicht mehr so verwirrend wie im 1. Teil.

Vorhin bin ich auf Artikel über dieses Film im Spiegel gestoßen.
Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich man manches interpretieren kann.
Heisst es doch am Schluss des Artikels

"Unterm STrich ist dieses Film als Aufruf zur Landflucht und als Appell zur Stadtfluch zu verstehen"

Für mich ist das totaler Schwachsinn.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: fanni am 18.11.20, 11:21
Ich fand Iris Berben einfach toll................. das Buch ist ganz anders, aber diese Darstellung war super.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 18.11.20, 11:22
Ich fand Iris Berben einfach toll................. das Buch ist ganz anders, aber diese Darstellung war super.

stimmt
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: annib1 am 18.11.20, 11:38
Hallo,

ich habe vorher auch kein Buch oder so gelesen , hab es vor 2 Wochen aber bei Thalia noch in der Hand gehabt. un dhab so gedacht lesen würde ich es nicht.
Aber der Film war schon echt gut !!
Iris Berben war echt genial aber auch so war der echt gut (ich wiederhole mich  ;D). Auch schon cool wenn man einige der Drehorte kennt. Mehrere Orte im Alten Land kamen mir bekannt vor . Wo das Fest war war ich schon öfters zum Fischbrötchen essen, Fähranleger Lühesand !
Meine Mutter hat dort im Alten Land, in Jork , auch gearbeitet wie sie jung war.
LG Anja
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: fanni am 19.11.20, 15:41
Heute Abend ist Obama..................ja genau der.............beim Lanz. Muss ich glatt mal schaun. :))
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: sonny am 19.11.20, 18:05
Hat gestern Nacht auf dem 3.Bayrischen den Film
Eating animals gesehen?
Landwirtschaft in den Staaten 🤦‍♀️🤦‍♀️
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: martina am 19.11.20, 18:22
Obama zieht natürlich, aber der Lanz, uh, den mag ich gar nicht. Mal gucken, ob ich dann noch wach bin.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Freya am 19.11.20, 23:46
Obama zieht natürlich, aber der Lanz, uh, den mag ich gar nicht. Mal gucken, ob ich dann noch wach bin.

Der Lanz sagt nicht viel. Obama ist so ein interessanter Mensch. Ich verstehe ihn sehr gut und kann seiner "normalen" Ausdrucksweise auch gut folgen. Große Klasse, dass er nicht simultan übersetzt wird.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Margret am 03.12.20, 16:36
Hallo,

gestern Abend sahen wir zufällig eine sehr berührende Dokumentation, die drei Paare über zwei Jahre begleitete, bei denen jeweils der Mann schwer krank war und von seiner Partnerin daheim lange gepflegt wurde.
Sehr sehenswert.

Es war auf SWR 3 Fernsehen, Mi., 02.12.20.
"Pflegestation Wohnzimmer: Wenn der Partner krank wird"

Denke, das kommt auf jeden Fall in der Mediathek.

Margret
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Steinbock am 03.01.21, 17:33
Ich habe gestern (auf Anraten von Tochter) den Leberkasjunkie angeschaut.
Eigentlich mag ich die Eberhofer-Figur nicht so gern. Aber dieser Krimi war für uns
stellenweise schon sehr lustig ;D.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 07.02.21, 10:39
Ich bin gestern beim stöbern in der Mediathek nach einer "Hubert ohne Staller" Folge drauf gestoßen
dass neue Folgen von "Watzmann ermittelt" gesendet werden.
Erinnert mich immer an den Aufenthalt beim BT-Treff.

Leider ist die Folge die folge die ich suchte v. 27.1. nicht verfügbar.  Da geht es um Mobbing im Internet, ist anscheinend stark an einen mir gut bekannten Fall angelehnt.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gammi am 07.02.21, 10:58
Ich schau ja nur Mediathek. In der Mediathek kommt oft was anderes als im Fernsehen. Und manches was im Fernsehen kommt, kommt dann trotzdem nicht in der Mediathek.

Manchmal hab ich das Gefühl, die verfolgen mich und zeigen genau das was ich sehen will NICHT.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Morgana am 07.02.21, 11:04
Watzmann ermittelt ist am 27.1. das erste mal ausgestrahlt worden.
Kann es sein, dass das in der Mediathek schon wieder weg ist? Ich meine wir haben es
in der Mediathek angeschaut, bin mir aber gerade nicht mehr sicher.

Es ging um internetmobbing, und einen Großwildjagenden Zahnarzt.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 07.02.21, 12:06
Watzmann hab ich gesehen.
Hubert ohne St..... ist Folge "der König.....", das ist nicht verfügbar.
Das ist anscheinend sehr stark an den angelehnt wo ich öfters geschrieben hab  (intern)
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Morgana am 07.02.21, 12:27
ach so, ich dachte zu meinst den Watzmann.

Die Folge von Hubert ohne Staller ist die letzte  Folge gewesen.
Da wo es um Internetmobbing König und kochen ging.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 07.02.21, 14:31
Ich hab jetzt Ausschnitte gesehen, das ist wirklich 1 :1  das was ich kenne.
Die Anlehnung ist sehr offensichtlich.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 12.03.21, 21:29
Läuft am Montag im BR, jetzt schon in der Mediathek, ich hab es mir vorhin angeschaut.

"Bruni - die Königin vom Rottal"  in den Lebenslinien
Geht um die langjährige Landrätin Bruni Mayer.  Ihr Mann wurde des Amtes enthoben  (hatte sich nicht selbst bereichert) und dann kanditierte sie (war seine Idee, sie hatte keine Ahnung von Politik, und wurde überlegen gewählt als 1. Frau in Deutschland in diesem Amt. Für die CSU war das damals (Ende der 1980er Jahre, noch unter STrauss) wie ein Schlag ins Gesicht.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Wiese am 13.03.21, 09:25
Danke Marianne, das muss ich mir auch anschauen. Seit sie sich aus der Politik zurückgezogen hat,
 ist es sehr still um sie geworden. Doch sie hat die Sache gut gemacht und alles in den Griff bekommen als Quereinsteigerin.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Meta am 13.03.21, 15:29
die Lebenslinien sind wirklich eine sehr schöne Senderreihe.
Letzte Woche kam über "Janosch", der die Tage seinen 90. Geburtstag feierte.
Bei seiner Kindheit glaubt man kaum, dass er so schöne, heitere Geschichten schreiben konnte.
Unser Sohn bekam zu seinem 6. geburtstag 1989 das Buch " Ich mach dich gesund, sagte der Bär", das hat ihn immer begleitet. Auch bei seinen KKH Aufenthalten.
Seither bin ich ein großer Verehrer von Janosch. Und lese die Geschichten heute meinen Enkeln vor.......
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Meta am 14.03.21, 09:11
ich habe gestern abend die Lebenslinien angeschaut.
Eine sehr bemerkenswerte Frau. Geboren 1947 ,etwas " schwierige " Kindheit, mit 5 Jahren 2. Ehe der Mutter , Stiefvater ( problematisch).Wäre gerne auf das Gymnasium gegangen, durfte nicht. War aber immer wissensdurstig. Und das hat ihr auch geholfen als sie 1987 mit 4o Jahren die ersten Landrätin in der BRD wurde, ( und nicht einmal der CSU angehörte !)
Wen ich neugierig gemacht habe, Lebenslinien im BR Fernsehen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Meta am 14.03.21, 09:14
https://www.br.de/mediathek/video/lebenslinien-menschen-im-portraet-bruni-die-koenigin-vom-rottal-av:60193263f27c05001a00cbef


hier der link dazu.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Steinbock am 14.03.21, 10:51
Ich bin ein Kind dieses Landkreises, wo Bruni M. Landrätin war.  :D
Kann mich noch gut an sie erinnern, die Wahlkampfabende usw.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 29.03.21, 21:31
Um 22 Uhr im BR, jetzt schon in der Mediathek

Lebenslinien  _ Henriette und das unheilbare Erbe

Henriette ist Mutter eines inzwischen erwachsenen Sohnes der Mukoviszidose hat. Sie leidet die Selbsthilfeorganisation Südbayern.

Da die Tochter einer Freundin von mir diese Erbkrankheit hat (leichtere Form) und ich in entfernter Verwandtschaft eine inzwischen junge Frau habe die vermutlich irgendwann eine Spenderlunge brauchen wird und von daher doch weiß was diese Diagnose für die Betroffenen und auch ihre Familien bedeutet, hab ich diesen Beitrag sehr interessiert verfolgt.

Vor ca. 20 Jahren war diese Krankheit relativ unbekannt. 
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: peka am 29.03.21, 21:51
Hallo,
vor vielen Jahren war ich mit unserem Sohn auf Amrum zur Kur. Er litt damals an einem "Infekt-Asthma".
Zuerst war zwei Jahre zuvor in Oberjoch  ein allergisches Asthma (Nüsse) vermutet worden. Unter ärztlicher Aufsicht hat er ein duplo gegessen - ohne Beschwerden. Allerdings gab es ansonsten keine Besserung.
Die Klinik auf Amrum war auch ein Zentrum für Mucoviszidose. Die jungen Menschen trafen da anscheinend immer wieder aufeinander. Eine Situation ist mir sehr gut im Gedächtnis geblieben : Eine schwerkranke 17jährige mit Sauerstoff im Trolli verabschiedete sich von der Gruppe mit den Worten " machts gut, für mich war es das letzte Mal". Es hat mich doch sehr mitgenommen, wie diese junge Frau mit dem Leben abgeschlossen hatte.
Die Tochter einer Bekannten ist mit einem Kranken verheiratet, sein Bruder ist schon an der Krankheit verstorben.

liebe Grüße
peka
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LunaR am 29.03.21, 22:16
Vor sicher schon 20 Jahren habe ich einen Bericht über eine junge Frau mit dieserKrankheit gesehen. Bis dahin hatte ich noch nich davon gehört. Es hat mich über sehr lange Zeit sehr erschüttert  :o :'(.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Margret am 30.03.21, 06:35
Wir sind auch zufällig an dieser gestrigen Folge von "Lebenslinien" hängen geblieben und waren sehr berührt von dieser Frau und ihrem gesamten Schicksal und ihrer Lebenseinstellung.
Sehr sehenswert. Erdet einen.

Margret
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Anneke am 04.04.21, 20:15
Inzwischen hat sich die Lebenserwartung der Betroffenen deutlich erhöht. Die Tochter meines Cousins ist betroffen, hat ganz frisch gerade ihr 1. Kind bekommen, sie ist 30 Jahre alt. Die therapeutischen Möglichkeiten bei Mukoviszidose haben sich wirklich verbessert. Es ging ihr zwischenzeitlich schon viel schlechter
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LunaR am 04.04.21, 20:21
Anneke, es freut mich sehr, dass das heute möglich ist und dann sogar Schwangerschaft und Kind. Der medizinische Fortschritt ist etwas sehr Schönes.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: pauline971 am 05.04.21, 20:32
Ich habe gestern Abend ein wenig in der Mediathek des Bayerischen Fernsehens gestöbert und bin auf eine Tragikomödie gestoßen: "Ziemlich beste Freunde". Ich kopiere einmal den Text der Mediathek hinein, um was es geht

"Sie stammen aus verschiedenen Welten: Der wohlhabende Philippe wohnt in einem schicken Pariser Viertel und muss sich um seinen Lebensstandard eigentlich keine Sorgen machen. Doch seit einem Gleitschirmunfall ist er querschnittsgelähmt, sitzt im Rollstuhl und benötigt häusliche Rundum-Betreuung.
Driss dagegen ist ein Einwandererkind, lebt mit seiner Mutter und seinem Stiefbruder in der Vorstadt und hat gerade eine Gefängnisstrafe hinter sich. Als Philippe eine neue Pflegekraft sucht, erscheint Driss bei dem Vorstellungsgespräch – allerdings nur, um sich für das Arbeitsamt einen Nachweis unterschreiben zu lassen. Eine echte Chance auf den Job hält er für unwahrscheinlich. Doch er irrt er sich gewaltig: Von Driss' völliger Abwesenheit geheuchelten Mitleids beeindruckt, bietet Philippe dem jungen Mann eine Arbeitsstelle auf Probe an.
So zieht Driss in der luxuriösen Stadtwohnung ein. Bald gelingt es ihm, den verbitterten Philippe mit seiner Lebensfreude anzustecken. Mit der Zeit wächst das gegenseitige Vertrauen der beiden grundverschiedenen Männer und eine tiefe Freundschaft entsteht. Doch dann steht eines Tages Driss' Stiefbruder vor der Tür und erinnert ihn daran, dass er selbst noch eine Familie hat.
"


Hat mich sehr bewegt der Film und ich habe heute noch darüber nachgedacht.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Marina am 05.04.21, 21:16
Ich schaue den Film gerade. Nicht zum ersten mal.
Man kann ihn ruhig öfter ansehen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: LunaR am 05.04.21, 21:45
Ich habe ihn auch schon einige mals geschaut. Gerne nochmals wieder. Empfehlenswert.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Wiese am 06.04.21, 08:34
Ich hab ihn schon mal im Kino gesehen und auch jetzt wieder angeschaut.
Finde den Film auch gut gemacht.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Steinbock am 06.04.21, 11:10
Ich habe den Film damals im Kino gesehen. Und inzwischen im TV.
Sehr beeindruckend... wenn man bedenkt, dass der Kern der Geschichte wahr ist.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gatterl am 26.04.21, 21:01
Hab heute die erste Folge von Bayerns Gartenküche angeschaut.
Hat mir gut gefallen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Maja am 26.04.21, 23:11
naja ist auch nur wieder Eine Kochsendung
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Morgana am 27.04.21, 08:08
mir hat es nicht sonderlich gefallen.
Das war für mich weder eine Garten noch eine Kochsendung. Eine Aneinanderreihung von
unterschiedlichen Drehtagen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: klara am 27.04.21, 21:34
Mir hat´s auch gefallen :D.
LG Klara
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: gammi am 27.04.21, 21:45
Ich bin ja sonst eher auch gerne kritisch.

Aber mir gefällt das Konzept sehr gut. Und ich hab mir auch schon die nächsten Folgen in der mediathek angeschaut.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: annelie am 27.04.21, 22:22
Jetzt habt ihr mich neugierig gemacht und ich hab mir einen Teil angeschaut, also ich finds total nett.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: samira am 27.04.21, 23:38
Ich war erst skeptisch, aber es hat mir sehr gut gefallen.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Maja am 27.04.21, 23:50
ich hab das genauso empfunden wie morgana. sie hat es gut formuliert.
Ich glaube wir sind zu unkritisch geworden, was uns alles im Fernsehen angeboten wird.
Ich finde bei Tafel hat man sich kaum Mühe gemacht. Einfach zwei Biertische hingestellt, zwei Tischdecken drauf, verschiedene Stuehle. Das muss man nicht im Fernsehen haben, das ist Improvisieren wie man es immer macht, wenn zum Beispiel unerwartet ein paar Arbeiter mitessen. 
Sorry wenn ich euch zu kritisch bin. .........
Vielleicht werden die anderen Folgen besser. ... 
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: frankenpower41 am 28.04.21, 06:14
Hab etwas reingeschaut, ich sehe es jetzt nicht kritisch, kann man anschauen.
Einfach normaler Gartenalltag würde ich sagen. Ich mag so was.
Sehe es jetzt als entgangene "Offene Gartentüre"  schaue mir gerne andere Gärten an, bis zum Kochen hab ich  (noch) nicht geguckt.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: babsk am 28.04.21, 08:17

Ich finde bei Tafel hat man sich kaum Mühe gemacht. Einfach zwei Biertische hingestellt, zwei Tischdecken drauf, verschiedene Stuehle. Das muss man nicht im Fernsehen haben, das ist Improvisieren wie man es immer macht, wenn zum Beispiel unerwartet ein paar Arbeiter mitessen. 
Sorry wenn ich euch zu kritisch bin. .........
Vielleicht werden die anderen Folgen besser. ...

Mir hat gerade das gefallen. In allen Sendungen wird alles immer perfekt gestaltet. Fast schon mit Lineal ausgemessen, damit alles passt.
Aber es stimmt, es war eher oberflächlich gehalten, aber dennoch hat die Bäuerin ihre Lebenseinstellung gut rübergebracht.
Titel: Re: Fernsehen
Beitrag von: Maja am 28.04.21, 11:38
ja das stimmt. Die Lebenseinstellung ist gut rübergekommen und fesch ist sie auch daher gekommen. Auch ihr Mann und die Tochter haben ihre Sache gut gemacht.
Mitnehmen kann man sich immer was aus den Sendungen.
A ber ich finde halt generell, auf allen Kanälen Kochsendungen das nervt. Ebenso wie die ständigen Krimis