Autor Thema: Alte Brauchtümer und Traditionen  (Gelesen 84186 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3653
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #135 am: 08.05.05, 08:56 »
bei den bittgängen haben wir auch keine altäre, aber bei der flurprozession gibts vier stück :) allerdings sind die nicht so prächtig geschmückt wie bei fronleichnam, eher etwas schlichter.

Lucia, an welchem Tag ist denn die Flurprozession? Das kenn ich nämlich nicht. Altäre gibt´s hier wirklich nur an Fronleichnam.....
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3143
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #136 am: 08.05.05, 20:13 »
bei den bittgängen haben wir auch keine altäre, aber bei der flurprozession gibts vier stück :)
Lucia, an welchem Tag ist denn die Flurprozession? Das kenn ich nämlich nicht. Altäre gibt´s hier wirklich nur an Fronleichnam.....

Wir haben von Montag bis Mittwoch Bittgänge in allen Ortsteilen der Gemeinde, ohne Altare. Und an Christi Himmelfahrt
feierliche Fluprzession durch unser Dorf, das ca. 1 km entfernt von der gemeindl. Kirche liegt. Ansonsten haben
wir nur eine kleine Kapelle am Berg, selbst kein Gotteshaus.
Und da sind dann vier Altare aufgebaut, zwei in unserem kleinen Dorf. Es ist eine große Prozession mit Blasmusik und an den  Häusern hängen fast überall  große Fahnen, die unseren Weg schmücken.  :D
Auf Fronleichnam wallen wir im Nachbarort........aber das mit den Altaren ist in der ganzen Gegend so, auch auf Himmelfahrt. ...........nicht nur Fronleichnam. Da sind dann auch die Kommunionkinder nochmals in ihren Kleidern und Anzügen anzutreffen.

Grüße Andrea
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3653
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #137 am: 08.05.05, 21:04 »
Danke Andrea für die Aufklärung..... :D

Ziehen die Kinder dann an Christi Himmelfahrt und an Fronleichnam ihre Kommunionkleider an? Da rentiert sich so ein Kleid ja noch mehr als bei uns..... ;)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5963
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #138 am: 08.05.05, 21:09 »
Wenn ich das von Andrea so lese, so war das bei uns in Kindertagen daheim bei mir auch. Inzwischen machen die das aber auch nicht mehr so.
Da ist man auch mehrere Bittgänge gegangen und am Christi Himmelfahrtstag sind die dann in Prozession von der Pfarrkirche, in der der erste Gottesdienst stattfand  zur Leonhardikirche marschiert und haben dort noch einmal feierlich Gottesdienst gefeiert.
Liebe Grüße
Martina

FTM

  • Gast
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #139 am: 09.05.05, 08:14 »
Bei uns in Liefering ( Salzburg-Stadt) gibt es den Schauerfreitag ,da wird am Abend zu einem Feldkreuz gegangen und um gutes Erntewetter gebetet,leider ist dieses Kreuz schon von lauter Bauland umgeben war einmal ein sehr guter Gemüsegrund eigendlich schade.
liebe Grüße Maria

Gitte

  • Gast
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #140 am: 09.05.05, 11:47 »
Bei uns ist es auch der Brauch, daß die Kommunionkinder ihre Kleider und Anzüge bei der Fronleichnamsprozession nochmal tragen.

Gitte

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3143
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #141 am: 09.05.05, 12:02 »
Bei uns ist es auch der Brauch, daß die Kommunionkinder ihre Kleider und Anzüge bei der Fronleichnamsprozession nochmal tragen.
aus

Genau so läuft es bei uns.........Christi Himmelfahrt laufen die Kommunionkinder meistens ihren ersten Einsatz
als Meßdiener. Eine besondere Ehre eine Fahne tragen zu dürfen, obwohl ich mir das recht anstrengend vorstelle.
Aber die Jugend soll ja nicht so verweichlicht werden.........zur Belohnung gibt es ein Eis für alle Meßdiener.....ausgegeben vom Pfarrer  ;) :D

Grüße Andrea
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Flora

  • Gast
Re:Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #142 am: 23.05.05, 22:17 »
Antonia, schön hast Du es hier beschrieben.

Wir haben denselben Brauch, Blumenteppiche aber nur vor den Stationen.
 Wenn nicht mehr genug Blumen auf den Wiesen zu finden sind, wird eingefärbtes Sägemehl für die Teppiche verwendet - Blumenteppiche sind natürlich viel
schöner.

Hallo Tilly :D

Ich helfe auch jedes Jahr beim Blumenteppich mit.Wir legen einen grossen Teppich vor einem Bildstock. (Station)
Wir nehmen kurzes Gras als Unterlage und  das Motiv zeichnen wir
auf duennes Papier und legen es darauf. Dann machen wir den Rand mit nasser Erde (Mauerchen) und fuellen mit Blumen aus.
Wie macht Ihr das?

Mich interessiert vor allem wie Ihr das Saegemehl faerbt.
weil machmal gibt es wirklich nicht viele Blumen oder nicht die gewuenschte Farbe  - man koennte das Motiv dann laenger vorplanen. ???

Wir sind immer so 5 Personen und dann pressiert´s halt auch mal :P  ???

Hoffe auf Antwort, falls es fuer dieses Jahr nicht mehr reicht - macht nichts- naechstes Jahr helfe ich wieder


Schoenes Fronleichnam
Gruesse von Flora

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2571
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #143 am: 26.05.05, 11:26 »
Hallo,

heut hab ichs endlich mal geschafft, mit allen vier Kindernzur Fronleichnamsprozession zu gehen. Die letzen Jahren war ich nicht, umso schöner wars heut. Naja, die Kleine hab ich am Schluß abwechselend tragen dürfen, der Andreas (2 1/2 Jahre) hat noch zur Unterhaltung der Leute beigetragen ;D.
Bei uns gibst "Bruderschaftsstäbe" in rot, gelb und blau, ich weiß gar nicht was die eigentlich bedeuten, kenn ich aus meiner Heimatgemeinde auch nicht. Auf den steht auch noch die "alte" Hausnummer, den von unserem Hof hab ich für den Franzi geholt - ich glaub eigentlich hätten die roten der Pfarrgemeinderat tragen sollen. Hat sich aber keiner beschwert 8) ;). Leider hab ich dieses Jahr nicht drangedacht, aber nächstes Jahr nehm ich Blumen mit, die können dann die Mädchen streuen.
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #144 am: 07.06.05, 17:05 »
In 14 Tagen ist ja bekanntlich "Sonnenwende" und dann gibt es dort und da "Sonnwendfeuer" zu sehen.
Es wird eine Figur, "Hansl" gennant, aus alten Kleidern gemacht und mit Stroh ausgestopft auf eine Holzstange aufgebunden und im Sonnwendfeuer verbrant.
Danach wird über den brennenden Haufen gesprungen, das sogenante "Feuerspringen".
Was aber diese beiden Brauchtümer für eine genaue Bedeutung haben, weiß ich leider auch nicht genau.
Aber es macht, vorallem den Kindern, großen Spaß wenn der "Hansl" angezündet wird und sie dann über den Feuerhaufen springen dürfen (natürlich nur unter Mithilfe und Aufsicht von Erwachsenen).

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21278
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #145 am: 07.06.05, 17:57 »
Hallo Sonnenblume,

ich hab mal in einem alten Jugendroman (noch von meiner Mutter) von Johannifeuern mit Drüberspringen gelesen und konnte mir das nie vorstellen.

WO macht man das denn noch? *neugierig bin*

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #146 am: 08.06.05, 08:40 »
Hallo Martina,

ich komme aus Oberösterreich genauer aus dem Innviertel (ist an der Grenze zu Bayern).
Wie weit dieser Brauch verbreitet ist, weiß ich nicht so genau.
Wenn ich nicht vergesse, dann mache ich ein Foto vom "Feuerspringen" und stell es hier herein  :)

Sonnenblume

Offline Susanna

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 966
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #147 am: 08.06.05, 09:20 »
Sonnenblume, das hört sich ganz toll an! Ich freu mich schon auf das Foto.
Viele Grüße
Susanna

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #148 am: 30.06.05, 14:22 »
Hallo Susanna und Martina,

ich war heuer auf keiner Sonnenwendfeier, habe aber trotzdem ein Foto für euch!

Für Kinder und Frauen ist der Feuerhaufen meist schon etwas niedergebrannt. Für die "mutigen" Männer  ;)  muss natürlich der Haufen noch größer sein!

Gruß Sonnenblume


[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]

Online Dette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 765
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #149 am: 10.07.05, 19:29 »
Hallo,
wer kann mir weiterhelfen?
Göga und ich sollen im September im Nachbarort an einem Almabtrieb teilnehmen mit unseren FV-Kühen. Wie stellt man den Kopfschmuck für die Kühe her? Hörner haben sie nicht. Ich hoffe auf eure Ratschläge von den Profis aus dem Alpenraum.
Gruß Dette