Autor Thema: Alte Brauchtümer und Traditionen  (Gelesen 84179 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

meichi

  • Gast
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #120 am: 30.12.04, 18:25 »
Hallo,
bei uns gibt es eine sehr schöne Tradition zum Tag der "Ewigen Anbetung" - für alle die nicht wissen was das ist:
Einen ganzen Tag lang werden Betstunden abgehalten - dieser Tag wurde vom Bistum einmal festgelegt - bei uns ist das morgen, also Silvester. Zum Abschluß dieses Tages findet eine Prozession statt. Dafür werden die Berghänge ringsherum um den Ort mit tausenden Lichtern und Feuern beleuchtet. Besonders schön ist es bei uns, weil sich der Lichterglanz nocheinmal im Fluß spiegelt der sich romantisch durch unseren Ort schlängelt. Vielleicht klappt's mal mit einem Bild - aber ich bin immer bei der Prozession dabei und im Dunkeln kann man nur mit Stativ fotografieren sonst verwackelt alles.
Viele Grüße
Meichi

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8662
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Schäfflertanz
« Antwort #121 am: 09.01.05, 13:10 »
Hallo,

bei uns im Dorf und in München sowieso, tanzen heuer wieder die Schäffler, wie alle 7 Jahre.

Wir fahren am Nachmittag zu unserem Bauunternehmer, der die Scheffler u.A. bestellt hat, um diesem Ereignis beizuwohnen.  :D :D

Kennt ihr das ???  >> http://www.ganz-muenchen.de/tourist/brauchtum/schaefflertanz/geschichte.html
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8662
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #122 am: 10.02.05, 00:15 »
*schubs*  ;)
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Ostfriesin

  • Gast
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #123 am: 27.03.05, 05:14 »
Bei uns haben gestern überall die Osterfeuer gebrannt. Der Brauch ist ja sehr verbreitet. Aber so viele Feuer wie hier in Ostfriesland habe ich vorher noch an keinem anderen Ort, an dem ich gelebt habe, brennen sehen. Manche fangen schon am Morgen an - da geht es dann mehr um das Verbrennen von Gartenabfällen und Gestrüpp. Je nach Wetterlage der Tage davor und Feuchtigkeitsgehalt sind die Dörfer in ganze Rauchschwaden gehüllt. Nebel ist nichts dagegen.

Aber eigentlich soll das Feuer ja die Nacht erhellen. Viele machen ihr eigenes privates Osterfeuer am Tag, damit sie abends zum riesigen Gemeindefeuer gehen können. Auch bei uns brannte gestern abend ein großes Feuer aus Reisig und Holz. Es brennt immer noch ein bisschen.

Viele Ostergrüße an Euch
Ute

Offline Doro

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2180
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #124 am: 03.04.05, 09:47 »
Hallo annelie,

wie lange vorher liegt den bei Euch der Maibaum schon rum? ???
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline Doro

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2180
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #125 am: 03.04.05, 18:39 »
... bei uns auch, dann muß er nicht so lange bewacht werden!
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3653
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #126 am: 04.04.05, 08:25 »
Ach Ihr Armen....

....da versäumt Ihr ja mindestens 6 Wochen Dauerparty...heut ist auch was los, obwohl der Maibaum ja in unserer Nachbarortschaft - strengstens - bewacht wird... ;D

Sag mal Gerdi, müssen die jungen Leute bei euch denn nicht zur Arbeit.....????? Wenn man so eine Nacht durch den Maibaum bewacht hat ist man eigentlich etwas müde am nächsten Tag..... :P ;D
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3653
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #127 am: 04.04.05, 22:14 »
Hallo Geli!
Tja, sind ja nicht nur junge Leute, die die Wache halten...
da kann sich jeder eintragen, zur Wache gehört auch die Bewirtung der Gäste im Maibaumstüberl,
ich "durfte" beim letzten Maibaum auch mal Wache halten...ganz schön stressig, wir hatten 30 Leute zu bewirten und waren 2 Leute...später kamen dann noch andere Gäste, wir waren nie alleine bis 6 Uhr morgens...gääääähn, ich bin aber schon etwas eher gegangen, da ich ja in den Stall mußte.
Anschließend ging ich ins Bett.. Des war allerdings an einem Wochenende.

Manchen nehmen sich für den nächsten Tag Urlaub, gibt aber auch Rentner, Hausfrauen usw..



...ihr seid ja ein interessantes Volk..... ;D  Ich hab jedenfalls noch nie gehört, dass man wochenlange den Maibaum bewacht...... ;) :P
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Doro

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2180
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #128 am: 04.04.05, 23:48 »
Harte Bräuche ;D, habt Ihr da!
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3369
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #129 am: 05.04.05, 19:47 »
Wenn hier schon von Maibäumen die Rede ist:

In unserer Ortschaft wird der Maibaum erst in der Nacht zum 1. Mai aus dem Wald geholt (ausgesucht wird er natürlich schon einigen Tage zuvor bei Tageslicht).
Es wird eine Birke bei uns aufgestellt. Am Stamm werden Figuren, die die verschiedenen Handwerke zum Motiv haben angebracht (Schreiner, Metzger, Bäcker ...).
Unser Maibaum wurde noch nie geklaut, da beim Umschneiden die Figuren zu Bruch gehen würden. Die umliegenden Landjugenden respektieren das.
Das "Umschmeißen" besorgt mitunter die örtliche ELJ selbst, und die Figuren müssen in aller Eile geflickt werden  8) ;D.

Gruß
Marina

P.S. Übrigends durften zu meiner Zeit die Mädchen nicht mit in den Wald. Die waren nach dem Aufstellen lediglich fürs Frühstück zuständig!

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #130 am: 06.04.05, 08:38 »
In unserer Gegend gibt es Regeln, dass der Maibaum frühestens 3 Tage vor dem 1. Mai gestohlen werden darf. Würde der Maibaum schon früher gestohlen, dann ist die LJ, welcher der Baum gehört nicht verpflichtet den Baum auszulösen.
Aber dafür muss an den 3 Tagen umso besser auf den Maibaum geachtet werden.

Es ist schon vorgekommen, dass der Maibaum von einer LJ Gruppe gestohlen wurde und die Bestohlenen haben ihn sich wieder zurückgestohlen!



Offline Beppa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 707
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #131 am: 06.04.05, 09:05 »
Bei uns haben gestern überall die Osterfeuer gebrannt. Der Brauch ist ja sehr verbreitet. Aber so viele Feuer wie hier in Ostfriesland habe ich vorher noch an keinem anderen Ort, an dem ich gelebt habe, brennen sehen. Manche fangen schon am Morgen an - da geht es dann mehr um das Verbrennen von Gartenabfällen und Gestrüpp. Je nach Wetterlage der Tage davor und Feuchtigkeitsgehalt sind die Dörfer in ganze Rauchschwaden gehüllt. Nebel ist nichts dagegen.

Aber eigentlich soll das Feuer ja die Nacht erhellen. Viele machen ihr eigenes privates Osterfeuer am Tag, damit sie abends zum riesigen Gemeindefeuer gehen können. Auch bei uns brannte gestern abend ein großes Feuer aus Reisig und Holz. Es brennt immer noch ein bisschen.

Viele Ostergrüße an Euch
Ute

Das wird bei uns wieder zum Hexenbrennen so sein. Da kannste kaum noch atmen.

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3143
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #132 am: 07.05.05, 20:49 »
Hallo,

Freue mich riesig darüber, das ich ab sofort besteller Ausrichter eines Altares
zur Christi Himmelfahrtsprozession in unserer Gemeinde bin.  :D
Hatte in diesem Jahr einen Probelauf, und werde mir für das nächste Jahr noch
einige Utensilien für den Schmuck beschaffen müssen.  ;)

Freue mich über diese Aufgabe, obwohl das meine Kinder gar nicht verstehen wollen.  ::)

Grüße Andrea

Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3653
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #133 am: 07.05.05, 21:19 »
Hallo,

Freue mich riesig darüber, das ich ab sofort besteller Ausrichter eines Altares
zur Christi Himmelfahrtsprozession in unserer Gemeinde bin.  :D
Hatte in diesem Jahr einen Probelauf, und werde mir für das nächste Jahr noch
einige Utensilien für den Schmuck beschaffen müssen.  ;)

Freue mich über diese Aufgabe, obwohl das meine Kinder gar nicht verstehen wollen.  ::)

Grüße Andrea



Hallo Andrea,

gratuliere zu dieser Ehre :D......aber sag mal, gibt´s bei euch zu Christi Himmelfahrt eine Prozession? Bei uns ist die an Fronleichnam..... :-\
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3653
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #134 am: 08.05.05, 08:49 »
Griaß di Lucia,

ja die Bittgänge gibt´s bei uns auch. Aber da sind bei uns keine Altäre aufgebaut.....  :-\

Wir gehen immer am Montag und am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt. Leider war da arbeitsmäßig hier eher viel los.....Sepp kam vom Mais säen erst immer spät Abends heim... ::) und so konnte ich nur am Mittwoch mitgehen. War aber sehr schön. :D

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli