Autor Thema: Alte Brauchtümer und Traditionen  (Gelesen 108462 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

silvia

  • Gast
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #165 am: 31.03.08, 14:18 »
Hallo Franzi!

Das mit dem Bäumchen und den Besen stecken ist bei uns in der Freinacht von 30.April auf 1.Mai.

Offline strop

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 412
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #166 am: 01.04.08, 11:16 »
Kenn ich auch, kueken  :D,
und in diesem Jahr sind die Rollen vertauscht, da dürfen die Mädchen mit den Pfingstbäumen losziehen und sie den Jungen bringen, es ist schließlich Schaltjahr  :D...
LG,
strop

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4390
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #167 am: 01.04.08, 12:06 »
Schöne Bräuche. Man darf sie auch nicht aussterben lassen.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4665
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #168 am: 28.04.08, 08:14 »
Mir ist grad eingefallen, diese Woche ist wieder Freinacht!!  :o :o :o

d.h. Hausbänke und Wäschespinnen rein...............viel Arbeit wegen so ein paar Halbstarker!!

Herzliche Grüße von Fanni

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4390
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #169 am: 28.04.08, 10:41 »
Hey Fanni, das hab ich heut früh im Radio gehört. Man soll das Auto in die Garage stellen. Der Moderator hat erzählt, letztes Jahr hatte er in den Lüftungsschlitzen vom Auto Käse  :o
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4665
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #170 am: 28.04.08, 12:21 »
Genau............bei uns gehen sie (und teilweise haben diese "Hundskrüppel" ;)) noch die Windel zwischen den Füßen mit Zahnpasta und Klopapier los (das auch noch von den lieben Eltern gekauft wurde)

..................grgrgr heuer legen wir uns auf die Lauer aber hauen darf man ja wieder keinen. :-X :-X...................ich sag nur "Wasserschlauch!!!"




hat mit dem ursprünglichem Brauchtum nix mehr zu tun ist nur noch Randale.
Herzliche Grüße von Fanni

Mucki

  • Gast
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #171 am: 28.04.08, 12:42 »
hallo fani ,
viel spaß bei deiener wasserschlauch atake,vieleicht könntest du uns berichten wie es war,stell mir das schon schlimm vor mit der randale ,aber dein wasser schlauch is eien gute ide,da wird nimand verletzt und doch kann mann sich wehern.viel ervolg .
wünscht dir Mucki

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4665
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #172 am: 28.04.08, 12:56 »
ich bin ja auch immer FÜR die Jugendlichen und sehe ihnen alles nach, wer weiß  was meine so alles anstellen, aber letztes Jahr sind sie in unsere Milchkammer eingedrungen und das war mit zuviel............ >:(
Herzliche Grüße von Fanni

Offline eifelrosi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 666
  • Geschlecht: Weiblich
  • Weißes Gold ist wertvoll und gesund
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #173 am: 03.05.08, 15:30 »
Hallo,

bei uns werden auch in der Nacht zum 1. Mai die bunt geschmückten Bäume aufgestellt.
Die Mädels werden hier sogar noch versteigert von den Junggesellen. Wer dann den Zuschlag bekommt, stellt den Baum auf. Wer den höchsten Preis erzielt, ist Maikönigin.
Am 1. Mai kommen die Junggesellen dann ab mittags noch mal zu den jeweiligen Häusern, dann tanzt derjenige, der ersteigert hat, mit dem Mädchen zur Akkordeonmusik auf "Der Mai ist gekommen". Da unsere Mädels alle unterwegs waren, hab ich dann Ersatz gespielt - hat mir auch noch Spass gemacht gg. Dann bekommen die Jungs noch ein paar Eier mit auf den Weg. Die gesammelten Eier werden dann am Schluss zu Rührei verarbeitet und verspeist.
Dann gehts auf unserer Maikirmes weiter mit den Bräuchen, da berichte ich drüber, wenn die vorbei ist, muss noch einiges machen, damit ich heut abend pünktlich fertig bin.

Viele Grüße aus der Eifel
Roswitha

Schön, dass es den BT gibt

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1026
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #174 am: 03.05.08, 19:33 »
Hallo,
Maibaumaufstellen ist bei uns auch üblich. Da spielt dann die Musik dazu und die Landjugend grillt. Es trifft sich das ganze Dorf und man feiert das erste mal im Freien. Der Maibaum muß dann von der Jugend bis in die Morgenstunden bewacht werden, damit er von Jugendlichen aus den Nachbardörfern nicht abgesägt wird.
Da wird aber nicht sinnlos getrunken und randalliert, sondern da gehts eher friedlich zu.

Nanne

Offline gini

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 367
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #175 am: 03.01.09, 13:20 »
Übermorgen ist "Glöcklertag" im Salzkammergut.
Gruppen mit kunstvoll gestalteten Kappen ziehen von Haus zu Haus und singen althergebrachte Lieder. Besonders in den Gemeinden um den Traunsee wird das gepflegt.
In Neukirchen bei Altmünster ist das sogar der "Nationalfeiertag".http://www.im-salzkammergut.at/salzkammergut/kultur/artikel-lesen/frmArticleID/8272/
Seht es euch an,es lohnt sich.
Es grüßt Euch alle
                           gini

kueken

  • Gast
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #176 am: 03.01.09, 14:30 »
Werden bei euch noch Neujahrsständela gespielt?

lg küken

Offline samira

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1283
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #177 am: 03.01.09, 19:08 »
Hallo Kueken,

erzähl doch mal mehr über den Brauch. Ich hab noch nie davon gehört.
Liebe Grüße Samira

kueken

  • Gast
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #178 am: 03.01.09, 19:44 »
Bei uns oder eher bei meinen Eltern, treffen sich am 1.1. jeden Jahres alle Musiker aus dem Dorf und ziehen von Haus zu Haus. Überall werden verschiedene Musikstücke gespielt. Märsche, Polkas, aber uach moderne swingige Sachen und dann gibt es eine Spende für die Musiker und einen Schnaps.
Was am Ende des Tages übel enden kann *g*


lg küken

studentin_sandra

  • Gast
Re: Alte Brauchtümer und Traditionen
« Antwort #179 am: 13.02.10, 16:10 »
Liebe Administratoren, liebe Mitglieder des Forums,

Wir sind eine Gruppe von Studenten der Volkskunde an der Universität Tübingen. Für ein studentisches Projekt würden wir gerne einige Beiträge als Beispiele analysieren und nutzen. Thema des Projektes ist der Erhalt und die Rolle von Brauchtum im Wandel der Zeit, sowie regionale Unterschiede. Dazu möchten wir uns unter folgenden vier Namen für alle ersichtlich registrieren:
-student_andi
-studentin_sandra
-studentin_martina
-student_christian

Die Ergebnisse würden nur innerhalb des Rahmens eines institutsinternen Seminars diskutiert werden. Wir garantieren Ihnen selbstverständlich, mit den Beiträgen verantwortungsbewusst umzugehen, sie vollständig zu anonymisieren und wir verpflichten uns, diese nicht an Dritte weiterzugeben. Sollten einzelne Nutzer nicht damit einverstanden sein, dass wir ihre Beiträge verwenden, bitten wir, uns dies mitzuteilen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns bei unserem Projekt unterstützen könnten und hoffen auf Ihr Einverständnis und Ihre Mithilfe. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: christian.buchner@student.uni-tuebingen.de

Mit herzlichen Grüßen,

Andreas, Sandra, Martina, Christian