Autor Thema: Corona-Impfung VI  (Gelesen 11365 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3800
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #105 am: 28.01.22, 09:38 »
Ich hatte mein Zertifikat verlegt und brauchte ein Neues. Das dann durch die Apotheke.
Mein Mann durch die Apotheke und bekam noch eins vom Impfzentrum später zugesandt, weil erst nur den Impfausweis.
Lass das mal bei einigen passiert sein. Rechnet sich schnell hoch.
Herzlichst hosta

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5555
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #106 am: 28.01.22, 14:02 »
... aber 42 Mio. Unterschied und ein Großteil erst seit Dezember ist schon eine Menge. Ich glaube auch nicht daran, dass es alles Fälschungen sind. Das ist auch ein Problem mit der Zahlenerfassung.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Frank

  • Kreiselstadt - nähe cara
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Männlich
  • Mercedes-Fahrer
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #107 am: 30.01.22, 12:13 »
Kreiszeitung = Ippen-Media = Problematisch, da der Herausgeber einen Großteil seines Geschäftsmodell auf Provokation basieren lässt.

Wie kommen mehr Zertifikate als Impfungen zustande?
a) Leute wie ich, die zwei Handys (privat + gesschäftlich) haben lassen sich zum unfallfreien Eintrag in die relevanten Apps die Zertifikate doppelt ausstellen. Ergo: Drei Impfungen = 6 Zertifikate.
b) Leute wie meine Mutter: Erste Impfungen im Zentrum und von dort kamen zunächst keine für die Apps brauchbaren Zertifikate. Also zur Apotheke und die ersten zwei Zertifikate neu erstellen lassen. Zur dritten Impfung dann bislang nur ein Zertifikat. Ergo: Drei Impfungen = 5 Zertifikate.

c) Die ganzen Schussel, die die ersten Zertifikate verbummelt hatten und sich bis Jahresende mit dem gelben Impfpass "ausgewiesen" haben. Mittlerweile gibt es in der Städten immer mehr Lokale, die nur noch digitale Nachweise erlauben. Ergo: Mindestens zwei Impfzertifikate mussten neu ausgestellt werden - zwei Impfungen = vier Zertifikate.
d) Die Personen mit den etwas besser gemachten Fälschungen der Impfpässe. Da dort nur auf Plausibilität geprüft wird kann es natürlich dazu kommen, dass jemand mit so einer guten Fälschung jetzt bis zu drei Zertifikate für die App bekommen hat. Ergo: Null Impfungen = zwei bis drei Zertifikate.

Mir würde das nur Sorgen machen, wenn wir mehr Impfungen als Zertifikate hätten.
Grüße aus H
Frank

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2655
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #108 am: 30.01.22, 12:56 »

Mir würde das nur Sorgen machen, wenn wir mehr Impfungen als Zertifikate hätten.

Warkum? Sofern diese Impfungen in Impfzentren oder Krankenhäusern stattgefunden hätten, würde ich kein Problem darin erkennen. Hausärzte oder mobile Impfteams sehe ich da kritischer.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5554
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #109 am: 30.01.22, 13:17 »
Mir machen eher die Kosten um die Zertifkikate Sorgen............................. :-X
Enjoy the little things

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3156
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #110 am: 30.01.22, 14:49 »
Mir machen eher die Kosten um die Zertifkikate Sorgen............................. :-X

Bitte genauer erklären!
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5554
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #111 am: 30.01.22, 16:27 »
Für jedes ausgestellte Zertifikat bekommt die Apotheke oder eben diejenigen, die es ausstellen Geld.

Für die Apotheke ist es nicht wirklich lukrativ und es ist auch gerechtfertigt , dass sie dafür was bekommen.  Aber es summiert sich dann trotzdem zusammen.
Enjoy the little things

Offline Karo

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 131
  • Geschlecht: Weiblich
  • Die Milch macht´s!
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #112 am: 31.01.22, 06:54 »
Gammi irgendwie geht es doch nur noch um's Geld.
Meiner Meinung nach ist es so, dass der Genesenenstatus nur verkürzt wurde, um die zuviel gekauften Impfdosen verrechnen zu können, da sich dann nochmal welche impfen lassen werden.
Immunologe Watzl sagt, dies sei eine rein politische Entscheidung, denn sonst müsste man auch die Dauer der Impfzertifikate kürzen.

https://www-spiegel-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-carsten-watzl-kritisiert-neue-dauer-des-genesenenstatus-a-16b8846c-09cc-4283-9850-85188b9680c8-amp?amp_js_v=a6&amp_gsa=1&usqp=mq331AQKKAFQArABIIACAw%3D%3D#aoh=16436077386804&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fwissenschaft%2Fmedizin%2Fcoronavirus-carsten-watzl-kritisiert-neue-dauer-des-genesenenstatus-a-16b8846c-09cc-4283-9850-85188b9680c8
« Letzte Änderung: 31.01.22, 07:57 von Karo »

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3726
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #113 am: 31.01.22, 07:31 »
Das ist auch meine Meinung.
Es werden Abstände von Genesung, Impfung usw hin und hergeschoben wie es grad paßt.

Aber bisher war es besser das hier nicht zu schreiben, weil man sonst
ziemlich harsch angegangen wurde. (zumindest von enigen)

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3296
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #114 am: 09.02.22, 20:46 »
Unsere Tochter hat heute Kurioses erlebt.
Sie hatte letztes Jahr im April Corona, im September bekam sie
die erste Impfung mit Biontec und galt lt. Impfzertifikat als "Vollständig geimpft".

Heute lies sie sich boostern und nun wurde ihr gesagt, das sei nicht die Booster-Impfung,
sondern gilt als 2. Impfung! Auf dem Impfzertifikat steht als Impfstatus 2/1  ???

Wir blickens echt nimmer.

Für ihre Gesundheit ist es ja egal, geimpft ist geimpft. Aber bis vor kurzem brauchte man z.B. fürs Hallenbad (um nur ein Beispiel zu nennen) zusätzlich zur Impfung einen negativen Test oder man musste geboostert sein. Braucht sie jetzt nach der heutigen Impfung trotzdem einen Test oder gilt 2/1 als geboostert?

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5555
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #115 am: 09.02.22, 20:50 »
Hängt das vielleicht damit zusammen, dass der Genesenenstatus nicht mehr so lange gilt, 9 Monate, 6 Monate oder 3 Monate oder was auch immer. Dann würde ihre Genesung vermutlich nicht mehr mitzählen.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5554
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #116 am: 09.02.22, 20:59 »
Ist wie bei Johnson.........da gilt die 2. Impfung jetzt auch nicht als booster.
Enjoy the little things

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3296
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #117 am: 09.02.22, 21:15 »
Der Genesen-Status endete Ende Oktober.  Zu der Zeit galt ja noch die 6 Monats Regel.  Sehr verwirrend.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5554
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #118 am: 09.02.22, 21:51 »
Bei meinem neuen ARbeitgeber mussten wir auch die Impfungen angeben, damit sofort der Status angepasst werden kann wenn es wieder eine gesetzliche Änderung gibt................... :-X
Enjoy the little things

Offline Monika54

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 57
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #119 am: 10.02.22, 18:57 »
In der Zeitschrift " Tina " vom 3.11.2021 schreibt Prof. Mertens Virologe und Präsident der STIKO am RKI:
Die STIKO empfiehlt eine Impfdosis 6 Monate nach der Infektion--------nicht früher.
Denn die Daten belegen eine Schutzwirkung für mindestens sechs bis zehn Monate nach überstandener Infektion.

Wenn ich mich impfen lassen würde, wäre ich innerhalb 5,5 Moaten, geimpft, genesen, geimpft.
Lasse ich mich nicht impfen, zähle ich zu den Ungeimpften.