Autor Thema: Corona-Impfung VI  (Gelesen 11315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5551
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #75 am: 24.01.22, 00:22 »
Hallo,

kann mir jemand sagen, wie lange die Wartezeit nach der Boosterimpfung ist? Ich habe gehört, dass die Wartezeit von 14 Tagen, wie bei der 1. und 2. Impfung, wegfällt. Stimmt das?
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3291
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #76 am: 24.01.22, 06:53 »
Das stimmt. Mein Mann bekam letzte Woche die 3. Spritze, auf dem Zertifikat stand: vollständig geimpft (ab Datum der Impfung).

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3701
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #77 am: 24.01.22, 07:47 »
Ich war Ende Oktober beim Boostern, und bei mir stand ab 13. November vollständig geimpft.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21248
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #78 am: 24.01.22, 08:05 »
Das wurde aber geändert und tatsächlich gilt man sofort nach der 3. Impfung als vollständig geimpft für 2G.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Online gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5546
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #79 am: 24.01.22, 10:50 »
Man ist aber die 14 Tage nach der Impfung besonders  anfällig und sollte von daher etwas vorsichtiger sein. So wurde es mir beim Impfen gesagt.
Enjoy the little things

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1419
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #80 am: 24.01.22, 11:53 »
Geht boostern! Unser Sohn, seit Mitte Dezember dritter Stich, hat zwei Tage mit Arbeitskollegen, nicht geimpft, zusammen gearbeitet der am drauffolgenden Tag positiv war und auch ziemlich krank wurde. Unser Sohn blieb negativ, er meinte, er wusste warum er so auf den dritten Stich gedrängt hat.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5551
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #81 am: 24.01.22, 12:22 »
Das wurde aber geändert und tatsächlich gilt man sofort nach der 3. Impfung als vollständig geimpft für 2G.


Danke Martina! Das hilft mir weiter.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3701
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #82 am: 24.01.22, 13:29 »
Die neue Impfkampagne von soll jetzt den Durchbruch bringen und alle erreichen die bisher noch nicht wollten.
Mit Plakaten und so. Kann ich nicht glauben.

Unser Junior war am Freitag beim Standesamt, zum Gespräch.
Der Bürgermeister selbst, war nicht anwesend  ist Corona Positiv und ungeimpft.

Da wurden  Sonderimpftermine direkt bei der Gemeinde organisiert und wer ist ungeimpft?
Ich glaube kaum, dass sich der wegen einem Plakat hätte impfen lassen.
Und so gibts sehr viele.

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1101
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #83 am: 24.01.22, 15:09 »

Gestern abend wurde im Fernsehen gesagt, dass Johnson & Johnson geimpfte
seit dem WE den Status ungeimpft hätten. 
Es handelt sich um 5! Millionen Menschen so die Aussage.

Haben dann J&J geimpfte mit 3. Impfung auch nur den Status doppelt Geimpft?
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4592
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #84 am: 24.01.22, 16:43 »
Geht boostern! Unser Sohn, seit Mitte Dezember dritter Stich, hat zwei Tage mit Arbeitskollegen, nicht geimpft, zusammen gearbeitet der am drauffolgenden Tag positiv war und auch ziemlich krank wurde. Unser Sohn blieb negativ, er meinte, er wusste warum er so auf den dritten Stich gedrängt hat.

unbedingt!!!  Arbeitskollege von meinem Sohn (noch keine 60) ist seit 3 Tagen an der Maschine auf Leben und Tod . Coronainfektion war vor 1 Woche Weihnachten und wurde beim Schnelltest in der Firma rausgezogen. Dessen Schwiegervater (so um die 75-80) war auch erkankt und ist bereits gestorben Anfang Januar.  Die ganze Familie ist ungeimpft und wird es auch bleiben - so deren Aussage, denn die Ursache sei nicht Corona.
Herzliche Grüße von Fanni

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7524
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #85 am: 24.01.22, 17:19 »
Da kannst nur noch Kopf schütteln.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21248
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #86 am: 24.01.22, 17:35 »

Gestern abend wurde im Fernsehen gesagt, dass Johnson & Johnson geimpfte
seit dem WE den Status ungeimpft hätten. 
Es handelt sich um 5! Millionen Menschen so die Aussage.

Haben dann J&J geimpfte mit 3. Impfung auch nur den Status doppelt Geimpft?

Wenn Du auf einmal JJ noch 2 andere Impfungen hast, hast Du auch den Status. Hast Du nur einmalig JJ, dann ist der Status jetzt auf ungeimpft gesetzt, weil JJ keine Wirkung auf Omikron hat. Das wurde gestern auch noch mal deutlich erklärt.

Als man JJ entwickelt und zugelassen hat, gab es Omikron ja noch gar nicht und gegen die anderen Arten hat es ja Schutz geboten und den hat man auch immer noch, aber eben bei Omikron nicht.


Ist vergleichbar mit Grippeimpfung: Da gibt es m.W. 3 oder 4 große Hauptarten an Virenstämmen. Und jedes Jahr schaut man, welcher Virenstamm gerade sein unwesen treibt. Dagegen wird der Impfstoff des Jahres entwickelt und verimpft.

Wenn ich nun letztes Jahr die Impfung gegen Stamm A bekommen habe, habe ich auch dieses Jahr noch einen gewissen Schutz gegen Virus A. Wenn aber dieses Jahr C vorherrscht, muss ich entweder riskieren, mich mit C zu infizieren oder ich lasse mich noch einmal impfen mit angepasstem Impfstoff.

So wird es früher oder später auch mit den Coronaimpfstoffen kommen. Nur jetzt aktuell sind wir noch nicht so weit, weil dieses Virus in allen Unterarten einfach noch so aggressiv ist.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Online gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5546
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #87 am: 24.01.22, 17:44 »
Einen Impfstoff der gegen Omikon wirkt gibt es nicht, der wird bis in ca. 3 Monaten auf den Markt kommen. Bis dahin sind dann die meisten Genesen.

Auch bei Biontec und Moderna jetzt ist man nicht gegen Omicon geschützt, sonder hat nur die Aussicht darauf, dass man bei delta einen milderen Verlauf hat.
Enjoy the little things

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21248
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #88 am: 24.01.22, 18:02 »
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/moderna-booster-corona-impfung-101.html

Zitat
Eine Auffrisch-Impfung mit Moderna erhöht die Immunabwehr des Körpers gegen die neue Omikron-Variante offenbar deutlich. Durch den Booster steige der Antikörperspiegel um das 37-Fache, so der Hersteller.
So die Tageschau vom 20.12.2021






https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Omikron-Wie-gefaehrlich-ist-die-neue-Coronavirus-Variante,omikron134.html
Zitat
Infektionsrisiko: Booster-Impfung macht den Unterschied
Zum Glück schützen Impfungen auch vor der Omikron-Variante, allerdings nicht mehr so gut wie vor Delta. Zwei Impfungen reichen nicht mehr, um eine Ansteckung zu verhindern, auch das zeigt die dänische Studie. Bei der Infektionswahrscheinlichkeit gibt es keinen Unterschied zwischen Ungeimpften und doppelt Geimpften. Beide können sich gleichermaßen leicht anstecken.

Erst die Booster-Impfung macht einen Unterschied: Sie halbiert das Ansteckungsrisiko. Denn nach der Booster-Impfung produziert der Körper riesige Menge an unterschiedlichen Antikörpern. Deshalb ist es wahrscheinlich, dass davon wenigstens einige wirksam sind und einen Teil der eingedrungenen Viren unschädlich machen können, um so eine Infektion zu verhindern.
Fett von mir.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6993
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Corona-Impfung VI
« Antwort #89 am: 24.01.22, 19:20 »
Hallo

das mit dem Status macht jeden kirre  :-X

Schaut mal



Hilft hoffentlich beim verstehen

Bleibt gesund
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka