Autor Thema: Glück im Stall  (Gelesen 95429 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2732
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall 2012
« Antwort #45 am: 17.07.13, 21:57 »
Hallo,

also mit 3 kann ich nicht mit halten aber in den letzten 6 Wochen hatten wir 3 x Zwillinge und heute von einer Färse dieses Kalb. Rückwärts geboren noch keine Stunde alt  :D
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1329
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Glück im Stall 2012
« Antwort #46 am: 18.07.13, 08:36 »
@Irene
Drillinge sind schon selten, ich hoffe sie wachsen und gedeihen.  :)
Wir hatten vor fast 20 Jahren mal Drillinge, 3 Kuhkälber...Biene, Bille und Bianca. Bei unserer B-Linie hatten wir auch schon oft Zwillinge und sehr gern weibl. Kein Wunder, dass mehr als die Hälfte unserer Kühe ein B als Anfangsbuchstaben haben. ;)

@ Mathilde
Glückwunsch, schwarz wie die Nacht.  :D
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2761
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall 2012
« Antwort #47 am: 19.07.13, 23:50 »
Hallo Irene,
ein bischen klein Dein Foto.
 
Bei uns im Wochenblatt steht heute von Fünflingen  :o drin. Anscheinend alle normal geboren.  Bei der HT Liste anmleden hat´s dann gleich Fehlermeldung angezegt ;D. Kommt anscheinend nicht so oft vor.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8678
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Glück im Stall 2012
« Antwort #48 am: 20.07.13, 07:45 »
 ::) huch ..muss ich nachher mal ändern >>  2013  ;)
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2732
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall 2012
« Antwort #49 am: 26.07.13, 22:43 »
Hallo,

ich hatte auch Glück im Stall und zwar so richtig!

Abgekalbte Färse frisst auf einmal nicht mehr und Milch geht auch zurück.......TA geholt abgehört Labmagenverlagerung er würde OP machen mit Endoskop.
Wir wollten uns das bis mittag überlegen.
Dann haben wir abends mit jemand die Kuh gewälzt und geruckelt aber den Labmagen nicht festgebunden.
Es gab Nux Vomica und aufgelöste Hefe.
Kuh frisst noch nicht richtig ist aber munter dabei. Da habe ich mich eines Tipps von einem anderen TA erinnert und Heu im Wassereimer gelegt und der Kuh kleine Heukügelchen gefüttert. 2 Tage lang. Dann hat sich Männe erkundigt wegen der Schlachtung und am anderen morgen sollten wir Bescheid geben.
Seit gestern morgen frisst die Dame, ist Wiederkäuer, und auch die Kuhfladen werden so langsam wieder welche.
2,50€ für Hefe und  Nux Vomica gegen eine teuere Endoskopie auch mit ungewissem Ausgang.

Ich freu mich  :D

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3418
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Glück im Stall 2012
« Antwort #50 am: 18.08.13, 00:45 »
Göga und ich sind gerade vom Dorffest heimgewackelt und da liegt doch tatsächlich ein gerade geborenes Kalb im Stall! Eine Kalbin 14 Tage vor dem Termin. Natürlich gabs noch ein zweites dazu..... das kam auch gleich.... Hätte nie gedacht, dass die schon kalbt. 1 L Biestmilch hat sie gegeben, aber ganz brav und die Kälber hatten auch gleich Hunger. Zwillinge männlich/weiblich.
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2732
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall 2012
« Antwort #51 am: 27.08.13, 16:55 »
Hallo,

heute morgen Kühe und Färsen von der Koppel nach bestem Wissen und Gewissen aussortiert für die Abkalbeboxen.
Ich radel grad rüber in den Stall zum gucken ob sich da was tut und fahr grad wieder  heim kommt unser Sohn um die Eck und meckert ob wir heute morgen geschlafen habe grad sei jemand da gewesen um zu melden das auf der Koppel eine kalben will und nicht kann  ???
Zack wieder rüber und während ich die Tore vom Übergang frei mache hat Sohn die schon im Stall zum rübertreiben. Zu 3. mit Mitarbeiterin ging dann alles ganz reibungslos und glatt. Färse schleckt Kälbchen und dieses lebt und war auch nichts verquer und kein Riese.

Erzählt mir grad noch  unsere Sohn die Frau von dem Mann der es gesagt hat (Fahrradfahrer) hat Stress gemacht von wegen und arme Kuh............... ::) die ist womöglich noch so eine die auf´s Amt rennt und dabei glaub ich dass da in 20 Minuten auch ein lebendiges Kalb gelegen hätte.
Ist ja nett wenn es Menschen gibt die einen darauf Aufmerksam machen aber dann gleich ein Fass aufmachen von wegen und.............ich glaube auch das wir da noch "rosigen" Zeiten entgegen gehen.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5622
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall 2012
« Antwort #52 am: 27.10.13, 17:24 »
Heute gab es ein Kalb - zwar schon wieder ein Bullenkalb.

Eigentlich hatten wir schon den Viehhändler angerufen. Die Damen gab fast keine Milch mehr, eigentlich wollte ich sie nicht mehr belegen (sie saugt) und sie stand auf keiner Besamungsliste (was bei uns allerdings öfters vorkommt 8))

Nur hatte ich dann so eine Eingebung, weil sie genau an dem Morgen als der Viehhändler nachgefragt hat, ob er sie am nächsten Tag holen soll, so richtig schönen zähen Schleim hatte. Da haben wir beschlossen, dass wir sie noch behalten und erst noch TU machen lassen.......

.......Ergebnis: siehe erster Satz.
Enjoy the little things

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2850
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall 2012
« Antwort #53 am: 13.11.13, 20:59 »
Ich bin mir jetzt (noch) nicht sicher ob diese Box für mich richtig ist. :-\
Seit einigen Tagen beobachtet Junior eine Kalbin die am 26.12. ausgetragen hätte, dass sie vermutlich kalben will. >:(
Nachdem vorgestern Nacht Zwillinge wbl./ wbl.  ohne mein "Dabeisein" gesund zur Welt kamen, meinte er gestern Abend: heute Nacht kommt das Kalb. Ich übernahm den Nachtdienst.  22.30 kam etwas Blut. um 2.20 war das Kalb da und: es lebt! Von der Größe her bin ich mir fast nicht sicher ob meine 5 monatige Enkeltochter nicht mithalten könnte. :-\
Nachdem wir keine Infrarotlampe mehr haben, trug Junior das Kälbchen kurzentschlossen in die Waschküche vor die Kachelofenfeuerung in einen großen Karton.  Er fachte sogar das Feuer an, sodass das Kleine (wbl.)  eine warme Umgebung hatte. Seinen alten Lacoste- Lambswollpullover zog er dem Frühchen auch noch an. Naja, es ist schon gewöhnungsbedürftig, wenn im Keller ( wir haben eine offene Diele) ein Kalb blökt. 8) Über den Tag gaben wir öfter einige 100 ml Kolostrum. Das Darmpech ging auch und das Kleine macht jetzt keinen so schwachen Eindruck mehr. Die Kalbin hat sich auch fast ganz gereinigt.
Morgen wird eine Rotlichtlampe besorgt, dann muss es umziehen. Ich hoffe die Mühen sind nicht umsonst. :-\ Das Kleine hat eine ausgesprochen schöne Gesichtszeichnung. Aber bis daraus eine  Kuh wird--- das ist noch ein sehr langer Weg. Es fehlen 6 1/2 Wochen! Haltet mir bitte die Daumen! LG Helga
Liebe Grüße Helga

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2850
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall
« Antwort #54 am: 13.11.13, 21:14 »
Danke Milli! Die Großmutter hat Junior zum 30. Geburtstag pitschnass geschenkt bekommen.
Liebe Grüße Helga

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5622
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall
« Antwort #55 am: 13.11.13, 21:24 »
Meine Erfahrung auch, dass die winzig kleinen Kälber oft viel besser wachsen als die ganz großen.
Enjoy the little things

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2850
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall
« Antwort #56 am: 13.11.13, 21:55 »
Euer Wort in Gottes Ohr! :-\
Ich geh jetzt mal Milch wärmen und dann ins Bett.
Liebe Grüße Helga

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 6051
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Glück im Stall
« Antwort #57 am: 13.11.13, 22:51 »
Hallo Mogli
ich drück dir auch die Daumen. Mein Minikalb hat es leider nicht geschafft. Es war schon im September geboren als wir in Urlaub waren. Es machte gleich einen behinderten Eindruck, der Kiefer sah merkwürdig aus. Zuerst hat ST es gepäppelt und als ich wieder da haben wir beide abwechselnd uns gekümmert. Trotzdem mussten wir es letzte Woche einschläfern, es war nach dem Tränken immer sehr  aufgebläht und plötzlich ging mit der Verdauung gar nichts mehr.
Ich wünsch dir für dein Kalb alles Gute und das die Mühe sich lohnt.

LG Gina

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1023
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall
« Antwort #58 am: 14.11.13, 15:25 »
Hallo Helga.
wir hatten vor 2 Jahren auch mal eine Kalbin, die 4 Wochen vor der Zeit gekalbt hatte (hatte eine allergische Reaktion auf ein Sprtzmittel und mußte behandelt werden, was dann die Geburt eingeleitet hat). Wir haben das Kalb durchgebracht. Es hat von anfang an gut getrunken, nur wurde es immer sehr schläfrig. TAin hat 2 oder 3mal eine Traubenzuckerinfusion gegeben und dann wars wieder gut. Es wurde hinterher auch nie krank.
Ich halt die Daumen, daß eures auch durchkommt.

lg
Nanne

Offline Ginchen

  • Sonne ist Leben, Erde ist Kraft
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 709
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall
« Antwort #59 am: 14.11.13, 18:24 »
Hallo Helga,

drück auch ganz fest die Daumen das dein kleines Kalb gut trinkt, wächst und dir Freude macht.

Liebe Grüße
Regina
Herzliche Grüße aus Niederösterreich
Regina

Mut ist der Zauber, der Träume Wirklichkeit werden lässt!