Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 6 ... 10
22
@Mathilde: Hast recht... Das seh ich auch so... Es hätte viel schlimmer kommen können....

Was genau kaputt ist, komme nicht ganz draus...Technisches, muss etwas neues programiert werden, Teile direkt vom Werk bestellt, dann neu programieren...  Es ist ein Automat, also der Schlüssel neu programieren, irgend so etwas.... kosten Punkt über 2000 Franken
23
Smalltalk / Re: Wetter 2022 II
« Letzter Beitrag von Bergli am Heute um 12:28 »
Seit Donnerstag  40 mm Regen

Heute scheint mal die Sonne und Wetterbericht meldet erst auf Montag wieder Regen....
Mein Mann mäht, leider muss es morgen Sonntag halt aufgemacht werden....
Wir heuen gar nicht gerne am Sonntag, es sollte ein Tag der Ruhe sein, aber wenn das Wetter nicht will, muss halt am Sonntag geheut werden....
24
Finanzen und Recht / Grundsteuerreform
« Letzter Beitrag von Beate Mahr am Heute um 11:40 »
Hallo

ich bin von den *Auswirkungen*der Grundsteuerreform extrem genervt,
besonders über die maß.- und sinnlose Geldverschwendung (Porto/Papier/Umschläge)

Zu jedem Grundstück kommt einzeln [Info]Post vom Finanzamt

Selbst der Postbote war gestern irritiert  :-X er musste extra klingeln,
weil die vielen Briefe für GöGa und mich nicht in den Briefkasten gepasst haben

Jetzt geht der Spaß erst richtig los  :-X  Erklärungsabgabe über ELSTER
es gibt/gab Probleme bei der Gasölverbilligung ... und da haben nur *wenige* das Zertifikat beantragt  8)

Das Finanzamt kippt aus den Latschen wenn jetzt alle Grundstücksbesitzer ihr Zertifikate beantragen

GöGa und ich haben Grundstücke in verschiedenen Gemarkungen/Landkreisen
d.h. wir haben aktuell Post von 3 Finanzämtern ... keine Ahnung wie das laufen soll

Land- und Forstwirtschaft Einheitliche Regelungen in Ost und West

Zitat
Im Bereich der Land- und Forstwirtschaft wenden alle Länder die Regelungen des Bundesmodells an.
Daraus ergeben sich für die Länder folgende Änderungen:

In den westdeutschen Ländern kommt es durch die gesetzliche Neuregelung
zu einer Aufteilung der bestehenden wirtschaftlichen Einheiten.
Wohngebäude oder Gebäudeteile, die innerhalb einer land- und forstwirtschaftlich genutzten Hofstelle Wohnzwecken dienen,
sind mit ihren zugehörigen Freiflächen ab dem 1.1.2022 dem Bereich des Grundvermögens zuzurechnen.
Sie werden aus dem Betrieb der Land- und Forstwirtschaft herausgelöst und erhalten als eigenständige wirtschaftliche Einheit ein separates Aktenzeichen.

In den ostdeutschen Ländern kommt es zum Wechsel von der Nutzer- zur Eigentümerbesteuerung.
Danach ist nunmehr der Eigentümer des Grundbesitzes zur Erklärungsabgabe verpflichtet und nicht mehr der Nutzer.

Hinweis:
Der Betrieb der Land- und Forstwirtschaft im Sinne des Bewertungsgesetzes setzt weder eine Mindestgröße
noch einen vollen land- und forstwirtschaftlichen Besatz mit Wirtschaftsgebäuden, Betriebsmitteln oder eine Selbstbewirtschaftung voraus.
Auch einzelne (verpachtete) land- und forstwirtschaftlich genutzte Grundstücke, können einen Betrieb der Land- und Forstwirtschaft darstellen.


Wichtiger Hinweis zum ZENSUS

Zitat

Alle Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundbesitz müssen im Zeitraum vom 1. Juli 2022 bis 31. Oktober 2022
Erklärungen im Zusammenhang mit der Grundsteuerreform an das Finanzamt übersenden.

Diese Erklärungen sind von der ab Mai 2022 im Rahmen des Zensus 2022 stattfindenden Gebäude- und Wohnungszählung unabhängig.
Wegen der pandemiebedingten Verschiebung des Zensus fallen beide Erklärungspflichten zusammen.
Eine parallele Datenerhebung ist dabei unvermeidlich, da unterschiedliche Merkmale abgefragt und erhoben werden.
Aus Datenschutzgründen können die Befragung des Zensus und die Erklärungsabgabeverpflichtung
gegenüber dem Finanzamt nicht zusammengelegt werden.
Auch ein Austausch der abgefragten Daten untereinander ist dadurch ausgeschlossen.


Daher müssen Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundbesitz beiden Erklärungspflichten nachkommen, soweit sie auch vom Zensus für die Befragung ausgewählt wurden.

Datenschutz  ??? ::) ... wenn´s nicht so traurig wäre könnte ich lachen

Habt ihr schon Post ???

Bleibt gesund
Beate
 
25
Der Nutzgarten / Re: Gärtnern im Gewächshaus
« Letzter Beitrag von gina67 am Heute um 11:30 »
Update aus dem Gewächshaus:

Heute habe ich den 1. Spitzkohl geerntet.
Der Kohlrabi ist schon weg, den Rotkohl habe ich ausgerissen, da kamen keine Köpfe.
Die Kartoffeln stehen in voller Blüte, sind allerdings sehr hoch geworden und kippen um.
Salat und Radieschen kann ich fast täglich ernten.
Paprika und Chili zeigen erste Blüten und zum Teil schon kleine Früchte.
Die Kräuterecke wächst mir über den Kopf, der Schnittlauch hat Mehltau, den schneide ich mal ganz runter.
Die Tomaten sind voller Früchte, aber alle noch grün.
Hänge mal 2 Bilder von den Tomaten an.
26
Die Coronakrise 2020 / Re: Wer hatte wissentlich Corona
« Letzter Beitrag von frankenpower41 am Heute um 11:14 »
Sohn ist (war schon mal) positiv und erkältet.
Er dachte ja es kommt vom Konzert am WE und Zug im Auto, auf der einen Seite hat er Ohrenschmerzen und sehr heiser.
Weil er auf Polterabend will hat er sich getestet. 
Seit gestern Abend geht es ihm auch schlechter, die Nacht war nicht so toll.

Mir kratzt inzwischen auch der Hals, vielleicht auch vom Wetterumschwung gestern. Ich teste mich die nächsten Tage mal. Unter Leute gehe ich jetzt mal nicht.

Hoffen wir dass es gut vorüber geht.  OMa muss jetzt oben bleiben und ich geh nur mit Maske zu ihr.

Bei uns im Landkreis liegt die Inzidenz bei 1100
27
Mir gehts gut! / Re: 2022 - Ich freue mich weil... II
« Letzter Beitrag von Morgana am Heute um 10:34 »
...unser Altstadtpflaster im Hof nach der Reinigung wieder so schön geworden ist
...unser Hund gestern das erste mal bewusst gebellt hat, weil jemand im Hof war
...ich heute meine  Deko wieder platzieren kann, nachdem gestern alles weg musste
28
Der Nutzgarten / Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Letzter Beitrag von LuckyLucy am Heute um 09:51 »
Für die Tomaten ist das Leben hier im Norden schwer.
Von einer Balkontomate, die beim Kauf schon relativ weit vorgezogen war und nun im Gewächshaus hängt, habe ich jetzt einige Früchte ernten können.
Alles andere steht noch mehr oder weniger in Blüte, Fruchtansatz ist zwar bereits vorhanden, aber fertig ist da noch lange nix.

Festzustellen ist, dass alle Pflanzen, die direkt beim Gärtner gekauft wurden, drei Mal besser dastehen als die zwei, die ich anderswo gekauft habe.
Bestätigt sich auch bei den drei Tomatenpflanzen, die meine Nachbarin hat (1 x Marktgärtner, 2 x Sonderpostenmarkt).
29
Mir gehts gut! / Re: 2022 - Ich freue mich weil... II
« Letzter Beitrag von gina67 am Heute um 09:39 »
...ich vorgestern Abend nach langer Zeit meine ehemaligen Arbeitskolleginnen wieder getroffen haben.
...wir gestern mit einem Busunternehmen in Holland waren und wir dort fast 40 km Rad gefahren sind, bei bestem Radfahrwetter. Nicht zu heiß, trocken und nur mässigen Wind.
30
Smalltalk / Re: Wetter 2022 II
« Letzter Beitrag von martina am Heute um 09:29 »
Wir hatten kein Gewitter. Donnerstag Nacht war mal Wetterleuchten zu sehen, aber das zog so an der Weser lang.

Dafür gestern auch Abkühlung auf teilweise unter 20 Grad, der Sprung war für meinen Kopf schon wieder zu viel. Geregnet hat es auch einen schönen leichten Landregen, aber der brachte nur 3 mm im Regenmesser. Besser als gar nichts.
Seiten: 1 2 [3] 4 5 6 ... 10