Autor Thema: Ein Rosengarten- anlegen?  (Gelesen 59098 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5812
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #120 am: 24.05.18, 22:40 »
Weisser Salbei ist eine Staude oder?
LG Hamster
ja. Meine Pflanze heißt Blüten-Salbei Adrian. Ich habe die bei der Baumschule Horstmann gekauft. Ich habe die hier Vorort nicht gefunden, nur den blauen Salbei. Aber da ich schon viele verschiedene Farben im Beet hatte, wollte ich was neutrales.
LG Gina

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1099
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #121 am: 25.05.18, 09:55 »
Kann man eigentlich auch Maiglöckchen unter Rosen pflanzen oder ist das nicht sinnvoll?

und brauchen die Rosen um den Wurzelstock freie Erde oder kann es ruhig zugewachsen sein?

lg
hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3322
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #122 am: 25.05.18, 10:55 »
Moin Hamster,
Maiglöckchen sind schön, aber...
-sie lieben Halbschatten
-wenn sie sich wohlfühlen, dann wuchern sie wie blöd
-und sie sind giftig

Ich habe bei meinen Rosen teilweise Immergrün unter stehen, aber auch Akelei, die Blüte ist dann vorbei.
Es ist schwierig, finde ich. Rosen mögen ja Sonne.
LG
Tina

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2661
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #123 am: 25.05.18, 11:11 »

Ich habe bei meinen Rosen teilweise Immergrün unter stehen, aber auch Akelei, die Blüte ist dann vorbei.
Es ist schwierig, finde ich. Rosen mögen ja Sonne.

Tina, ich habe auch Immergrün unter den Gehözen, verträgt es mager und schattig, wo viel Sonne hinkommt, dürrt es bei mir sofort, bei dir nicht? Na bei mir wird dort auch nicht gegossen, bei deinen Rosen wahrscheinlich schon.
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3322
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #124 am: 25.05.18, 12:35 »
Da wo ich das Immergrün unter den Rosen habe, ist Halbschatten.
Wir haben ja eine Feldberegnung mit Ringleitung und da habe ich eine Stichleitung im Garten mit Wasserhahn. Da kostet mich das beregnen im Garten eigentlch nur Schlauch, Regner und Kleinkram ;D
Ich weiß, da bin ich privilegiert.
LG
Tina

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2661
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #125 am: 25.05.18, 12:46 »
Dann ist es klar, Tina :D ich gönne es dir :)
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1099
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #126 am: 26.05.18, 14:13 »
Jetzt wird die Unterpflanzung spannend...
Bin auf Bergbohnenkraut gest0ßen. bei mir im Hochbeet gab es viele kleine Pflanzen.
und Salbei soll noch dazu. mal sehen wie es wird.

Lg
Hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3786
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #127 am: 26.05.18, 19:50 »
Bergbohnenkraut  ist eine  gute Idee.
Herzlichst hosta

Offline coni

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1456
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Ein Rosengarten- anlegen?
« Antwort #128 am: 26.05.18, 20:52 »
Ich setzte kurze tagetes und Zinnien dazwischen,dieses Jahr habe ich lefkoien genommen befürchte aber die werden zu hoch meine tagtes musste ich dieses Jahr dreimal sähen und sind nun erst 2cm groß
Lavendel habe ich so alle paar Meter zwischen den Rosen sitzten