Autor Thema: Landwirtschaft in den Medien IV  (Gelesen 4429 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3912
  • Geschlecht: Weiblich
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2518
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #31 am: 16.01.22, 18:06 »


Sali Dunja

Ich habe mir den Beitrag angeschaut. Finde den Beitrag gut. Sehr verständlich für den Verbraucher.

Wo ich schmunzeln musste, als dein Mann sagte, das Tierwohl in Deutschland sei höchster Standard in ganz Europa. Das sagt unser Bauernverbandspräsident auch!

Ich habe glaube ich mal erwähnt, dass mir eine Lehrerin an unserer Schule vor Jahren mir im März/April Kirschen zum Essen angeboten hat. Ich habe verneint und zu ihr gesagt, ich esse erst Kirschen wenn sie bei uns Saison haben.
Sie hat dann nachgeschaut und die Kirschen kamen aus Afrika.....seither kauft sie die auch nur noch saisonal Freu, freu...

Letzte Woche hatte ich mit ihr gerade wieder ein Gespräch wegen Schweinen die draussen auf dem Beton liegen......Sie fand, das geht doch nicht...Ich konnte ihr einiges erklären und am Schluss sagte sie zu mir, wenn das so ist, ist das ja völlig ok!

Habe ihr auch gesagt, wie dein Mann im Bericht, der grosse Teil der Landwirte machen ihre Arbeit wirklich, wirklich gut.

silberhaar

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3358
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #32 am: 16.01.22, 18:59 »
Dunja, großes Lob für Deinen Mann. Er macht das klasse.
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2694
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #33 am: 16.01.22, 23:08 »
Hallo Dunja,
ich hab´s mir auch an geschaut und finde, dein Mann hat das sehr verständlich rüber gebracht.Der Sprecher hat doch nur das geplappert,was er ständig in den Medien zu hören bekommt und garnicht gewusst, was er damit aus sagt. Dass dein Mann da so ruhig geblieben ist:Hut ab und grosses Lob.
LG Klara
« Letzte Änderung: 17.01.22, 23:27 von klara »
Carpe diem,nutze den Tag

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #34 am: 17.01.22, 07:26 »
Das dachte ich auch, der Moderator kam mir sehr unvorbereitet und auch etwas voreingenommen vor.
Manche Aussagen von ihm kamen mir schon sehr weltfremd vor, aber vielleicht sind das einfach sehr viele Verbraucher.

Super gemacht von Deinem Mann.


Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #35 am: 17.01.22, 07:48 »
Danke für eure Rückmeldungen.  :-*

Ich denke der Moderator hat so fragen „müssen“, denn viele Menschen sind voreingenommen, bzw. haben ein falsches Bild von uns. Da mein Mann mittlerweile ja doch etwas medienerfahren ist, wusste er auf was er sich einlässt. Im Vorfeld und nach der Aufzeichnung hat er sich ganz gut mit Herrn Klukkert unterhalten. Jedenfalls war es für meinen Mann eine wertvolle Erfahrung.

@Luzia: letzte Woche war mein Mann auch mit Augsburg-TV bei einem Landwirt hier im LK der Strohschweine für Edeka „Hofglück“ hält. Der sagt z.B. die Schweine räumen das Stroh immer zur Seite und liegen lieber auf dem blanken Beton. Die haben aber sehr wohl Ecken, wo sie sich suhlen, aber nicht im Stroh.
Hier der Link dazu:

https://www.augsburg.tv/mediathek/video/hoehere-fleischpreise-fuer-mehr-tierwohl/
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #36 am: 17.01.22, 09:57 »
Hab eure Kommentare meinem Mann vorgelesen.. ich soll euch ausrichten: „Danke. Der Moderator hat sich in einen dummen Verbraucher hineinversetzt und deshalb so gefragt. Das hatte wir so besprochen.“
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #37 am: 17.01.22, 10:39 »
Sohn sagt  "dachte ich gleich, Du kannst nicht von ausgehen dass die so denken wie wir"
Trotzdem schlimm wie wenig Wissen viele in unserer Gesellschaft von für uns "normalen" Zusammenhängen haben.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #38 am: 04.02.22, 20:29 »
Unser Land / heute

Kommt selten vor, aber da muss ich dem BR direkt mal in Lob aussprechen

Bauern in der Psycho-Krise
ein gut gemachter Beitrag, besonders die Psychologin hat mir gut gefallen

Offline zwagge

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 543
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #39 am: 05.02.22, 08:26 »
Ja, den haben wir auch gesehen.  War echt sehr gut gemacht...

Zusatz:
vorgestern kam bei Quarks auch ein Bericht über Kühe- wie verhalte ich mich, eine Welt ohne Kühe..... erst waren wir sehr skeptisch, da ja die Landwirtschaft gerne als Buhmann dargestellt wird, aber der Bericht war sehr gut. Auch wenn es 45 Min. sind,  sehenswert. UND: um 20.15!!! Wir waren positiv überrascht. Hier der Link:
https://www.ardmediathek.de/video/quarks-oder-kuehe-verstehen-lieblingstier-oder-milchmaschine/wdr/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTNhODIzNDM3LTlkYzMtNGY1Ni1hZjRmLTZhZWZhNTU0ZDM3YQ/
« Letzte Änderung: 05.02.22, 08:57 von zwagge »
Ganz liebe Grüße
Birgit

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #40 am: 06.02.22, 12:08 »
.... und ein bekanntes Gesicht dabei, auch wenn ich da meine eigene Meinung zu habe

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 646
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #41 am: 06.02.22, 17:56 »
Unser Land / heute

Kommt selten vor, aber da muss ich dem BR direkt mal in Lob aussprechen

Bauern in der Psycho-Krise
ein gut gemachter Beitrag, besonders die Psychologin hat mir gut gefallen
diesen Beitrag haben wir heute nachmittag  zufällig gesehen.
Jetzt wollte ich den hier " anpreisen "........ aber frankenpower war mal wieder schneller....
Der Beitrag war gut gemacht, finde ich.
Bei der Anmoderation wurde gesagt:
"Ein Thema worüber nicht so gerne gesprochen wird "

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2834
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #42 am: 07.02.22, 23:11 »
Habe ich auch gesehen und erkannt.
Liebe Grüße Helga

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6984
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #43 am: 18.04.22, 19:59 »
Hallo

vielleicht hat wer von euch gehört, dass es in Hessen Probleme mit Listerien gab/gibt

Listeriose-Skandal: "Es macht uns sprachlos, wie das passieren konnte"

Zitat

Im Skandal um keimbelastetes Essen hat der Kreis Groß-Gerau Versäumnisse eingeräumt.
Der betroffene Gemüsebetrieb sei zwei Jahre nicht kontrolliert worden, bestätigte Landrat Will.
Auch der Name des Unternehmens wurde mitgeteilt:'( :'( :'( :'(
###
Der Gemüseverarbeitungsbetrieb sei bei vorherigen Kontrollen in Bezug auf Listerien nie negativ aufgefallen,
erläuterte der Fachdienstleiter des Veterinäramts, Christian Schulze.
###
Der Betrieb wurde demnach am 14. Februar zunächst wegen hygienischer Mängel geschlossen.
Am 17. Februar wurde dem Betrieb anhand der vorliegenden Ergebnisse auf Listerien-Verunreinigung
in diversem Schnittgemüse wie Gurken, Rotkraut und Tomaten sowie auf den Verarbeitungsflächen
der Verarbeitungsbetrieb untersagt.

Schätze der Betrieb kommt nicht mehr auf die Beine

Gestern wurde berichtet ...

Patient in Sana-Krankenhaus stirbt durch Bakterien in Gurkenscheiben

Zitat

Ausgangspunkt sei ein Obst- und Gemüsebetrieb, der Gurkenscheiben auslieferte.
In einem Gutachten seien gravierende Hygienemängel festgestellt worden.
Die Betroffenen infizierten sich zwischen Oktober 2021 und Januar 2022.
###
Das Unternehmen habe auch an Krankenhäuser geliefert. Dort hätten sich die Betroffenen infiziert.
###
In dem Welt-Bericht werden Landrat Thomas Will (SPD) und Gesundheitsdezernent Walter Astheimer (Grüne)
mit den Worten zitiert, sie bedauerten zutiefst, dass es zu einer Kontrolllücke gekommen sei,
"die Gesundheit und Leben von Menschen gefährden konnte".
###
Die hessische SPD forderte Verbraucherschutzministerin Priska Hinz (Grüne) unterdessen auf,
persönliche Konsequenzen zu ziehen.

Als Ursache wird genannt : Corona-Pandemie  :-X :-X :-X
>> mehrere Lebensmittelkontrolleure und eine Amtstierärztin seien zeitweise für andere Aufgaben eingesetzt worden,
etwa für die Kontaktnachverfolgung. <<

In den ersten Berichten hieß es >> Betrieb in Südhessen<<
aber den Betreiber öffentlich zu nennen ist schon heftig

Bin gespannt wie das weitergeht

Bleibt gesund
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #44 am: 18.04.22, 22:37 »
Puh…. Hab ich noch nichts gehört…. Ich war die letzten Tage ziemlich eingespannt…. Kartoffeln laden, Dach decken bei meinem Bruder….usw. Komme gerade vom Laden, Kalle fährt gerade, morgen früh um 6 dann der nächste LKW…
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-