Autor Thema: Baumaterialknappheit  (Gelesen 1873 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7547
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Baumaterialknappheit
« am: 28.07.21, 16:18 »
Wir bauen Fahrsilo und ich frag mich immer öfters wohin das alles noch führt was bei uns momentan los ist.

Baukosten explodieren weil vieles einfach nicht lieferbar ist.
Dinge von denen man das nie gedacht hätte.
Kurz bevor wir Vertrag fest abgeschlossen hatten hieß es schon dass der Preis zum 1.7. steigt  (Fertigteile).
Wir hatten lange überlegt das jetzt überhaupt zu machen und haben auch etwas mulmiges Gefühl da Kosten immer weiter stiegen, andererseits brauchen wir Silos wenn Sohn weiter machen will.
Unterbau macht Mauerer, der kümmerte sich auch um Material.  Wenn wir sonstr was gebaut haben ließen wir Baustahl liefern wenn es benötigt wurde oder holten auch mal selbst, Firma die das hat ist nur 3 km weg.  Dann ruft der Mauerer an dass da jetzt Tagespreise sind und sich der die letzten TAge verdoppelt hat.
Nach überlegen ließen wir liefern, denn nach gleich wieder sinkenden Preis sah es nicht aus. Der weltweite Bedarf übersteigt die Produktion.

Jetzt sollten diese Woche, war eigentlich vereinbart, die Fertigteile kommen, betoniert wird erst wenn die stehen.  Verzögert sich.
Auch nicht so toll, bis Mais siliert wird soll alles fertig sein.

Dann merkten wir dass wir Drainagerohre neu verlegen müssen dort, normal kein Problem, Bagger stand noch da.
Angerufen bei Baustoffhändler, hat er nicht.  Andere Händler im Umkreis angerufen (machte der, der Bagger hat, der kennt einige).
Sind nirgends lieferbar, genauso wie verschiedene Rohre, ( das weiß ich von Bekannten der bei Heizungsbaufirma arbeitet,) die warten seit Wochen auf was.

Wenn mir so was jemand vor ein paar Jahren erzählt hätte, ich hätte es nicht geglaubt.
Zustände wie früher im Osten.
Das alles war schon vor der großen Flutkatastrophe, dort wird jetzt sicher sehr, sehr viel gebraucht für den Wiederaufbau.
Mag da gar nicht drüber nachdenken wie das wohl geht.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21261
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Baumaterialknappheit
« Antwort #1 am: 28.07.21, 17:01 »
Unser Nachbar renoviert derzeit ein Haus in Eigenregie und sagte schon vor 2 Wochen, dass vor Ende August keine Kabel mehr zu bekommen sind, die er für die Elektrik braucht.

Kann man sich echt nicht live vorstellen.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3300
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Baumaterialknappheit
« Antwort #2 am: 28.07.21, 17:27 »
Unsere Jungen bauen im Moment das Haus um. Bisher hat Gott sei Dank alles geklappt.
Nun fehlen die Bleche für die neuen Gauben. Das zieht sich auch. Solange steht das
Gerüst und kostet, und kostet, und kostet.....

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Baumaterialknappheit
« Antwort #3 am: 28.07.21, 22:19 »
Ja das wird noch spannend.

Unser Sohn will bauen. Geplanter Beginn Juli - jetzt November. Jetzt wird jede Menge Baumaterial in den Überflutungsgebieten gebraucht. Bin gespannt wann es los geht.

Liebe Grüße
peka


Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1601
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Baumaterialknappheit
« Antwort #4 am: 29.07.21, 09:43 »
Ja, das sieht auf den Baustellen nicht wirklich gut aus.

Ich bin ja als "Erntehelfer" im Getreidelager beschäftigt. Die Gerste ist durch, jetzt warten wir, dass Raps und Weizen gedroschen werden. Es ist ein Drama mit dem Wetter und die Spannung steigt, wann es weitergeht.
LuckyLucy

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8668
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Baumaterialknappheit
« Antwort #5 am: 12.08.21, 17:38 »
Unser Nachbar renoviert derzeit ein Haus in Eigenregie und sagte schon vor 2 Wochen, dass vor Ende August keine Kabel mehr zu bekommen sind, die er für die Elektrik braucht.

Kann man sich echt nicht live vorstellen.

es wird auch noch schlimmer. Es gibt Lieferanten und Firmen, die schon mal mitteilen, dass man immer vor Bestellungen aus dem Katalog noch mal fragen soll, ob die Ware verfügbar ist und ober der Preis noch gültig ist.
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1298
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Baumaterialknappheit
« Antwort #6 am: 12.08.21, 18:50 »
Unsere Jungen bauen im Moment das Haus um. Bisher hat Gott sei Dank alles geklappt.
Nun fehlen die Bleche für die neuen Gauben. Das zieht sich auch. Solange steht das
Gerüst und kostet, und kostet, und kostet.....

Die Preise für Baumaterial, vor allem für Bauholz sind schon vor dem Unwetter stark gestiegen. Bauholz geht in diesem Jahr hauptsächlich ins Ausland. Für eine normale Dachlatte zahlt man im Gegensatz zum letzten Jahr das 2 bis 3-fache. ..und das zieht sich durch fast alle Gewerke. Eine Freundin wartet jetzt 8 Wochen auf Deckenpaneelen, normale Lieferzeit sonst 14 Tage. Wer jetzt anfangen möchte zu bauen, muss mit deutlich teureren Preisen rechnen. Wir wollten eine Hausseite dämmen und mit Holz verschalen (Denkmalschutz lässt grüßen). Dieses Projekt ist erst einmal auf nächstes Jahr verschoben worden. Dann sehen wir weiter 🥴

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Baumaterialknappheit
« Antwort #7 am: 12.08.21, 20:52 »
Unser Sohn und seine Kusine wollen ein Doppelhaus mit je 3 Parteien bauen.
Baubeginn sollte im Juli sein, wegen der Lieferverzögerungen bei der Baufirma ( sie bekommen die momentanen Bauten nicht fertig) ist es jetzt schon November - ob es dabei bleibt??

Liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7547
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Baumaterialknappheit
« Antwort #8 am: 12.08.21, 20:57 »
da haben unsere jungen Leute ja direkt Glück, die Holzhausfirma brannte ja ab an Himmelfahrt, trotzdem gab es nur Verzögerung von 3 Wochen
und seit das Haus aufgestellt wurde vor 4 (?) Wochen geht es es stetig weiter.
Hoffen wir dass es so bleibt.

Unsere FAhrsilo´s haben sich verzögert, da werden jetzt Morgen die Fertigteilwände aufgestellt.
Baustahl ist allerdings viel teuerer gewesen.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7423
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Baumaterialknappheit
« Antwort #9 am: 13.08.21, 06:58 »
Frank hat im Moment auf der Arbeit Probleme, Container zu bekommen, die die Reifen von Indien nach Europe bringen. Wenn es denn welche gibt, sind sie a***teuer.
Vor zwei Jahren hat ein Container etwas unter 2000€ gekostet, inzwischen liegt der Preis bei 15000 bis 18000 €... ::)
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!