Autor Thema: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte  (Gelesen 38841 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline marie2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 99
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #30 am: 17.02.21, 10:20 »
Ich bekomm wegen dem Markstammdatenregister noch nen Wutanfall, wir haben schon vor einem Jahr registriert, ständig heißt es korrigieren und heute kommt Brief Anlage wär nicht registriert und Zahlung wird eingestellt.  >:( Hab mit einer Dame nach ner halben Sdt. in der Warteschleife gesprochen, die wieder  sagt alles in Ordnung. die kennen sich in ihrem eigen Zeug nicht mehr aus. Bin gespannt wie das weiter geht.

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2694
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #31 am: 17.02.21, 22:29 »
Hallo Marie,
ich würde das mit einem eingeschriebenen Brief klären. Darauf müssen sie reagieren.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline marie2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 99
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #32 am: 18.02.21, 21:23 »
Hab jetzt ne Mail geschrieben, bin gespannt welche Antwort dann kommt.

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1620
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #33 am: 18.02.21, 21:43 »
Frust hoch 3

seit Tagen gibt es Probleme mit Internet / Telefon / Wlan  .       Deutsche Glasfaser bekommt irgendwelche Schwierigkeiten nicht in den Griff. Besonders unser Laptop macht nicht was er soll. Und am Wochenende hat aol  ( trotz Wechsel zu aol oath )  den Zugang gesperrt.

Leider ist unser Bekannter für Computerprobleme sehr unzuverlässig.

Versuche es gleich noch mal mit dem tablet

Liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 671
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #34 am: 21.02.21, 22:22 »
Vorsicht, es könnten Phishing Mails sein.
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1620
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #35 am: 22.02.21, 21:10 »
Ja, es waren Phishing Mails. Wahrscheinlich inclusive Viren. Es wird einen neuen PC geben, wenn ich einen bekomme. Ist das gerade nicht so einfach. Der letzte war gebraucht und schon älter.
Vorsichtshalber haben wir alles gesperrt und Anzeige erstattet.
Liebe Grüße
Peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1918
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #36 am: 10.03.21, 09:24 »
...gerade kam im Radio in den Nachrichten, dass unbedingt die Behörden mehr Tierhaltungskontrollen machen müssten, um rechtswidrige Haltungsweisen usw. in Schweine- und Rinderberieben aufzudecken.

Das ist "klasse", wenn ich nur dran denke, dass wir letztes Jahr einschl. ITW-Kontrollen fünf (?) Kontrollen hatten. Sooo viel Zeit, die uns da verloren geht und Anspannung ist es immer, auch wenn man denkt, alles passt.  Man kennt ja noch nicht das "Steckenpferd" des jeweiligen Prüfers... :P

Margret  (bei der heute doppeltes ITW-Audit stattfndet)

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3786
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #37 am: 10.03.21, 09:39 »
Bei den Rinderbetrieben sind die Kontrollen wohl etwas weniger.

Aber im Schweinebereich bist Du gut bedient mit Kontrollen. Da wird es nicht langweilig.
Herzlichst hosta

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2632
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #38 am: 10.03.21, 11:10 »
Hallo,

passend dazu das hier:
https://www.soester-anzeiger.de/lokales/bad-sassendorf/vorfall-mit-drei-toten-wasserbueffeln-in-der-woeste-eroerterung-im-umweltausschuss-fuehrt-zu-unterschiedlichen-bewertungen-die-einen-sprechen-von-90233626.html?fbclid=IwAR3GtD5fokeF8qtAALeYN7PjP2ShuVEJciZomkAa5mFjcnB4Bo9OauX8UKs

Kontrolliert diese NABU - ABU was weiß ich was auch mal jemand. Bei so viel „Tierleid“ hätten wir schon lange ein Haltungsverbot, Ordnungswidrigkeitsverfahren und CC-relevante Kürzungen
Das Geschäftsmodell des Nabu ist aber wasserdicht von Rechtanwälten umgearbeitet so daß das immer einen Strohmann erwischt und nicht die gesamte Organisation.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1827
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #39 am: 10.03.21, 11:33 »
Es war schon immer so: Einige sind gleicher als gleich und der NABU ist noch gleicher.

Alle Jahre wieder liest man von den schlimmen Folgen der zum Teil verheerenden Tierhaltung des NABUs bzw. deren "Beauftragen". Folgen: blubb blupp blaa blaa, Thema durch. Politisch so gewollt und solange der NABU das BMU im Rücken hat, wird sich daran auch nichts ändern.  Einfach nur zum :'(

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21227
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #40 am: 10.03.21, 12:13 »
ich denke nur an die Rinderherde in Ostfriesland vor einigen Jahren.

Echt zum Kotzen.

Gestern oder Vorgestern in Hallo Niedersachsen: 25 Lämmer und einige Muttertiere im Emsland vom Wolf gerissen. Der Schäfer hatte schon ein paar Mal Besuch von Wölfen.

Aber Hallo? Wölfe in Deutschland sind immer noch schützenswerter als deutsche Nutztiere.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Lise

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 246
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #41 am: 10.03.21, 21:38 »
Wie ist das denn mit Gnadenhöfen?
Wir haben letztes Jahr einen angeschaut. Da wurde uns erklärt, dass ein Wildschwein schon so alt ist und jeden Schmerzmittel wegen Arthrose usw. bekommt.  ???
Sollen die da doch mal kontrollieren. Muss es denn sein, dass hier ein altes Tier leiden muss, anstatt dass man es erlöst?
Die Landwirte dagegen bekommen nicht einmal mehr die Chance ein krankes Tier gesund zu pflegen ohne gleich den Staatsanwalt geschickt zu bekommen.
Wie krank ist unser Land?

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7452
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #42 am: 10.03.21, 22:05 »
nicht unser Land, sondern einige die hier anscheinend in den Medien gehört werden und die Anderen die keine Ahnung haben einer "Gehirnwäsche" verpassen.

Dieser Tage hab ich im Fernsehen so nebenher Tierdoku gesehen/oder eher nur gehört. Ging um einen Wolf, das war dermaßen vermenschlicht.  Wenn man einem wilden Tier einen Namen gibt, immer  nur beim Namen nennt, dann kommt das doch ganz anders rüber.
Nutztiere werden nicht mehr als das gesehen was sie über Jahrtausende waren, sondern haben oft gleichen Stellenwert wie Menschen.
Anders kann  man das bei vielen Themen nicht mehr bezeichnen und in den Redaktionen sitzen überwiegend solche Leute, drum wird auch fast nichts anderes mehr geschrieben oder gesendet.
Freie Presse haben wir, aber die haben die Macht darüber was gesendet wird.

Von Gnadenhöfen und vielen Tierschutzorganisationen ist meine Meinung sehr gering, geht nur ums Geld und teilweise um Selbstverwirklichung (oft durch Spenden)

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #43 am: 11.03.21, 07:49 »

Von Gnadenhöfen und vielen Tierschutzorganisationen ist meine Meinung sehr gering, geht nur ums Geld und teilweise um Selbstverwirklichung (oft durch Spenden)

Und da macht Kleinvieh richtig viel Mist. Wir hatten neulich im Hundeverein die Diskussion über Tierschutz im Ausland. Einer wußte zu berichten, sein Nachbar spende 50 Euro (angeblich monatlich) an einen - das Land tut nix zur Sache jetzt - "Tierschützer" vor Ort. Dieser Mann wiederum habe 2.500 Unterstützer. Rechnet Euch mal aus, wie lukrativ dieser Tierschutz dann ist - in einem Land, das längst nicht unsere Löhne und Preise hat!  :o
LuckyLucy

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1918
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Dritte
« Antwort #44 am: 11.03.21, 09:39 »
Nachtrag zu meinem gestrigen Eintrag hier.

So wie ich das heute nun lesen konnte, geht es bei diesen weitergehenden Tierschutz-Kontrollen um die Nachverfolgbarkeit von toten Tieren. Wurde gestern bereits beschlossen.
Jedes verendete Tier muss zwingend eine Ohrmarke bekommen, damit bei Kontrollen des Kadavers jedes tote Tier zurückverfolgt werden kann zum Tierhalter.
Dadurch sollen Rückschlüsse gezogen werden vom Zustand der toten Tiere auf eventuelle Vergehen in der Tierhaltung.

Das bedeutet im Klartext, dass wieder mal jemand großügig mit meiner Zeit und Rohstoffen (Ohrmarken, die wir bezahlen müssen) umgeht. So muss also künftig auf jeden Fall jedes verendete Saugferkel nach seinem Tod eine Ohrmarke verpasst bekommen. (Normal müssen sie spätestens beim Absetzen, also Trennen von der Mutter, gekennzeichnet werden; wir machen die Ohrmarken aber bereits einige Tage vorher beim Impfen mit rein.)
Super !  :-\ 
Wörtlich genommen, sind totgeborene Ferkel nicht umfasst, dass sie auch markiert werden müssen. Vom Sinn her aber doch wg. Rückverfolgbarkeit.
Sind wir mal gespannt, ob da noch einer drauf kommt und es genauer definiert.

Ist Geflügel auch gekennzeichnet ?

Da spürt man doch förmlich das "Wohlwollen", das unserer Branche da rundum entgegenschlägt, oder ?! :'( :-\

Margret
« Letzte Änderung: 11.03.21, 10:11 von Margret »