Autor Thema: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise  (Gelesen 12708 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3292
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #45 am: 24.04.22, 12:15 »
Schinken unter 1 € / 100 g finde ich immer fragwürdig!
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Online Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2420
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #46 am: 24.04.22, 12:43 »
Bei unserm Metzger kostet Schinken je nach Sorte so 1,60 bis 2,20 €pro 100g.
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5933
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #47 am: 24.04.22, 12:50 »
Was mir noch aufgefallen ist ... 200 g Kochschinken (No Name) kostet mittlerweile 1,49 Euro

Hallo

gestern hat der Kochschinken 1,79 Euro gekostet
 

Bleibt gesund
Beate


das kann nur der zusammengeklebte abgepackte sein. Für den Preis gibts hier auch keinen guten Schinken.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3332
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #48 am: 24.04.22, 13:34 »
Also ehrlich,
für mich ist das in Ordnung, wir Landwirte haben lange faire Preise gefordert.  Ich bin zwar nicht mehr so auf dem Laufenden,  aber  ich weiß,  das Getreide und auch Fleisch besser vergütet werden.
Mir ist auch bewusst,  das es sich viele Verbraucher nicht leisten können.  Aber ich bin der Meinung,  das es immer noch möglich ist, sich bei uns gut zu ernähren.  Dazu gehören nicht Erdbeeren im Winter, oder jetzt schon Heidelbeeren,  dazu gehört nicht täglich Fleisch, ich kann selber mit einfachen Zutaten eine schmackhafte Mahlzeit zubereiten.
Dazu gehört meiner Meinung nach auch Resteverwertung,  es soll nicht immer alles in der Biotonne landen.

LG
Tina

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2848
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #49 am: 25.04.22, 10:21 »
Tina da bin ich zu 100 % deiner Meinung.
Liebe Grüße Helga

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #50 am: 25.04.22, 10:46 »
Auch die Erzeuger haben inzwischen höhere Kosten, das frisst doch die gestiegenen Erlöse auch wieder auf.

Klar ist "der Verbraucher" der letzte in der Kette und viele jammern darüber. Einem großen Teil von denen waren Lebensmittel bislang aber nicht wirklich viel wert.

Jetzt kam ja der Vorschlag, die Mehrwertsteuer für Grundnahrungsmittel von 7% auf 0 abzusenken, damit sei finanzschwachen Personen geholfen. Passantenbefragungen im TV ergaben dabei, dass einige der Befragten eine Herabsetzung gut finden würden, damit dann noch mehr Personen angeregt würden, sich gesünder zu ernähren.

Hallo? 7% von einem Wocheneinkauf von 100 Euro sind ganze 7 Euro, die eingespart werden können. Wie viel kostet eine Schachtel Zigaretten derzeit?

Glaubt wirklich jemand ernsthaft, dass Leute durch eine Herabsetzung von Lebensmittelpreisen angeregt werden, sich gesünder zu ernähren? Wer auf gesunde Ernährung Wert legt, der richtet sein Einkaufsverhalten schon jetzt danach aus, aber nicht durch eine Einsparung von 7 Euro auf den Wocheneinkauf.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2571
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #51 am: 25.04.22, 11:19 »

Ich kenne einige, und gerade von der jüngeren Generation die nicht auf Rosen gebettet sind......aber ganz bewusst Regional einkaufen.

...und bei denen das Kompostkübeli einige Zeit auf dem Fenstersims verharren könnte bis es voll wäre!

Ich habe festgestellt, dass so ab vierzig Jahren aufwärts  mehr in der Biotonne landet als wie schon geschrieben bei den Jüngeren.

Es ist nicht der Inhalt vom Portemonnaie abhängig, sondern die Gesinnung, was ist einem wichtig!


silberhaar


Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7611
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #52 am: 25.04.22, 12:17 »
Da hast Du recht, und dann bleibt noch die Frage wo überall das mit den 7 % MWST sein soll.
Wenn der Erzeuger dann die 7 % auch nicht bekommt dann bleibt dem unterm Strich auch weniger.
Noch ein Grund mehr vielleicht aufzuhören.  Preissteigerungen liegen auch mit an Angebot und Nachfrage.

Vielleicht ist zu vielen noch nicht vorgedrungen dass man für Lebensmittel einfach etwas mehr ausgeben muss und die Zeiten von immer noch billiger, zumindest im Moment, erst mal vorbei sind.


Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1304
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #53 am: 25.04.22, 14:26 »
Ich war eben zum Einkauf und habe einen Brokkoli für 99 Cent bekommen. Es gibt auch anderes Gemüse, dass immer noch gut bezahlbar ist. Manchmal habe ich den Eindruck, dass einige Sorten Gemüse gar nicht so gerne gekauft werden. Porree gab es letzte Woche für 1,-- Euro, zwei Stangen waren zusammen gebunden. Da hat kaum jemand zugegriffen, macht halt mehr Arbeit, säubern, kleinschneiden .... bei den Möhren ist das auch meistens so, die sind im Überfluss vorhanden.

Ich achte jetzt noch viel mehr als vorher auf Angebote und kann gut auf überteuerte Fertignahrung verzichten. Mein Mann mag am liebsten den Zott Sahnejoghurt. Der kostet im Angebot hier 33 Cent und als normaler Preis mehr als das doppelte. Entweder kaufe ich den Joghurt reichlich im Angebot, oder auch mal einen anderen Hersteller.

Jeder muss halt schauen, dass er mit seinem Budget zurecht kommt. Es ist aber immer noch möglich, unter Obst und Gemüse und anderen Lebensmitteln bezahlbare Sachen zu finden.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5572
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #54 am: 25.04.22, 16:05 »
Da stellt sich mir dann die Frage: Ist der Joghurt dann regulär einfach überteuert?

Preissteigerungen ja, aber  rechtfertigt es die derzeitige Höhe? ich weiß es nicht.
Enjoy the little things

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1005
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #55 am: 25.04.22, 17:00 »
Also um 33 Cent gibts in Österreich kein Joghurt auch nicht im Angebot, wir essen zur Zeit wenig Joghurt wenn nur Schärdinger die anderen sind mir viel zu süß. Ich wohn auf der Grenze und in D sind die LBM sowieso billiger, kauf ich aber trotzdem in Österreich, aber bei den Drogeriesachen werd ich immer schwach weil ichs da nicht ganz einsehe das, das selbe Shampoo in D fast die Hälfte kostet als in ö genauso beim Waschpulver und bei den Putzmitteln.

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7611
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #56 am: 25.04.22, 17:44 »
Da stellt sich mir dann die Frage: Ist der Joghurt dann regulär einfach überteuert?

Preissteigerungen ja, aber  rechtfertigt es die derzeitige Höhe? ich weiß es nicht.

Ich denke schon.  Die Preise die wir für Milch und Fleisch bekommen sind deutlich gestiegen, was nicht heisst dass Gewinn anstieg wenn ich
an Kosten für Diesel, Futter usw. denke.
Ich finde auch nicht dass Lebensmittelpreise so gravierend gestiegen sind. Als ständig alles noch billiger wurde hat das nur keinen interessiert.
« Letzte Änderung: 25.04.22, 19:32 von frankenpower41 »

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1304
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #57 am: 25.04.22, 18:07 »
Ja, da fragst Du was, ich weiß es auch nicht. Zott Sahnejoghurt Angebot 33 Cent, und sonst kostet er 69 Cent im Real. Im Aldi gibt es ihn seit einiger Zeit auch, aber selten im Angebot, dort immer für 69 Cent.


Da stellt sich mir dann die Frage: Ist der Joghurt dann regulär einfach überteuert?

Preissteigerungen ja, aber  rechtfertigt es die derzeitige Höhe? ich weiß es nicht.

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4607
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #58 am: 25.04.22, 18:22 »
Da stellt sich mir dann die Frage: Ist der Joghurt dann regulär einfach überteuert?



tja........kommt immer auf die Sichtweise an. Bauer will mehr für die Milch haben (seit Jahren eh zu wenig) - Verbraucher will aber billigen Joghurt -  Handel rahmt alles ab und die Molkereien wollen auch noch was verdienen - irgendwer kommt immer zu kurz in dieser Kette -
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2699
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2020 - Aktuelle Lebensmittelpreise
« Antwort #59 am: 26.04.22, 06:55 »
Da hast Du recht, und dann bleibt noch die Frage wo überall das mit den 7 % MWST sein soll.
Wenn der Erzeuger dann die 7 % auch nicht bekommt dann bleibt dem unterm Strich auch weniger.
Noch ein Grund mehr vielleicht aufzuhören.  Preissteigerungen liegen auch mit an Angebot und Nachfrage.

Vielleicht ist zu vielen noch nicht vorgedrungen dass man für Lebensmittel einfach etwas mehr ausgeben muss und die Zeiten von immer noch billiger, zumindest im Moment, erst mal vorbei sind.

Marianne, die 7% darf man als Erzeuger nicht behalten, den letzten beißen die Hunde und somit wird das ans Finanzamt abgeführt.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach