Autor Thema: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite  (Gelesen 49634 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ANNALENATopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 593
Ich schau grad RTL "Armes Deutschland"
Puh, eine Familie mit drei Kindern.
Die Eltern sitzen rauchend auf der Couch und jammern weil sie kein Geld haben. Das Mädel mit neun sitzt daneben und weint.

Weil die Mama ihr die Haare schneidet und sie ausgelacht wird.
Und dann kommen noch weitere Fälle🙈🙈

Sowas macht mich traurig und wütend.
Hauptsache rauchen!

Wenn jemand unverschuldet in Not gerät, hab ich ja Verständnis. Aber so...
Schlimm...
LG

Offline ANNALENATopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 593
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #1 am: 10.12.19, 20:43 »
Ich putze abends und freue mich über meinen Lohn.
Mir tun die Kinder so leid.
Ich würde glatt mit d. Mädel zum Friseur gehen.
Oder helfen, aber wie?

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5807
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #2 am: 10.12.19, 20:59 »
Annalena, das ist doch alles nur Show, das muss man sich immer vor Augen führen.

Offline ANNALENATopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 593
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #3 am: 10.12.19, 21:28 »
Meinst du? Ich weiß nicht, die Kinder wirken sehr echt.
Aber bestimmt gibt es solche Fälle.🙈

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7448
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #4 am: 10.12.19, 21:37 »
geben tut es solche Fälle sicher, aber all diese Sendungen sind größtenteils gestellt.

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5807
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #5 am: 10.12.19, 21:40 »
geben tut es solche Fälle sicher, aber all diese Sendungen sind größtenteils gestellt.

...und das ist das traurige, dass Kinder öffentlich so vorgeführt werden.

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1291
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #6 am: 11.12.19, 07:33 »
Auch wenn einiges gestellt ist … ich denke schon, dass in vielen Familien Qualmerei und/oder Alkohol wichtiger sind, als ein vernünftiger Haarschnitt bei den Kindern, der natürlich auch Geld kostet.

Die Sendung haben wir gestern Abend auch angeschaut, sogar mein Mann hat sich darüber geärgert. Im Ernst geht doch niemand hin, und stylt das Mädchen morgens so durch, das die selbst geschnittene Frisur besser aussieht, die Schminke passte zum Alter sowieso nicht  ::)

Offline ANNALENATopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 593
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #7 am: 11.12.19, 07:57 »
Da hast du recht! Und die eine Familie🙈🙈
Katzen und Hasen sowie Meerschweinchen auf engstem Raum.

Aber der Kühlschrank leer🤦‍♀️🤔🥘
Mich macht das wütend.

LG

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1042
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #8 am: 11.12.19, 09:32 »
Ich hab die Sendung mal vor Jahren gesehen da war eine Familie ich glaub 3 kinder  beide Eltern zuHause starke Raucher(ich glaub 4 packerl am Tag) aber der 1ne Sohn wollte sogern Fussballspielendas hätte aber 1 jahr soviel gekostet wie die in einem Monat geraucht haben und das konnte man sich nicht leisten, dann war da eine Mama alleineerziehend, die hatte ein kiosk wurde überfallen jetzt wars ihr nimmer möglich dort zu arbeiten (schock) sie ging aber glaub ich putzen weil sie nicht vom Staat abhängig sein wollte bekam aber nicht viel mehr als wenn sie zuHause Hartz4 (heisst das so)? Die beiden mussten sehr sparen das kind war sehr tapfer ihr großer Wunsch war einmal auf einen Pferd zu sitzen. Irgendwann später hab ich zufällig später die Sendung mit den Zuschauerreaktionen gesehen die eine Familie mit den Rauchereltern wurde beschimpft aber ein Sportverein erklärte sich bereit den einen Sohn das Fussballspielen zu ermöglichen, von der alleinerziehenden Mutter das war aber überwäldigend die wurden auf einen Reiterhof eingeladen Urlaub zu machen ihnen wurde alles mögliche ermöglicht. Man sieht die Leute sind bereit zu unterstützen wenns berechtigt ist. Wir haben aktuell einen Fall in der Familie wo die Schwester eigentlich arbeiten könnte aber definitiv nicht will aber jammern das sie sparen muss und der Staat eigentlich viel mehr für sie hergeben könnte aber hungern muss die nicht, und ich seh nicht ein das sich solche Leute das selbe leisten können als arbeitende.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7448
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #9 am: 11.12.19, 09:45 »
Deinen Schlusssatz unterstreich ich mit 3 Ausrufezeichen.
Klar können die Kinder nichts dafür, aber wie will man das machen wenn Eltern so "assi" sind, das rechtfertigt nicht dass man ihnen Vorschriften in Erziehung macht.
Die Defination von Armut kann ich in unserem Land sowieso nicht teilen.
Ich hatte vor ca. 2 Jahren mal Brief an SOS-Kinderdorf verfasst, dahin spende ich immer mal.  Da kam so Flyer wegen armer Kinder bei uns, die nicht mithalten können mit Mitschülern und sich keinen
14 tägigen Urlaub am Meer leisten können.  Brief hab ich nicht weg, aber geärgert hab ich mich.
Wir konnten nie mit unseren Kindern in Urlaub.

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #10 am: 11.12.19, 10:44 »
So'n Urlaub am Meer kann man auch günstiger oder teurer gestalten... meine Eltern hatten nicht viel Geld für Freizeit "übrig", trotzdem haben wir Urlaub am Meer gemacht - nicht zuletzt dadurch ist mein Asthma endlich besser geworden. Wir sind halt n D geblieben, hatten nur eine kleine, einfache Ferienwohnung, Freizeitaktivitäten waren wandern am Strand und schwimmen im Meer... ja, reiten durfte ich später auch, aber nicht so viel. Stattdessen war ich den ganzen Tag mit den Ponys unterwegs und hab bei den Jüngeren mitgeholfen. Beste Kur überhaupt  8)

Offline ANNALENATopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 593
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #11 am: 11.12.19, 11:53 »
Ich muss mich grad über mich selber ärgern.
Hatte ein Gespräch m. SM. Es ging um meine Eltern, da mein Papa im KH liegt. Knie OP.
Das ist ca. 55Min. Entfernt. Und manchmal ist es für mich nicht so einfach, das meine Eltern weiter weg wohnen.

Trotzdem das ich 43 bin🤦‍♀️🤔.
SM meinte das ist halt so, aus. Aber wehe meine Schwägerin würde weiter weg ziehen.
Da möchte ich sie sehen.
Die wohnt zwei Häuser weiter.

Und sie ist und bleibt das Nesthäkchen. Ja, wies wär wenn meine Mama ums Eck wäre, weiß ich auch nicht🙈😁😁
Aber mei, ein bisschen Verständnis wäre nett.
Da SM auch eingeheiratet hat, von weiter her.

Ist mir auch egal..., außer mir sind alle im Dorf.
Familiär gesehen.

LG

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1042
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #12 am: 11.12.19, 14:26 »
@Frankenpower die Auffassung Armut in Deutschland kann ich auch oft nicht verstehen? Wann ist man den Arm? Weil ich mir nicht das neueste Handy leisten kann keinen Urlaub am Meer oder Markenklamotten? Da wären wir alle ganz arm aufgewachsen.

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1620
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #13 am: 11.12.19, 21:38 »
Ja, gute Frage: Als arm bezeichnet werden Familien, die nur über  ? % des Einkommens von was weiß ich wem verfügen.    Habe keine Lust das gerade rauszusuchen. Sonst ärgere ich mich zu sehr.

Im Haus nebenan wohnt eine alleinerziehende Frau mit 3 Kindern zur Miete. Es gibt auf jeden Fall noch einen älteren Sohn. Sie selber würde sich mit Sicherheit als arm bezeichnen - wenn ich aber die Ausstattung mit Flachbildfernseher, PC und Handys sehe kann das nicht sein. Da haben wir weniger und haben die gesamte Wohnungseinrichtung auch selber zahlen müssen. Geht bei denen was kaputt, zahlt die Stadt  -  bei mir zahle ich selber.
Bin mal gespannt, das jüngste Kind geht jetzt zur Schule, eigentlich müsste sie nun arbeiten gehen.

liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7448
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: der Frust geht weiter - Frustecke, die Zweite
« Antwort #14 am: 11.12.19, 21:47 »
So'n Urlaub am Meer kann man auch günstiger oder teurer gestalten... meine Eltern hatten nicht viel Geld für Freizeit "übrig", trotzdem haben wir Urlaub am Meer gemacht - nicht zuletzt dadurch ist mein Asthma endlich besser geworden. Wir sind halt n D geblieben, hatten nur eine kleine, einfache Ferienwohnung, Freizeitaktivitäten waren wandern am Strand und schwimmen im Meer... ja, reiten durfte ich später auch, aber nicht so viel. Stattdessen war ich den ganzen Tag mit den Ponys unterwegs und hab bei den Jüngeren mitgeholfen. Beste Kur überhaupt  8)

da geht es mir nicht um den Urlaub am Meer, sondern um das Prinzip was als wichtig angesehen wird.
Es kamen auch andere Beispiele von Dingen die wir aus Zeitgründen nicht machen konnten.
Auch wenn ich immer höre die können sich keine hochwertigen Lebensmittel leisten  (der Vergleich kommt ja oft), da krieg ich echt die Krise.
Ist ja bei vielen so dass sie selbst nicht mehr kochen  (auch wenn sie nur daheim rumhocken).  Man kann mir nicht weismachen dass bei guten Willen
man nicht soviel Geld übrig hat sich was gesundes zu kochen. Die Grundnahrungsmittel sind ja wirklich billig.
Das Problem bei vielen liegt bei den Meisten nicht am Geld, sondern an der Einteilung von dem.