Autor Thema: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.  (Gelesen 39889 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #30 am: 24.05.19, 06:41 »
Da fällt mir nur eins ein: Gaffer müssen bestraft werden. In diesem Fall ist das doch wohl auch ganz klar unterlassene Hilfeleistung...  >:(

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2341
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #31 am: 24.05.19, 08:03 »
Das ist sehr traurig.
Aber mich schockiert, was das für seltsame Menschen sind, die da zuschauen. Als es bei unserem Nachbarn gebrannt hat haben mindestens sieben Personen, sobald sie es gemerkt haben, die Feuerwehr alarmiert. Und mehrere haben versucht ins Haus zu kommen, was allerdings nicht möglich war. Wobei danach klar war, dass der schon tot war, als das Feuer von aussen bemerkt worden ist.
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #32 am: 24.05.19, 09:08 »
Das mit den Gaffern ist wirklich eine Entwicklung wo ich mich frage wie sich unsere Gesellschaft teilweise entwickelt hat.
Am besten noch alles filmen.
Mir hat dieser Tage der Polizist gefallen der diesen Vollidioten entgegengetreten ist und sie mitnehmen wollte zum Toten damit sie ihn genauer sehen.

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1636
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #33 am: 24.05.19, 15:12 »
Heute in der TopAgrar nachzulesen auf s. S. 101
Überschrift: Schmutziges Schlachtvieh künftig nur noch Hundefutter?

Das Bundeskabinett hat vor Ostern eine neue Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Lebensmittelhygiene verabschiedet.
"...u.a. kommt ein Schlachttier extrem verschmutzt an, könnte es künftig sein, dass der Schlachtkörper nicht mehr für den menschlichen Verzehr zugelassen wird.  Er ginge dann wohl ins Tierfutter - mit teuren Folgen für den LW.
Streit ist vorprogrammiert, denn es entscheidet zukünftig der Veterinär vor Ort - der hat Handlungsspielraum... "

Wenn ich das lese, zieht es mir echt die Gummistiefel aus. 
Unsere Schlachttiere werden Tierfutter; im Gegenzug kommen mehr Rinderteile aus Argentinien und Schweinehälften aus dem Ostblock.
Das alles unter dem Deckmantel der Hygienevorschriften.

Wenn wir nicht schon Ende Mai hätten, würde ich es für einen Aprilscherz halten.

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1636
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #34 am: 24.05.19, 15:13 »
Oder es gibt neue Marktnischen:
Waschanlagen für Rinder und Schweine vor dem Schlachten.

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #35 am: 24.05.19, 16:41 »
Dass ein Tier was vom LKW steigt nicht mehr so sauber ist wie ein frisch aus dem Strohstall oder unter der Kuhbürste entsprungenes, wird jedem klar sein der schonmal einen Viehtransporter *mit* Viechern gesehen hat. Dass ein dreckiges Fell nicht zwingend auf den Status des Fleisches darunter schliessen lässt, sollte jedem klar sein der seine grauen Zellen mal benutzt...

Lass die Vets mal diesen Spielraum ausschöpfen, der Zulieferer wird sich schnell einen anderen Schlachthof suchen.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1592
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #36 am: 25.05.19, 06:28 »
Unsere moderne Welt ist ein Tollhaus!  :'(
LuckyLucy

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3784
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #37 am: 25.05.19, 07:36 »
Genau. Und früher war alles besser und einfacher.
  ;)

Unsere moderne Welt ist anders. Würde ich sagen.
 :-*

Das ist die Herausforderung

Stimmt, aber so einfach ist es wiederum auch nicht. Es sind lebende Tiere, die machen nicht immer was der Mensch möchte
und es sind Menschen, die beurteilen. Und bei jedem sieht der Handlungsspielraum anders aus. Warten wir mal ab, wie es sich entwickelt.
Und einen Schlachthof wechseln, geht auch nicht mal so einfach.
Herzlichst hosta

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #38 am: 25.05.19, 07:45 »
Ne, Stichwort Konzentrierung...  aber was bringt dir das an einem Schlachthof zu bleiben wo der Vet dir x Prozent deiner Tiere durchfallen lässt weil "zu dreckig"? Mal ganz abgesehen davon dass das auch nicht im Sinne des Schlachthofs sein kann.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2631
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #39 am: 25.05.19, 07:52 »
Hallo,

da ist ja dem Betrug Tür und Tor geöffnet.

https://frostfutter-perleberg.de/de/angebote?gclid=EAIaIQobChMIwuGYtvy14gIVDvlRCh3hgAvDEAAYASAAEgJRpPD_BwE

Das ist das zweite Standbein unseres Schlachthofes.  ::)
Im Prinzip wäre da nichts dagegen einzuwenden wenn der Preis der gleiche wäre. Allerdings wundert es mich schon wie überheblich wir gegenüber Nahrungsmitteln geworden sind. Manche Freilandhaltung dürfte da dann ein Problem bekommen.
Genüssliches suhlen  im Schlammloch und sich dann im Stroh ablegen…uiuiui

LG Mathilde

Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #40 am: 25.05.19, 10:14 »
Ne, Stichwort Konzentrierung...  aber was bringt dir das an einem Schlachthof zu bleiben wo der Vet dir x Prozent deiner Tiere durchfallen lässt weil "zu dreckig"? Mal ganz abgesehen davon dass das auch nicht im Sinne des Schlachthofs sein kann.

Ich glaub nicht dass das so einfach geht, wenn ich denke wo früher überall geschlachtet wurde,  da sind doch auch nicht mehr viele übrig.  Dann die Frage mit längeren Transportwegen und auch dort kann ja Veterinär sein der genauso ist, und wenn nicht, wie schnell wird da mal gewechselt.
Auf jeden Fall wird es nicht besser für uns, in allen Bereichen, soviel ist schon mal sicher.

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #41 am: 25.05.19, 13:51 »
Ne, Stichwort Konzentrierung...  aber was bringt dir das an einem Schlachthof zu bleiben wo der Vet dir x Prozent deiner Tiere durchfallen lässt weil "zu dreckig"? Mal ganz abgesehen davon dass das auch nicht im Sinne des Schlachthofs sein kann.

Ich glaub nicht dass das so einfach geht, wenn ich denke wo früher überall geschlachtet wurde,  da sind doch auch nicht mehr viele übrig.  Dann die Frage mit längeren Transportwegen und auch dort kann ja Veterinär sein der genauso ist, und wenn nicht, wie schnell wird da mal gewechselt.
Auf jeden Fall wird es nicht besser für uns, in allen Bereichen, soviel ist schon mal sicher.
Den letzten Satz kann ich nur unterstreichen.  :-[

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #42 am: 25.05.19, 15:43 »
Vielleicht geht es um was ganz anderes.
Hab neulich für einen Burgerfan ein Essen von Mac mitgebracht, da wurde gross für den veganen Burger Werbung gemacht, ich habs nicht so mit dem Essen aus diesem Laden, aber der vegane Burger wäre jetzt das Letzte gewesen, auf den ich Appetit gehabt hätte.
Mir kommt es vor, als würde mit allen zur Verfügung stehenen Mittel, Möglichkeiten dafür hingearbeitet, um den Bauern das Wasser abzugraben. Haben ja einige Firmen gross vor, den Markt mit dem "künstlich hergestellten Fleisch" auch in klingende Münze umzuwandeln.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2631
  • Geschlecht: Weiblich
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6984
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Nicht zu fassen ... Sachen gibt´s ... die 6.
« Antwort #44 am: 24.06.19, 11:02 »
Hallo

leider kein Fake ...

Das ist auch echt ...

Kuhherde auf der Flucht durch Nordhessen

Zitat

 Sechs Kühe sind von einer Weide in Edertal entkommen und irren seit dem Wochenende durch Nordhessen.
Die verzweifelte Landwirtin bittet um Hilfe beim Einfangen.


Landwirtin: "Braun, hornlos, völlig ungefährlich und eher scheu"

Gruß
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka