Autor Thema: Nähtanten: Nähen als Hobby II  (Gelesen 61804 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #75 am: 28.05.19, 19:12 »
Letzte Woche musste/ konnte/ sollte/ machte ich ein Gilet für mein Mann für unter der Trachtenbluse zu tragen. Sein Altes (habe ich vor 35 Jahren auch schon genäht) ist ihm zu eng (oder hab ich es zu heiss gewaschen ;D, eher nicht, aber sie ist zu eng, wieso auch?)
Ist noch nicht perfekt, bei Gelegenheit muss ich die Ärmel Naht neu nähen, auftrennen und enger absteppen. Aber fürs erste reicht es, die Knopflöcher sind auch noch nicht super. Hat ja noch Zeit, das nächste Mal trägt er sie erst im September. Hochzeit von Tochter  :)
Am letzten Sonntag hat er sie getragen, Firmung von Tochter. Sah gar nicht so schlecht aus  :D
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline Milli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1081
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #76 am: 28.05.19, 19:24 »
bergli du bist eine wahre Künstlerin,hast du das mit Schnitt genäht?

LG milli

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #77 am: 28.05.19, 19:31 »
milli
Halb, halb ;D
einfacher Schnitt, mit eigenen Abänderungen und Anpassungen..... Abgeschaut ab original (altes) Gilet
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 671
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #78 am: 28.05.19, 20:24 »
Das Teil ist dir gut gelungen  Bergli, die Taschen so hin zu kriegen, will schon  gekonnt sein.
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5555
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #79 am: 28.05.19, 20:31 »
👍
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2557
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #80 am: 28.05.19, 21:17 »

Ist noch nicht perfekt, bei Gelegenheit muss ich die Ärmel Naht neu nähen, auftrennen und enger absteppen.

Kompliment zur Weste!

Die Ärmelnähte sind  kleine Details.

Ich bin gerade ein einem "Blüsli" am Nähen. Da habe ich beim Halsausschnitt den Besatz mit einem kleinen Stich genäht und dann die Naht etwas zurück geschnitten evt. musst du auch noch ein wenig einschneiden .
Versuche es einmal bei einem Probestück mit einer Rundung.

silberhaar



Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #81 am: 29.05.19, 08:17 »
Danke  ;D

... die Taschen so hin zu kriegen, will schon  gekonnt sein.
Hab auch sehr lange daran gehabt, viel, viel länger als "geplant"  ;), zum Glück gibt`s Youtube ;D
Die Ärmelnähte sind  kleine Details.
Kleine Details, aber wichtige.
Die Ärmelnaht nähte ich eben von Hand (Futter an Aussenstoff) und steppte sie zu breit ab, die Zeit lief mir irgendwie davon  ;) oder die Geduld fehlte mir, also auftrennen, nochmals ganz schmalkantig absteppen, dann sollte es gehen. So geht es halt, wenn man meint, schnell, schnell ....
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline Anna

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #82 am: 09.06.19, 13:04 »
Letzte Woche musste/ konnte/ sollte/ machte ich ein Gilet für mein Mann für unter der Trachtenbluse zu tragen. Sein Altes (habe ich vor 35 Jahren auch schon genäht) ist ihm zu eng (oder hab ich es zu heiss gewaschen ;D, eher nicht, aber sie ist zu eng, wieso auch?)
Ist noch nicht perfekt, bei Gelegenheit muss ich die Ärmel Naht neu nähen, auftrennen und enger absteppen. Aber fürs erste reicht es, die Knopflöcher sind auch noch nicht super. Hat ja noch Zeit, das nächste Mal trägt er sie erst im September. Hochzeit von Tochter  :)
Am letzten Sonntag hat er sie getragen, Firmung von Tochter. Sah gar nicht so schlecht aus  :D

Es ist nicht ganz leicht so ein Gilet zu nähen, respekt!!! Gruß Anni

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2655
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #83 am: 04.11.19, 15:42 »
Hallo,

ich kämpfe gerade mit einem Reißverschluss. Der muss in einen neu genähten Jeansrock. Da es schon lange her ist seit der letzten Jungenhose braucht es noch ein bisschen Überlegen und Heftfaden, denn nur mit Nadeln traue ich mich nicht.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Tilly

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1257
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #84 am: 04.11.19, 19:16 »
Reißverschluss in einen Rock nähen würde ich nur mit Stecknadeln glaub ich schaffen,
Hose ist da schon komplizierter, da benutze ich auch lieber einen Heftfaden.
Viele Grüße

Tilly

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2343
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #85 am: 04.11.19, 21:22 »
Nähen von komplizierten Sachen liegen mir nicht mehr.
Mal was ausbessern, gerade Nähte das mach ich.

Für meine Kinder hab ich früher viel selber genäht. 😊
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Milli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1081
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #86 am: 04.11.19, 21:30 »

Wir sind grad drüber eine Nähmaschine zu kaufen,bei den Preisen schaut man schon  und nix mehr ohne Elektronik.


Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2343
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #87 am: 04.11.19, 21:43 »
@ Milli,
bin froh, dass meine Pfaff tiptronic immer noch funktioniert.
War damals auch schon mit über 1000 DM nicht gerade billig, jetzt schon fast 40 Jahre 🤦‍♀️
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Milli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1081
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #88 am: 04.11.19, 22:02 »

sonny wir haben hier ein Prospekt,die teuerste Maschine 12000 Euro. :o


Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4228
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähtanten: Nähen als Hobby II
« Antwort #89 am: 05.11.19, 06:59 »
Der Mann meines Patenkindes näht auch wie Irre. Ich kann mich nur wundern, wie man das alles so zusammenbringt. Beim Nähen bin ich leider ein absolutes Nulltalent. Er hat sich eine Nähmaschine geleistet, die das volle High-Tec-Gerät ist. Zum Geburtstag hat er mir aus veganem Leder ein Behältnis genäht, das man vielseitig einsetzen kann. Kann man als Blumenübertopf nutzen, oder anstelle eines Korbes für Strickwolle. Der näht Kissen und Taschen, da denkt man die Sachen sind gekauft. Er hat ein riesen Talent und ist sehr kreativ. Das Meiste hat er sich selbst beigebracht, nachgelesen oder er schaut mal bei Youtube ein Video.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten