Autor Thema: Fernsehtipp: Landfrauenküche II  (Gelesen 56727 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline suederhof1

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4294
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #105 am: 13.11.20, 15:46 »
Halo

Eine Bekannte von uns hatin dem Profil von Schleswig-Holstein mitgemacht.
Vollblutbäuerin , Milchvieh ,Büffelzucht , Hofkäserei,
Sie sagte nur, das es ihr viel Spaß gemacht hat mit zu machen, aber es fehlt meistens an der Zeit um Betrieb und Umfeld zu zeigen.
Es wird viel rausgeschnitten, was für ihr wichtig gewesen wäre.
Es ist und bleibt eine Unterhaltungssendung und keine Informationssendung.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #106 am: 13.11.20, 16:04 »

Es wird viel rausgeschnitten, was für ihr wichtig gewesen wäre.
Es ist und bleibt eine Unterhaltungssendung und keine Informationssendung.

Das denke ich auch, dass da nur das gesendet wird, was der Sender vermittelt will............. :-X
Enjoy the little things

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1423
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #107 am: 13.11.20, 16:24 »
Halo

Eine Bekannte von uns hatin dem Profil von Schleswig-Holstein mitgemacht.
Vollblutbäuerin , Milchvieh ,Büffelzucht , Hofkäserei,
Sie sagte nur, das es ihr viel Spaß gemacht hat mit zu machen, aber es fehlt meistens an der Zeit um Betrieb und Umfeld zu zeigen.
Es wird viel rausgeschnitten, was für ihr wichtig gewesen wäre.
Es ist und bleibt eine Unterhaltungssendung und keine Informationssendung.
Du hast es auf dem Punkt gebracht !!

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1126
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #108 am: 13.11.20, 16:37 »
Halo

Eine Bekannte von uns hatin dem Profil von Schleswig-Holstein mitgemacht.
Vollblutbäuerin , Milchvieh ,Büffelzucht , Hofkäserei,
Sie sagte nur, das es ihr viel Spaß gemacht hat mit zu machen, aber es fehlt meistens an der Zeit um Betrieb und Umfeld zu zeigen.
Es wird viel rausgeschnitten, was für ihr wichtig gewesen wäre.
Es ist und bleibt eine Unterhaltungssendung und keine Informationssendung.
Du hast es auf dem Punkt gebracht !!

'Dem stimme ich auch zu.
Und dass "heiles Landleben" nun mal gerne gezeigt wird, ist auch Tatsache.
Und dass der Großteil, der die Sendung sieht, dieses Landleben als "normale Bauernhofidylle" anschaut, ist mir auch klar.  -  Leider.

Bei uns in Österreich gibt es "die Landfrauen" gar nicht, Bäuerinnen eben, aber Landfrauenverband gibt es nicht.

Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 726
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #109 am: 13.11.20, 17:17 »

Es wird viel rausgeschnitten, was für ihr wichtig gewesen wäre.
Es ist und bleibt eine Unterhaltungssendung und keine Informationssendung.

Das denke ich auch, dass da nur das gesendet wird, was der Sender vermittelt will............. :-X

so jetzt habe ich diese Folge mir auch angeschaut.
Und ich stimme oben geschriebenem voll zu, es muß interessant für die Zuschauer  sein, damit es angeschaut wird. Dieses Format ist keine Doku, sondern Unterhaltung. Und was jeder daraus mitnimmt ist individuell verschieden.
Fachlich mag uns manches nicht gefallen, aber es wird doch gesendet. Mir gefällt z.b. nicht, dass die Frauen in der Herde waren. Das kann hochproblematisch sein.....  oder dass ein landw. Anhänger auch nicht zum Transport von Menschen erlaubt ist!

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 8528
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #110 am: 13.11.20, 19:56 »
Dass ich mit  meinem Eindruck der Sendung so ein Faß aufmache war nicht beabsichtigt, wollte einfach im Forum, wo es fast nur noch um Kochrezepte und Wetter geht :(, Beitrag bringen der vielleicht etwas tiefer geht.
Ich hab nichts dagegen wenn wer andere Meinung hat, wenn es aber, und es kam nicht nur für mich so rüber, fast in persönlichen Angriff endet  (bin jetzt nicht so empfindlich), dann ist das einfach nur schade.

Ich hab gemerkt dass ich mit meinem Eindruck nicht allein bin, und das ist allemal gut.
« Letzte Änderung: 13.11.20, 20:46 von frankenpower41 »

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #111 am: 13.11.20, 21:34 »
Ich finde schon, dass dieses Format eine gewisse Form von Doku ist. Zwar mit Unterhaltungscharakter. Und  gerade da könnte  man auch vieles so unterbringen, dass es ankommt.


Wenn man jedoch die Post auf facebook dazu nimmt, dann weiß man eben auch in welche Richtung es gehen soll.
Enjoy the little things

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3722
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #112 am: 17.11.20, 20:13 »
Ich  habe jetzt die Folge vom nächten mal schon angeschaut. Da ist vegan das Thema. Und da ist halt schon einiges was man fachlich so nicht akzeptieren kann.
Biozyklisch-veganer Anbau und dann wird das Altbrot, das die Bäckerei zurücknehmen muss geschreddert und als Tierfutter verkauft.  :-X. Und mit dem bisschen schimmligen Brot, das dann auf den Äckern als Dünger verteilt wird kann auch nicht wirklich gedüngt werden.
Fruchtfolge ist für jeden konventionellen Betrieb genauso wichtig. Ich behaupte sogar, dass konventionelle Betriebe eine ausgewogenere Fruchtfolge haben, als dieser Betrieb.

Und um beim Thema Küche zu bleiben: da hat mir gerade in dieser veganen Folge die Regionalität gefehlt. Also nicht nur wirklich regional. Chashewkerne, Sojamilch, Aquafaba/Kichererben usw. Aquafaba hab ich auch gegoogelt. Ist irgendwie das Kochwasser von Kichererbsen, dass dann eindickt.

Traut sich jetzt niemand mehr zu schreiben? Das fände ich jetzt sehr schade.... :-\
Ich hab gestern auch geschaut und muss sagen, dass ich das nicht so toll finde, wenn ein Ackerbauer aus Niederbayern meint, dass Tierhaltung ganz aufhören sollte  :o >:( Es gibt viele Flächen die nicht oder nur sehr schwer mit Maschinen zu bearbeiten sind.

Ich würde auch gerne mehr vom Kochen sehen. Diesmal wurde z.B. bei der Vorspeise gar nix gezeigt. Und Kräuterbutter, die aus Margarine hergestelt wird...na ja.... :-X
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2366
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #113 am: 17.11.20, 20:28 »
Geli,
das Vegane war jetzt schon sehr speziell. Das mit der Margarine hat mich auch gestört.

Würde mich jetzt interessieren, was im Fläschchen ihrer kleinen Tochter war?
Gibts veganes Milchpulver 🤔
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4080
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #114 am: 17.11.20, 20:49 »
vom kochen hat man gestern noch weniger als sonst gesehen.
Vegan kochen ist interessant, aber ich kann dem nichts abgewinnen wenn so Sachen wie Käseersatz
zum Einsatz kommen und Margarine zum Kräuterbutter gemacht wird.

Es gibt tatsächlich veganes Milchpulver und der ganze Stolz dabei ist, dass es ohne Palmöl ist.




Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #115 am: 17.11.20, 22:08 »
Interessant fand ich auch, dass es Kleepelletts zum düngen gibt. Man lernt nie aus.
Enjoy the little things

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1499
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #116 am: 17.11.20, 22:48 »
 Ich war von der gestrigen Sendung auch enttäuscht. Wie ihr schon geschrieben habt, weder regional noch sonst was, auch wurde von den anderen Bäuerinnen nichts hinterfragt, z. B. industrielle Ersatzprodukte wie Margarine oder Milchersatz.
Lustig fand ich auch, dass sie für Mütter milchfördernde Kugeln produziert, ihrem Kind aber das Fläschchen gibt. In diesem Alter habe ich meine Kinder noch voll gestillt, ich hab mich aber auch nicht vegan ernährt.
 

ANNALENA

  • Gast
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #117 am: 18.11.20, 07:18 »
Hab überlegt ob ich schreiben soll.
Hat nix mit der Sendung zu tun.

Schön das Du stillen konntest. Aber es gibt auch Mütter, wie mich wo das einfach nicht geklappt hat.
Und auch das sollte akzeptiert werden.

Meine Jungs sind groß und ihnen hat an nix gefehlt. Und beim zweiten hab ich mich absichtlich gegen das stillen
Entschieden. Weil es beim großen nicht ging.

LG

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4080
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #118 am: 18.11.20, 09:31 »
ob jemand sein Kind stillt oder nicht sei allein derjenigen überlassen.
Ich habe acht Wochen gestillt, dann war Ende mit der Milchproduktion.
Darüber habe ich mir nie Gedanken gemacht ob das gut oder schlecht sein könnte.

Wenn sie aber selber milchfördernde Kugeln produziert, die sie für gutes Geld an die
Frau bringen will, ist es nicht gerade förderlich vor laufender Kamera ein
Fläschchen zu füttern. Da hat mal keiner drüber nachgedacht.
Das ist meine Sichtweise zu der Sache.


Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2366
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fernsehtipp: Landfrauenküche II
« Antwort #119 am: 18.11.20, 09:56 »
ob jemand sein Kind stillt oder nicht sei allein derjenigen überlassen.
Ich habe acht Wochen gestillt, dann war Ende mit der Milchproduktion.
Darüber habe ich mir nie Gedanken gemacht ob das gut oder schlecht sein könnte.

Wenn sie aber selber milchfördernde Kugeln produziert, die sie für gutes Geld an die
Frau bringen will, ist es nicht gerade förderlich vor laufender Kamera ein
Fläschchen zu füttern. Da hat mal keiner drüber nachgedacht.
Das ist meine Sichtweise zu der Sache.
Glaube in der ersten Folge kam ein Hinweis, dass sie stillt und deswegen auf Alkohol verzichtet.
Bei der letzten Folge war das Mädchen ja schon 7 Monate.

@ Morgana, danke für dein Hinweis zwecks des Milchpulvers, wußte das nicht.

@ Gammi, das mit den Kleepellets war mir auch neu! Man lernt nie aus 😊
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.