Autor Thema: Bücher, Bücher, Bücher... V  (Gelesen 76825 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4231
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #300 am: 13.12.21, 15:42 »
Nö kenne ich gar nicht. Ich muss erst mal meinen Haufen neben dem Sofa abbauen (ablesen). Neben zwei Büchern die ich gerade lese, stapeln sich noch drei weitere.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7535
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #301 am: 13.12.21, 15:52 »
sieht bei  mir ähn lich aus.
Ich hab mir kürzlich von Ulrike Soznitza  "Novemberschokolade" bestellt.
Hatte aus der Bücherei schon einige Bücher von dieser Autorin die mir gut gefallen haben.

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1649
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #302 am: 02.01.22, 19:29 »

Wildtriebe von Ute Mank

Ich liebe Biographien ... und von Höfen sowieso
Das Buch lässt sich zügig lesen.
Mit einem überraschenden Ende.
Verraten tu ich nix!


Drei Frauen auf einem Hof – im Kampf um Selbstbestimmung, Anerkennung und Freiheit

Für die alte Großbäuerin Lisbeth gibt es nichts Wichtigeres als den Hof, sein Erhalt ist ihr Lebenssinn. Nie hat sie die damit verbundenen Pflichten hinterfragt.

Doch mit Schwiegertochter Marlies kommt eine neue Frau ins Haus, die keineswegs klaglos und ohne eigene Wünsche das Leben einer Bäuerin führen will. Aber das Leben soll doch mehr zu bieten haben.

Die beiden Frauen tragen fortan stille Kämpfe aus, um Haushaltsführung, um Kindererziehung. Doch eigentlich werden viel größere Dinge verhandelt: Lebensmodelle, Vorstellungen vom Frausein, vom Muttersein. Und doch ist da ein verbindendes Element: Marlies’ Tochter Joanna, die ihren ganz eigenen Weg geht und nach dem Abitur nach Uganda aufbricht …

Offline Imogen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 350
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #303 am: 21.01.22, 11:51 »
Stay away from Gretchen ist eins der besten Bücher die ich in letzter Zeit gelesen habe. Danke für den Tip. Die Problematik der "Brown Babies" hatte ich nicht auf dem Schirm. Das Buch spricht aber auch andere Themen dieser Zeit an.wie späte Rückkehr aus rusischer Gefangenschaft, Rassismus, Fremdenhass etc.

Vieles habe ich in diesem Buch wiedergefunden. Ich bin 1967 mit meinen Eltern im Alter von 9 Jahren als Spätaussiedler aus dem Sudetenland/Tschechoslowakei nach Deutschland gekommen. Dort war ich die Sch....deutsche hier die Sch....ausländerin. Sprach zwar einen deutschen Dialekt, den verstand hier aber keiner.
Um den Fragen zu entgehen: Wo kommst aber auch du her? Warum bist du nicht dort geblieben, wo du herkommst?....habe ich mir damals verordnet so gut schwäbisch zu lernen, dass keiner mehr merkt, wo ich herkomme.(bei der Hautfarbe geht das natürlich nicht)
Kinder können grausam sein, aber sie geben in erster Linie das wieder, was sie am Familientisch hören.

Imogen
« Letzte Änderung: 27.01.22, 16:31 von Imogen »
Viele Grüße
aus dem Tal der Liebe

Online Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1923
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #304 am: 27.01.22, 16:05 »
@ Imogen:

Wem "Stay away from Gretchen" gefallen hat, dem empfehle ich wärmstens die Trilogie über die Winter-Frauen von Astrid Ruppert. ;) :D

Hat mich ebenfalls enorm berührt und beschäftigt. So spannende und interessante und warmherzige Bücher !
Ich schrieb hier am 10.12.21 bereits mehr Details darüber. Habe nun alle drei Bände durch und denke noch viel daran.

Margret

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3165
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher, Bücher, Bücher... V
« Antwort #305 am: 30.01.22, 20:41 »
"Ein ganzes halbes  Jahr" von Jojo Moyes
ich habe es mit Begeisterung gelesen, ist nicht so schwer zum Verstehen,
interessant und romantisch und tiefsinnig

Nun habe ich Band zwei und drei auch gelesen. Liest sich wirklich gut, konnte nur schwer
immer wieder aufhören mit lesen. Nun reicht es aber auch mit dieser Thematik.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)