Autor Thema: Ideen für kleine Geschenke und Mitbringsel  (Gelesen 73729 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline GabiLu

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Ideen für kleine Geschenke und Mitbringsel
« Antwort #15 am: 20.11.05, 21:18 »
Ich schenke passend zum Empfänger ein Gedicht, auf schönes Papier ausgedruckt.

Weinfrau: Auf einen Boxbeuterl wird eine runde Semmel gesteckt. Vorher muß passend für den Boxbeutel ein Kleid mit Schürze und ein Kopftuch genäht werden. In den Ärmeln vom Kleid kommen geräucherte Würste und an der Schürze wird folgender Spruch gesteckt:
"Mei Kopf des is ah Weck, mei Arm des is ah Wurst
und wenn du mir mei Röckle hebst, dann hast du was fürn Durst.

Kaffeefrau: Auf eine Tafel Rittersport wird eine 500g Packung Kaffee geklebt. Darauf kommt ein Hanuta und dann noch eine kleine Dose Kondensmilch. Als Arme wird links und rechts ein duplo befestigt. Um die Dose kommt eine Serviette als Kopftuch. Dann malt ihr auf Papier noch ein schönes Gesicht (in der Größe der Dose) und klebt dieses vorne auf die Dose. Auf die Kaffeepacktung wird vorne eine Filtertüte geklebt in die kommt ein Plastiklöffel. Am Arm befestigt ihr dann folgendes Gedicht:
"Hallo!
Ich bin das kleine Katrinchen, erfreue fleißige Bienchen, wenn ich komm' ist Pause, dann gibt's ne kleine Sause. Mein Inneres, frisch aufgebrüht, belebend durch die Glieder zieht. Willst du mich nicht schwarz genießen, wirst du die Milch zu finden wissen, und willst du dich süß aufmuntern lassen, sollst du kurz an mein Hälschen fassen. Auch Schürz' und Löffel, wie man's nimmt, sind wohl zum Gebrauch bestimmt. Suchst zum köstlichen Getränk auch was zum knabbern du, so findest du's an meinem Arm und auch in meinem Schuh.
Nun wünscht Kaffe-Trinchen dir zu Hause mach' muntere, schöne Kaffeepause."

Apfelgedicht für Geburtstag:

Ein Lob dem Apfel

Eines musst Du Dir gut merken,
wenn Du schwach bist, Äpfel stärken.

Äpfel sind die besten Speisen,
für zu Hause, für die Reisen.

Für die Alten, für die Kinder,
für den Sommer, für den Winter.

Für den Morgen, für den Abend,
Äpfel essen ist stets labend.

Äpfel glätten Deine Stirn,
bringen Phosphor ins Gehirn.

Äpfel geben Kraft und Mut,
sie erneuern Dir Dein Blut.

Auch vom Most sofern Du durstig,
wirst Du fröhlich, wirst Du lustig.

Drum lieber Freund, so lass Dir raten:
Esse frisch, gekocht, gebraten,

täglich ihrer fünf bis zehn,
wirst nicht dick, doch jung und schön.

Und bekommst Nerven wie ein Strick,
Mensch, im Apfel liegt Dein Glück.

Dazu mache ich eine Korb mit Apfelprodukten. Ich habe schon folgendes gefunden (Apfelsaft, Apfelwein, Äpfel, Apfelkekse, Apfelschaumbad, Apfelshampoo, Apfelteelicht, Apfelduftöl, Apfelbonbons, Apfelringe (=saure Apfelringe),Apfeltee, Apfelrotkraut, Apfelessig ausw.

Habe mit diesen Ideen schon etliche Menschen überrascht. Viel Spaß.

Grüße von Gabi





Heinke

  • Gast
Re: Ideen für kleine Geschenke und Mitbringsel
« Antwort #16 am: 18.01.06, 12:15 »
Hallihallo!

Das Apfelgedicht finde ich ja superklasse!
hab ich mir gleich ausgedruckt.

Ich liebe auch diese kleinen Geschenke.

In der Weihnachtszeit suche ich mir meistens eine Bastelsache aus, die ich dann ganz oft in Serienarbeit mache und so habe ich in der Weihanchtszeit für jeden ein kleines Geschenk. Ob es die Reitlehrerin der Kinder ist oder die lieben Nachbarn....

Letztes Jahr hab ich eine gefaltete Lampe aus dünnerem Tonkarton gemacht, die gehölt wurde. Dort kommt dann ein Teelicht rein und sieht super aus.  Jetzt hatte ich zu Weihnachten einen Waschlappen-Weihnachtsmann (aus einer Bastelzeitschrift). Es wurde ein Weihnachtsmannkopf aus Tonpapier gebastelt und an einem roten Waschhandschuh gebunden. So war der rote Waschhandschuh der Körper des Weihanchtsmann, gefüllt mit kleinen Leckereien. Kam supergut an.

Die Idee mit den Körnerkissen finde ich auch klasse. Wenn ich mal Zeit habe, werde ich mir auch mal einige auf Vorrat nähen.

Meine Mutter hat Freitag Geburtstag. Neben einer CD werde ich ihr eine "Fahrt  ins Blaue" schenken.  Wir werden einen Tag abmachen und dann werde ich sie abholen. Es wird sicher ein schöner Nachmittag.

Liebe Grüße und vielen Dank für die online-shops, in denen ich sicher noch stöbern werde.

Heinke






Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4259
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Ideen für kleine Geschenke und Mitbringsel
« Antwort #17 am: 18.01.06, 21:23 »
Der Tip mit dem Fotoalbum ist wirklich Klasse!!!
Findet für viele Gelegenheiten sicher NAchahmer.
Neulich wusste ich auch mal kein Geschenk, da habe ich mir aus meinem Vorratsraum ein leeres Schraubglas geholt,einen Geldbetrag in Silbernen Münzen rein getan und obendrauf einen Batzen Moss. Aussen dran band ich eine Kordel mit Schild. Darauf stand: " Ohne Moss nichts los!"
KAm auch ganz gut an.
MAJA

Offline Bärbel

  • Südhessen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1585
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Ideen für kleine Geschenke und Mitbringsel
« Antwort #18 am: 18.01.06, 21:45 »
Hallo

Ich hab mal in eine Wurstdose Geld und Sand rein und hab sie mit der Verschlußmaschine zu gemacht und hab ein Etikett drauf geklebt auf dem stand " Für den Notfall".

Liebe Grüße aus Südhessen

Bärbel

Reiß den Faden der Freundschaft
nicht allzu rasch entzwei
wird er auch neu geknüpft
ein Knoten bleibt dabei

Offline Mikki

  • *Landfrau*
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT *Bin on Tour*
Re: Ideen für kleine Geschenke und Mitbringsel
« Antwort #19 am: 19.01.06, 00:30 »
Das Apfelgedicht finde ich ja superklasse!
hab ich mir gleich ausgedruckt.
...ich auch!
Und bei bei den nächsten Einkäufen werde ich besonders nach Waren Ausschau halten, die was mit "Apfeln" zu tun haben...ein nächster Geburtstag kommt bestimmt bald mal, wo man so einen Korb mit Apfelprodukten gut verschenken kann....ist wirklich eine supergute Idee!

Mikki
Fröhlich sein, Gutes tun, .....und die Frauen plaudern lassen!

Lasst es Euch gut gehen!
*************************************************  
:-)

Heinke

  • Gast
Re: Ideen für kleine Geschenke und Mitbringsel
« Antwort #20 am: 19.01.06, 08:15 »
Ach, da fällt mit noch ein Mitbringsel ein, das ich schon oft verschenkt habe:

Ich habe leere Konservendosen einfarbig bemalt und sie mit Serviettentechnik beklebt. Es gibt soo schöne Servietten, die Dose ist dann wirklich ein Schmuckstück.

Dann kommt etwas Heu hinein und eine Packung Buntstifte. Ich habe diese Dosen schon einmal zu einem Basar gemacht und es war der Renner.

Seitdem werfe ich keine Dose mehr weg, sondern sammle sie  ;D

Wenn ich wieder genug zusammenhabe, lege ich wieder los. Man kann auch sehr schön andere Kleinigkeiten hineinlegen, wie Süßigkeiten oder selbstgemachte Knete .......

Liebe Grüße
Heinke

Mathilde

  • Gast
Re: Ideen für kleine Geschenke und Mitbringsel
« Antwort #21 am: 07.08.06, 12:32 »
Hallo,

da das ja hier die Bastelecke ist denke ich kann man das hier reinsetzen.

Ich weiss dass man aus schönen alten Kalenderblättern Tüten basteln kann. Da ich Geschenke gerne in solche Tüten einpacke und nicht in Geschenkpapier kann mir vielleicht jemand eine Anleitung dazu geben wie man die bastelt.

LG Mathilde

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1264
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen für kleine Geschenke und Mitbringsel
« Antwort #22 am: 07.08.06, 20:08 »
Hallo,
Frag Gooogle, der weiß wos steht.... ::)
http://www.bastelforum.de/printthread.php?t=709



Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

primel

  • Gast


       Hallo!

       Ich mach mir's einfach,hab immer Vorrat an passenden Handtücher und stick dann nur noch die Namen ein.
                                                                                            FG  Firenze

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1001
  • Geschlecht: Weiblich
Ich habe mich bei der Geburt von Nr. 3 auch am meisten über "Zeit" gefreut. Ich hatte damals einen Kaiserschnitt, bin nach 5 Tagen entlassen worden, es dauerte aber lange, bis ich wieder richtig auf den Füßen war. Über ein Angebot zum Fensterputzen oder Bügeln etc. hab ich mich wirklich gefreut. Und über kleine Sachen zum Anziehen- da wir schon 2 Mädchen hatten, gingen alle wohl davon aus, wir hätten genug für "Frischlinge", und kauften ab Gr. 104 aufwärts- da hatte dann unsere Mittlere plötzlich nen ganz vollen Kleiderschrank ;)

Ich habe mir angewöhnt, für Geschwisterkinder immer eine Kleinigkeit mitzubringen, und auch den Geschwistern zu gratulieren- sie sind ja große Schwester/Bruder geworden. Meist freuen sie sich und zeigen mir das Baby dann selber.

Als mein Bruder Vater wurde, hat unsere Älteste ( ist sein Patenkind) 2 verschiedene Gerichte gekocht, einfrierfertig in Portionspackungen verpackt und als Geschenk übergeben. Kam gut an.

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1004
  • Geschlecht: Weiblich
also mir hat ein Bekannter ne Schachtel Lind Pralinen geschenkt, er meinte er habe ja keine Ahnung was man da so schenkt........ach waren die gut !!!!



Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1001
  • Geschlecht: Weiblich
Ach ja, Landmama, da fällt mir gerade ein, daß mein Vater nach der Geburt meiner Großen mit nem Piccolo alkoholfreiem Sekt ins Krankenhaus kam. Bin sonst ja gar nicht so für  Sekt, aber diesen habe ich genossen- die Geste zählt... und die Lindt Pralinen sind schon was ganz Leckeres, aber die muß man sich wirklich schenken lassen!

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4259
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
ICh habe auch schon Windelpakete verschenkt weil ich mich sehr gut an die Zeit erinnern kann in der meine Kinder Baby`S waren. Das Geld war nicht üppig und die Pampers ganz schön teuer.Auch Gutscheine für Drogeriemarkt ist ganz praktisch
und ein selbstgebackener Kuchen ist prima, weil man mit einem Baby ganz neu im Haushalt erstmal zu gar nichts kommt als windelwechseln und baby versorgen und vielleicht noch Kochen.
.
Ich bin mal zum Kindsbettbesuch mit Korb voll Kaffeegeschirr, Kaffee und Kuchen und allem was für die Kaffeetafel wichtig war angerückt und habe alles dreckige Geschirr wieder mit nach Hause genommen.
Der Rest vom Kuchen blieb dort  und ein kleines Geschenk für das große Geschwisterchen .
Kam ganz gut an.

Offline Swisslady

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 805
  • Geschlecht: Weiblich
Vor allem im Emmental gab es oder gibt es den Brauch dass man einen selbstgebackenen Zopf mitbringt, wusste ich nicht, bis mir meine Nachbarin bei unserem Jüngsten einen Zopf brachte, war einfach toll. Die Idee mit dem Kaffeekorb von Dir Maja finde ich super.
Tschüss zäme u äs Grüessli  Susanna

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden.

Offline josefa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 150
  • Geschlecht: Weiblich
  • es wird lang nichts so heiß gegessen wie gekocht
Also den Karton Pampers hab ich letztens noch verschenkt, was soll man sonst bei dem zweiten Kind schenken es ist doch eigendlich alles da, Ich hab auch schon mal einen Kinderteller den man in die Mikrowelle stellen kann verschenkt,oder das erste Besteck oder eine Spardose mit Namen drauf und Inhalt.
Gut find ich auch Jeanshosen in größeren Größen z.B. Größe 68 oder 72.
Eigendlich gibt es da jede Menge Möglichkeiten außer den Stramplern.


LG Marlene