Autor Thema: Nähmaschine  (Gelesen 92204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline muellerin

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 864
  • Geschlecht: Weiblich
  • Power to the Bauer!
Re: Nähmaschine
« Antwort #165 am: 01.11.18, 18:11 »
Eigentlich wollte ich mich auch mehr in das Nähen vertiefen (nicht das Flicken). Komme leider derzeit nicht so wirklich dazu. Mir wandert immer eine Overlock im Kopf herum. Ich denke immer, wenn nicht alles immer so umständlich wäre, würde ich es eher mal angehen, einfache Teile zu nähen. So richtig kann ich es eh nicht, aber einfach Röcke und Hosen oder Tops wütde schon gehen.

LG
Luna

Machen, einfach machen :-)
Es gibt heute auch tolle Bücher über das Nähen mit Jersey & Co.
Ich habe mir am Wochenende mal schnell in 1,5 Stunden einen neuen Rollkragenpullover genäht. Da war ich richtig stolz drauf, denn für mich nähe ich in letzter Zeit selten. Dafür hat der Enkel, als er im Sommer hier war, 4 neue Shirts bekommen (durfte sich den Stoff und die Bündchenfarbe aussuchen, das fand er klasse, und am nächsten Morgen konnte er es dann schon anziehen).

LG
Heike

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5644
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Nähmaschine
« Antwort #166 am: 01.11.18, 21:13 »
Heike, ich finde Videos sehr hilfreich. Nähst du alles mit einer normalen Nähmaschine oder hast du auch eine Overlock?

Muss mich noch mal verstärkt mit Schmittänderungen befassen. Bin eher ein Typ für zweiteilige Sachen  :-[ Einmal habe ich mich für das Nähen ausgemessen. Da ist mir einiges klar geworden. Hüfte um die Größe 46, Oberweite nicht so toll und die Schultern hat man bei meiner Produktion fast vergessen. Dazu passt  die Kindergröße 158  ::) :-X. Kein Wunder, dass sich keine Schultertasche bei mir hält. Aber ich schweife ab. Da bietet sich selbst gemachtes an.

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline muellerin

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 864
  • Geschlecht: Weiblich
  • Power to the Bauer!
Re: Nähmaschine
« Antwort #167 am: 03.11.18, 14:55 »
Hallo Luna,

ich besitze auch eine Overlock und sogar eine Stickmaschine.
Übrigens habe ich auch das Problem mit den breiten Hüften, trage also unten 44 und oben 42, muss deshalb bei den Shirts auch immer unten etwas Weite zugeben.
Die Overlock möchte ich nicht mehr missen, wie schnell und professionell sind bei Webware die Nähte versäubert oder gleich fertig geschlossen und für elastische Stoffe gibt es ohnehin nichts besseres.
So langsam muss ich mit der Weihnachtsproduktion anfangen...

LG
Heike

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5644
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Nähmaschine
« Antwort #168 am: 03.11.18, 15:00 »
Hallo Heike,

die Overlock rückt immer weiter auf meinem Wunschzettel nach oben  ;). Ich denke, das ist auch ein Motivaqtionsschub, zu wissen, wenn ich die Naht mache, ist gleichzeitig auch alles schön versäubert.

LG
Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2733
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähmaschine
« Antwort #169 am: 01.11.20, 10:24 »
Hallo,

eine Overlock-Nähmaschine steht auf dem Wunschzettel unserer nähbegeisterten Tochter. Ich würde Ihr gerne eine  schenken und hätte gerne etwas zu den verschiedenen Marken gewusst. Welche mittleren Overlocks könntet Ihr mir empfehlen?
Ich frage da nicht ganz uneigennützig weil man ja zum nähen eines Longshirts einen Besuch in Erfurt einplanen könnte ;D

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1564
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !
Re: Nähmaschine
« Antwort #170 am: 01.11.20, 10:45 »
Hallo Mathilde,

ich habe ein von W6 , gerade gesehen im online Shop ist sie gerade im Angebot.

Ich habe eine N454 D von W6 !
Ich bin sehr zufrieden mit ihr , muss aber dazu sagen habe da noch nicht viel dran rumgestellt und bis jetzt alles so gelassen wie es war. Bei YouTube gibt es ein tolles Video wo die Maschine erklärt wird und wie sie eingefädelt wird , das ist am Anfang immer sehr hilfreich oder man meint sie zickt rum dann gibt es meistens auch irgendwelche Videos zum Fehler suchen.

https://www.w6-wertarbeit.de/overlock/overlockmaschinen/w6-naehmaschine-n-454d

Eine Bekannte hat eine Gritzer (?) und ist auch sehr zufrieden.

LG Anja
LG Anja·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•
             TRÄUME DIR DEIN LEBEN SCHÖN
             UND MACH AUS DIESEN TRÄUMEN
             EINE REALITÄT.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5644
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Nähmaschine
« Antwort #171 am: 01.11.20, 11:57 »
Auch ich habe eine W6. Die TEchnik kann ich nicht beurteilen und habe mich bei der Entscheidung auf die Berichte im www verlassen. Wichtig war aber für mich, sie wird in Deutschland hergestellt, gar nicht weit von hier. Falls nötig könnte ich sie dort hinbringen. Es gibt im Internet gute Videos mit Erklärungen. Bei einer neuen Maschine gibt es 10 Jahre Garantie. Das war am Ende ausschlaggebend für die Wahl, obwohl ich nicht in den Genuss komme, weil ich mir eine gebrauchte gekauft habe und die Garantie dann nicht weiter gegeben wird. Wer als Hersteller so eine lange Garantiezeit gewährt muss von der Qualität seiner WAre überzeugt sein.

Allerdings geht es mir wie Anni, ich habe da noch nichts verändert. Einfädeln ist bei allen Overlock eine Herausforderung. Aber bisher hatte ich noch keine sichtbaren Nähte und da ist es mir egal, wie die Farben sind.  ;) Es macht jedenfalls richtig Spaß mal schnell mit der Overlock etwas zusammen zu nähen   und man hat eine schöne saubere Naht.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Linaria

  • Bayrisches Schwaben
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 257
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähmaschine
« Antwort #172 am: 01.11.20, 12:19 »
Ich besitze die Gritzner 788 seit etwa 2 Jahren und bin sehr zufrieden mit ihr. :) :)
Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Hause

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4053
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähmaschine
« Antwort #173 am: 01.11.20, 12:32 »
ich habe eine Singer, bin damit für meine Belange zufrieden.

Das Einfädeln ist auf jeden Fall eine Herausforderung.
Da ich manchmal nur mit 3 Garnen nähe bleibt das ein- und umfädeln leider nicht aus.
Mein Mann beherrscht das zum Glück sehr gut. Er braucht nur "seine" Pinzette dazu.
Ist auch ein bischen Übungssache, je öfter man es macht umso besser gehts (wie mit allem halt)
Er hat mir das immer gemacht als ich Probleme mit dem Karpaltunnel hatte, das ist ihm jetzt geblieben ;D

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2111
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: Nähmaschine
« Antwort #174 am: 01.11.20, 15:14 »
Das Einfädeln ist auf jeden Fall eine Herausforderung.
Da ich manchmal nur mit 3 Garnen nähe bleibt das ein- und umfädeln leider nicht aus.
Mein Mann beherrscht das zum Glück sehr gut. Er braucht nur "seine" Pinzette dazu.
Das gleiche, mein Mann muss mir einfädeln, ich schaffe das einfach nicht..... Ich fädle X-mal ein und es geht nicht, mein Mann kommt fädelt ein und es geht.... also rufe ich ihn und kein Ärger mehr.....  :P
Ich habe eine Overlook Singer von meiner Tochter zum ausprobieren, jetzt steht sie schon über 2 Jahr bei mir..... zufrieden, naja, eben das leidige einfädeln.....
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4053
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähmaschine
« Antwort #175 am: 01.11.20, 16:14 »
beim nähen bin ich schon zufrieden.  Grad so Sachen wie Perlenschnüre annähen,
Bleiband an Gardinen ist schon eine feine Sache.
So oft fädeln wir auch nicht um. Nur wenn die Nähte sichtbar sind halt oder
mit weniger Faden genäht wird.

Offline muellerin

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 864
  • Geschlecht: Weiblich
  • Power to the Bauer!
Re: Nähmaschine
« Antwort #176 am: 02.11.20, 10:29 »
Wegen des leidigen Themas Einfädeln (man muss ja doch häufiger die Garnfarben wechseln) habe ich mir eine Babylock gekauft, die die Greiferfäden mit Luftdruck durchpustet. Die Enspire gab es bei meinem Händler mal im Sonderangebot.
Ich bin sehr froh über diese Entscheidung! Vorher bin ich an meiner Toyota manchmal verzweifelt...

LG
Heike

Offline MeLissa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 193
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähmaschine
« Antwort #177 am: 03.11.20, 20:12 »
Wir haben auch eine (günstige) Singer. Sie ist OK, aber super laut. Also mein Mann meint immer es fährt ein Zug durchs Nähzimmer, wenn ich an der nähe.
Von da her, wäre mir eine etwas leisere Maschine lieber...
Aber für meine Belange ist sie ausreichend.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4053
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähmaschine
« Antwort #178 am: 03.11.20, 20:52 »
ich habe zwar keinen Vergleich ob andere Maschinen leiser sind,
aber die Singer macht in der Tat ordentlich Lärm.

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2764
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nähmaschine
« Antwort #179 am: 03.11.20, 21:24 »
Hallo,
meine ist von Pfaff und jetzt 40  :o Jahre alt. Einmal war sie defekt. Da konnte ich sie zu einem Reperaturdienst bringen. Seither läuft sie wieder wie geschmiert. Für meine Zwecke genügt sie mir. War eine gute Investition damals von meinem Vater u. auch nicht billig. Obwohl ich garnicht mit einer Nähmaschine geliebäugelt habe :-X.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag