Autor Thema: Nähmaschine  (Gelesen 90081 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline willy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 63
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Welche Nähmaschine?
« Antwort #15 am: 04.06.04, 10:49 »
Hallo
meine Pfaff 97 habe ich seit 34Jahren ,sie näht ,flickt und ist oft im Einsatz.Außerdem besitze ich seit ca.14 Jahren eine Overlock mit Differentialtransport mit 4 Fäden,auch eine von Pfaff.Heute würde ich mir die Coverlock kaufen,weil man keine Zwillingsnadel für den Saum benötigt.
               
                          Leider habe ich nicht  genug Zeit zum Nähen,es ist ein erholsames Hobby und weckt Creativität !
     Liebe Grüße Wilma
Mach's gut
      Wilma

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1004
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Welche Nähmaschine?
« Antwort #16 am: 08.06.04, 16:34 »
also ich würde sagen Bernina !
z.B die Dressmaker die näht wirklich wunderbar !
aber was Nähmaschinen angeht, daß ist auch ne Preisfrage :o

ich bin gelernte Schneiderin und nähe viel für meinen kleinen daher hab ich auch nen ganzen Maschinenpark ;)
meine Bernina Artista (kann auch sticken) hat schon ein kleines Vermögen gekostet !!!
dazu ne Overlock und ne Coverlock


Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1476
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !
Re:Welche Nähmaschine?
« Antwort #17 am: 11.06.04, 20:09 »
Hallo

Ich habe mir vor einigen Jahren eine Pfaff stretch & Jeans gekauft näht mühelos alles ich bin sehr zufrieden mit ihr. Davor hatten wir hier im Haus eine Singer kam ich garnicht mit klar und eine von Quelle das klapte auch nicht. Unsere Uroma hat bis vor kurzen noch mit einer zum treten genäht das habe ich erst recht nicht hin bekommen.

Liebe Grüsse aus den Norden von Anja
LG Anja·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•
             TRÄUME DIR DEIN LEBEN SCHÖN
             UND MACH AUS DIESEN TRÄUMEN
             EINE REALITÄT.

BirgittSp

  • Gast
Re: Welche Nähmaschine?
« Antwort #18 am: 27.10.04, 17:46 »
Ich habe auch eine Pfaff stretch und Jeans
und ich muß sagen sie ist super,gerade bei den dicken Jeansnähten zeigt sie was sie kann
und mein Verbrauch an Nadeln ist sehr gesunken seit ich die Pfaff habe

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Welche Nähmaschine?
« Antwort #19 am: 27.10.04, 19:01 »
Unsere Tochter wünscht sich zu Weihnachten eine Nähmaschine.
Sie macht gerade die nebeberufliche Ausbildung zur Führung eines Bauerhaushaltes und jetzt würd mich interessieren, was ist sinnvoll - und was ist überflüssiger Schnickschnack an einer Nähmaschine?
Die andere Tochter hat sich auch ein ganz tolles Teil gewünscht, aber wenn ich sehe, wie wenig Freizeit sie hat, dann kann ich verstehen, dass die Maschine ein sehr geschontes Leben hat.
Ich habe eine Pfaff- zwar keinen "Mercedes", aber einfach für all das, was man für normales Nähen braucht- ich bin auch nicht gerade der geschickte Nähtyp- bin froh, wenn ich mit meiner Flickwäsche so einigermaßen nachkomme.
Von der Schwiegermutter steht noch eine Singer im Hausarbeitsraum, sie hatte sich vor 25 Jahren die damals modernste Maschine gekauft, sie hat immer sehr gerne genäht, und die automatischen Knopflochprogramme haben ich schon fasziniert, aber Kragenwenden gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.
Der Stoff für die Vorhänge wartet geduldig im Schrank- ich warte noch immer auf die Heinzelmännchen :-))).
Herzl. Grüsse
maria

Offline maresi1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 160
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lebe den Tag!
Re: Welche Nähmaschine?
« Antwort #20 am: 27.10.04, 19:59 »
Hallo Maria,

ich hab eine Bernina. Die näht wirklich alles. Sogar Jeansreißverschlüsse sind kein Problem.
Ist sicher teuer, ich hab meine aber gebraucht gekauft. Wäre vielleicht für dich auch eine Lösung?!

LG Maria

Uli

  • Gast
Re: Welche Nähmaschine?
« Antwort #21 am: 28.10.04, 08:02 »
Hallo Maria
Ich habe mir die Jeans und Satin von Pfaff gekauft.

Ich habe eine Lehre zur Damenschneiderin gemacht ,und danach das Gardienen nähen noch angefangen.Die Jeans und Satin hat wenig schnik
schnack,was ich auch nicht brauche.
Es ist zum überlegen ob mann diese vielen Stickprogramme wirklich benutzt.Je mehr Programme um so teurer wird die Maschine.
Meine Maschine ist sehr viel im einsatz ,deshalb kam eine Gebrauchte nicht in frage .Auserdem gebe ich die Maschine einmal im Jahr zum Händler der sie dann relativ günstig überholt.
Deine Tochter sollte sich überlegen was sie nähen möchte?
Ich hab für meine Kinder fast alles selbst genäht(ab einem bestimmten alter wollen sie das nicht mehr) zur Zeit nähe ich für meine kleine(2Jahre)hauptsächlich Hosen.Also ich muss sagen eine einfache Maschine reicht vollkommen.

Liebe Grüsse Uli

Offline marikat

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 393
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lass mir die Träume, ich brauch sie zum Leben
Re: Welche Nähmaschine?
« Antwort #22 am: 28.10.04, 20:40 »
Hallo,
ich hatte eine Pfaff, mit der gab es in letzter Zeit Probleme mit dem Unterfaden der zog. Da diese Maschine 28 Jahre alt war hab ich mir eine neue gekauft. Ich brauch die Nähmaschine nur zum Flicken, deshalb dachte ich ein Schnäppchen würde es auch tun. Ich hab mir so ein billiges Teil von AEG gekauft für 89,-- Euro. Bei meinem ersten Einsatz (ich musste Arbeitsoveralls mit neuen Reißverschlüssen nähen) kam die Ernüchterung, Wenn der Stoff dicker wird streickt dieses Teil. Da ich das von meiner alten nicht kannte war ich sehr erstaunt und bin jetzt der Meinung daß ich 89.-- Euro aus dem Fenster geworfen hab.

Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1476
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !
Re: Welche Nähmaschine?
« Antwort #23 am: 28.10.04, 20:53 »
Hallo marikat,

kannst du die Nähmaschine nicht unter irgendeinen vorwand wieder umtauschen ???
 Manche Geschäfte stellen sich da doch bestimmt nicht so an.

Anja
LG Anja·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•
             TRÄUME DIR DEIN LEBEN SCHÖN
             UND MACH AUS DIESEN TRÄUMEN
             EINE REALITÄT.

Offline messel

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 410
  • Geschlecht: Weiblich
  • Der Weg ist das Ziel !
Re: Welche Nähmaschine?
« Antwort #24 am: 29.10.04, 22:52 »
Hallo
auch ich habe schon jahrelang eine Pfaff - Jeans und Stretch - und bin immer
noch sehr zufrieden. Früher habe ich auch neue Sachen genäht, aber in letzter
Zeit reicht die Zeit nur für Flickwäsche oder evtl. mal neue Gardinen oder
Tischdecken, da mein Eßzimmertisch ein ausgefallenes Maß hat.
Die vielen Zusatzprogramme kann man ja oft gar nicht ausnutzen.
Liebe Grüße   Helga

Offline Bärbel

  • Südhessen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1585
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Welche Nähmaschine?
« Antwort #25 am: 30.10.04, 18:46 »
Hallo

Auch ich hab eine Pfaff ,von meiner SM geschenkt bekommen. Sie ist jetzt schon 20 Jahre alt und ich bin immer noch zufrieden. Ich brauch sie vor allem für die Flickwäsche. Die vielen Zierstiche die man mit ihr machen kann hab ich fast noch nie gebraucht.
Wichtig für mich ist das ich die dicken Jeansnähte gut damit nähen kann.
Liebe Grüße aus Südhessen

Bärbel

Reiß den Faden der Freundschaft
nicht allzu rasch entzwei
wird er auch neu geknüpft
ein Knoten bleibt dabei

schursl

  • Gast
Pfaff Tipmatic 1025
« Antwort #26 am: 30.10.04, 21:35 »
Ich habe eine gebrauchte Nähmaschine Pfaff Tipmatic 1025 geschenkt bekommen, leider ohne Gebrauchsanleitung. Besitzt jemand von Euch die gleiche Nähmaschine und könnte mir die Anleitung kopieren?

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2316
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pfaff Tipmatic 1025
« Antwort #27 am: 30.10.04, 22:08 »
Hallo,
ich hab eine Pfaff Tipmatic 1027.
Weiß natürlich nicht, inwieweit sie sich unterscheiden.

Schaue morgen mal nach meiner Gebrauchsanweisung,
vielleicht kann ich da was finden.
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Mia

  • Gast
Re: Pfaff Tipmatic 1025
« Antwort #28 am: 31.10.04, 07:12 »
Hallo ,
Ich glaube, dass die Modelle bis auf evtl. andere Zierstiche ähnlich sind. Es kommt aber auch auf das Baujahr an - da hat sich in den letzten Jahren doch einiges in der Handhabung (z. B. beim Einfädeln oder bei der Elektronik) geändert.

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2316
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pfaff Tipmatic 1025
« Antwort #29 am: 31.10.04, 21:24 »
Hallo,
die Gebrauchsanweisung ist tatsächlich sowohl für die Tipmatic 1025 bzw. 1027.
Habe dir eine KM geschickt.
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.