Autor Thema: Gesellschaftsspiele  (Gelesen 71311 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:gesellschaftsspiele
« Antwort #15 am: 27.12.02, 22:30 »
Ich stell die Frage von Landmama (Alex)mal hier rein:

Hallo !

was könnt Ihr denn da so empfehlen ?
wollte uns zu Weihnachten eines kaufen, doch die Auswahl ist ja so groß und billig sind die ja auch nicht gerade !

ich möchte halt am Abend einwenig mit meinen zwei großen spielen  8 und 5 Jahre alt !

hat jemand das Euro Monopoly ?
da bin ich noch am überlegen, da man doch einwenig auch den Umgang mit dem (Sch...) Euro lernt !

oder ist das für Kinder  langweilig- wohl doch eher die walt Disney Version?


« Letzte Änderung: 27.12.02, 22:31 von reserl »
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 613
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re:gesellschaftsspiele
« Antwort #16 am: 28.01.03, 16:11 »
Unser neues Kartenspiel

Skip-bo, von Mattel.

Es wird verkauft als Mischung zwischen Rommé und Patience, 2 - 6 Spieler, ab 7 (wenn man Zahlen lesen kann, auch schon jünger).
Tschüss zäme
regi

Offline PeacefulHeidi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:gesellschaftsspiele
« Antwort #17 am: 28.01.03, 18:54 »
Moin Gatterl,

da bist du nicht die Einzige! Meinem Mann ergeht es genauso. Er ist ein richtiger Spielemuffel.  :(

Unsere Kids spielen gerne UNO eine Art Mau-Mau-Spiel. Mit Karten tauschen, Richtungwechsel, Karten aufnehmen usw. recht lustig.  ;D  

Dann natürlich noch

- Mastermind
- Mensch Ärgere Dich Nicht
- Memory
- Kniffel
- Cluedo
- Spiel des Lebens
- Maulwurf-Company
- Bao
- Der verrückte Pharao
- Labyrinth
- Rommecub Wort und Zahl
- Koffer packen
- Freddy Frosch
- Vier gewinnt
- Mühle
- Dame

Eigentlich kommt an jedem Kindergeburtstag, Ostern, Weihnachten ein Spiel hinzu und wir werden auch nicht müde sie zu spielen. ;)

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:gesellschaftsspiele
« Antwort #18 am: 25.05.03, 10:49 »
Wir haben ein altes Spiel neu entdeckt. :)

Kniffel


Das hab ich schon als Kind gern gespielt und jetzt hab ich meine Kinder angesteckt. ;)
Vorteil ist man braucht nicht viel Vorbereitung.

5 Würfel und ein Würfelbecher
und ein Blatt zum Aufschreiben.

Schon kanns losgehen! :)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline em

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 790
  • Geschlecht: Weiblich
  • ich habe diesen Tag , und das ist sehr viel.
Re:gesellschaftsspiele
« Antwort #19 am: 25.05.03, 14:41 »
hallole,
ich finde, was allen spass macht bei uns ist memory aller art, oder die abwandlung davon, das klatschmemory.
für ein wenig bewegung sorgt twister, machen wir sehr gern. auch montagsmaler. mein kleiner spielt inzwischen gerne gaigel mit seinem vater. aber auich
mensch-ärgere-dich-nicht ist immer noch eines der schönsten spiele.
grüssle em

Das Gras wächst nicht schneller,
wenn man daran zieht.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re:gesellschaftsspiele
« Antwort #20 am: 25.05.03, 21:33 »
Im Moment wird nicht so viel gespielt, weil alle lange draußen sind, aber ein richtiger Renner ist bei uns "Ligretto".

Viele Grüße von Geli
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

manurtb

  • Gast
Re:gesellschaftsspiele
« Antwort #21 am: 26.05.03, 16:03 »
Also Uno spielen wir auch wie verrückt. Ich finde es vor allem auch schön, mit Kindern zu spielen. Wenn wir bei unseren Bekannten sind, dann spielen 4 Erwachsene und 3 Kinder (wobei der Kleine mit seinen 3 Jahren Hilfe braucht und manchmal auch überredet werden muss, die schöne blaue Karte draufzulegen  ;D ) stundenlang Uno!
Ich finde es von den Regeln her einfach und was für mich ganz wichtig ist, man muss nicht ständig nachlesen, was bei welchem Fall zu tun ist!

Und was ich auch liebe ist Rummycub (schreibt man das so?), das hat letztens meine Tante mitgebracht und wir konnten erst weit nach Mitternacht aufhören damit!  ;D

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 613
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re:gesellschaftsspiele
« Antwort #22 am: 27.05.03, 07:51 »
Ligretto ist auch ein absolutes Lieblingsspiel von mir. Mein Mann weigert sich schlichtweg, da mitzumachen - das geht ihm viel zu hektisch!!

Skipbo ist auch ganz lässig - ähnlich wie Ligretto, aber man spielt doch nacheinander, nicht alle miteinander und kreuz und quer!
Tschüss zäme
regi

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:gesellschaftsspiele
« Antwort #23 am: 27.05.03, 09:24 »
Ihr habts gut, mein Mann ist ein absoluter Spiele-Muffel udn mit den Kindern ist es schwierig zu spielen. :(

Mein Großer spielt am liebsten Monopoly, das können aber die Kleinen nicht und zu zweit machts keinen Spaß.

Denk und Knobelspiele a la Memory oder Figurix sind dem Großen zu einfach, gerade beim Figurix. Auf großen Spieltafeln sind verschiedene Kominationen abgebildet, jeweils aus 2 Kreisen und Figur, in verschiedenen Farben. Dazu drei Würfel, 1 mal Farbe Außenkreis, einmal Farbe Innenkreis und einmal Figur.
man würfelt mit allen drei Würfeln und muß dann suchen, wo die Kombination liegt.
Der Große hat das Bild schon gefunden, eh die anderen die drei Würfel angeschaut haben.


Ein Spiel für alle ist bei uns eigentlich nur mensch-ärgere-dich-nicht.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: gesellschaftsspiele
« Antwort #24 am: 28.12.04, 18:33 »
Ligretto ist ebenfalls ein Kartenspiel bei dem es um Schnelligkeit geht. Es macht glaube ich allen Spaß, leicht für Kinder zu lernen und witzig und manchmal hitzig mit Erwachsenen. Toll finde ich, dass man die Spiele mit einem weiteren Kartenset noch erweitern kann, so dass man von zwei bis 16 Leuten spielen könnte.

Hallo Lena,

Ligretto haben wir schon länger und es ist wirklich ein tolles Kartenspiel. Ich hab´s auch schon mehrmals bei Kindergeburtstagen verschenkt.

Bei uns gab´s zu Weihnachten "Activity" und wir haben natürlich auch schon gespielt. Manchmal sind natürlich die Begriffe etwas schwer, aber es ist recht lustig wenn dann durch "erklären, Pantomime oder malen" der Begriff erraten werden muss. ;D
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1918
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: gesellschaftsspiele
« Antwort #25 am: 28.12.04, 19:15 »
Hallo,

unsere Kinder haben  das Spiel   "Zug um Zug"   von  "Days of Wonder"    bekommen.    

Das ist ein Strategiespiel ab 8 Jahren,  das  zum Spiel des Jahres 2004 gewählt wurde (Kritikerpreis erhielt).
          
Im Weltbildkatalog 12/04 gab es dieses Spiel  verbilligt für 29.95 Euro;    unverbindl. Preisempfehlung ist 34.95 Euro.           Das ist ganz schön viel Geld,  aber nach den ersten Spielrunden  denke ich,  es ist sein Geld wert,  da es für die ganze Familie interessant ist  und auch bleibt,  da es jedesmal anders abläuft.

Gestern habe ich das erste Spiel der Kinder koordiniert;  wir sind beim Durchlesen schier verzweifelt...
Aber schon das erste Durchspielen klappte gut und machte uns viel Spaß.

Heute konnten es die Kinder  (7 1/2  und  9 1/2)  schon völlig alleine spielen.

Es dauert allerdings doch einige Zeit  (1 Stunde aufwärts,  würde ich sagen).   Deshalb haben es die Kinder dort aufgebaut,  wo sie es  z.B. übers Essen  oder sonstige Pause   liegen lassen konnten (der Spielplan ist recht groß,  aber auch sehr stabil) .

Bei jedem Spielzug hat der Spieler drei Möglichkeiten seiner Aktivität.  Dadurch verläuft es nie vorgegeben oder gleich.   Man sammelt auf verschiedene Arten  Punkte,  die erst am Schluss zusammengezählt werden.
Manche Spielzüge  (=Fahrten mit Zügen)  bringen mehr Punkte,  andere weniger.   Und man darf sich nicht übernehmen in seinen Zielen,  sonst gibts am Ende Abzug für nicht fertigbekommene Reisen....

Beiläufig  lernt man die Städte Nordamerikas  aufzufinden...

Gefällt uns sehr gut !

Margret

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1918
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: gesellschaftsspiele
« Antwort #26 am: 28.12.04, 19:24 »
Hallo Barbara,

unsere Beiträge kamen ja fast gleichzeitig,  deshalb haben wir deine Frage gleich entdeckt.

Meine Tochter würde dir   "Tabu"  empfehlen  von  MB-Spiele.   Wir haben es gerade von der Bücherei geliehen.   Theoretisch kann man sichs mit normalen Zetteln auch selbermachen.

Man muss einen best.  Begriff  umschreiben,  wobei fünf Begriffe (gerade die,  die man am liebsten/logischsten nehmen würde,  da in Zusammenhang )  tabu sind,  d.h. nicht benutzt werden dürfen zur Erklärung.
Ein Mitspieler überwacht dies  und greift ein,  falls ein Tabu-Wort benutzt wurde.

Falls du das Spiel möchtest,  aber nicht mehr auftreiben kannst,  dann bitte KM an mich.
Vielleicht können wir dir weiterhelfen  mit den Begriffen und Regeln.

Margret

Offline Dette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 760
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: gesellschaftsspiele
« Antwort #27 am: 29.12.04, 07:15 »
Hallo zusammen,
neben dem oben erwähnten Uno ist bei uns Alhambra, der Renner. Wir haben das Spiel im November gewonnen und ich hab zu Weihnachten die Erweiterung gekauft. Man baut dort Palaste und die einzelnen Teile zählen später die Punkte. Ist ab 8 Jahre, jdoch kann es unser 6 jähriger auch schon gut spielen.
Viele Grüße Dette

ullireiter

  • Gast
Re: gesellschaftsspiele
« Antwort #28 am: 30.12.04, 10:53 »
Seit ein paar Tagen spielen wir begeister Phase 10.Jeder Spieler muss in einer festgelegten Reihenfolge 10 verschiedene Kartenfolgen ablegen.Nicht übermüßig schwierig ?von wegen superspannend.

liebe grüsse ulliR

Uschi-

  • Gast
Re: gesellschaftsspiele
« Antwort #29 am: 30.12.04, 20:39 »
hab Phase 10 dieses Jahr an mehreren Leuten verschenkt, die nur ne Kleinigkeit bekommen  (8,95 Euro). Das Echo war sehr positiv, selbst spielen wir es in meinem Elternhaus auch des öfteren mit 6-12 Personen.  :D
Ne echte Gaudi... ;D